Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Rumänien-Tour, Motorrad-Shuttle, ab 20.06.2011?, München oder Köln/Bonn?

Erstellt von Werner-900ie, 18.04.2011, 21:39 Uhr · 23 Antworten · 4.419 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard Rumänien-Tour, Motorrad-Shuttle, ab 20.06.2011?, München oder Köln/Bonn?

    #1
    Ein Freund, der eine Spedition betreibt, und ich arbeiten derzeit daran eine (oder bei Nachfrage auch mehrere) Motorad-Reisen nach Rumänien zu organisieren.
    Die Anreise dahin ist ja zumindest für kürzere Urlaube ziemlich weit, deshalb sieht die Idee vor, die Motorräder per Lastwagen ins Zielgebiet zu shuttlen, während die Fahrer per Flugzeug anreisen – und ditto wieder zurück.

    Je nach Teilnehmerwunsch kann eine vorgeplante Tour angeboten werden:
    Siebenbürgen, Transsylvanien, Dracula-Burg Bran, mit oder ohne Transfagarasan-Pass (je nach Wintersperre). Alternativ Donau-Tal oder Schwarzmeerküste – alles machbar.
    Wahlweise auf eigene Faust oder mit Routen- und Übernachtungsvorschlägen oder –Buchung.
    Auf Wunsch Gepäcktransport im Begleitfahrzeug (zugleich "Lumpensammler" sollte unterwegs was passieren).
    Routen-Schwierigkeit nach Wünschen der Mitreisenden (aber Bereitschaft und Bereifung für Schotterwege mit Pfützen sollte schon da sein; keine Gold Wings...)

    Die Sache würde sich ungefähr wie folgt abspielen:

    Tag 1 (z.B. Samstag)
    Treffpunkt in der Nähe des Münchner Flughafens (je nach Reise-Team auch woanders), Verladung der Motorräder auf den LKW.
    Fahrer fliegen nach Bucharest (z.B. mit Germanwings)
    Abends Stadtrundgang und/oder Abendessen in uriger Kneipe. Übernachtung in Bucharest nach Wunsch.

    Tag 2
    Vormittags Bucharest. Rundgang per pedes, auf eigene Faust, oder Stadtrundfahrt – wie es beliebt.
    Nachmittags trifft der LKW mit den Motorrädern ein, die in Empfang genommen werden.
    Tour beginnt.

    Tag 3 – 6
    Transsylvanien-Tour (oder Alternative, siehe oben)

    Tag 7
    Rückkehr der Fahrer nach Bucharest, Verladung der Motorräder
    Gemeinsames Schuss-Dinner, abermals Übernachtung in Bucharest

    Tag 8
    Rückflug nach Deutschland
    Entgegennahme der Motorräder am Flughafen
    Heimreise (selbst zu organisieren)

    Natürlich gingen auch kürzere oder längere Reisen – es müßten halt jeweils mindestens fünf bis acht, maximal zwölf Fahrer zusammenkommen, damit sich der LKW-Transport lohnt. Acht Tage sind halt günstig, weil man mit einer Woche Urlaub auskommt... Rumänien wäre ja für eine kürzere Reise wegen der Entfernung sonst unerreichbar.

    Termin?
    Jederzeit ab ca. Mitte Mai.

    Kosten?
    - haben wir noch nicht final durchgerechnet, aber Flüge nach Bucharest gibt‘s je nach Termin und Vorausbuchungsfrist ab ca. 200 €, und der LKW kommt aus Rumänien mit rumänischem Fahrer und zu dortigen Tarifen – sollte preisgünstig machbar sein.
    Kosten vor Ort sind super günstig, noch zumal wenn man auf Super-Luxus-Quartiere verzichtet (die an den für Motorradfahrer interessantesten Orten sowieso nicht zu finden sind).

    Interesse?
    -- dann PM oder E-mail an mich: wbethke1 ät gmx de; alles weitere besprechen wir dann!

    Werner

  2. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #2
    Nur zur Klarstellung: mein persönliches Interesse an dieser Sache besteht darin, genügend Interessenten zu finden, damit dieser Motorrad-Shuttle zu interessanten Konditionen zustande kommt.
    Absichten zur finanziellen Gewinnerzielung habe ich keine.
    Die aus Rumänien heraus operierende kleine Spedition möchte natürlich die Kosten wieder 'rein haben plus ein bischen, immerhin ist es eine Firma.
    Aber ich denke, daß sich hier eine tolle Reise aufziehen liesse, die man ohne Sammeltransport so gar nicht machen könnte....

  3. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #3
    In Erwägung gezogen ist bis dato die Woche 25, ab 20.06., Abfahrtort München oder Köln/Bonn. Aber auch andere Termine und / oder Abfahrtorte (möglichst in Flughafen-Nähe) sind machbar - es kommt wie gesagt darauf an, ob genügend Teilnehmer zusammenkommen, so daß sich eine für alle Beteiligten interessante Kostenumlage ergibt.

    Zunächst ist lediglich eine Tour geplant. Sollten zu mehreren Terminen und /oder zu verschiedenenen Abfahrtorten genügend Teilnehmer für eine weitere Tour zustandekommen, dann könnte man das organisieren.
    Hierzu bitte Anfragen direkt an mich per Forumsnachricht.

    Der Motorradtransport würde von einer kleinen Spedition aus Bucharest durchgeführt. Da zu rumänischen Konditionen gefahren wird und die Kosten in rumänischen Lei anfallen, kann hier günstiger gerechnet werden als wenn mit einem hiesigen Fuhrunternehmer gerechnet wird.
    Der Inhaber ist ein Freund von mir. Er würde ggf. auch Tourenvorschläge machen, Hotels und Pensionen empfehlen, bei Bedarf (mit einem kleineren Fahrzeug) vor Ort eventuell liegengebliebene Motorräder wieder einsammeln etc.

    Gruß,

    Werner
    Cagiva R 900 GS ie Elefant ;o)

  4. Registriert seit
    02.10.2008
    Beiträge
    2.922

    Daumen hoch Nicht schlecht Herr Specht ;-)

    #4
    Hallo Werner,

    das hört sich interessant an .

    Leider ist mein Urlaubskontingent für dieses Jahr schon weitgehend erschöpft (u. a. Dolomiten-onroad, Marokko-offroad).

    Ich sende Dir per PN mal meine E-Mail-Adresse, in der Hoffnung, daß Du mich künftig ein wenig über Eure Planungen auf dem Laufenden hälst. - Das wäre jedenfalls sehr nett .

    Beste Grüße
    Peter

  5. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #5
    Tolles Angebot und ich bin sicher dafür finden sich einige interessenten

  6. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #6
    Bei entsprechendem Interesse werden wir 2013 einen oder mehrere LKW-Shuttle-Transporte nach Rumänien organisieren; Ablauf siehe oben.

    Zum Appetit machen:
    Romania by Motorbike - YouTube

  7. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #7
    Nachdem ich in 2012 mehrere Reisen in Rumänien unternommen habe und das phantastisch fand, werde ich definitiv in 2013 nochmals in Zusammenarbeit mit meinem Kumpel in Bucharest, der dort eine kleine Spedition betreibt, wieder Motorrad-Shuttleservices anbieten.

    Die Motorräder werden von Deutschland aus - Treffpunkt kommt auf die Mitfahrer an - verladen und nach Bucharest gebracht.
    Gleichzeitig fliegen die Mitreisenden hin und nehmen vor Ort ihre Maschinen wieder in Empfang. Zurück das Gleiche: Motorräder bei der Spedition abstellen und zurückfliegen; Maschinen werden kurzfristig nach Deutschland zurück geliefert. Es wäre vorteilhaft, wenn die Queens bereits einige Tage vor dem Abflug verladen werden könnten. Ditto wenn es reicht wenn sie erst einige Tage nach den Reisenden wieder zuhause ankommen. Dann kann für die jeweiligen Leerfahrten Stückgutladung gesucht werden, was die Sache billiger macht.
    Der LKW kommt aus Rumänien und arbeitet zu den dortigen Kosten, nicht den hiesigen. Je nach Anzahl der Mitfahrer müsste man mit ca. 450 Euro für das Hin- und Her Transportieren der Motorräder rechnen (der jeweilige Flug geht natürlich extra).

    Wer die "üblichen" Alpenpässe bereits auswendig kennt und mal Lust auf was anderes hat, ohne gleich den ganzen Jahresurlaub dafür zu opfern, ist hier richtig... der schicke mir doch mal eine kleine Forums-Mail.

  8. Registriert seit
    18.04.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #8
    Appetithappen:
    "Transalpina" Hochgebirgsstrasse.

    O.k. gefilmt aus dem Auto, aber man kann sich gut vorstellen wie es mit dem Motorrad ist.
    Die Strasse ist 2012 neu geteert und in top Zustand - Kurvenswingen wie auf dem Surfbrett.
    Wer's rauher mag kann jederzeit auf einen der vielen Schotterwege abbiegen und da kilometerweit Spass haben - da wo das nicht ausdrücklich verboten ist (fast nirgends) ist das übrigens erlaubt...

  9. Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    92

    Standard

    #9
    Moin,

    interesse hab ich auch schon, allerdings von Hamburg aus.
    Da müsste ich wohl vorher das Mopped abliefern... Wenn man diese Kosten, und dann noch 450 EUR Transport an sich rechnet, wird das so sportlich von den Preisen her. (((

    Alex

  10. Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    85

    Standard

    #10
    ich zahl immer für autoreisezug nach wien incl einzelkabine 400.- (hin und retour, allerdings kommt dann noch fast n tag fahrereri hin und retour durch ungarn dazu...)- aber kein flug mehr.
    transfagarasan is nett.. aber besser sind die kleinen strassen durch die berge, fast schon egal wo.. zwischen baia de arma und oravita hab ich jetzt fast die schönsten gesehen.. oder natürlich zentraltransylvanien.. aber nicht entlang der hauptstrassen..!

    infos evtl auch mal per pn. gruss
    Jochen (F650GS), 2012 zweimal dort mitm Töff (jeweils 14 tage)


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo ! Ein Neuer aus Wesseling (Köln-Bonn)!
    Von Boxfisch im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 10:45
  2. Bonn-Brighton-Bonn 2011
    Von monthy im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 00:26
  3. Rumänien Tour 2011
    Von Worldexplorer im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 18:25
  4. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 02:43
  5. noch ein Neuer aus Köln-Bonn
    Von GS-Geronimo im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 11:29