Ergebnis 1 bis 10 von 10

Reiseveranstalter für Marokko

Erstellt von Bimbi, 08.09.2011, 23:05 Uhr · 9 Antworten · 1.330 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    42

    Standard Reiseveranstalter für Marokko

    #1
    Hallo Leute,
    das Fernreisefieber hat mich eigentlich am ersten Tag auf meiner GS schon gepackt und der Entschluss ist jetzt nun gefallen: ich muss mal wech !

    Was das Reiseziel angeht bin ich eigentlich relativ Flexibel und häng momentan bei Marokko fest. Aber die erste "grosse Tour" nach über 25 Jahren in der Zivilisation (F, ES, Ö, I, CH) traue ich mir alleine nicht zu. Erstens hat keiner meine Bikekollegen lust bei sowas mitzumachen und zweitens gibts da ja auch sehr viel in der Reisevorbereitung zu beachten.
    Daher wollte ich mich einer geführten Reise anschliessen.

    Könnt ihr mir seriöse Reiseanbieter für Marokko empfehlen ? Bislang kenn ich nur Malelobo und Dakar Adventure Challenge.
    Habt ihr Erfahrungen mit einem der beiden oder ander Vorschläge?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für Tips
    Viele Grüße
    Ralph

  2. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #2
    Die haben ne breite Palette auch für Kurztrips.

    http://www.motoaventures.com/

  3. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #3
    Tomm Wolf und Malelobo kann ich sicherlich sehr empfehlen, auch wenn ich bei Tomm bisher noch keine gebuchte Tour gemacht habe.
    Kenne ihn seit vielen Jahren, angefangen beim Enduropark Hechlingen Anfang 2000 über Veranstaltungen wie Erzberg und GS Challenge. Einer der wenigen wirklichen Profis in dem Segment. Aber er hat auch stolze Preise

    Ich mag geführte Gruppen eher weniger, da ich meist gern selber navigiere, und das Abenteuer direkt erleben mag
    Aber es gibt etliche Veranstalter, wo Du selber nach Roadbook und/oder Navidaten fahren kannst.
    So war ich z.B. 2006 mit einer Clique in Marokko. Gepäck in Jeeps, viele Outdoorcamps, viele Rallye-Strecken...
    Veranstalter war http://www.allmaghrebtours.de aber der scheint wohl grad sein Geschäft aufzugeben ? Hab Jörg mal angeschrieben ...

    Ansonsten schau mal bei Uta Baier rein:
    http://www.motorradreisen.teambuctou.de/
    Sie bietet wohl u.a. Marokko auch für Dickschiffe an

    Dirk Zitzewitz macht z.B. auch Marokko, aber schon eher an kleineren Mopeds orientiert:
    http://zitzewitz.com/dakar/touren

    Es gibt viele Veranstalter und Trainings für Dickschiffe, vielleicht nicht alle gleich in Marokko

  4. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    179

    Standard

    #4
    Ich fahre gerne mit Reisen und Erleben

    Nette Firma mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.

    kann ich empfehlen

    www.reisenunderleben.net


    Gruß

    Peter

  5. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Veranstalter war http://www.allmaghrebtours.de aber der scheint wohl grad sein Geschäft aufzugeben ? Hab Jörg mal angeschrieben ...
    Ja,
    Jörg hatte sich wohl als Ziel gesetzt: Max 15 Jahre.
    Das wars dann. Aber vielleicht hat er ja auch ne Idee ? War ja die letzten 15 Jahre sein Schwerpunkt: Marokko.

  6. Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    415

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von surfares Beitrag anzeigen
    Ich fahre gerne mit Reisen und Erleben

    Nette Firma mit gutem Preis/Leistungsverhältnis.

    kann ich empfehlen

    www.reisenunderleben.net


    Gruß

    Peter
    Kann mich Peter nur anschließen. Ich war mit denen in diesem Jahr in Marokko und bin recht zufrieden.

    Gruß
    Jürgen

  7. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Standard

    #7
    http://www.reisenunderleben.net >auchvon mir ein Daumen hoch für den Veranstalter, war allerdings noch nicht mit denen in Marokko, nur Dolos.

    Wenns Offroad sein kann/soll: www.fennek-tours.de Allerdings empfielt sich da eine 12er wohl weniger, eher eine F800, noch besser was Leichteres . In 4 Wochen kann ich da mehr sagen .

  8. Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    73

    Standard Marroggo

    #8
    Hallo Ralph,

    ich sitze seit mittags am PC und plane so meine Marroggo-Tour vor mich hin und denk: Ach, guggste mal beim GS-Forum rein... willst du sofort/demnnächst/ wenn Zeit ist... dort hin?

    Ich plane eine Tour für 2012, gerade NICHT mit einem Bettraustreiber der Firma "Brüll&Co", der mir sagt, wo ich nach welchen GPS-Daten hinzufahren habe. Ich würde gerne auch "ungeplante Zeit" haben und in die Ursprünglichkeit der Menschen dort eintauchen, fernab der All-inclusive-Hotelburg-das Wort-schreib-ich-jetzt-nicht hinfahren.... mal da bleiben, wo.s klasse ist, oder weiter, weil der innere Globetrotter pocht.... Angedachte Reiseroute:

    Von hier (Nähe Frankfurt) mit nem Trailer nach (Süd)Spanien, aber da vielleicht doch noch eine der südspanischen Städte besuchen (Granada, Sevilla), sich langsam spanisch-arabisch einstimmen, dann entweder von Cadiz oder Almeria nach Marokko rüberfähren, und dann ohne bisherige konkrete Festlegung bis in den Süd-Westen Marrokkos (zB Tarfaya), und dann seeehr gemütlich mit der Fähre über die Kanaren zurück nach Spanien... oder so.

    Kannst ja ma zurückschreiben, was du so vorhast.

    Gute Grüße von

    Henry

  9. Registriert seit
    15.02.2007
    Beiträge
    297

    Standard

    #9
    Hallo Ralph,

    ich schließ mich meinem Vorredner an!

    Wir waren dieses Jahr das erste Mal dort und wenn wir auch noch nie eine geführte Tour gebucht haben, so waren wir doch gewillt, uns mit anderen Fahrern zusammenzuschließen. Das haben wir dann auch - relativ spontan nach Kennenlernen auf der Fähre Genua-Tanger - getan. Uns ging es vor allem um's Rifgebirge, wo wir nicht allein durchfahren wollten. Aber mittlerweile wissen wir, daß allein auch kein Problem gewesen wäre. Und am Ende sind wir auch noch mal allein hin, weil wir anfangs zu eilig "durchgerast" sind...

    Ich glaub, ich würde die Krise kriegen, wenn wir die Touren nicht selber planen könnten und die Unterkünfte nicht selber suchen könnten. Irgendwelchem Terminzwang auch noch im Urlaub zu unterliegen...nee nee.

    Aber ich kann die Bedenken verstehen, Afrika ist halt doch ein anderer Kontinent und da der ADAC dort nicht so präsent wie in Europa ist, kann die Gruppe bei einer Panne natürlich eine gewisse Sicherheit bieten. Das war auch mit ein Grund, warum wir anfangs nicht allein gefahren sind. Wenn man erstmal die arabische Mentalität verstanden hat, kommt man locker auch ohne Reisegruppe durch. Unterkünfte gibt es mehr als genug, nicht jede in hygienisch einwandfreiem Zustand, aber man kann ja weiterziehen.

    Ich würde dich ja gern auf unsere Homepage verweisen, aber leider - ist der Marokko-Bereich ist noch nicht fertig. Aber wir arbeiten jede freie Minute dran. Das Video ist auch in Arbeit, aber das dauert noch ein Stückerl länger.

    LG
    Elke

  10. Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    #10
    Hi Ralph,

    ich plane für 2012 ebenfalls nach Marokko zu fahren, würde aber lieber auf eigene Faust los ziehen als alles fertig vorgekaut durch einen Veranstalter vorgegeben zu bekommen.

    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere der sich anschliessen möchte.

    Gruss aus Köln

    Stephan


 

Ähnliche Themen

  1. Marokko
    Von Boxer Wolle im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 13:30
  2. Marokko
    Von tntkonrad im Forum Reise
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 11:14
  3. War in Marokko
    Von GS Tom im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 09:43
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.06.2010, 14:31
  5. Marokko
    Von ulfi2769 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 23:38