Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Roamingkosten in der EU ab 2017 abgeschafft

Erstellt von coreboat, 27.10.2015, 13:14 Uhr · 28 Antworten · 1.960 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.359

    Standard

    #21
    Die Provider werden sich doch nicht die Butter vom Brot nehmen lassen, die haben doch im Hintertürchen schon lange für Ersatz der Roamingkosten gesorgt.

  2. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #22
    Auch wenn die Roamingkosten, vor allem in ihrer Höhe, schwer begründbar sind, sieht man an den meisten Kommentaren, dass diese in den meisten Fällen nicht als großes Problem empfunden wurden, jedenfalls wenn man sich rechtzeitig um Alternativen kümmert. Auch abseits der Roaming-Kosten ist es so, dass man ganz offensichtlich sehr unterschiedliche Preise für Mobilfunkleistungen zahlen kann, mehr als in den meisten anderen Wirtschaftsbereichen. Aber was ist mit den Roaming-Kosten außerhalb der EU ?

    Ich habe eher den Eindruck, dass die EU-Kommission mit solchen, womöglich als populär empfundenen Schritten von viel größeren Fehlleistungen - Stichwort TTIP - ablenken will !

    Eckart

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #23
    Klingt gut, stimmt aber wohl nicht so ganz. Wie üblich bei Verschwörungstheorien.

    Ich hab mal nachgeschaut: die TTIP-Vertragsverhandlungen laufen seit 2013, der Beschluß die EU-Roaming-Gebühren zu senken ist von 2012 und wird schrittweise umgesetzt. Letzter Beschluß diese Woche, Umsetzung bis 2017.

    Der Einfluß auf die Gesetzgebung der EU auf nicht EU-Länder ist zugegebenermaßen gering. Weswegen es hierzu wohl auch keinen Beschluß seitens der EU geben kann. Wenn, dann könnte eine Senkung in nicht EU-Ländern wohl nur über gegenseitige Verträge erreicht werden.

    Aber wie bereits schon mehrfach erwähnt, für das EU-Roaming gibt es auch jetzt schon praktikable Alternativen zu den großen Etablierten. Auch ohne Auslandskarte. Zumindest reichen diese Möglichkeiten zum Telefonieren und zu Surfen, letzteres eingeschränkt mit 150 MB/Woche, im begrenzten Umfang vollkommen aus (halt keine Daten intensive Anwendungen wie beispielsweise Videos anschauen) Und das für 5 Euro für 7 Tage. Für emails, Internetaufrufe, Photos (hier kann es je nach Menge schon mal eng werden) versenden geht das.

    Als langjähriger Mobilfunktkunde der Telekom (seit 1996) habe ich vor 1 1/2 Jahren gekündigt, weil ich deren Preispolitik für unverschämt und unflexibel halte. Seitdem bin ich Prepaid-Karten-Besitzer mit voller Kostenkontrolle bei einem Bruchteil des bisherigen Tarifs. Und es geht, trotz E-Plus, dafür aber vielfach mit freigeschaltetem LTE. Auch wenn ich das nicht unbedingt benötige. Im Ausland ist es weitesgehend eh egal bei wem man hier in Deutschland angemeldet ist. Zumindest was den Empfang und den Netzzugang anbelangt.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #24
    Es tut mir Leid, dass diese Info so wenigen hilft und etwas einspart. Vielleicht gibt es aber außer mir noch weitere Leute, die in unmittelbarer Grenz-Nähe wohnen und nicht nur alle heilige Zeiten mal in ein anderes EU- Land kommen.

    Für mich jedenfalls ist dies ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Ich bin in der besch... Situation, dass ich z.T. mehrfach pro Woche in den Roamingbereich komme. Ein ständiger Kartentausch ist nicht praktikabel, da ich dann auf meiner bekannten Telefonnummer nicht mehr erreichbar wäre.

    Dafür bin ich in der glücklichen Lage, dass sich der meist genutzte Roamingbereich mit dem Bereich günstiger Spritpreise deckt

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.332

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von coreboat Beitrag anzeigen
    Es tut mir Leid, dass diese Info so wenigen hilft und etwas einspart. Vielleicht gibt es aber außer mir noch weitere Leute, die in unmittelbarer Grenz-Nähe wohnen und nicht nur alle heilige Zeiten mal in ein anderes EU- Land kommen.

    Für mich jedenfalls ist dies ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Ich bin in der besch... Situation, dass ich z.T. mehrfach pro Woche in den Roamingbereich komme. Ein ständiger Kartentausch ist nicht praktikabel, da ich dann auf meiner bekannten Telefonnummer nicht mehr erreichbar wäre.

    Dafür bin ich in der glücklichen Lage, dass sich der meist genutzte Roamingbereich mit dem Bereich günstiger Spritpreise deckt
    Schon einmal über ein zweites Telefon nachgedacht?

  6. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.066

    Standard

    #26
    Das mit dem Roamingkosten ist ja schön und gut, aber is' halt kacke das die da mal nebenbei die Netzneutralität an die Abstimmung drangehängt haben...

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.280

    Standard

    #27
    Ein Handy mit 2 SIM-Slots könnte hier die Lösung sein. Hab ich auch, jedoch nutze ich aus anderen Gründen den zweiten Slot seit einem Jahr nicht mehr.

  8. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #28
    Es gibt ja auch schon All-Net-Flat-Tarife (ab 30,-€), bei denen Telefonieren und Daten-Verbindung im Ausland (zum. EU und ein paar angrenzende Länder) inklusive ist.

    Gerade für mich, der auf Grund der Grenznähe und Verwandten im Nachbarland immer wieder in ausländischen Netzen ist, ist das mittlerweile doch eine (bezahlbare) Alternative.

    In meinem Beispiel (1&1 ohne Berücksichtigung der Ersparnis der ersten 12 Monate - 29,99€):
    - Datenverbindungen im Ausland bis zu 1 GB Datenvolumen pro Monat (innerhalb Dland 4 GB)
    - Nach Deutschland und innerhalb des Aufenthaltslandes kostenlos telefonieren sowie Gespräche annehmen
    - in 38 Ländern (die zähle ich jetzt aber nicht auf)

    Bei den anderen Providern gibt es teilweise ähnliche Tarife - die Preise variieren aber bis auf über 70,- im Monat ... vergleichen lohnt sich (Bsp.: Vodafon hat unter anderem USA und Kanada dabei).

    PS.: Das eine GB im Ausland reicht mir vollens ... nutze ja auch im Inland selten mehr.
    PPS.: Mir war hier vor allem die Telefoniererei wichtig, da ich immer wieder im französischen Netz lande (passiert ja sogar schon auf der Schwarzwaldhochstraße) - die Sache mit dem Datenvolumen im Ausland ist aber dabei ein angenehmer Nebeneffekt.

  9. Registriert seit
    27.09.2015
    Beiträge
    605

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Theo.Turnschuh Beitrag anzeigen
    Schon einmal über ein zweites Telefon nachgedacht?
    Ein Zweithandy hilft mir nix, weil meine Nummer auch geschäftlich genutzt wird und ich eben auf dieser Nummer erreichbar sein soll. Hinzu kommt noch, dass hier in meiner Gegend z.T. die deutschen Netze so miserabel sind, dass eben das Handy im Roamingbereich ist und ich zudem mehrmals pro Woche in AUT bin.

    Ich finde es nach wie vor gut, dass die Roamingkosten innerhalb der EU ab 2017 wegfallen. Dann brauche ich mir keine Gedanken mehr zu machen, ob ich gerade im Roamingbereich bin, keine Gedanken über zwei Sim-Karten (oder drei, oder vier ...) oder ob vielleicht ein Dual-Sim-Handy eine Alternative wäre.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. ABS Leuchten blinken Fehler in der Electronic
    Von Langlax im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.09.2015, 08:49
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2014, 15:56
  3. Welcher Internetstick zum Surfen in der EU?
    Von Chris86 im Forum Zubehör
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 18:19
  4. Suche Suche GS ADV ab Bj. 2008 in der Schweiz
    Von Karlson im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 19:48
  5. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16