Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Richtig sitzen auf langen Reisen?!

Erstellt von tomtom712, 19.06.2011, 16:52 Uhr · 30 Antworten · 7.842 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.271

    Standard

    #11
    Hallo,
    und ich habe festgestellt, daß man es in Lederhosen viel länger aushält alsin Rucka-Textil-Hosen.
    Gruß

  2. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #12
    ich mache sobald irgendetwas schmerzt / alle 50-80 km kurze pausen.
    was nützt es sich zu quälen?

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    ich mache sobald irgendetwas schmerzt / alle 50-80 km kurze pausen.
    da kommt man ja gar nicht vom Fleck....
    OK, bevor der Nikotinspiegel zu weit fällt mag dies für manchen Raucher schon notwendig sein,
    aber sonst....

    ging bei mir so bei 150 km los, aber jetzt mit KAHEDO...

  4. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    304

    Standard

    #14
    Hallo, hatte auch das Problem am Allerwertesten...Schwitzen,Schmerzen u.s.w. Dann hab ich die hier gefunden: http://www.radwelt-scherer.de/radspo.../?ReferrerID=7 und bin Total zufrieden.


    Gruß Sven

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #15
    das hilft haber nur bei Schwitzen oder,
    gegen Schmerzen ja nur, wenn diese von Nähten /Falten kommen,
    nicht aber wenns ganze Gesäss einfach flächig vom Sitzen schwerzt, oder??

    oder war meine KaHeDo nicht notwendig gewesen mit dem richtigen drunter?

  6. Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    304

    Standard

    #16
    OK Richard hast ja recht, hab mir ja auch ne Wunderlich gegönnt aber ich bin Total begeistert von dieser U-Hose. Es schmerzt und Zwickt echt nichts mehr...Die Orginal Sitzbank ist ja echt ne Folterbank und ich wiege gerade mal 70KG. Frag mich echt wer die Entwickelt hat.

    Trotzdem Schmerzfreie Fahrt

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #17
    Wir sind aus der Gegenrichtung von Albanien, über Montenegro und Kroatien, Slowenien Richtung Heimat gefahren.
    All die Techniken, Hilfsmittel und sonstige Vorsorgemaßnahmen nützen nichts. Irgendwann tut der Hintern derartig weh, daß man mit Schrecken dran denkt nach dem nächsten Halt sich wieder drauf zu setzen.

    Auch bei mir, obwohl ich eine umgepolsterte Sitzbank habe, die sich auch recht kommode fährt. Für die ersten paar hunter km und die ersten zwei bis drei Tage. Aber auch die hat ihre Grenzen. Das Steißbein wird zwar entlastet, dafür ist der Druck dann mehr auf den Arschbacken, die mangels Durchblutung auch irgendwann tierisch zu brennen anfangen.

    Das einzige was wirklich hilft ist abspecken und einen BMW-Normhintern haben. Je geringer das Gewicht, umso geringer der Druck auf dem Hinterteil. Und Pausen machen. Die Abstände zwischen den Pausen werden dabei zusehend kürzer. Die Pausen dafür umso länger.

    Die Originalsitzbank der GS (nicht ADV) hat den Nachteil, daß sie im hinteren Teil drei Sicken in der Sitzschale hat, die nur mit wenig Polstermaterial überdeckt sind (die kann man von oben durch das Polstermaterial fühlen). Und es wenn es richtig dumm läuft (entsprechend großer Hintern vorausgesetzt), haut die mittlere Sicke genau auf's Steißbein. Ist das erst einmal passiert (wie bei mir), dann dauert das Monate (ich befürchte Jahre) bis hier wieder Ruhe eingekehrt ist.

    Ich habe mir die Sicken wegmachen und die Bank neu polstern lassen.Die Zusatzbelastungen sind jetzt weg, die Vorschädigung aber immer noch schmerzend vorhanden.

    Zu guter letzt hilft es dann nur vorsorglich sich eine IBU600 reinzuziehen und die Zähne aufeinander zu beißen.

    Anmerkung:
    Auch wenn an der ADV nicht alles besser ist als an der normalen GS, die Sitzbank ist es definitiv.

    Gruß Thomas

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo,
    und ich habe festgestellt, daß man es in Lederhosen viel länger aushält alsin Rucka-Textil-Hosen.
    Gruß
    Kann ich nur bestätigen, lange Strecken oder mehrtägige Touren nur in Lederhose (Atlantis4), es sitzt sich viel angenehmer.

  9. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von Sven-Adventure Beitrag anzeigen
    Die Orginal Sitzbank ist ja echt ne Folterbank und ich wiege gerade mal 70KG. Frag mich echt wer die Entwickelt hat.
    Ich denke mal jeder Arsch ist anders...
    Ich bin mit der original ADV Bank mehr als zufrieden. Und ich fahr viel, weit und lang.

  10. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #20
    Zieh einen String an, der macht keine Falten


    ...und jetzt ernsthaft, laß die Sitzbank so umpolstern das sie zu deinem Ar... paßt, notfals ein Schaffell dazu und gut ist es.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fußrastenstellung bei langen Touren
    Von gravedigger im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 10:51
  2. DVD's für die langen Winterabende
    Von netwalker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.10.2010, 17:42
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 22:34
  4. Niedriges Sitzen auf der HP2 ?
    Von cowy im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 23:11
  5. Was nettes für die langen Winterabende
    Von Eric im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2006, 19:05