Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Reiseenduro Routen in ganz Europa und Nordafrika

Erstellt von Alpenradler, 13.11.2014, 20:30 Uhr · 19 Antworten · 2.381 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #11
    Mag sein, dass die Homepage eine Visitenkarte sein sollte, aber es gibt viele gute Produkte mit schlechter Homepage.
    Auf Grund der Homepage auf das Produkt zu schließen ist so, wie auf Grund eines Testberichts auf die Qualität eines Motorrads zu schließen, ohne es selbst gefahren zu sein.

    Upps, das machen hier ja auch viele

  2. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Mag sein, dass die Homepage eine Visitenkarte sein sollte, aber es gibt viele gute Produkte mit schlechter Homepage.
    Auf Grund der Homepage auf das Produkt zu schließen ist so, wie auf Grund eines Testberichts auf die Qualität eines Motorrads zu schließen, ohne es selbst gefahren zu sein.
    Der Vergleich hinkt insofern als der "Testbericht" in diesem Fred stattfindet.
    Nun kaufe ich auch kein Kochbuch wenn der Verlag es auf seiner Seite mit einem Musterrezept "Rolladen mit Klößen und Rotgraud" bewirbt.
    Ein weiterer Auszug von der Webseite klärt zusätzlich auf
    Zitat:"Allgemeines:
    Unsere Tourenbücher sind mit herkömmlichen Reisebüchern nicht zu vergleichen, da unsere Strecken meist offroad sind. Unser Schwerpunkt liegt darin die Strecke zu finden, diese abfahren zu können und unsere Kunden auf Sehenswertes das an der Strecke oder in unmittelbarer Umgebung der Strecke liegt zu informieren. Bei jeder Region kann meistns nur 1/3 der Strecken verwendet werden da viele Strecken als Sackgassen oder nach einigen Kilometern mi einem Sperrschild enden. Unsere Strecken in den Tourenbüchern sind kaum bekannt (auser Seealpen)."
    Quelle(incl. Tippfehler): MDMOT OFFROAD ENDURO - Was bekomme ich
    ---------
    Zurück zum Kochbuch. Wenn das Kochbuch mit 180 Gerichten beworben wird von denen bei 120 mit in .de nicht erhältlichen Zutaten gearbeitet werden muss empfinde ich es als unbrauchbar.
    In diesem Sinne, ab in die Rinne.

  3. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Der Vergleich hinkt insofern als der "Testbericht" in diesem Fred stattfindet.
    Dann ist die Aussage von Euch "Testern": Das Motorrad kann nichts sein, weil das Prospekt keine ordentliche Aufmachung hat.

    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Nun kaufe ich auch kein Kochbuch wenn der Verlag es auf seiner Seite mit einem Musterrezept "Rolladen mit Klößen und Rotgraud" bewirbt.
    Ein weiterer Auszug von der Webseite klärt zusätzlich auf
    Zitat:"Allgemeines:
    Unsere Tourenbücher sind mit herkömmlichen Reisebüchern nicht zu vergleichen, da unsere Strecken meist offroad sind. Unser Schwerpunkt liegt darin die Strecke zu finden, diese abfahren zu können und unsere Kunden auf Sehenswertes das an der Strecke oder in unmittelbarer Umgebung der Strecke liegt zu informieren. Bei jeder Region kann meistns nur 1/3 der Strecken verwendet werden da viele Strecken als Sackgassen oder nach einigen Kilometern mi einem Sperrschild enden. Unsere Strecken in den Tourenbüchern sind kaum bekannt (auser Seealpen)."
    Quelle(incl. Tippfehler): MDMOT OFFROAD ENDURO - Was bekomme ich
    ---------
    Zurück zum Kochbuch. Wenn das Kochbuch mit 180 Gerichten beworben wird von denen bei 120 mit in .de nicht erhältlichen Zutaten gearbeitet werden muss empfinde ich es als unbrauchbar.
    In diesem Sinne, ab in die Rinne.
    Warum sollte eine (Offroad)-Strecke nicht verwendbar sein, nur weil sie eine Sackgasse ist?

  4. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Dann ist die Aussage von Euch "Testern": Das Motorrad kann nichts sein, weil das Prospekt keine ordentliche Aufmachung hat.
    A. Falsche Logik. Wenn ein Drittel fehlt nennt der Hersteller das F800GS.
    B.) Hersteller verkünden das auch deutlich als erweitertes Portefolio auf ihrer Webseite und nicht versteckt im "Kleingedruckten".

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Warum sollte eine (Offroad)-Strecke nicht verwendbar sein, nur weil sie eine Sackgasse ist?
    Frag das Autor, ich habe nur zitiert.
    ----
    Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?(Ernst Hauschka)

  5. Registriert seit
    18.06.2010
    Beiträge
    73

    Standard

    #15
    Es gibt wie überall, so auch bei den Motorradfahrern, solche und solche.

    Ich bin halt einer, der alles selber plant. Seit einigen Wochen wird die 3-wöchige Marokko-Tour im Mai 2015 "geplant".
    Das heißt die Abfahrtzeiten der Fähren checken, eventuell das Quartier des ersten Abend schon jetzt buchen, weil spät in der Nacht recht nervig.
    Alles andere besteht aus dem Lesen von Reiseberichten, die es wie Sand am Meer im Netz gibt; ganz kostenlos!

    Wir werden zu zweit mit 2 Motorrädern unterwegs sein und wissen nur, wann wir in Marokko ankommen werden und wann die Fähre wieder abfahren wird und eine ganze Reihe von Orten oder Strecken, die wir abfahren wollen.
    Der Rest wird vor Ort abends bei einer Flasche Wein entschieden. :-)

    Warum soll ich einen Führer kaufen, wenn ich die Infos mit etwas Aufwand und Vorfreude auch von Motorradfahrern, die ihre Erfahrungen ins Netz stellen, erhalten kann.

    Auch ich werde beginnen, Reiseberichte inkl. Empfehlungen von Quartieren, Restaurants, Werkstätten usw .meiner Motorradreisen ins Netz zu stellen, um vielleicht dem einen oder anderen zu unterstützen. Ohne etwas dafür zu verlangen.

    Schöne Grüße aus dem Mühlviertel,
    Bernhard

  6. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Bernie_1 Beitrag anzeigen
    Es gibt wie überall, so auch bei den Motorradfahrern, solche und solche.
    Genau.
    Und wieso sollen andere nicht auf Reiseführer zurückgreifen können, nur weil Du und qTreiber keinen brauchen?

  7. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Und wieso sollen andere nicht auf Reiseführer zurückgreifen können, nur weil Du und qTreiber keinen brauchen?
    Das ist so nicht ganz richtig. Gerne nutze ich Reiseführer und -berichte. Ach Webseiten, Filmchen, etc um mich voraba zu informieren.
    In der grauen Jahreszeit ist die Vorfreude während der Planung eine feine Sache.
    Was ich nicht benötige ist ein "Metzger" der mir 2Pfund Hackfleisch mit dem Hinweis verkaufen will daß da 300g ungeniesbare Knochen drin sind. Und auf dem Etikett steht auch noch "Haggfleisch". Da schließe ich unbewußt auf die Qualität der Ware ohne sie zu kennen. Merke: Ich muss nicht alles probieren um mir eine Meinung zu bilden.

  8. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #18
    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht....häufig genug gibt es hier einen Fred der in etwas so anfängt: "Hilfe, ich komme aus xy und suche nen Feldweg wo ich mal fahren kann". Es gibt also ganz klar eine Nachfrage an vorgekauten Touren. Das diese Nachfrage nicht bei jedem existiert ist genau so legitim wie die Tatsache das jemand diese Nachfrage befriedigt.
    Wie er das macht, ob sein Geschäftsmodell nun auf einem ausgeprägtes Geschäftsinteresse beruht, die Tour de Grande Alps neu erfindet und seinen Text durch eine Rechtschreibprüfung laufen lässt oder er eine Baukastenhomepage verwendet und auf Feinheiten weniger Wert legt, entscheidet letztendlich nur über seinen Kundenstamm.
    Also eigentlich kein Grund für Nichtkunden, sich darüber aufzuregen...oder?
    Schöne Grüsse aus Syke
    Carsten

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #19
    Tja, wenn er mir verraten könnte wo ich in der BRD auf Feldwegen von Köln nach Frankfurt fahren könnte, dann wär's was anderes. Aber in Island?!?

  10. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #20
    Wer regt sich auf? Hie und da wird darüber gelächelt wenn ein GS-Fahrer offroad nicht findet sondern dafür eine derartige Anleitung benötigt. Vielleicht sehe ich manches als zu selbstverständlich an, anderseits habe ich kürzlich im Restaurant jemand gebeten beim kauen den Mund zu schliessen. Das gab seltsame Blicke und ein erleichtertes Raunen.
    Anbei 2 Bilder für den Herren aus xy:
    Radweg bei Marburg(Hessen, DE) & Bahnübergang bei Monteriggioni(Toskana, IT)
    Anleitung = Einfach von der Autobahn über die Bundesstraße, Landstraße, Kreisstraße durchs Dorf weiter fahren.
    radweg-mit-mtb.jpgbahnuebergang.jpg

    Oder wie in meinem Fall, die Nutzung einer "ehrenamtlichen" Homepage: 2013 Marokko


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. R12GS Suche Teile in Rot, Schnabel und Tankabdeckung
    Von svenollo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 09:16
  2. In die Ukraine und Rumänien im Januar 2008
    Von andre-bike im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 16:40
  3. 1 Satz Dunlop D607 Trailmax in 110/80R90 und 150/70R17
    Von heizer300 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 22:07
  4. frohen rutsch ins jahr 2007 und allzeit gute fahrt
    Von norderstedter jung im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 14:21
  5. Q-Treiber in Oldenburg (Oldb.) und Umgebung ?
    Von nazus13 im Forum Treffen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2005, 14:55