Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Schweden 2012

Erstellt von Feigling, 11.02.2012, 17:33 Uhr · 18 Antworten · 1.684 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    99

    Standard Schweden 2012

    #1
    Hallo zusammen,

    wir haben vor im August für 10 Tage nach Schweden zu fahren. Fähre sollte Kiel-Göteborg werden. Wir wollten z.T. auch mal 2 Nächte an einem Ort bleiben. Deshalb werden wir uns wohl nur in der Mitte und dem Süden aufhalten. Die Schären im Westen sind Pflicht - ist klar. Da wir aber noch nicht in Schweden waren, stellt sich die fragen was lohnt sich und was sollte/kann man meiden?
    Wir fahren GS und stehen nicht gerade auf ewig lange geradeaus Strecken. Schotter darf es auch mal sein

    Wir sind sehr gespannt auf Eure Tipps - allerdings steht das Ziel mit Schweden - also bitte keine Vorschläge, doch lieber woanders hin zu fahren. Einzig ins norwegische Grenzgebiet wird’s uns wohl verschlagen...

  2. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #2
    Schärengürtel, Stockholm, husquarnamuseum, vänernsee, Vätternsee, alle anderen Seen...
    Warum die Fähre und nicht die Vogelfluglinie? Dann könntet ihr noch Kopenhagen mitnehmen..
    Kurven gibts auch, aber eher im Bereich nach Norwegen hin.
    Schotter? Etwas ausserhalb der Zentren und dann gelbe bzw. weisse Strassen auf der Landkarte aussuchen, dann kommt irgendwann Schotter... Ich liebe Schweden wegen seiner Ruhe, dem herben Charme der Landschaft, der daraus resultierenden Ruhe... Es ist eine Region zum Reisen. Die fahrerische Herausforderung musst du evtl. etwas länger suchen- oder kannst auch mal drauf verzichten und einfach nur das Unterwegssein geniessen...

    Allerdings kann grade in Schweden nach dem holprigen Waldweg auch die kilometerlange, schnurgrade Piste folgen. Damit muss man leben können.

  3. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    99

    Standard

    #3
    Hi Holger,
    DK und Kopenhagen kennen wir. So ist man schnell im Zielgebiet und umgeht den doch wohl eher - sorry - langweiligen!? Süden.
    Zur Info: wir kommen aus Bremen - Norddeutschland - da kennen wir flaches Agrarland zur genüge

  4. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #4
    Alles klar. Du hattest halt Süden und Mitte geschrieben, deshalb meine Nachfrage
    Ich komme übrigens aus ROW, bin also sehr vertraut mit dem, was euch umgibt

  5. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    #5
    Hallo Feigling,

    ich habe letztes Jahr einen Bekannten, der vor vielen Jahren nach Schweden (Göteborg) "ausgewandert" ist, nach Tips angesprochen.
    Seine Nachricht stelle ich hier mal rein:

    Hi Frank,
    So nun kommt der Sommervorschlag.
    Ich bin immer noch für die Gegend zwischen Göteborg und Norwegen. Warum?
    Es handelt sich um ein typisches Sommergebiet. Das heisst, es lebt im Sommer auf nach einem immer wiederkommenden Winterschlaf. Also im Sommer hat man in dem Gebiet einen guten Markt, viel Angebot und viel Nachfrage. Die meisten Restaurants sind eben nur im Sommer geöffnet. Die Zeltplätze, auf denen wir waren, haben eigene Sommerrestaurants in der Regel mit jungen motivierten Köchen.Wir haben da immer prima gegessen. Mit etwas Gespür und Einfühlungsvermögen findet man schnell heraus wo die besten Futterstellen sind.
    Die Gegend eignet sich hervorragend für Motorradausflüge. Die Abstände sind nicht zu gross, die Strassen für Motorräder geeignet, weil sie sich der Küstentopografi anpassen und schön kurvig sind. In der Regel erwartet einen am Ende ein Badeplatz, ein Zeltplatz , eine Fähre oder ein Sommerdorf.
    Es gibt natürlich auch eine Autobahn, die Göteborg mit Oslo verbindet, die dient aber lediglich als Zubringer und liegt östlich der kleinen Küstenstrassen. Im Übrigen ist die gerade dabei fertiggestellt zu werden. Vor allem der nördlichste Teil, also direkt südlich von Strömstad ist noch nicht ganz fertig, soviel ich weiss.
    Langweilig wird es also nicht, denn wenn man was sehen will muss man morgens recht früh raus und gleich nach dem Frühstück los.
    Zeltplätze: Die meisten haben einen prima Standard. Daftö ist soviel ich weiss der grösste. Der liegt aber strategisch schlecht ganz im Norden (regional betrachtet) direkt südlich von Strömstad.
    Ich empfehle einen Zeltplatz zu nehmen, der geografisch zwischen Göteborg und Strömstad liegt. Das gibt einem die Möglichkeit seine Zeit zu optimieren. Dann kann man in der ersten Hälfte der Urlaubszeit sich nach Süden orientieren und in der restlichen Zeit nach Norden.
    Homepage: www.vastkust.se, wenn man dann drin ist klickt man auf portal bohuslän. Da gibt es auch einen Film auf Englisch, der die Gegend nicht gerade gut beschreibt. Man glaubt, wenn man den Film gesehen hat, dass die Gegend überbevölkert ist. Stimmt aber nicht, denn die hen Jahren aben die Kamera in die Volksmasse gedrückt wenn mal wo was los war.
    Information: Immer fleissig zu den Touristeninformationen gehen und sich da Zeit lassen.
    Badeplätze: massenhaft.
    Alternativen: Stockholm und deren Inselwelt. Recht schön aber nichts für Motorräder, denn dort ist Fährentransport angesagt und die Inseln für Motorräder etwas zu klein sind.
    Lappland: nur Busch und tausende von Kilometern Transport.
    Småland: Inland mit viel Wald, wo man sich echt noch so verfahren kann, dass man kaum noch raus findet. Schotterwege sind in dem Gebiet nicht selten.
    Dalsland: Viele Seen im Schwarzwaldstil, ist aber auch im Sommer Menschenleer und eigentlich für Kanus und Kajakurlauber gedacht.
    Värmland: Wald ohne Ende, sogar wir vermeiden die Gegend. Warum? Weil man den Horizont nie erreicht. Mit andern Worten, der Wald hört nie auf.
    Schonen und Blekinge. Wäre eine gute Alternative, nur kenn ich mich dort nicht aus.

    Googelt mal nach Westschweden ob ihr noch mehr findet. Es gibt sicher schöne Bilder von den traditionellen Fischerdörfern mit weissen Häusern.

    In den letzten Jahren haben wir viele Fischerdörfer an der Westküste besucht, deshalb lohnt es sich kaum einige herauszugreifen und zu nennen, denn fast alle haben Sommeratmosphäre zu bieten. Marstrand, Smögen, Gullholmen,Lysekil usw.

  6. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    99

    Standard

    #6
    @Holger: ROW ?! Dein Profil ist aber noch mit "Brüttisellen bei Zürich" gemeldet !? Da sehen wir uns ja vielleicht mal in Martfeld

    @Frank: Vielen Dank für die sehr informative Beschreibung - das hat schon geholfen !! Auf das Gebiet hatten wir uns auch schon eingeschossen. Ewig durch den Wald fahren find ich jetzt auch nicht so spannend.

  7. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #7
    Moin
    wir waren 2008 mit unserm Stammtisch in Südschweden - 1 Woche - am Asnen-See - von dort haben wir einige Touren gemacht - zum Schrottplatz Kirkö Mosse - an die Küste nach Karlshamm - Fischessen usw. dazu hätte ich die Tracks, die ich Dir schicken könnte

    Wir waren alleine auch schon mehrfach im Süden Schwedens und da kann ich natürlich einiges vorschlagen: Gränna am Vätterensee - von Jonköping (Husquarna Museum) - das Glasriket - den Götakanal z.B. bei Berg mit seinen Treppenschleusen usw.
    Auf unserer Homepage kannst Du auch noch einiges zu Schweden nachlesen - wir waren da in 2005, 2007, 2008, und Barbara alleine in 2009
    Eine super Verbindung ist Travemünde - Malmö mit der Finnlines - günster wie TT

  8. Adventuremann1150 Gast

    Standard

    #8
    Ich kann dir auch das Husqvarna Museum empfehlen, sehr toll dort und Motorräder dürfen bis zum Eingang fahren .

    In Motala, auf der Karte rechts oben am Vättern See, ist noch das Motala Motomuseum sehr zu empfehlen, es befindet sich im Hafen von Motala und gehort einem Privatmann der nunmehrere Jahrzehnte alles mögliche sammelt.
    Ein für mich echt tolles Museum von dem man garnicht mehr wegwill.
    Übrigens kann man im Hafen auch gleich wunderbar essen gehen.

  9. Registriert seit
    13.04.2008
    Beiträge
    202

    Standard

    #9
    hallo
    ich würde mich der frage mal anschliessen.
    denn wir wollen im sommer mal ne woche nach schweden .

    über ein paar routen sprich GPS daten wäre ich auch dankbar.

    grüsse

  10. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von bug Beitrag anzeigen
    Moin ......
    Eine super Verbindung ist Travemünde - Malmö mit der Finnlines - günster wie TT
    Sorry, aber Travemünde-Malmö wird von der Nordö-Link gefahren. Die Finnlines
    fahren von Travemünde nach Helsinki in Finnland.....daher Finnlines....

    Fähre legt abends ab und zum Frühstück ist man in Malmö. Bei mir war das
    jedenfalls so.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweden 2012
    Von ulan47 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 21:58
  2. Ghostrider in Schweden
    Von confidence im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 18:33
  3. Stuntdriver aus Schweden
    Von confidence im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 16:43
  4. Schweden Tour
    Von kellinho im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 18:57
  5. Neu aus Schweden
    Von bhasslert im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 13:11