Ergebnis 1 bis 10 von 10

Schottland 2016

Erstellt von gundolft, 14.02.2016, 19:16 Uhr · 9 Antworten · 937 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard Schottland 2016

    #1
    So, ich habe es getan - die Fähre nach Schottland ist gebucht. Am Freitag vor Pfingsten geht es von Ijmuiden/Amsterdam nach Newcastle und am darauf folgenden Dienstag wieder retour. Es ist meine zweite Schottlandtour und wie im letzten Jahr (siehe auch Reisebericht "Schottland 2015") werde ich die weitere Planung von den Wettervorhersagen abhängig machen, mich also erst 14 Tage vorher festlegen, in welche Ecke es dieses Mal geht.

    Im letzten Jahr war es fast nur fahren. Dieses Mal möchte ich mir eine Ecke aussuchen und mir dort alles etwas genauer ansehen. Daher bin ich für Tipps von Euch sehr dankbar.

    Vielleicht fährt ja auch jemand zur gleichen Zeit und man sieht sich auf der Fähre oder unterwegs.

    Viele Grüße aus Mülheim

    gundolft

  2. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    1.220

    Standard

    #2
    Hallo Gundolft,

    was kostet denn derzeit die Fähre?

    Wir planen 2017 für 14-18 Tage nach Schottland.

    Gruß
    Thorsten

  3. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #3
    Hallo Thorsten,

    ich habe knapp 365,- EUR bezahlt. Leider kann ich erst am Freitag vor Pfingsten los, was die Fähre deutlich teurer macht. Als Tipp hier aus dem Forum kann ich Dir nur empfehlen, die Fähre über DFDS.nl zu buchen. Über die niederländische Seite ist es noch einmal preiswerter als z.B. über den ADAC oder DFDS Deutschland. Die ganzen Firmen wie z.B fähre24.de verlangen bis zu 460,- EUR für die gleiche Leistung. Ansonsten lies einfach mal meinen Reisebericht hier im Forum aus dem letzten Jahr (= Schottland 2015). Da findest Du vielleicht auch noch den ein oder anderen Tipp.

    Viele Grüße aus Mülheim

    gundolft

  4. Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    977

    Standard

    #4
    Hi,
    wenn Du über Tante L... buchst, gibts es aktuell 10% auf den Fährpreis bei DFDS...
    Funktioniert problemlos...

  5. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #5
    So, es hat zwar etwas gedauert, aber sozusagen als Appetithäppchen nachfolgend ein kleiner Reisebericht über meine Schottland-Tour 2016:

    Teil I: Los ging es am 13. Mai - nach knapp 2,5 Stunden Anfahrt ging es von Amsterdam per Fähre nach Newcastle - für mich die entspannteste Art nach Schottland zu kommen. Dank eigener Kabine und Bordrestaurants kommt man morgens ausgeruht und frisch gestärkt gegen 10:00 Uhr in Newcastle an. Von dort sind es dann noch knapp 100 Km bis zur schottischen Grenze.

    schottland-2016-23.jpg Wie immer, trifft man viele Gleichgesinnte.

  6. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #6
    Teil II: 14. Mai 2016 - von Newcastle aus ging es über Carlisle und Glasgow in den Norden. Kurz vor Fort Williams hatte ich dann genug und fand ein Zimmer im Onich Hotel. Die 40 Pfund inkl. Frühstück waren gut angelegt, gab es im Hause doch noch ein gutes Restaurant und einen Pub mit der ein oder anderen "Hopfenkaltschale".

    schottland-2016-02.jpg schottland-2016-03.jpg schottland-2016-04.jpg schottland-2016-05.jpg schottland-2016-07.jpg

    Impressionen von unterwegs:
    Bild 1-3: Teilweise ging es über malerische Sträßchen und das Wetter spielte auch mit.
    Bild 4: Natürlich braucht man auch mal eine Stärkung - Scones mit Strawberries and Cream sind wirklich genial.
    Bild 5: Immer wieder beeindruckend - die Einfahrt in die Hochebene von Glen Coe.

  7. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #7
    Teil III: 15. Mai 2016 - heute ging es zur Isle of Skye, meinem Ziel für diese Tour. Laut Wettervorhersage sollte ich dort zumindest akzeptables Wetter vorfinden, während für den Rest von Schottland teilweise heftige Regenfälle angekündigt waren.

    schottland-2016-27.jpg schottland-2016-26.jpg schottland-2016-08.jpg schottland-2016-24.jpg schottland-2016-25.jpg

    Bild 1: Das Onich Hotel im gleichnamigen Ort - sehr empfehlenswert für einen Stopover.
    Bild 2: Verheißungsvolles Wetter - Blick vom Hotelparkplatz auf die dahinterliegende Bucht.
    Bild 3: Da ich keine Lust hatte, auf eine Fähre zu warten, hatte ich mich für die Brücke nach Skye entschieden.
    Bild 4: Blick auf den Hafen von Portree mit den farbenfroh bemalten Häusern.
    Bild 5: Sehr empfehlenswerte Quelle für heimisches Fastfood - der Fish & Chips Shop in Portree.

  8. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #8
    In Portree hatte ich ein B&B für zwei Nächte von Deutschland aus vorgebucht. Leider hatte ich schon bessere Unterkünfte und das Frühstück war eine Auswahl in Plastik eingeschweisster Zuckerbomben. Dafür lag es zentral und so konnte man wenigstens abends noch ein bisschen durch den Ort wandern bzw. in irgendeinem Pub ein Gute-Nacht-Trunk zu sich nehmen.

    Teil IV: 16. Mai 2016 - heute ging es einmal um die Insel. Von Portree über Sligachan, Glenbrittle House, Carbost, Waternish Point und wieder zurück nach Portree. Ich muss wirklich sagen, dass ich sehr beeindruckt von der Insel bin. Eine Vielzahl sehenswerter Plätze, traumhafte Straßen und durchweg freundliche Bewohner. Leider hatte ich viel zu wenig Zeit, um mir alles anzusehen. Aber so konnte ich zumindest eine ersten Eindruck gewinnen. Mein Tipp an alle Interessierten: falls möglich, deutlich mehr Zeit einplanen!

    schottland-2016-09.jpg schottland-2016-10.jpg schottland-2016-11.jpg schottland-2016-12.jpg schottland-2016-13.jpg schottland-2016-15.jpg

    Bild 1: Sehr gut ausgebaute Straßen mit griffigem Asphalt und vielversprechnder Beschilderung - dazu Landschaft pur!
    Bild 2: Spontane Wetterwechsel inklusive - die Isle of Skye heißt frei übersetzt "die Insel der Wolken und des Nebels" - dieses Bild wurde etwa 10 Minuten nach Bild 1 aufgenommen!
    Bild 3: Knapp eine Stunde später - blauer Himmel über einer der vielen tollen Buchten.
    Bild 4: Ein Muss auf Skye - ein Besuch in der Talisker Destillerie
    Bild 5: Zum Abschluss der Führung gibt es dann die Möglichkeit zum Probieren.
    Bild 6: Beeindruckende Felsformationen am Waternish Point.

  9. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #9
    Teil V: 17. Mai 2016 - da mein Zeitkontingent extrem klein war, musste ich heute schon wieder den Rückweg antreten. Von Portree aus ging es über Invergarry, Spean Bridge, Pitlochry, Perth und Edinburgh wieder in Richtung Newcastle. Der Plan war, südlich von Edinburgh irgendwo einen Stopover einzulegen, um am nächsten Tag nur noch eine kurze Strecke bis zur Fähre in Newcastle zurücklegen zu müssen. Aber das Wetter war super und irgendwie war ich in Fahrlaune. So tauchte gegen 19 Uhr das Schild "Newcastle 85 Meilen" vor mir auf - also habe ich auch noch den Rest hinter mich gebracht. Erst im Nachhinein wurde mir bewusst, dass ich an diesem Tag trotz aller Pausen fast 650 Km Landstraße zurückgelegt hatte.

    schottland-2016-16.jpg schottland-2016-17.jpg schottland-2016-18.jpg schottland-2016-19.jpg schottland-2016-20.jpg

    Bild 1: Byebye Skye - ein letzter Blick auf die markante Insellandschaft.
    Bild 2: Schottland live - leere Straßen und grandiose Natur.
    Bild 3 + 4: Eines der vielen sehenswerten Schlösser in Schottland in Blair Atholl
    Bild 5: Musste einfach sein - Fotostopp an der Brücke über den Firth of Forth bei Edinburgh.

  10. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #10
    Teil VI: 18. Mai 2016 - dank der gestrigen Mammutetappe hatte ich heute noch genug Zeit, mir Newcastle anzusehen, bevor ich auf die Fähre musste. Der angekündigte, morgenliche Regenschauer war nur von kurzer Dauer, bestätigt aber meine gestrige Entscheidung durchzufahren. Nach einem opulenten Frühstück im Sleeperz (eine preiswerte, aber dennoch empfehlenswerte Unterkunft in der Nähe des Bahnhofs) begab ich mich in Zivil auf Stadterkundung. Ab 11:00 Uhr gab es sogar wieder blauen Himmel und Sonnenschein, so dass man relaxed draußen sitzen konnte. Gegen 14:00 Uhr ging es dann zum Fährhafen, wo sich der Himmel immer mehr zuzog. Gerade noch rechtzeitig vor dem einsetzenden Regen durften auch die Motorradfahrer an Bord. Eine kurze, aber dennoch intensive Motorradtour (kpl. = 2150 Km) war fast zu Ende und wie im letzten Jahr (vgl. Reisebericht "Schottland 2015") weiß ich definitiv "I´ll be back"!!

    schottland-2016-28.jpg schottland-2016-29.jpg schottland-2016-30.jpg schottland-2016-31.jpg schottland-2016-32.jpg schottland-2016-21.jpg

    Bild 1-5: Impressionen aus Newcastle
    Bild 6: Dunkler Himmel und die letzten Meter an Bord.

    Ich hoffe, der Bericht hat Euch gefallen und hilft etwas gegen den "Winter-Blues".

    Viele Grüße aus Mülheim

    gundolft


 

Ähnliche Themen

  1. Schottland 2016
    Von Tomasi im Forum Reise
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.04.2016, 18:09
  2. Schottland 2016 Mitfahrer(in) gesucht
    Von Thomas76 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2015, 17:35
  3. Schottland und Fährverbindungen
    Von baumschubser im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 14:52
  4. Planung für Schottland auf Hochtouren!!!
    Von Highlandbiker im Forum Reise
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.2006, 14:05
  5. Wer war in letzter Zeit in Schottland?
    Von teletommy im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 01:05