Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Route de Grandes Alpes & Seealpen - befahrbarkeit Anfang Juni

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 01.01.2014, 19:29 Uhr · 29 Antworten · 5.613 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    aber wer noch Tipps für die Region Grand Alpes & Seealpen hat - immer her damit
    Wie viele Tage habt ihr denn insgesamt für Hin-, Heimfahrt und wie viele Tage seit ihr an der Cote d'Azur?

    Gruß
    Jochen

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #22
    wahrscheinlich 2 Tage hin und 2 Zurück, 1 Woche an der Cote d´Azur

    davon 1 x Col de Tende und Ligurische (wenn da ein Tag reicht )
    1 x Canyon du Verdon... und der Rest ?

    Runter von München aus über Österreich - Landeck - St. Moritz und dann in die Route des Grand alpes einsteigen,
    und dann runter auf der RdgA an die Cote d´Azur

    Rückweg:
    je nach Lust / Laune / Zeit und Reifenzustand wieder über die Alpen (oder auch nur Teilweise) oder auch direkt über die AB - auch wenns dann eventuell ganz schön Maut kostet - mal sehen

    Eine Strecke mit dem Autozug nach oder von Alesandria geht ja nicht mehr :-(

    Eine Alternative ist noch mit Transporter oder PKW Anhänger bis in die Nähe von Turin / Aostatal oder Susa und von dort hoch zur RdgA und runter an die Cote d´Azur, zurück von dort nach Susa / Turin

    hat da meand einen Tip wo man das Gespann stehen lassen könnte ?

  3. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    ...aber wer noch Tipps für die Region Grand Alpes & Seealpen hat - immer her damit
    Ich kann Boro nur beipflichten: "Und von der Cote d'Azur gibt es 1000 Möglichkeiten tolle Touren zu machen. Mir persönlichlich gefällt es zwar im Landesinneren besser, aber das ist meine persönliche Meinung."

    Die Route des Grandes Alpes hat den "großen Namen". Damit beschränkt Ihr Euch halt auf die Befahrbeit ab Anfang Juli.
    Ich fahre seit 1998 in die traumhafte Region der französischen Alpen. Dort gibt es wirklich seeeeehr viel mehr zu sehen - und zu befahren als die Route des Grandes Alpes.

    Inzwischen fahre ich in die Region seit 7 Jahren als Reiseveranstalter. In der Regel 2x / Jahr. War bestimmt insgesamt schon 25mal dort und kriege trotzdem immer wieder Neues zu sehen. Und kriege nie genug. Die RdGA ist da natürlich auch immer wieder abschnittsweise dabei. Rechts und links davon sind aber so viele traumhafte, kleinere Pässe -und auch Täler!!!-. Am liebsten würde ich dort wohnen.
    Ab diesem Jahr werde ich sogar hergehen, und gar nicht mehr direkt in die Seealpen fahren, sondern:

    Anreise durchs Jura (wie Boro das beschrieben hat. Fahre ich auch immer so, ist eine schöne Einstimmung), dann durchs Rhonetal rüber ins Massif Central (Auvergne: traumhaft!!!) 4 Tage, dann ins Tarntal und die Nachbartäler (Kurven, Höhlen, Plateaus, 3 Tage, danach über die Cevennen (Corniche des Cevennes) Wechsel ins Ardèche-Tal und Umgebung, 3 Tage. Von dort wieder durchs Rhonetal rauf auf den Mont Ventoux. Von dort über Vaucluse und Luberon runter ans Mittelmeer, 3 Tage. Dann 3 Tage Massif des Maures und Küstenstraße und dann über Draguignan, Garnd Canyon du Verdon, Digne les Bains. Dort, oder etwas weiter östlich Richtung Nizza, z.B. Grasse, hast Du wie auch schon Boro geschrieben hat 1.000 Möglichkeiten diese traumhafte Gegend zu erkunden, mind. 5 Tage!!.

    Wie gesagt: Die Route des Grandes Alpes zieht halt an durch ihren großen Namen. Aber wer gerne Motorrad fährt um des Kurvenschwingen willens, und nicht um Höhenmeter zu sammeln, der kann in Südfrankreich verrückt nach dieser Gegend werden!!... Und kann ja trotzdem auch immer wieder mal einen Abstecher auf 2 oder 3 höhere Pässe machen.

    Aber ich will Euch ja nicht Euer Ziel ausreden. Beginnt mal mit der Route des Grandes Alpes und allem was direkt daran anschließt. Gorges de Daluis z.B. Oder Gorges du Cian. Liegen ja direkt neben der Route des Grandes Alpes. Den Col de Turini und die x Möglichkeiten dort habt Ihr sicher sowieso auf dem Programm. Seht dabei einfach in die 200.000er Michelin Karte rein. Studiert sie in Ruhe, auch Richtung Landesinneres, und ihr werdet schon sehen, wohin Euch der Tag treiben wird. Ich könnte Euch da unten hunderte Tipps für kleinere und größere Sehenswürdigkeiten geben. Aber die würden Euren zeiteinsatz schlichtweg überfordern. Da müsst Ihr einfach öfter hinfahren!

    Aber Route des Grandes Alpes bitte auf keinen Fall vor Anfang Juli. Wintersperre heißt nicht nur Schneesperre, sondern eben auch Straßen-Reparaturen.

    Wünsche Euch viel Spaß in "meiner 2. Heimat".

    Grüßle
    Klaus

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Anreise durchs Jura (wie Boro das beschrieben hat. Fahre ich auch immer so, ist eine schöne Einstimmung), dann durchs Rhonetal rüber ins Massif Central (Auvergne: traumhaft!!!) 4 Tage, dann ins Tarntal und die Nachbartäler (Kurven, Höhlen, Plateaus, 3 Tage, danach über die Cevennen (Corniche des Cevennes) Wechsel ins Ardèche-Tal und Umgebung, 3 Tage. Von dort wieder durchs Rhonetal rauf auf den Mont Ventoux. Von dort über Vaucluse und Luberon runter ans Mittelmeer, 3 Tage. Dann 3 Tage Massif des Maures und Küstenstraße und dann über Draguignan, Garnd Canyon du Verdon, Digne les Bains. Dort, oder etwas weiter östlich Richtung Nizza, z.B. Grasse, hast Du wie auch schon Boro geschrieben hat 1.000 Möglichkeiten diese traumhafte Gegend zu erkunden, mind. 5 Tage!!.
    Das ist eine super Tour!!! Kommt mir auf ganz großen Teilen auch bekannt vor...






    Frankreich im Juli2013 "No Plan is an good Plan"


    Ach, Frankreich ist einfach ein tolles Land.


    @ChiemgauQtreiber:
    Mir wäre das zu stressig in nur 2 Tagen an die Cote d'Azur zu fahren. Kann man machen, muss aber nicht. Bei 12 Tagen Zeit würde ich das evtl. Dritteln:
    4 Tage hin,
    4 Tage vor Ort und
    4 Tage zurück

    Man könnte auch wunderbar über die Schweiz anreisen und noch eine schöne Furka-Grimsel-Klausen-Nufenen Runde einlegen.
    So haben Alex und ich es 2009 gemacht:





    Mimoto´s Reiseforum- Westalpen2009


    Egal wie ihr es macht:
    Ich wünsche jetzt schon viel Spaß!!!!


    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #25
    @ChiemgauQtreiber:
    Mir wäre das zu stressig in nur 2 Tagen an die Cote d'Azur zu fahren. Kann man machen, muss aber nicht. Bei 12 Tagen Zeit würde ich das evtl. Dritteln:
    4 Tage hin,
    4 Tage vor Ort und
    4 Tage zurück
    ... oder noch länger,
    (@boro - wenn ich deine Berichte, die von Vienna-Wolfi und die von Mimoto so sehe und lese
    ... ich wär Monate weg )

    wir wollen es genießen - ist wohl eher falsch - besser: so gut wie möglich genießen
    und doch einiges von den Höhepunkten sehen,
    - Land und Leute fällt wohl eher flach
    - die schönen Landschaften
    - möglichst die schönen Ausblicke von (nicht mehr schneebedeckten) Gipfeln und Pässen bei hoffentlich schöen Wetter...
    - Fotos machen, die hoffentlich in etwa so schön sind wie die von dir, Jochen (bzw. natürlich von euch allen),
    - Fotos die zumindest so ein schönes Wetter Zeigen
    - Col de Tende und Fort Central
    - möglichst auch ein Stück der LGKS...
    - sch...e gibt das viel da unten

    wenn man nicht diesen weltlichen Zwängen unterliegen würde
    - Familie & Familienurlaub
    - zur Verfügung stehende Urlaubstage
    - dann die Zeit, wo man dem schnöden Mamon dienen soll....
    - und das noch für mehrere Leute....

    das ist leider aktuell unser größter Gemeinsamer Nenner

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von boro Beitrag anzeigen
    Das ist eine super Tour!!! Kommt mir auf ganz großen Teilen auch bekannt vor...
    Hi Jochen,
    ja, die ist auch toll. Bin selbst schon wieder neidisch drauf, dass ich die nicht in voller Länge selbst fahren kann.
    Leider braucht sie (für die meisten) zuviel Zeit, um sie in Gänze fahren zu können. Deshalb teile ich die ja auch in einzelne Teil-Touren auf. Der Tourguide fährt sie komplett (oder wird unterwegs durch nen zweiten oder dritten Tourguide getauscht). Die Teilnehmer können die Touren einzeln oder auch (teilweise) miteinander kombiniert fahren.
    So können Interessierte dieses wunderbare Land nach und nach besser kennen und verstehen lernen.

    Frankreich hat soooo viiiel mehr zu bieten, als nur die Höhenmeter..

    @ChiemgauQtreiber:
    ich wünsche Euch jetzt auch erst mal für den "Einstieg" über das Befahren der RdGA viel Spaß. Und dann werdet Ihr schon noch erkennen, dass Motorradfahren in Frankreich viiiel mehr zu bieten hat, als "nur" die bekannten großen Sachen.
    Ich suche jetzt nur mal so zum Beschreiben was ich meine, einige Fotos raus und poste die nachher hier noch.

    Gruß
    Klaus

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Ich suche jetzt nur mal so zum Beschreiben was ich meine, einige Fotos raus und poste die nachher hier noch.
    NEIIIN.... es ist doch erst Januar....

    Wir planen dieses Jahr auch ähnliches. Danke für deine bisher und für die, die noch kommen

  8. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #28
    So, nachdem ich jetzt Dank Boros gutem Tipp in der Lage bin, hier Fotos hochzuladen, also ein paar Impressionen vom wunderbaren Bikerparadies Frankreich ohne Route des Grandes Alpes..



    Ihr seht mir bitte nach, dass ich meine Fotos urheberrechtlich schützen muss. Danke!





















    Ihr seht, es gibt in Frankreich auch wunderbare Ecken, ohne in den Alpen unterwegs sein zu müssen.

    Und als Nachweis, dass man hier mit den Franzosen auch Spaß haben kann, wenn man sich nur die Zeit nimmt, nicht immer nur auf Höhenmeterjagd zu sein, hier noch ein paar:













    Und jetzt noch ein paar Bilder, zwar in den französischen Alpen, aber eben auch wieder nicht auf der Route des Grandes Alpes..











    So, ich denke, das reicht als kleiner Tipp, dass man außer der Route des Grandes Alpes ruhig auch mal sonst das eine oder andere mal einen wunderschönen Bikerurlaub in Frankreich verbringen kann.
    Also nur noch ein letztes..




    Wünsche Euch allen eine gute und unfallfreie Saison 2014.
    Grüßle
    Klaus

  9. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #29
    @ChiemgauQTreiber:

    Wie gesagt: ich wünsche Euch trotzdem viel Spaß auf der Route des grandes Alpes. Die ist auch bekannt. Da lockt es einen schon hin, wenn man noch nicht da war.
    Ich wollte Euch ja auch nur den Tipp geben, wenn´s Euch dann in Frankreich gefallen hat, drüber nachzudenken, dass Ihr es in Frankreich ruhig wagen könnte, nicht immer nur nach den "großen Namen" zu suchen.
    Grüßle
    Klaus

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #30
    Hallo Klaus,

    Danke für die Bilder, wunderschön

    das es auch noch andere - sehr - sehenswerte Ecken gibt, ist sicher unbestritten und wenn ich mal das, was ich bislang als Tipps (vor allem hier aus dem Forum, Danke ) und an sonstiger Litheratur habe..
    ... würde der gesamt Urlaub 2014 nicht reichen.

    Da wir über Bekannt eine Unterkunft an der Cote d´Azur haben werden, ist jetzt die Frage, wieviel können wir - sinnvoll - in die Anfahrt aufnehmen um etwas mehr von Frankreich und den Westalpen zu sehen.

    Man kann sicher alleine in der Region um die Cote d´Azur locker eine Woche verbringen, und muß immer noch nichts zweimal fahren ... mal sehen, wie wir das unter einen Hut bekommen.
    - und dann noch Col de Tende & LGKS - das muss auf alle Fälle auch mal sein
    - und die sonstigen Schotterstraße
    - etc.

    aber ich für meinen Teil sehe schon - da bleibt soviel über, was wir nicht fahren können, da werden wir nochmals hinfahren "müssen"

    Aber trotzdem:
    wer noch Tipps hat.... Her damit


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.07.2013, 17:06
  2. route grandes alpes anfang mai?
    Von panamericana13 im Forum Reise
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 22:04
  3. Grandes Alpes, Seealpen, Côte d'Azur 2010
    Von Vanmel im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 21:18
  4. Route Grandes Alpes
    Von raisch51 im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:12
  5. Route Grandes Alpes
    Von adventureedi im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 21:40