Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

Route des Grandes Alpes: an EINEM Tag?

Erstellt von dreeton, 27.06.2009, 12:19 Uhr · 58 Antworten · 7.932 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Idee Alternative

    #41
    Zitat Zitat von 9-er Beitrag anzeigen
    Durch die Schweiz ist bäh. Ich favorisiere da die Umgehung westlich, ala D437, D31, D512, Route Napoleon ...
    Yip. Das ist eine Alternative.

    Bin auf durch's Jura (schweizer Seite) Mitte April gefahren auf den Hinweg in den Tessin.

    Sorry, mir gefällt die Schweiz sehr gut, deswegen ...

    D

  2. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Unihubi Beitrag anzeigen
    Ist eine ganz schöne Marschroute ,da wird man ja glatt neidisch
    Mir fehlt da noch die Heimfahrt?
    (...)i
    Dachte, dass ich auf der Rückfahrt zu der
    100 PÄSSE-TOUR dazustoßen kann.

    Aber die findet wohl nicht statt

    D

  3. Registriert seit
    06.07.2007
    Beiträge
    104

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Nicht ganz. Das ist die geplante Strecke, wobei die Tour durch den Scharzwald nur grob abgesteckt ist ...
    Moinsen
    Bieg doch bei Karlsruhe schon nach F ab, dann fängt der Spaß früher an.....!

  4. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von ice-T Beitrag anzeigen
    Moinsen
    Bieg doch bei Karlsruhe schon nach F ab, dann fängt der Spaß früher an.....!
    Elsaß und Vogesen sind eine Option. Das hast Recht!

  5. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Elsaß und Vogesen sind eine Option. Das hast Recht!
    Wenn Du Zeit hast:
    Elsass, Vogesen, Jura

    Besser als 80-50-80-50-Blitz ... durch die CH zu kämpfen. Auch wenn es dort schön ist, und viele nette kleine Pässe gibt, wo nix los ist.

  6. Registriert seit
    01.07.2009
    Beiträge
    484

    Standard

    #46
    Mahlzeit Allerseits,

    also ich bin eigentlich auch Langstreckler. Meine Erfahrung liegt im Schnitt bei knapp unter 60 km/h bei 10 Stunden reiner Fahrtzeit auf kleinen feinen weißen Sträßchen. Oder du rechnest mit > 40 km/h, dann sind die Pausen schon mit drin.
    Machbar ist das, aber dann bleibt nicht viel für's Bildchen an der Passhöhe. Außerdem ist die Gegend da unten echt nett. Ich würde da auch eher eine Zugabe mit einrechnen. Oder bist du auf der Flucht?

    Grüßle
    Genschman

  7. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Reden

    #47
    Zitat Zitat von Genschman Beitrag anzeigen
    Mahlzeit Allerseits,

    also ich bin eigentlich auch Langstreckler. Meine Erfahrung liegt im Schnitt bei knapp unter 60 km/h bei 10 Stunden reiner Fahrtzeit auf kleinen feinen weißen Sträßchen. Oder du rechnest mit > 40 km/h, dann sind die Pausen schon mit drin.
    Machbar ist das, aber dann bleibt nicht viel für's Bildchen an der Passhöhe. Außerdem ist die Gegend da unten echt nett. Ich würde da auch eher eine Zugabe mit einrechnen. Oder bist du auf der Flucht?

    Grüßle
    Genschman
    Auf der Flucht bin ich nicht, mich reizt der Gedanke.

    Ob ich die Route an einem Stück versuche zu fahren, hängt
    von vielen Faktoren ab (Wetter, weiterer Verlauf der Fahrt ...).
    Das entscheide ich spontan am Abend vorher. So wie immer.

    Auf meinem letzten Trip (im Juni nach Schweden) ist mir
    auf der Fähre Puttgarden-Rödby die Kamera kaputt gegangen.
    Es war ein Segen, nicht andauernd Bilder machen zu müssen,
    sondern nur zu fahren, fahren, fahren ...

  8. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Es war ein Segen, nicht andauernd Bilder machen zu müssen...
    Dafür gibt es ja welche, die Fotos gemacht haben

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Haegi Beitrag anzeigen
    Dafür gibt es ja welche, die Fotos gemacht haben
    was soll man auch die ganze Zeit machen, wenn wieder auf die GS-Fahrer gewartet werden muss.


    Fotos in die Digi zu kriegen geht ratzfatz. Motiv erkennen, anhalten, Digi aus TR zücken, Foto machen, Digi sofort wieder in TR, Gang einlegen und losfahren. Bei Gruppenfahrten gibt es kaum Fotos.

  10. Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    138

    Standard Es geht.

    #50
    Zitat Zitat von dreeton Beitrag anzeigen
    Moin.

    Hat jemand mal versucht, die Route des Grandes Alpes an einem Tag zu fahren?

    Von Thonon-les-Bains nach Menton sind es ca. 700 km. Eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h sollte bei konservativer Schätzung realistisch sein, d.h. 14 h reine Fahrzeit. Rechnet man insgesamt 1 h für Pausen und Tanken dazu, dann sollte es in 15 h gehen: werktags, bestes Wetter, Abfahrt 5 Uhr morgens in Thonon-les-Bains, Ankunft abends 20 Uhr in Menton.

    Habe ich da einen Fehler in meiner Rechnung?

    Gruß, D
    Moin.

    Am 11.-12. September bin ich die Route des Grandes Alpes gefahren.
    Meinen Plan, sie an einem Tag zu fahren, habe ich auf halben Weg aufgegeben, weil:
    • es ab Guillestre so angefangen zu regnen, dass es mich am Col de Vars zweimal fast in die Wicken gehauen hätte und ich in Barcellonnette entnervt Zwischenstop gemacht habe,
    • ich zu spät losgefahren bin (9 Uhr ... leider abends vorher versackt ), so dass ich das letzte Drittel hätte im Dunkeln fahren müssen,
    • die Landschaft so beeindruckend ist, dass man sich die grandiosen Ausblicke nicht entgehen lassen will und zwangsläufig anhält oder zumindest langsamer fährt, als man wollte.

    Laut Bordcomputer (eingeschaltet in Thonon-les-Bains, abgelesen in Menton) bin ich über die gesamte Strecke eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 60,1 km/h gefahren, inkl. Sightseeing-Fahrten durch Briancon etc., endloser Hotelsuche und angemessener Fahrweise in den Städten . Spritverbrauch 6,0 bis 6,5 Liter auf 100 km.

    Im nächsten Jahr fahre ich die Route des Grandes Alpes noch einmal. Dann ohne Kamera und an einem Stück , aber in umgekehrter Richtung, denn das letzte Stück vor Menton ist ziemlich eckig, besser, wenn man das zuerst fährt.
    Zeitpunkt: später Frühling oder Frühherbst bei stabiler Wetterlage.

    Wer sich für genauso schwachsinnig hält wie mich und mit möchte, schickt mir am Besten eine PN.

    Gruß, D


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. route des grandes alpes
    Von hdmerian im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 09:46
  2. Route des Grandes Alpes - 90 Days after!
    Von Herbert_s41 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 22:52
  3. Route Grandes Alpes
    Von raisch51 im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 17:12
  4. Route Grandes Alpes
    Von adventureedi im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 21:40
  5. Route des Grandes Alpes
    Von Volki im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 13:54