Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

sardinien, einchecken auf der fähre

Erstellt von waeudl, 02.09.2015, 08:12 Uhr · 23 Antworten · 3.984 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    114

    Standard sardinien, einchecken auf der fähre

    #1
    hallo gs-gemeinde !

    bin ein neuling bzgl. sardinien und fähre und hätte gern ein paar insidertips:


    1, ich habe über internet bei moby-lines gebucht und habe nun die info, dass ich mit der buchungsbestätigung das ticket im hafen bei moby-check-in bekomme (abfahrt 23:50).

    ist das schwer zu finden ?
    kann/soll man sich das schon unter tags abholen oder erst kurz vor dem einchecken?

    2, werden die motorräder auf der fähre verzurrt oder muss/soll man sich selbst darum kümmern ?

    3, gibt es sonst noch etwas zu beachten ?

    freu mich über jede brauchbare information

  2. Registriert seit
    26.02.2015
    Beiträge
    57

    Standard

    #2
    hallo waeudel,

    wann und wo geht`s denn los?
    Check in" ist in der Regel mit dem Firmenlogo der Reederei ausgeschildert! Also in den Häfen meist leicht zu finden!
    Mich würde aber auch interessieren ob ich mit einem heute online gebuchten Ticket morgen oder übermorgen Abend einchecken kann?


    zu Punkt 2, Das Sichern deiner GS:
    Meist kümmert sich die Crew! Gurte etc. brauchst du nicht mitnehmen!
    Wertsachen, Navi etc. selbstverständlich mit an den Mann nehmen!
    Iss ja logisch!

    Bin gerade selbst am Buchen ;-))

    Dir gute Fahrt und stets guten Grip,

    VG

    Tom

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von tomcycle Beitrag anzeigen
    Meist kümmert sich die Crew! Gurte etc. brauchst du nicht mitnehmen!...
    Hallo,

    ich kann zu der Sardinienfähre direkt leider noch nichts mitteilen aber als Tip möchte ich anmerken, dass man "die Crew" durchaus mal beim verspannen des Motorrades - so sie es denn tun - im Auge behalten sollte.

    Mir hat vor einigen Jahren auf der Fähre zwischen Barcelona und Mallorca so ein "Fachmann" den Zurrgurt um ganze 2 ! Speichen des Vorderrades gezogen und war gerade im Begriff, dass fest zu zurren, wovon ich ihn gerade noch durch lautes anbrüllen abhalten konnte...

    Also immer schön aufpassen oder besser gleich selber machen. 2 kleine Gurte nehmen kaum Platz weg.

    Gruss
    Jan

  4. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #4
    Du fährst auf den Parkplatz vor der Fähre.

    Bei der einfahrt wird von Angestellten das Ticket von Dir eingescannt. Die drucken dann die Bordkarte für Moped und Passiere aus. Wenn ihr eine Kabine habt, kriget ihr eure Kabinennummer ebenfalls ausgedruckt.

    Beim Einfahren auf die Fähre wirst Du an die richtige Stelle gelotst. Es wird dir gezeigt wo du stehen musst. Verzurrt wird das Motorrad von den Fährleuten.

    Wenn ihr Geld sparen wollt: Kauft euch auf Land was zum essen und trinken. Das ist teuer auf der Fähre.
    Packt euch ne kleine Tasche, in der ihr das nimmt, was hier auf der Fähre braucht. Alles andere könnt ihr am Motorrad lassen.


    Gruß
    Jochen

  5. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    115

    Standard

    #5
    Hi,

    für wann ist deine Überfahrt geplant? - Ich werde Samstag den 12.9. mit der Nachtfähre übersetzen - falls es passt kann ich gerne div. Infos vor Ort geben (bin jedes Jahr auf der Insel) - ansonsten kann ich "Boro" nur zustimmen.

  6. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    254

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von tomcycle Beitrag anzeigen
    ....
    Meist kümmert sich die Crew! Gurte etc. brauchst du nicht mitnehmen!
    ....
    Hi,

    ich kann jetzt nicht für die Fähre nach Sardinen sprechen, aber ich bin gutgläubig ohne gurte und in der hoffnung "die crew mach das" auf die Fähre nach Malmö gegangen, das Ende vom Lied .... nix Crew und nix mit Gurten... die paar ( 6 st.) die sie für Motorräder hatten, haben sich sofort 2 Lettische Harley fahrer (arschl.... ) geschnappt.

    Nimm lieber 2 kleine Gurte mit, bevor du ohne da stehst das passiert mir auch nicht mehr.

    Gruß
    Leon

  7. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.625

    Standard

    #7
    Man muss auf eine Sardinien Fähre, egal welcher Linie, keine eigenen Gurte mitnehmen.
    Die sind 1A auf Motorradfahrer eingestellt. Ich möchte nicht wissen, wie viele 100.000 Motorräder dort im Laufe einer Saison hin-und her transportiert werden.




    Gruß
    Jochen

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #8
    Und die Gurte sind meistens ein ölig verschmierter Kälberstrick, den man dann kunstvoll um irgendwas selbst rumbinden kann. Bei der Annek-Line ggf. auch an der Stoßstange des benachbarten LKW. So war das zumindest bisher Richtung Griechenland und zurück. Nach Korsika ähnlich, nur war der Strick hier nicht verschmiert und die Bestigung erfolgte an die Bordwand über den Sitz. Bei ruhiger See einwandfrei, bei rauher See wohl nicht von großem Erfolg beschieden.

    Nach Sardienien scheint das wohl etwas besser zu sein, wobei ich nicht sehen kann wo die Zurrpunkte für die Gurte im Boden sind.

    Gruß Tom

  9. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von waeudl Beitrag anzeigen
    hallo gs-gemeinde !

    bin ein neuling bzgl. sardinien und fähre und hätte gern ein paar insidertips:


    1, ich habe über internet bei moby-lines gebucht und habe nun die info, dass ich mit der buchungsbestätigung das ticket im hafen bei moby-check-in bekomme (abfahrt 23:50)....
    @ waeudl,

    bisher habe ich nach der Onlinebuchung keine Buchungsbestätigung sondern immer gleich das Ticket zum Ausdrucken und Mitnehmen bekommen. Vor der Fähre wird dann zum check-in nur noch der Strichcode des Tickets eingelesen.

    In Genua z.B. ist es relativ umständlich, wenn man erst zum Buchungsschalter muss, bevor man dann in den Hafen fährt !



    Nachtrag, gefunden bei den FAQ MOBYLINES:

    Muss ich das Mailticket im Hafenbüro vor der Einschiffung in ein Originalticket umtauschen?
    Nein, mit diesem Ticket und den ausgedruckten Beförderungsbedingungen können Sie direkt zur Einschiffung fahren - achten Sie auf unsere Hafenbeschreibungen.

  10. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #10
    Servus,

    was das Verzurren anlangt, muß ich hier Widerspruch einlegen. Die Kälberstricke sind ein Witz und die "Fachleute" ebenso. Ich hatte mich bei meinen Fährfahrten Korsika und Sardinien auch darauf verlassen. Bei der dritten Fahrt, von Sardinien nach Livorno, ging das dann schief. Über Nacht gerieten wir in einen veritablen Sturm. Das war richtig massiv. Das ganze Geschirr in den Bars, Restaurants, Küche ect. wurde beim in den Wind drehen müssen zur Einfahrt in den Hafen zerdeppert und ruiniert.

    Bei den Motorrädern sah es auch entsprechend aus. Meine muß umgefallen sein. Kratzspuren, die Spiegel schlackerten lose herum usw.
    Nichts was man vor Ort nicht wieder hinbekommen hätte, aber zeitraubend. Ich fahre jedenfalls nicht mehr ohne eigene Zurrgurte auf eine Fähre.

    Gruß
    Karl


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die harten Jungs sind wieder auf der Piste
    Von Peter im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 17:36
  2. Erfahrungen mit Textil-Satteltaschen auf der 1200 GS?
    Von probefahrer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 00:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 19:56
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 22:02
  5. Weihnachten auf der 1150er
    Von Biji im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2004, 14:32