Ergebnis 1 bis 8 von 8

Reiserecht

Erstellt von Stobbi, 01.09.2007, 17:59 Uhr · 7 Antworten · 781 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard Reiserecht

    #1
    Hallo @ All,

    ich bin hier zwar in der Rubrik Reisen aber meine Frage hat nichts mit dem Motorrad zu tun, sondern es geht um Fluggastrechte.

    Wer kennt sich damit aus und kann mir eventuell weiterhelfen.
    Stichwort: Wechsel der Airline ohne Information an die Passagiere, desweiteren Flugverspätung von über 6 Stunden bei Abflug!
    Welche Rechte habe ich als Fluggast?
    Es betrifft mich auch nur am Rande, aber meine Eltern stehen seit heute Morgen um 10:00 in Nürnberg am Flughafen und warten auf das Flugzeug das sie auf die Krim nach Simferopol bringen soll!

    Alles zu schreiben wäre mir jetzt zuviel, wenn mir jemand helfen kann würde ich dies gerne am Telefon besprechen wollen! Schickt mir eine PM mit Eurer Telefonnummer und ich rufe dann zurück!
    So entstehen euch wenigstens keine Kosten.
    Entsprechende Links könnten mir vielleicht auch weiterhelfen.

    Danke erstmal!

    Gruß

  2. Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    1.683

    Standard Reiserecht

    #2
    Hi,

    ich nochmal, gerade habe ich mit dem Airport in Nürnberg telefoniert 21:45, so wie es jetzt aussieht steht der Flieger am Rollfeld und wartet auf die Startfreigabe.
    Ich bin Stinksauer, was kann man da gegen die Airline unternehmen?
    Das ist doch nicht normal eine Verspätung von 10 Stunden!

    Aber Ändern kann ich Heute auch nichts mehr, aber nochmals die Bitte, her mit allen Informationen die Ihr habt!

    Gute Nacht ud schon jetzt Danke für jedwede Hilfe!

    Gruß

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    keine Ahnung.

    Ich würds Reisebüro mal kontaktieren.
    War der Flug direkt gebuscht... hmm... ADAC Mitglied? Da mal fragen. Ansonsten Rechtsanwalt der sich mit Reiserecht auskennt. Ohne RA wirste eh nur übern Tisch gezogen.
    Die frage ist ja, war es willkür oder höhere Gewalt etc. Dann ist noch die Frage nach dem Sitzt der Airline... welches Recht gilt?!
    Ich meine in Deutschland hat man doch seid neuerem Recht (oder isses gar EU Recht) ab gewissen verspätungen, bekommt man gewissen %-Satz vom Preis wieder...
    Drück Dir die Daumen, dass du was erreichen kannst...


    Schau mal hier:

    http://www.stiftung-warentest.de/onl...4/1241104.html

    da wird u.a. auf die http://www.schlichtungsstelle-mobilitaet.org/ verwiesen

  4. Registriert seit
    29.07.2013
    Beiträge
    1

    Standard

    #4
    Also ich würde mir das nicht gefallen lassen und mit meinem Rechtsanwalt darüber sprechen. Vielleicht kannst du dadurch Schadensersatzzahlung bekommen. Hier hätte ich mal einen Link für dich, wo diskutiert wird, wer die Kosten übernehmen muss. Also bei einem Erfolg muss die Fluggesellschaft alle Kosten tragen.


  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.334

    Standard

    #5
    Hast Du eine Verkehrsrechtschutz beim ADAC? Die deckt Deine Rechte auch als "sonstiger Reisender" mit ab. Wenn nicht beim ADAC, dann frag doch einfach mal Deinen Versicherer, ob das mit drin ist.

  6. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #6
    Ähh, euch ist schon aufgefallen, dass der Fred schon 6 Jahre alt ist!? Ihr alten Leichenfledderer...

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Q-otti Beitrag anzeigen
    Ähh, euch ist schon aufgefallen, dass der Fred schon 6 Jahre alt ist!? Ihr alten Leichenfledderer...
    Und inzwischen (is ja schon 2013 !!) gibt es da feine EU-Richtlinien und Rechtsprechung !!

  8. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #8
    Erster Beitrag von consida und dann gleich voll rein ins Fettnäpfchen