Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Rumänien 2016

Erstellt von Kari, 03.01.2016, 13:31 Uhr · 38 Antworten · 5.881 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    #21
    Sehr geil - Meine ADV ist mir für eine reine Schottertour noch etwas zu schade, nächstes Jahr sieht das schon wieder anders aus :-)

  2. Registriert seit
    28.06.2006
    Beiträge
    559

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen

    Hi,

    na dann mach schöne Bilder, schreibe die Strecke mit und danach stellst du für alle hier einen schönen Reisebericht ein. 😃

    @kari

    So schlimm ist das nicht, wenn du nicht hin fällst, wird sie nur dreckig...

    Gruß

    David

  3. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von heinz1950 Beitrag anzeigen
    Die Wassertalbahn ist zu einer echten Touristenattraktion geworden. Ich hatte fast den Eindruck, dass der eigentliche Zweck dieser Bahn, nämlich der Holztransport, in den Hintergrund geraten ist, zumindest im Sommer.
    Der Eindruck täuscht.

    Morgens und abends kommen täglich mehrere beladene Zuggarnituren an. Der Holzhandel ist nach wie vor das Hauptgeschäft. Das Geschäft mit dem Tourismus ist allerdings tatsächlich nicht zu unterschätzen. Wir hatten beispielsweise hier gewohnt. Gehört auch dazu.

    Vom Abteil aus konnte man das Treiben auf dem Holzentladeplatz hautnah mit erleben.








    Das Holzgeschäft firmiert unter "RG Holz Company". Meines Wissens eine Schweizer Stiftung. Der Tourismusbereich, inkl. Hotelzug gehört auch irgendwie dazu. Der Hotelzug wird von einer Schweizerin betrieben, die seit mehreren Jahren in Rumänien lebt.

    Gruß Tom

  4. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #24
    Wer jetzt Lust auf die Karpaten gekriegt hat, aber keine Zeit (oder keine Lust) hat auf die langwierige Anreise auf eigener Achse:
    Ein guter Freund von mir betreibt in Bukarest eine kleine Spedition. Es besteht die Möglichkeit, einzelne oder mehrere Motorräder von beliebigem Startpunkt in Deutschland aus nach Bukarest (oder andere Ziele auf Anfrage) transportieren zu lassen - und natürlich wieder zurück.
    Motorräder werden einige Tage vor dem Reisebeginn abgeholt; bei Eintreffen vor Ort mit billigem Flieger sind diese bereits vor Ort.
    Zurück ditto: Motorrad abgeben, heimfliegen - und einige Tage später steht die Maschine wieder vor der Tür.

    Näheres via PM.

  5. Registriert seit
    22.12.2015
    Beiträge
    48

    Standard

    #25
    Werner, Du wiederholst Dich...

    Kein Interesse. Punkt.

  6. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Der Hotelzug wird von einer Schweizerin betrieben, die seit mehreren Jahren in Rumänien lebt.

    Gruß Tom
    Aber der Hotelzug verkehrt/steht doch sicher nicht im Wassertal, sondern auf der normalen Zugstrecke zwischen Sighetu Marmatiei und Borsa, oder?

    Als ich vor ein paar Jahren dort war, gab es den Hotelzug übrigens noch nicht. Da scheint jemand eine Marktlücke entdeckt zu haben:-)

    Ich habe vor zwei Jahren versucht, aus der Ukraine kommend über den Grenzfluß Tisa nach Sighetu Marmatiei zu wechseln. Es gab wohl irgendwo eine Brücke, aber die war nicht zu finden und offenbar nur für den "kleinen Grenzverkehr" geöffnet. Diese ganze Gegend ist touristisch noch wenig erschlossen und bietet ein enormes Potenzial.

  7. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #27
    Etwas abseits auf dem Entladeplatz in Viseu de Sus.

    Die Gegend ist extrem waldreich und nur schwer zugänglich .(siehe Photo von dave). Wenn dann Outdoor-Turis.

    Flüsse werden dort durchfahren. Aber nicht grenzüberschreitend. Das mögen die Rumänen gar nicht. An der Grenze sind wir in eine Kontrolle geraten. Die bislang einzige auf all unseren Reisen. Denen musste ich erst einmal erklären, dass ein Personalausweis für Deutsche ausreichend ist. Um zukünftigen Ärger aus dem Weg zu gehen, nehme ich nun grundsätzlich einen Reisepass mit.

    Gruß Tom

  8. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Um zukünftigen Ärger aus dem Weg zu gehen, nehme ich nun grundsätzlich einen Reisepass mit.

    Gruß Tom
    Das empfehle ich sowieso!
    Denn man kommt doch recht schnell in die Versuchung, auch mal eben einen Abstecher in die Ukraine oder nach Moldawien zu machen. Und da geht ohne Reisepass gar nichts. Moldawien erlaubt zwar angeblich die Einreise mit dem Perso, aber nur wenn der biometrisch ist, was immer das heissen mag.......

    Außerdem ist es nie ein Fehler, ein Ersatzpapier dabei zu haben, falls Ausweis oder Pass gestohlen werden oder verloren gehen.

  9. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    524

    Standard

    #29
    Wer mit der Bahn nach ganz hinten ins Tal möchte, der fährt schon morgens um halb fünf bei der Holzbahn im mitgeführten Personalwaggon mit. Das ist dann zwar nur die Diesellok, dafür sieht man wie die Waggons mit Holz beladen wird und nachmittags wieder talauswärts zieht. Dies funktionierte zumindest 2011 noch und hat wohl 8 € gekostet und war einfach toll. Proviant nicht vergessen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0662.jpg   dsci0670.jpg  

  10. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    120

    Standard

    #30
    Jetzt haben wir ja reichlich Werbung für die Wassertalbahn gemacht. Aber Rumänien hat natürlich viel mehr zu bieten.

    Ein wenig abseits der üblichen Touristenrouten liegen z.B. die berühmen Moldauklöster in dem Landstrich, den man früher mal Bukowina genannt hat. Das ist der äußerste Nordosten Rumäniens im Dreieck Ukraine/Moldawien/Rumänien. Neben den klöstern sind es auch die Städtchen dort, die sich ein bisschen von der alten Kaiser-und-König-Zeit durch den Sozialismus in die Gegenwart gerettet haben.

    Aber auch für den GS-Fahrer ist die Gegend interessant. Als Stützpunkt empfehle ich z.B. den Campingplatz "Vuurplaats" (=holländisch und heisst natürlich Feuerplatz) in Fundu Moldovei.

    http://www.vuurplaats.eu/


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.01.2016, 23:19
  2. Über Rumänien auf die Krim
    Von Stobbi im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.2007, 19:42
  3. Rumänien - Türkei - Griechenland
    Von Biki im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 12:18
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 21:07
  5. Alpen Rumänien Unfall
    Von Balu70 im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 23:19