Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Routenempfehlung Darmstadt- Tanger Marokko

Erstellt von red-bull, 11.02.2015, 23:27 Uhr · 18 Antworten · 1.825 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    73

    Standard Routenempfehlung Darmstadt- Tanger Marokko

    #1
    Hallo,
    ich möchte am 14. März In Marrakesch sein und kann um den 5. oder 6. März starten.
    Welche Routenempfehlungen habt Ihr für diese Strecke und die Anzahl der Tage.
    Für mich stehen bisher 2 Varianten in der engeren Auswahl.
    (Take it easy) Darmstadt-Genua und dann die Fähre nach Tanger Med. oder (wenn schon, denn schon) Frankreich Route Napoleon,dann an der Mittelmeerküste entlang bis Spanien. Jetzt geht´s schon los, in Spanien an der MM-Küste entlang oder am Atlantik Portugal bis Tanger?

    Da es noch etwas früh im Jahr ist, gibt´s natürlich noch die Warmduscher Variante 3. - (Comfort) die GS in den VW-Bus zu packen und bis zur Fähre in Spanien zu fahren. Hier ergibt sich die Frage nach dem Stellplatz für den Bus?
    Beim Schreiben fällt mir gerade noch die Fähre in Marseille ein?

    Freue mich über eure Tipps, Empfehlungen und Strategien!

    Gruss Markus

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #2
    Wie Du schon selber schreibst ..... bist Du verdammt früh dran, d. h. wettermäßig kann noch alles drin sein, vom tiefen Frost und Schnee bis zum frühlingshaften Fönwetter oder kalter Regen.

    Ich hatte Ende März, Anfang April an der Küste Spaniens entlang schon einen ekelhaften Wind, der das Panorama zwar nicht schmälern konnte, aber die Fahrerei doch sehr nervig machte.....

    Ich würde auf dem Hinweg entweder den Bus nehmen (bis Sete), oder, wenn die Fähre in Genua fährt, hier zusteigen.

    Darmstadt - Freiburg - Mailand ..... kurvige Autobahn bis Genua. Und wenn das Wetter mitmacht, sind direkt neben den Autobahnen interessante Strecke ( z. B. der Schwarzwald / der Vierwaldstättersee / der Lago Maggiore), die immer für eine Unterbrechung der Autobahnstrecke sorgen.
    p1070217.jpgp1070218.jpgp1070220.jpgp1070224.jpgp1070226.jpgp1070227.jpgp1070228.jpgp1070235.jpg (Vierwaldstättersee / Lago Maggiore / Lago di Orta / und vor Genua der Blick vom Pso. d. Turchino zum Meer)

    ...... allerdings war meine Fähre von Genua nach Tanger ein Asy.....tenschiff, dass mich mehr oder weniger oft in die Kabine trieb....
    p1070251.jpgp1070301.jpgp1070263.jpg

    Gute Fahrt und mein Neid sei mit Dir

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    #3
    Ist das schlimm, wenn du etwas eher in Marokko ankommst? Sonst wuerde ich von Genua oder Sete direkt nach Tanger bzw. Nador. Marokko ist gross, du kannst z.B. von Tanger schnell nach Chefchaouen und weiter Richtung Fes um dann pünktlich in Marakech einzutreffen.
    Rainer

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #4
    Also Darmstadt – Genua kann man in 2 Tagen fahren – es können auch gemütlich 3 sein.

    ...... und laut meiner Routenaufzeichnung brauchte ich 2 Tage bis Marrakesch:

    2012 ist meine Fähre um 18:00 Uhr abgefahren und am 2. Tage um 16:00 angekommen, gegen 17:15 Uhr bin ich dann am Hafen, nach allen Passkontrollen, gestartet.

    Über Findeq (nach 28 km übernachtet), Tetouan, Chefchaouen, Quezzane, Meknes, Ifrane, Azrou ging es am nächsten Tag (1.) nach Khenifra (540 km). (gestartet um 7:15 Uhr, Ankunft 17:00 in)

    Und der 2. Tag führte mich 459 km über Kasba Dadla, Qualad Yaiche, Afourer, Bin-el-Quidane, Ouzoud-Wasserfälle nach Marrakesch (gestartet um 7:30 Uhr, Ankunft 17:15 in Marrakesch).

    Aber auch hier kann man locker 3 Tage dafür brauchen.

    Gruß Kardanfan

  5. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #5
    Ja, das sind in etwa die Zeitschiene, die ich mir auch vorgenommen habe. 2 Tage bis Genua und 2 Tage bis Marrakesch, wenn ich früher da bin, macht das auch nichts, aber grundsätzlich möchte ich natürlich die Tour auch genießen.
    Habe gerade nachgeschaut die Fähre geht am 9.März um 20.00h, Ankunft 11. März 19.30h. Mit Zollkontrolle wird es dann bestimmt 20.30h, dann müßte ich halt schauen wo ich übernachte. Wenn möglich nicht in Tanger. Das ist von der Ankunftszeit leider nicht optimal.

    Gruss Markus

  6. Registriert seit
    18.09.2006
    Beiträge
    240

    Standard

    #6
    Hallo Markus,

    wir sind letztes Jahr mit dem Bus und Hänger bis zur Spanischen Grenze gefahren.
    haben dann beim Holy ( Willkommen im Hostal Darnius by Casa Holly - Motorradhostal und Motorradtouren) übernachtet und das Gespann dort stehen lassen. sind dann mit den Bikes an der MM Küste entlag durch Spanien (3 Tage) und dann von Tarifa mit der Schnellfähre ( 35 Minuten) nach Tanger übergesetzt.

  7. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #7
    So, bin nun etwas weiter. Durch den Tipp mit Sete habe ich mich für die Fähre Sete-Tanger entschieden. Diese fährt nur 40 Stunden, ist deutlich günstiger als die Genua Fähre und die Ankunft ist bereits am 11. März um 11.00h.

    Gruss Markus

  8. Registriert seit
    08.09.2007
    Beiträge
    73

    Standard

    #8
    @Hermann, das wären rund 1350 Kilometer von Darnius nach Tarifa. Geht das auch in 2 Tagen oder kommt man an der Küstenstrasse nicht vorwärts?
    Gruss Markus

  9. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #9
    Wenn es doch Seté wird, dann fahr ab Lyon/Valence zur Ardeche und durch die Cevennen Richtung Nimes. Ein Besuch in Cacassonne (auf der Burg) weiter westlich kann ich nur empfehlen ... könnte sich lohnen. Westlich des Rhone-Tals kannst Du Dich kurvig fahren .

    Gruß Kardanfan

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von red-bull Beitrag anzeigen
    So, bin nun etwas weiter. Durch den Tipp mit Sete habe ich mich für die Fähre Sete-Tanger entschieden. Diese fährt nur 40 Stunden, ist deutlich günstiger als die Genua Fähre und die Ankunft ist bereits am 11. März um 11.00h.

    Gruss Markus
    Ich fahre die Strecke am 21.3. Allerdings steige ich in Nador aus - die Fähre hält, an dem Tag, LANGE in Nador bevor es weiter geht.

    Frank


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Süden von Marokko April 2008
    Von Crespo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.11.2007, 23:34
  2. Hallo, schöne Grüße an alle aus Darmstadt
    Von Lackspatz30 im Forum Neu hier?
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 21:37
  3. Mit dem esel durch Marokko
    Von mario málaga im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 14:30
  4. Marokko
    Von ulfi2769 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 23:38
  5. Marokko - welche GS packt's?
    Von Yamamarc im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.2004, 11:41