Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 59

Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?

Erstellt von dreeton, 27.06.2009, 12:19 Uhr · 58 Antworten · 7.945 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?

    #1
    Moin.

    Hat jemand mal versucht, die Route des Grandes Alpes an einem Tag zu fahren?

    Von Thonon-les-Bains nach Menton sind es ca. 700 km. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h sollte bei konservativer Schätzung realistisch sein, d.h. 14 h reine Fahrzeit. Rechnet man insgesamt 1 h für Pausen und Tanken dazu, dann sollte es in 15 h gehen: werktags, bestes Wetter, Abfahrt 5 Uhr morgens in Thonon-les-Bains, Ankunft abends 20 Uhr in Menton.

    Habe ich da einen Fehler in meiner Rechnung?

    Gruß, D

  2. Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    71

    Standard

    #2
    ...fast hätte ich gesagt der Rechenfehler sitzt hintern Lenker .

    Wir sind letztes Jahr im Rahmen unser privaten Alpenchallenge ca. 6000km in 13 Tagen gefahren: macht im Schnitt 461 km ( inkl. Autobahnrückfahrt )- das waren 52 Pässe inkl. Össiland;Schweiz,Dolos und Route des Grande Alpes.

    Dabei waren wir teilweise 10- 12h unterwegs inkl. Pausen/Foto/Essen/Tanken.

    Ist schon sehr sportlich was Du planst- machbar, aber Spaß ist was anderes.

    Wenn Du aus den 15h jetzt noch ca. 20h machst könnte es klappen.

    Viel Spaß

    Gruss Olaf

  3. Registriert seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.448

    Standard

    #3
    Mein heftigste Motorradtour an einem Tag, waren mal 940 km.
    Von Zuhause 260 km über BAB nach Lindau und Pfändertunnel nach Dornbirn, rüber nach Lustenau und auf die Schweizer Autobahn bis nach Churwalden. Davos, Flüela, Susch, Zernez, Ofenpass, durch Tunnel in Livignio, Stilfserjoch, Reschen, Piller Höhe, Hahntennjoch, Gaichstpass, Tannheimer Tal, dann BAB 7 wieder nach Hause. Morgens um 5 Uhr los, Nachts um 23.30 wieder daheim, 17,5 Stunden. Ja, Spaß ist was anderes.
    Ich denke 700 km nur auf Alpenstraße ist nicht machbar!

  4. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    563

    Standard

    #4
    Um Gottes Willen,

    sowas macht man nicht!

    Zuckel schön gemütlich durch mit deiner Maschine.
    Dann hast du auch was von der Tour durch die großen Alpen....
    und an manchen Stellen muß man einfach stehen bleiben und die Aussicht/das Panorama genießen. Da kommst gar nicht drum rum

    Also sehen und genießen!
    (irgenwie hat das auch was mit Streckensperrungen zu tun wenn man dort durchhetzt!)

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h sollte bei konservativer Schätzung realistisch sein...
    Hi D!

    Laut meiner persönlichen Erfahrung ist ein Schnitt von 50 km/h schon möglich. Bei mir beginnen vor der Haustüre schon die Berge (na gut, habe 20 km AB) - einen Schnitt zwischen 50 und 55 bringe ich aber schon her. Wenn ich dann bis so 500 km fahren will, beginne ich zwischen 06:00 und 06:30 Uhr - Pausen sind dann halt nicht viel vorgesehen. 1 x tanken ist nötig. Bin dann so um 5e wieder daheim - "relativ" gemütlich. Stehenbleiben und gucken (evtl. sogar rauchen *g*) ist eh nicht mein Ding - will ja Motorrad FAHREN *g*

  6. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von oliw70 Beitrag anzeigen
    Hi D!

    Laut meiner persönlichen Erfahrung ist ein Schnitt von 50 km/h schon möglich. Bei mir beginnen vor der Haustüre schon die Berge (na gut, habe 20 km AB) - einen Schnitt zwischen 50 und 55 bringe ich aber schon her. Wenn ich dann bis so 500 km fahren will, beginne ich zwischen 06:00 und 06:30 Uhr - Pausen sind dann halt nicht viel vorgesehen. 1 x tanken ist nötig. Bin dann so um 5e wieder daheim - "relativ" gemütlich. Stehenbleiben und gucken (evtl. sogar rauchen *g*) ist eh nicht mein Ding - will ja Motorrad FAHREN *g*
    Moin.

    Um einen Schnitt von 50 km/h zu fahren, braucht man nicht mit 200 km/h durch die Ortschaften zu rasen. Man darf lediglich nicht langsamer fahren als 50 km/h

    Ich meine auch, dass die Tour zu schaffen sein müsste, wenn auch die letzten 200 km hart werden, weil der Verkehr zu nehmen und die Konzentration nachlassen wird. Muss man sich eben etwas zusammenreißen

    Werde mir wohl ein Navi zulegen müssen, damit ich noch Zeit für's Navigieren drauf geht ...

    Gruß, Dominik

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #7
    Endlich mal jemand der nicht trödelt.

    700km an einem Tag in Südfrankreich ist schon heftig, aber machbar. Sobald mehr als ein Möppi fährt (sprich zusammen) würde ich das auf mind. 1,5 Tage verteilen.

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    700km an einem Tag in Südfrankreich ist schon heftig, aber machbar.
    Nur ob das dann noch Spaß macht.

    Ich würde mir mindestens zwei Tage vornehmen.
    Da kommt ich nicht jeden Tag vorbei, und somit will ich auch noch ein bischen was mitbekommen.

  9. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Mister Wu Beitrag anzeigen
    Nur ob das dann noch Spaß macht. :rolleyes
    Manche haben eben nur 250km lang Spaß, andere kommen damit eben 700km weit.

  10. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Endlich mal jemand der nicht trödelt.

    700km an einem Tag in Südfrankreich ist schon heftig, aber machbar. Sobald mehr als ein Möppi fährt (sprich zusammen) würde ich das auf mind. 1,5 Tage verteilen.
    So habe ich mir das auch ausgerechnet - RDGA runter und rauf (runter von Süd nach Nord gesehen eher auf der linken, italienischen Seite - rauf von Süd nach Nord gesehen eher auf der rechten, französischen Seite) ca. 3 Tage; macht einen Schnitt von nicht ganz 500 km am Tag und somit wenn halbwegs frühzeitige Abfahrt möglich ist, eigentlich ganz gut machbar. Wenn ich dann noch die An- und Abreise durch die Schweiz mit je einem Tag rechne, müßte ich in einer Woche durchkommen. Ja - ich weiß, 3 + 2 = 5; Habe noch einen Reservetag drin und evtl. einige Pausen (falls möglich/nötig/passend/...).


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. route des grandes alpes
    Von hdmerian im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 09:46
  2. Route des Grandes Alpes - 90 Days after!
    Von Herbert_s41 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:52
  3. Route Grandes Alpes
    Von raisch51 im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:12
  4. Route Grandes Alpes
    Von adventureedi im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 21:40
  5. Route des Grandes Alpes
    Von Volki im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 13:54