Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 59

Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?

Erstellt von dreeton, 27.06.2009, 12:19 Uhr · 58 Antworten · 7.937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #11
    Reservetag und Pausen sind nicht die schlechtesten Ideen. Das schafft Planungsfreiheiten.

  2. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    11

    Standard von nizza nach vaduz

    #12
    hallo,
    ich bin mit einer gruppe von 5 freunden an einem tag von nizza nach vaduz gefahren. wir fuhren von 6 uhr bis 23 uhr, über 10 pässe und weit über 700 km. bereits nach 8 stunden hatten wir die ersten konzentrationsprobleme. angemerkt sei noch, dass es sich bei allen um routinierte aber im volksmund um rasser handelte.
    fazit: alls erinnerungswertes ereignis sehr gut, aber man muss das nicht haben da es zumindest nach 8 stunden weder spass macht noch ungefährlich ist. ich rate dir daher von diesem vorhaben ab, was grundsätzlich jedoch durchführbar ist. der langzeitschnitt selbst bei sportlicher fahrweise ist eher kleiner 50.
    gruss

  3. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Daumen hoch Fazit.

    #13
    Zusammenfassend kann man sagen: Wenn alles passt, dann gehts.

    Über Sinn oder Unsinn kann man sicher diskutieren. Wahrscheinlich wäre es schlauer, irgendwo in der Mitte Nähe Briançon zu übernachten und ggf. noch links und rechts den ein oder anderen Pass mitzunehmen. Aber man muss ja nicht immer das Schlauste machen

    Danke für die Tipps! Ich werde das morgens in Thonen-les-Bains spontan nach Tagesform entscheiden.

    Dominik

    PS:
    Hat einer ne Idee, was die aktuelle Rekordzeit ist? Ok, nur ein Spaß

  4. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #14
    Als ich das letzte mal mit einem Kollegen in der Gegend unterwegs war, haben wir 717km und 17 Pässe an einem Tag gemacht (7:30 - 19:30 Uhr). Davon waren ca. 200km AB.
    Anstrengend, aber g...

    PS: Viel Spass

  5. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #15
    400km sind dort max, Du fährst doch für die tolle Stecke dort??!!
    700km, und die Tage voher schon gefahren

    Empfehlung, nehme DIe Autobahn, Stessfrei von A-Z

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #16
    Das geht. Immer schön am Kabel ziehen, dann schaffst Du locker mehr als 50km/h im Schnitt.

    Und wenns langweilig wird, empfehle ich Dir als Alternative zum Col de Vars z.B. den Col de Parpaillon (Schotter, und aktuell noch recht gut Schnee)

    Und weiter südlich gäbe es auch noch ein wenig schottrigen Kurzweil

  7. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    492

    Standard

    #17
    Hier mal ein typisches Fahrprofil für die Gegend. Pausen waren bis auf eine auf unter 3 Minuten beschränkt und Mittag war in 10 Minuten erledigt.
    Ich war alleine unterwegs und abends wirklich platt.


  8. Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    63

    Standard War dort vor 2 Wochen

    #18
    Also ich will dich nicht entmutigen aber von Thonon-les-Bains bis Flumet ist es fast gar 1 Große Baustelle!!
    (Nicht wirklich aber gefühlt auf jeden Fall).

    Der 50 er schnitt wird schwierig wenn alle 10 oder 20 KM eine halbseitige Sperrung wegen Belagsarbeiten hast.

    Wir haben (auch wegen dem allgemein höheren Verkehrsaufkommen) von Val d' Isere bis zum Abzweig nach Abondance fast 6 Std. gebraucht.

    Der rest läuft unter der Woche Gut da kann deine Berechnung schon gut hin kommen. Wir haben weiter Südlich die Route auch mal verlassen um noch den ein oder anderen kl. Pass mit zu nehmen. Dann wird es aber wieder haarig mit deinem Schnitt.

    Musst mal genau schauen wie genau du die Route abfahren willst denn einige Stücke waren auf den Nationalen Straßen und da läufts super zügig.
    Wenn du da mal runter gehtst um ein anderes Stück zu fahren drückt das den Schnitt manchmal ordentlich nach unten.

    Respekt wenn du das an einem Tag durchziehen willst!! Und viel spaß wünsch ich dir auf jeden Fall

    Grüße

  9. Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    360

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Moin.

    Hat jemand mal versucht, die Route des Grandes Alpes an einem Tag zu fahren?

    Von Thonon-les-Bains nach Menton sind es ca. 700 km. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h sollte bei konservativer Schätzung realistisch sein, d.h. 14 h reine Fahrzeit. Rechnet man insgesamt 1 h für Pausen und Tanken dazu, dann sollte es in 15 h gehen: werktags, bestes Wetter, Abfahrt 5 Uhr morgens in Thonon-les-Bains, Ankunft abends 20 Uhr in Menton.

    Habe ich da einen Fehler in meiner Rechnung?

    Gruß, D
    Vielleicht mal mit einem guten Essen zu vergleichen, dass man herrlich anrichtet, garniert, mit Zeit und Liebe geniest...


    Man kann es aber auch pürieren und mit wenigen Schlucken runterwürgen...

    Aber jeder wie er mag....

  10. Baumbart Gast

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Über Sinn oder Unsinn kann man sicher diskutieren.
    nee, das ist völlig bescheuert. Selbst wenn einem die grandiose Landschaft völlig am Arsch vorbei geht, MIR wär das Risiko nach 10 bis 12 h Pässe kloppen doch mal eine Schwächephase zu erwischen und dann abends eine Kurve nicht zu packen zu groß. So werden Ötzis gemacht (Du weißt schon, der Typ der in den Alpen krepiert ist und erst 5.000 Jahre später gefunden wurde).

    Jedenfalls n Heldenorden kriegst Du dafür nicht.


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. route des grandes alpes
    Von hdmerian im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 09:46
  2. Route des Grandes Alpes - 90 Days after!
    Von Herbert_s41 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:52
  3. Route Grandes Alpes
    Von raisch51 im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:12
  4. Route Grandes Alpes
    Von adventureedi im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 21:40
  5. Route des Grandes Alpes
    Von Volki im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 13:54