Ergebnis 1 bis 6 von 6

Reisetips Normandie ?

Erstellt von Brighty, 28.09.2013, 06:37 Uhr · 5 Antworten · 912 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    29

    Standard Reisetips Normandie ?

    #1
    Hallo

    Wir fahren demnächst für ein paar Tage in die Normandie,erst mal in die Gegend von Rouen und dann weiter die Küste entlang Richtung Barfleur mit anschließendem Ziel Mont-Saint-Michel und St-Malo.

    Über Geheimtipps für die Gegend abseits von üblichen Reiseführerzielen würden wir uns freuen.

    Gruß Brighty

  2. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #2
    Moin in die Eifel...

    Der Tourenfahrer hatte mal einen Bericht

    Frankreich-Spezial Normandie: TOURENFAHRER ONLINE

    Ach ja und hier

    http://www.viamichelin.fr/tpl/fr/mag...elecharger.htm

    ziemlich unten unter Nordwest sind Routen dort...

    Schön dort oben. Und lecker Fresschen...!!!

  3. Movimento Gast

    Standard

    #3
    Die Normandie ist ja das beliebte Weekendziel der Leute rund um Paris. Die geografischen Geheimtipps sind dann vermutlich halt nicht mehr sooo geheim. Aber es gibt "Dinge" zu entdecken.

    Mit Rouen zu beginnen ist gut. Schaut euch die Stadt an und wenn ihr's typisch wollt, dann fahrt anschliessend an den Raffinerien vorbei. Das stinkt derart nach Rohöl und hinterlässt so einen bleibenden Eindruck. Dann zum Weiterfahren nicht die "N"-Strassen benutzen, sondern auf Nebenachsen vorwärts machen. Einen "Tipp" hab ich; zum Mittagessen mal ein echtes "Routier"-Restaurant aufsuchen. Bei der grossen Brücke von Tancarville auf der westlichen Seite habe ich im Routier-Restaurant echt super gegessen. Nicht "haute cuisine", sondern "sättigende Arbeitermahlzeit". Aber ob es das Restaurant noch gibt?

    Ab Honfleur dann die Küste lang bis St. Malo ist eben das, wo es keine Geheimtipps mehr gibt. Du kommst aber an drei sogenannten "plus beaux villages" vorbei. Beuvron en Auge, Barfleur und Saint-Suliac. In der Region Auge könntest Du gucken, ob du zum "Touristendorf" findest, wo "produits artsianal et régional" angeboten werden. Den Namen hab ich nicht mehr präsent. Ist aber sicher ausgeschildert.

    Dann folgende Dinge probieren; überbackenene Austern essen, an einem Morgen ganz früh eine Bäckerei ansteuern und noch ofenwarme "croissants-double beurre" ordern. Wenn möglich einen der bekannten Käse vom Produzenten besorgen und - einen ganzen Tag nichts essen - abends so ein Menu-Gastronomique verschlingen.

    Dann schön aufpassen auf die Blitzer und die mobilen Laser. Besonders dort, wo eine lange Gerade ihr Ende findet (u.a. Kreisel) stehen die Gendarmen.

    Motorrad kommt abends in die Garage oder einen abgeschlossenen Parkplatz mit bösem Hund, der nachts frei rumspaziert. Besorg dir ein Bügelschloss oder dicke Kette und schliess die Motorräder zusammen. So können diese nicht einzeln abtransportiert werden. Bekommst Du das Gefühl, ihr werdet von einem Typen in einer Ortschaft verfolgt, dann anhalten und warten wie der sich benimmt. Einem Spezi wurde die Enduro so geklaut. Jungens auf "Scoot's" sind ihm nachgefahren und am nächsten Morgen war die "Yammi" aus der Garage weg. Was auch vorkommt ist, den Fahrer vom Motorrad runterstossen und mit dem so geklauten Mopped abhauen. Tönt vielleicht etwas paranoid, was ich in den letzten Sätzen mitteile. Aber lieber übervorsichtig als Zeitwert ausbezahlt bekommen.

    Bon voyage!

  4. kraichgauQ Gast

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Movimento Beitrag anzeigen
    Die Normandie ist ja das beliebte Weekendziel der Leute rund um Paris. Die geografischen Geheimtipps sind dann vermutlich halt nicht mehr sooo geheim. Aber es gibt "Dinge" zu entdecken.

    Mit Rouen zu beginnen ist gut. Schaut euch die Stadt an und wenn ihr's typisch wollt, dann fahrt anschliessend an den Raffinerien vorbei. Das stinkt derart nach Rohöl und hinterlässt so einen bleibenden Eindruck. Dann zum Weiterfahren nicht die "N"-Strassen benutzen, sondern auf Nebenachsen vorwärts machen. Einen "Tipp" hab ich; zum Mittagessen mal ein echtes "Routier"-Restaurant aufsuchen. Bei der grossen Brücke von Tancarville auf der westlichen Seite habe ich im Routier-Restaurant echt super gegessen. Nicht "haute cuisine", sondern "sättigende Arbeitermahlzeit". Aber ob es das Restaurant noch gibt?

    Ab Honfleur dann die Küste lang bis St. Malo ist eben das, wo es keine Geheimtipps mehr gibt. Du kommst aber an drei sogenannten "plus beaux villages" vorbei. Beuvron en Auge, Barfleur und Saint-Suliac. In der Region Auge könntest Du gucken, ob du zum "Touristendorf" findest, wo "produits artsianal et régional" angeboten werden. Den Namen hab ich nicht mehr präsent. Ist aber sicher ausgeschildert.

    Dann folgende Dinge probieren; überbackenene Austern essen, an einem Morgen ganz früh eine Bäckerei ansteuern und noch ofenwarme "croissants-double beurre" ordern. Wenn möglich einen der bekannten Käse vom Produzenten besorgen und - einen ganzen Tag nichts essen - abends so ein Menu-Gastronomique verschlingen.

    Dann schön aufpassen auf die Blitzer und die mobilen Laser. Besonders dort, wo eine lange Gerade ihr Ende findet (u.a. Kreisel) stehen die Gendarmen.

    Motorrad kommt abends in die Garage oder einen abgeschlossenen Parkplatz mit bösem Hund, der nachts frei rumspaziert. Besorg dir ein Bügelschloss oder dicke Kette und schliess die Motorräder zusammen. So können diese nicht einzeln abtransportiert werden. Bekommst Du das Gefühl, ihr werdet von einem Typen in einer Ortschaft verfolgt, dann anhalten und warten wie der sich benimmt. Einem Spezi wurde die Enduro so geklaut. Jungens auf "Scoot's" sind ihm nachgefahren und am nächsten Morgen war die "Yammi" aus der Garage weg. Was auch vorkommt ist, den Fahrer vom Motorrad runterstossen und mit dem so geklauten Mopped abhauen. Tönt vielleicht etwas paranoid, was ich in den letzten Sätzen mitteile. Aber lieber übervorsichtig als Zeitwert ausbezahlt bekommen.

    Bon voyage!
    Nach diesen schilderungen würd ich lieber woanderst hinfahren.
    Da verlier ich doch schnell die Lust.
    Muss dir aber zustimmen,die"Ecke"ist nicht ohne,wurde dort auch schon dermaßen über den Tisch gezogen und unfreundlich behandelt,die sehen mich nicht wieder.
    Nur meine Subjektive Meinung.
    Aber schöne Ecke dort.
    Viel Spass

    Gruß KraichgauQ

  5. Movimento Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von kraichgauQ Beitrag anzeigen
    Nach diesen schilderungen würd ich lieber woanderst hinfahren.
    Da verlier ich doch schnell die Lust.
    Muss dir aber zustimmen,die"Ecke"ist nicht ohne,wurde dort auch schon dermaßen über den Tisch gezogen und unfreundlich behandelt,die sehen mich nicht wieder.
    Nur meine Subjektive Meinung.
    Aber schöne Ecke dort.
    Viel Spass

    Gruß KraichgauQ
    Tja, das sind die Umstände, wo eine Reise auch hinführen kann. Ist alles schön und sonnig auf'm Prospekt - aber die lausigen Ecken und den Schatten kriegt man gratis mitgeliefert. Aber trotzdem, wer noch nicht dort gewesen ist, sollte wirklich mal hinfahren. Ich war als Tramper dort (zu Fuss, Bus und Bahn) dann drei Mal mit dem Auto (einmal davon im Dezember, Was für ein Genuss!) und zweimal mit dem Mopped.

    Meine Reisen beinhalten anteilmässig auch "Industrie-Archäologie" und "jüngste Zeitgeschichte". Darum ging's zur Ölraffinerie und weiteren Unorten. Aber nur dort bekommt man mit, was es bedeutet in dem Eck zu leben. Zum Beispiel "rund um Lille" mal gewesen zu sein bringt Eindrücke, die manchen Zeitungsartikel aus Frankreich besser verstehen lassen.

    Annekdote; Auf dem Zeltplatz bei Le Havre hat damals uns Jüngelchens - auf 250er und 125er unterwegs - ein deutscher Suzuki GT 550 Fahrer "Cola rot" bekannt gemacht.

  6. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    29

    Standard

    #6
    Hallo

    Vielen dank für die interessanten Informationen und Warnungen.
    Wünsche euch noch ein schönes Restwochenende.

    Gruß Brighty


 

Ähnliche Themen

  1. NORMANDIE
    Von Stevie im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.10.2012, 08:22
  2. Anfänger sucht Reisetips!
    Von Snowfi im Forum Reise
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 22:24
  3. Reisetips für Südschweden / -Norwegen?
    Von Zeebulon im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 16:48
  4. Reisetips für Kroatientour
    Von sunny27805 im Forum Reise
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 19:16
  5. Normandie
    Von Edda im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:18