Ergebnis 1 bis 8 von 8

Russland/Mongolei 2007

Erstellt von jayjay-GS, 01.11.2007, 08:34 Uhr · 7 Antworten · 1.386 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    20

    Standard Russland/Mongolei 2007

    #1
    Hallo Leute,
    war diesen Sommer mit meiner alten Kuh (R100GS PD) in Russland und der Mongolei. Wenn jemand Interesse hat. Bilder, Tips und Route findet Ihr in http://www.windgesichter.com .
    Wenn jemand zusätzlich Fragen hat stehe ich gerne zur Verfügung --> Email.

    Gruss JayJay

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo Jayjay,

    gigantische Bilder und sehr guter Reisebericht. Da könnt ihr euren Enkeln was erzählen.

    Einziger Kritikpunkt ist die grausame grüne Schrift auf einem Teil der Bilder. Kannst Du das nicht noch ändern?

  3. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    20

    Standard

    #3
    Tut mir leid Peter, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, die hat Hannes so aufbereitet. Aber freut mich wenn Dir die Bilder sonst gefallen.

    Gruss
    JayJay

  4. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    43

    Standard

    #4
    hallo JayJay,

    kann mich Peter nur anschließen, tolle Reise

    und die Infos und Tipps kann man auch sehr gut gebrauchen

    wie bist du zurück gekommen, habe ich das überlesen oder fehlt der Teil noch - und wie hast du dein Motorrad wieder nach Hause gebracht

  5. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    20

    Standard Rückreise

    #5
    Hallo Leute,
    ja klar hab' vergessen. Also nachdem ich im Koreanischen Krankenhaus in Ulaan Bator war, wurde ich und mein Mopped über Moskau, FFM nach Basel transportiert.
    Was sollich Euch sagen, meine Versicherung hat alles bezahlt.
    Ich habe mehr aus Zufall als aus kalkül die Versicherung bei der Allianz abgeschlossen (ALLIANZ MOBILITY). Kosten für 8 Wochen ca. 100€ und die haben sich wirklich 100% gelohnt, würde ich jedem weiterempfehlen. Ist in Zukunft mein ständiger Begleiter.
    Ach ja, was auch noch Interessant ist wenn ihr Ersatzteile braucht dann könnt ihr sie nur mit Zeitgarantie (3-6 Tage) bis Moskau fliegen lassen. Alles was östlich vom Ural liegt wird keinerlei Zeitgarantie übernommen (soviel zu UPS Worldwide und FEDEX whatever it takes usw. kannst Du alles inner Pfeife rauchen). Nehmt die wichtigsten Ersatzteile (evtl Elektrik, Lager etc.) mit und hofft, dass das kaputt geht was ihr dabei habt. Es wird ganz sicher was kaputt gehen.

    Grüsse
    JayJay

  6. Registriert seit
    11.04.2007
    Beiträge
    14

    Standard Mongolei Russland

    #6
    Servus JayJay,

    grandioser Bericht, Inspiration für mich und deshalb habe ich mit meinem Frauchen folgenden Plan in die Tat gesetzt.

    Die Adv.mit dem Zug nach Ulan Bator geht am 06.05. los wir fliegen mitte Juli hinterher und dann so haben wir es vor aus zeitlichen Gründen leider nicht anders möglich von dort zurück nach München, durch Russland.

    Kannst Du mir einen Tipp geben welche Ersatzteile Deiner Meinung unbedingt Notwendig sind,(klar geht immer das kaputt was man nicht dabei hat).
    Für weitere Anregungen bin ich äusserst dankbar.

    Alles Gute
    Frank

  7. Registriert seit
    09.01.2007
    Beiträge
    20

    Standard Ersatzteile

    #7
    Hallo fvdfrank,
    tja also in Warschau hab' ich ja eine Ersatzgetriebe gebraucht, was aber wohl meine eigene Schuld war, denn mit einer km-Leistung von 110000km hätte ich eigentlich mit dem Getriebe rechnen müssen. Ja und dann ist mir der Rotor hinter Moskau abgekackt und Hannes hat an der ktm am Baikalsee einen Getriebelagerschaden.
    Grundsätzlich würde ich empfehlen elektronische Teile mitzunehmen (Zündbox etc.) und wir hatten grosse Probleme das Lager zu bekommen. Letztendlich wurde es und geschickt. (Lufthansa Cargo nach Moskau) Ich würde auf jeden Fall empfehlen zu Hause jemanden zu haben, der Dir Teile schicken kann, wobei allerdings zu sagen ist, dass kein Versender Zeitgarantie für Sendungen hinter den Ural übernimmt, d.h. im Zweifelsfall nach Moskau schicken lassen und selbst mit dem Flugzeug nach Moskau fliegen und die Teile holen. Hannes hat das von Irkutsk aus gemacht und es hat geklappt. Ja ansonsten kannst Du mich gerne anrufen. 07623 598 96 33

    Viel Glück und nimm was gegen die Mücken mit (nicht Autan )


    Gruss JayJay

  8. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #8
    Ts,ts immer die jungen Leut' die Probleme mit dem Moped haben.
    Wir sind 2006 ca 2000 km in der Mongolei herum gekurvt ( http://www.q-rider.de/2006/html/mongolei.html ) und 2007 mit einer Schleife über Kasachstan und die Krim 13.000 km nach Hause gefahren ( http://www.q-rider.de/2007/kasachstan/index.html ) und hatten nicht einmal ein einzigen Platten!
    Das Lager für das Getriebe und das gro0e für den Endantrieb hatten wir aber dabei. Auch ein paar Elektronikteile wie Hallgeber und Regler waren im Gepäck. Alles zum Glück nicht gebraucht. Nur daheim war dann das ominöse Getriebelager fällig. Hält wohl bei der alten GS nur etwa 30-40 Tkm. Bei der R100 R meines Kollegen ist das schon 150 Tkm ohne Probleme gelaufen. Da ist der Kröpfungswinkel einfach geringer.
    Gruß
    Barney


 

Ähnliche Themen

  1. Motorfahrzeugversicherung für Russland ?
    Von pro3ac im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 16:44
  2. Visum Russland
    Von KissNoFrog im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 19:44
  3. Karten für Mongolei und Russland
    Von Tundrabiker im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 23:32
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 19:47
  5. Russland Reise
    Von Danakil im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.01.2005, 19:48