Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?

Erstellt von dreeton, 27.06.2009, 12:19 Uhr · 58 Antworten · 7.939 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von whispi Beitrag anzeigen
    Vielleicht mal mit einem guten Essen zu vergleichen, dass man herrlich anrichtet, garniert, mit Zeit und Liebe geniest...


    Man kann es aber auch pürieren und mit wenigen Schlucken runterwürgen...

    Aber jeder wie er mag....
    Man kann es auch anders formulieren:
    Der Weg ist das Ziel, je mehr Weg, desto mehr Ziel

    D

  2. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Hier mal ein typisches Fahrprofil für die Gegend. Pausen waren bis auf eine auf unter 3 Minuten beschränkt und Mittag war in 10 Minuten erledigt.
    Ich war alleine unterwegs und abends wirklich platt.

    Sieht doch gut aus!
    Ist auch meine Meinung, dass die ersten 500 km gut zu machen sind.
    Die letzten 200 km gehen sicher an die Substanz. Da muss man schon
    etwas aufpassen, dass man die Felsen nicht kaputt macht

  3. Registriert seit
    22.05.2005
    Beiträge
    97

    Standard

    #23
    Manchmal kommt es mir vor, als ob hier so mancher noch nie in den Alpen unterwegs war!
    Solch eine Strecke an einem Tag zu fahren ist absoluter Schwachsinn.
    All die Streckensperrungen und so manch andere Verbote in den Alpen, werden nur durch solche schwachsinnige Raser verursacht. Und genau auf diese Fahrer muß man dann unglaublich acht geben. Unkonzentriertes Fahren durch Selbstüberschätzung führt häufig zu Fahrfehlern und gefährden somit andere Verkehrsteilnehmer. Also lasst solche Aktionen, um nicht noch mehr Negativschlagzeilen auf uns Mopedfahrer fallen zu lassen.
    Auch ich fahre gern in den Alpen und habe diese Route schon gefahren, aber um einigermaßen die Verkehrsregeln einhalten zu können und andere nicht gefährden zu wollen, sollte man meiner Meinung nach mind. 2 Tage dafür planen.
    Ansonsten wünsche ich einen schönen Motorradurlaub und jedem eine unfallfreie Saison.

    Gruß
    unihubi

  4. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #24
    Schon Klasse wieviel Oberlehrer und Besserwisser hier mit erhobenem Zeigefinger rumspringen

    Man muss nicht rasen um die Strecke am Stück zu fahren.

    Früh aufstehen, grosser Tank und gutes Sitzfleisch reicht vollkommen aus.

    Dass es auch mal reizvoll sein kann, solch eine Strecke an einem Tag zu erleben, scheint Euch Blümchenpflückern vollkommen fremd zu sein

  5. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Schon Klasse wieviel Oberlehrer und Besserwisser hier mit erhobenem Zeigefinger rumspringen

    Man muss nicht rasen um die Strecke am Stück zu fahren.

    Früh aufstehen, grosser Tank und gutes Sitzfleisch reicht vollkommen aus.

    Dass es auch mal reizvoll sein kann, solch eine Strecke an einem Tag zu erleben, scheint Euch Blümchenpflückern vollkommen fremd zu sein
    Schade, dass du schon Alles geschrieben hast, was ich dachte...

    Aber eine Ergänzung kann ich noch machen:
    Dafür bedarf es noch nicht einmal eines großen Tanks (mein Honda SH125 hat nur einen 8l-Tank und ich habe ca. alle 180km getankt).

  6. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    103

    Standard Südtirolumrundung: 1000 km an einem Tag

    #26
    Servus!
    Bei uns hier gilt es als Herausforderung, die Südtirol-Umrundung an einem Tag durchzuziehen; das heißt rund um Südtirol, ohne das Land zu berühren; so eng wie möglich natürlich!
    UND: es ist machbar!! Aber nichts für Trödler!
    Als Beweis gelten dann immer die Kassabons der Kaffepausen und die Tankquittungen!
    So manch einer meiner Freunde hat sich schon daran getraut, aber nicht geschafft! Der einzige, der das meines Wissens geschafft hat ist mein Alter Herr, Anno 199? mit einer 1100 GS !!

  7. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    #27
    Das nenne ich Qool *fg* - es gibt doch immer noch eine Steigerung. Gibt es hierfür eine Route? So eng wie möglich ist etwas "dehnbar" ...

  8. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    103

    Standard Südtirol-Umrundung

    #28
    Naja, dehnbar schon, aber es geht ja nicht um die Gesamt-km, sondern darum, so eng wie möglich; das kann dann bedeuten, dass "noch enger" = noch mehr km!
    Route gibt es, wurde in Feinstarbeit zusammen gestellt. Doch bei unserem "Wettbewerb" geht's auch darum, dass sich jeder selbst die engste Linie wählt und danach wird verglichen. Und wie gesagt: bei strategischen Punkten werden "Beweise" mit Uhrzeit und Datum gesammelt. Heutzutage gilt auch das MMS !!!
    Wir (2 Kumpels und ich) starten in den nächsten Tagen einen neuen Versuch; mal sehen, ob ich meinen alten Herren schlagen kann.
    Und wohlgemerkt: alles im zügigen und erlaubten Tempo, keine 260 km/h-Zwischenspurts auf der Autobahn....!

  9. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Daumen hoch Genau so.

    #29
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    Schon Klasse wieviel Oberlehrer und Besserwisser hier mit erhobenem Zeigefinger rumspringen

    Man muss nicht rasen um die Strecke am Stück zu fahren.

    Früh aufstehen, grosser Tank und gutes Sitzfleisch reicht vollkommen aus.

    Dass es auch mal reizvoll sein kann, solch eine Strecke an einem Tag zu erleben, scheint Euch Blümchenpflückern vollkommen fremd zu sein
    @Crespo:
    Deiner Antwort habe ich nichts hinzuzufügen. Genau meine Meinung. Dachte schon, ich bin der Einzige

    Gruß, D

  10. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard cool!

    #30
    Zitat Zitat von Kössi007 Beitrag anzeigen
    Servus!
    Bei uns hier gilt es als Herausforderung, die Südtirol-Umrundung an einem Tag durchzuziehen; das heißt rund um Südtirol, ohne das Land zu berühren; so eng wie möglich natürlich!
    UND: es ist machbar!! Aber nichts für Trödler!
    Als Beweis gelten dann immer die Kassabons der Kaffepausen und die Tankquittungen!
    So manch einer meiner Freunde hat sich schon daran getraut, aber nicht geschafft! Der einzige, der das meines Wissens geschafft hat ist mein Alter Herr, Anno 199? mit einer 1100 GS !!
    Die Idee find ich klasse!
    Lass mich erst einmal die Route des Grandes Alpes fahren.
    Dann sehen wir weiter. Menton-Bozen ist ja nicht soweit


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. route des grandes alpes
    Von hdmerian im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 09:46
  2. Route des Grandes Alpes - 90 Days after!
    Von Herbert_s41 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:52
  3. Route Grandes Alpes
    Von raisch51 im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:12
  4. Route Grandes Alpes
    Von adventureedi im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 21:40
  5. Route des Grandes Alpes
    Von Volki im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 13:54