Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33

Sardinien - Fragen zur Anreise

Erstellt von surfguy, 10.03.2013, 16:46 Uhr · 32 Antworten · 2.897 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    101

    Standard Sardinien - Fragen zur Anreise

    #1
    Hallo,

    wir planen gerade unsere Ferien und wollen im Juni mit 2 Motorrädern nach Sardinien.
    Wir sind absolute Neulinge im Bezug auf Fähren mit Motorrädern.
    Wir wollen von Genua nach Olbia - Nachtfahrt mit Kabine.
    Wer weiss wie das ganze abläuft - müssen wir Zurrgurte selber mitnehmen??? "Verläuft" man sich im Hafen von Genua????

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Kurt

  2. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #2
    Gurte mußt du nicht mitnehmen.Meist werden die Bikes nichtmal festgezurrt.Nur wenn Sturm angesagt ist,kann das mal sein.

    In Genua war ich selbst noch nicht.Ich denke aber mit ein paar Broken Italienisch kommt ihr bestimmt zum richtigen Terminal.

  3. Baumbart Gast

    Standard Sardinien - Fragen zur Anreise

    #3
    Buchen und hinfahren, alles ganz entspannt. Kabine ist ne gute Idee, dann kann man ordentlich schlafen. Die wecken ca. 2 Stunden vor Ankunft. Gurte brauchts nicht. Moppeds fahren zuerst drauf. Was zu lesen mitnehmen. Bzw. Nicht zu früh am Hafen sein.

  4. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #4
    Während der Fahrt kannst du in der Regel nicht zu den Mopeds.Nimm also in einer Separaten Tasche alle nötigen Sachen für die Nacht mit.Bei alten fähren sind Ohrenstöpsel und eine Flasche Rotwein als Einschlafhilfe ratsam.

  5. Boogieman Gast

    Standard

    #5
    Hallo Kurt,

    bin bisher mit der MobyLine von Genua nach Olbia gefahren. Nehme allerdings immer eigene Gurte zum Verzurren mit, mache das auch immer selber. Dazu noch ein Tuch über die Sitzbank. Moped steht auf dem Seitenständer und wird über die Sitzbank wandseitig verzurrt. Das Tuch dient dann dazu, daß der Gurt nicht an der Sitzbank "scheuert". Natürlich macht das auch das Personal, die gehen aber nicht gerade "sanft" damit um und verspannen schon mal mit ner alten Kette oder nen Kälberstrick.

    Die Zufahrt zum Hafen Genua ist relativ gut ausgeschildert. Empfehle allerdings die Autobahn soweit als möglich zu nehmen. Hatte mal das Vergnügen im Feierabendverkehr auf Nebenstrasse durch Genua zu gondeln, war kein Spaß.

    Ansonsten kann ich nur das bestätigen, was der Bastl-Wastl empfiehlt. Sind vom 1. bis 12. Juni auf der Insel. Vielleicht trifft man sich ja.

    Gruss
    Boogieman

    Edit: dazu noch'n Foto gefunden
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken f-j.jpg  

  6. Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    101

    Standard

    #6
    Danke Bastl-Wastl, Baumbart, Boogieman,

    ja, werde Gurte für alle Fälle mitnehmen.
    So nun mal einen Platz auf der Fähre buchen, soll ja schon am 08.06. losgehen.
    Und dann Hotels aussuchen - wir wollen einmal um die Insel in 14 Tagen und haben mal 4-5 Standorte geplant.
    Vielen Dank für die Infos.

    Gruss
    Kurt

  7. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #7
    Kauf vorher in einem alimentari lecker Abendessen, so mit Weißbrot, Schinken, Salami, Oliven, Käse, Rotwein ...., nicht zu knapp denn Seeluft macht Appetit.
    Für mich ist das der ultimative Urlaubsbeginn, bei Sonnenuntergang windgeschützt auf Deck italienische Leckereien zu spachteln.

    Polly

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #8
    ....und auch weil die Preise auf den Fähren recht teuer sind.

  9. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #9
    Gurt mitnehmen kann man sich sparen. Die haben das schon selber auf der Fähre.

    Wenn Du den Termin schon fest hast, kannst nach "Best Offer Moto" schauen und rechtzeitig buchen. Da kann man richtig Geld sparen!

    Hier die Beschreibung zum Fährhafen Genua:
    Infos zum Hafen Genua Stazione Marittima in Genua- MOBY Lines Fähren

    Bei der Einfahrt zum Wartebereich wird das Ticket gescannt und die Boardkarte fürs Fahrzeug und die evtl. Kabinennummer bekommt man direkt ausgedruckt.

    Gruß
    Jochen

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #10
    Zurrgurte würde ich eigene mitnehmen.

    Nicht nur auf der Fähre, auch schon am Hafen sind die Preise gesalzen, ein Bier kostet 5,-€ und mehr.
    Ich rate auch dazu vorher einen Supermarkt aufzusuchen. Kühles Bier und Erfrischungsgetränke um die Wartezeit am Hafen zu überbrücken, standesgemäße Brotzeit für die Fähre. Das Essen dort ist nicht nur teuer sondern auch nicht wirklich köstlich (wenngleich nicht ungenießbar).
    Macht euch die Taschen und Koffer auch gleich für´s Frühstück voll. Die Typen wecken einen wirklich 2 Stunden vor Ankunft mit nervigen Durchsagen und Türklopfen, da bleibt keiner liegen. Ihr habt somit ausreichend Zeit für ein gemütliches Morgenmahl.

    Gegen Schlafstörung aufgrund der Motorgeräusche und -vibrationen hilft eine angemessene Portion Rotwein besser als Oropax.

    Beide Fährhafen sind übersichtlich, verlaufen kann man sich eigentlich nicht. Ein paar Brocken Italienisch und ein nettes Lächeln sind hilfreich (steigert deren von Haus aus nicht allzu große) Arbeitslaune und Hilfsbereitschaft erheblich. Mit durchschnittlichen Englischkenntnissen kommt man aber auch gut zurecht.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anreise Sardinien
    Von obergrisu im Forum Reise
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2016, 16:56
  2. Marokko Anreise?
    Von dodgemolli im Forum Reise
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 16:34
  3. Anreise Schweiz
    Von Ellafreund im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.06.2011, 12:53
  4. Übernachtungsmöglichkeit Anreise/Gardasee
    Von smartgs im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 16:26
  5. Anreise Türkei
    Von midlaender im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 18:58