Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Reisepartner nach Japan ü. Landweg ges.

Erstellt von sowieso, 17.07.2008, 18:38 Uhr · 17 Antworten · 2.299 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    19

    Standard Reisepartner nach Japan ü. Landweg ges.

    #1
    Hallo,

    ich plane für Sommer 2009 eine Mopedtour über Osteuropa - Asien nach Japan.

    -Dauer ca.3 Monate
    -Übernachtung(was sich bietet Zelt - ****Hotel(bei 5* lassens uns éh nima rein:-))
    -Oneway
    -Rückflug
    -Moped verkaufen oder mit Schiffal zurück.

    Ich bin 1er uns suche noch maximal 2 Mitreisende.


    Visabeschaffung dauert derzeit ca. 1/2 Jahr.

    Ansprüche von mir an dein Moped: keine, (ohne Enduro ist eh hinterm Ural schluß)

    Fahr- Erfahrung :
    Vorausschauende Fahrweise aber bitte keine Schnarchzapfen
    Ein bischen Geländeerfahrung genügt,(ist ja noch Zeit zum Üben).
    Den Rest werden wir sehen.

    Abriss von mir

    Bin ah bayarischer Bub
    45 Lenze
    200.000 Moped KM.
    War 89 mit Moped 6 Wochen in der Sahara

    Derzeit fahre ich: BMW C1 und BMW R1200C.
    Als Moped für den Ausflug plane ich eine 800GS oder den KTM Eintopf.


    Servus


    Hansi

  2. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    19

    Standard die Route

    #2
    Hallo,

    Anfangs wollte ich "nur" über Sibirien fahren.
    Nach studium der Karten bietet sich ein anderer, atraktiverer Weg an.
    Der ist schon bekannt aus dem Film "long way round".

    Es soll es über Ukraine - Russland - Kasachstan- Russland-Mongolei-Russland mit Ziel Vladiwostock gehen. Von dort mit Frachtschiff via Japan

    Ganz grob überschlagen so um die 12.000km auf dem Bock.

    Auf der Route wird Endurofahrern alles geboten.
    Von Soft über Softweich bis Supersoft. Also nichts für harte Kerle.

    Bin auf der Suche nach digitalen Karten. Sobald ich welche habe werde ich die Rute ins Netz stellen.

    Gruß

    Hansi

  3. Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #3
    ich bin ja mal ganz ehrlich.....das ist eigentlich eine tour die ich schon immer machen wollte.....aber......ich weiss nicht ob ich 3 monate am stück frei bekomme geschweigen denn, dass man nach oben hin ausweichen könnte.

    aber die points finde ich schon reizend...

    grüsse
    Jens

  4. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Ausrufezeichen

    #4
    Zitat Zitat von sowieso Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Anfangs wollte ich "nur" über Sibirien fahren.
    Nach studium der Karten bietet sich ein anderer, atraktiverer Weg an.
    Der ist schon bekannt aus dem Film "long way round".

    Es soll es über Ukraine - Russland - Kasachstan- Russland-Mongolei-Russland mit Ziel Vladiwostock gehen. Von dort mit Frachtschiff via Japan

    Ganz grob überschlagen so um die 12.000km auf dem Bock.

    Auf der Route wird Endurofahrern alles geboten.
    Von Soft über Softweich bis Supersoft. Also nichts für harte Kerle.

    Bin auf der Suche nach digitalen Karten. Sobald ich welche habe werde ich die Rute ins Netz stellen.

    Gruß

    Hansi
    Hallo Hansi!
    Mit 12.000 km wirst du da kaum hinkommen. Unsere Rückfahrt von Ulan-Bator mit einem "Schlenker" über Kasachstan waren schon 13.000 km.

    Und mit Soft oder gar Supersoft läuft in Kasachstan oder der Mongolei auch überhaupt nichts!!! So viel "Weichspüler" kannst du gar nicht mitnehmen

    Oder hab' ich da die Ironie zwischen den Zeilen nicht mitgelesen?

    http://www.q-rider.de/2006/html/mongolei.html
    http://www.q-rider.de/2007/kasachstan/index.html

    Gruß
    Barney

  5. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von sowieso Beitrag anzeigen
    Hallo,


    Derzeit fahre ich: BMW C1 und BMW R1200C.
    Als Moped für den Ausflug plane ich eine 800GS oder den KTM Eintopf.


    Servus


    Hansi

    Heh Hansi, blos nicht ein anderes Mopped dafür kaufen!
    Nimm den C1 UND die C, dann gibts 2 hässliche Teile von BMW in D weniger...

  6. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #6
    Apropos Moped!
    Meine R 100 GS PD steht, da grad keine größere Reise in unwegsames Gelände geplant ist, zum Verkauf.
    3. Hand - 68Tkm - Getriebelager ersetzt - Steuerkopflager ersetzt - Gabelsimmeringe ersetzt. Läuft sehr zuverlässig und ohne Probleme.
    Gruß
    Barney

  7. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    19

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fls Beitrag anzeigen
    Hallo Hansi!
    Mit 12.000 km wirst du da kaum hinkommen. Unsere Rückfahrt von Ulan-Bator mit einem "Schlenker" über Kasachstan waren schon 13.000 km.

    Und mit Soft oder gar Supersoft läuft in Kasachstan oder der Mongolei auch überhaupt nichts!!! So viel "Weichspüler" kannst du gar nicht mitnehmen
    Hallo Barney,
    selbst wenn es 15´tkm werden sollten, ist die Reise in drei Monaten locker zu schaffen. Für mich ist Japan das Ende der Reise und keinen Aufenthalt wert. Bei 60km/h Höchstgeschwindigkeit sicher kein Land indem man länger verweilen möchte.
    Das mit dem Weichspüler war in der Tat ironisch gemeint.
    Danke für das Angebot für die GS. Aber das Schiff hat mir ein klein bisschen zu wenig Leistungsgewicht.
    Deine Infos haben mir schon viel weiter geholfen. Dank Dir.


    Gruß

    Hansi

  8. Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    19

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Heh Hansi, blos nicht ein anderes Mopped dafür kaufen!
    Nimm den C1 UND die C, dann gibts 2 hässliche Teile von BMW in D weniger...
    Hallo Wolfgang,

    Ich fahre mit meinem Arbeitstier(der C1) täglich 30Km einfach zur Arbeit. Das Sommer wie Winter. Meine Cruiser (EZ-2002) hat pro Jahr jetzt 60tkm auf dem Buckel, und das hauptsächlich in den Alpen.
    Mit dem Womo seit 4 Jahren über 40tkm.

    Ich bin der Meinung: Das Richtige Gefährt zum passenden Einsatzzweck.
    Alles andere ist Polemik und gehört in den Mülleimer.

    Ich lass mein Moped nicht stehen und fahre Auto weil es regnet oder schneit?


    Gruß


    Hansi

  9. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    48

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von sowieso Beitrag anzeigen
    ... Für mich ist Japan das Ende der Reise und keinen Aufenthalt wert. Bei 60km/h Höchstgeschwindigkeit sicher kein Land indem man länger verweilen möchte.
    ... dass Japan keinen Aufenthalt wert sei, zumal als Mopedfahrer, verwundert mich ebenso wie die 60 km/h. Warum dann aber der Umstand mit dem Übersetzen bis Japan, anstatt einen direkten Rückweg zu nehmen? Teuer verkaufen kannst Du Dir nach über 10.000 km Weltreise und dem derzeitigen Wechselkurs aus dem Kopf schlagen; und wer nicht aus Interesse an Land & Leuten nach Japan möchte, lässt es nach den asiatischen Steppen lieber sein.

    Gruß, Jan

  10. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Ausrufezeichen

    #10
    das......sehe ich auch so jan!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reisepartner nach Krim(Ukraine) im August
    Von webrainerk im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 03:57
  2. Mal was Schoenes aus Japan !
    Von Boxer-lust im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 16:28
  3. Erdbeben in Japan
    Von Kramer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 437
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 21:46
  4. Spendenaufruf Japan
    Von ulixem im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 21:39
  5. " Landweg " nach Schweden
    Von die Kleine im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 19:35