Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 89

Schweiz...was beachten??

Erstellt von GS Q, 11.07.2013, 20:24 Uhr · 88 Antworten · 9.486 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.08.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von GS Q Beitrag anzeigen
    Ach.....sowas fahr ich nicht!

    Grüß Dich Pende
    Hi
    wenn Du in der Schweiz die AB nicht benutzen willst, und irgentwo hinkommen möchtest,
    wird das ganz ganz zäh und sehr sehr lange dauern.
    Es ist nicht wie bei uns wo Bundestrassen neben den AB herlaufen.
    Und außerhalb von Zürich fährt der Schweizer wie folgt:
    Bevor er abbiegt, kommt ein Vollstopp, dann wird das Lenkrad gedreht und dann geht es weiter,
    ist wohl in schweizer Autos so programmiert.
    Das war nur ein Beispiel von vielen.
    Nachdem Du 12 mal hinter so einem stehen bleiben mußtest, wirst Du Dich übergeben.
    Gruß
    Mich würde interessieren welche Verlade das in dem Video war.

  2. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    502

    Standard

    #52
    Die Verbindungen zwischen den Pässen in der Schweiz sind schon öde, überall Überholverbote, Geschwindigkeitsbegrenzungen, nicht enden wollende Ortsdurchfahrten.... Deshalb nehm ich im Transit (Wenn möglich) nur die Autobahn. Aber die Pässe- besonders um Andermatt sind mit die besten in den Alpen...

    MfG
    Peter

    Furka/ Grimsel 8/13
    Name:  P1050233.jpg
Hits: 265
Größe:  64,0 KB

  3. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.371

    Standard

    #53
    Du kennst die Schweiz aber schlecht.

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #54
    Ich wohne direkt an der schweizer Grenze, bin oft bei den Eidgenossen unterweGS!

    ...aber diese ganzen Horrorgeschichten hier kann ich nicht nachvollziehen...

    Gruß

    der Kurze

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ich wohne direkt an der schweizer Grenze, bin oft bei den Eidgenossen unterweGS!

    ...aber diese ganzen Horrorgeschichten hier kann ich nicht nachvollziehen...

    Gruß

    der Kurze
    ..unterschreib ich euch sofort!!!ein sooo entspanntes fahren rund um die gegend KLAUSENPASS- KLÖNTAL!

    wunderschöne strecken,wenig verkehr und eine natur....!!!sagenhaft.

    auf jedenfall,nächstes jahr wieder.und wenn ,nur als verlängertes we!

  6. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Schweiz...was beachten??

    #56
    In der schweiz sollte jeder die Augen aufsperren!
    Die einen, die nur das Thema Geschwindigkeit kennen, müssen Schilder lesen, auf den Tacho starren und nach Blitzern suchen. Traurig, aber solche armen Seelen gibt es.
    Die anderen sollten die Augen weit aufsperren, um möglichst viele der teils einmaligen, teils alltäglichen Eindrücke mitzubekommen, die dieses Land Menschen bietet, die sehen können.
    Der Threadstarter konnte sehen!

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #57
    Naja, diese Klassifiierungen immer.....
    Jeder pflegt doch seinen eigenen Fahrstil......wenn man in "D" lebt, ist vielleicht 100 (+Tolleranz) eine sorgenfreie Geschwindigkeit.
    Wenn man in der "CH" fährt, 80 (+0Tolleranz)

    Das mag für die Schweizer nicht erschreckend sein....

    Gruß
    Berthold

  8. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    ...
    Wenn man in der "CH" fährt, 80 (+0Tolleranz)

    Das mag für die Schweizer nicht erschreckend sein....
    Hat den angenehmen Nebeneffekt, das man selbst mit einer C mit zwei Schweizer Ducs im Jura locker mithalten kann.

    Sagen wir es mal freundlich, für Schweizer Landstraßen haben selbst die 5-Gang-Cs einen Gang zu viel, bei der GS sind es eher 3..

    Spaß kann man haben wenn man die z.T. völlig sinnfreien Geschwindigkeitsbegrenzungen und Überholverbote ignoriert. Seit 2013 behandeln die Schweizer Geschwindigkeitsübertretungen wie einen Mordanschlag, dazu ist hier schon einiges geschrieben worden. Wer sich noch die Mühe macht, Schweizer Gerichtsurteile dazu zu lesen, hat durchaus nicht den Eindruck, das es in der Schweiz ein funktionierendes Rechtssystem gibt.

    Tja der Rat ist ein einfacher, ziehen die Schweizer am Kabel, kann man das auch tun, machen die langsam, hat das meist einen Grund.

    @doc-gs
    Die Schweiz besteht aus mehr Kantonen als Aargau, Obwalden und Nidwalden. Na gut, auch Waadt ist mit Vorsicht zu geniessen.

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #59
    80 km/h im Heidiland auf Landstraße empfinde ich als nicht besonders störend, insbesondere wenn man die teilweise geringen Distanzen zwischen den Ortschaften berücksichtigt.

    Wesentlich störender sind für mich dann die (meistens) schweizer Autofahrer, die auf solchen Strecken sicherheitshalber auch mal nur mit maximal 70 km/h unterwegs sind und das gesetzeskonforme Überholen praktisch unmöglich machen. Auch sehr gewöhnungsbdürftig sind verkehrsteilnehmer in Städten, die bremsbereit an eine grüne Ampel heranfahren, um dann noch schnell bei grün drüber zu huschen, während die Wahrscheinlichkeit des Hinterherfahrenden jetzt doch noch rot zu erwischen steigt. Während meiner 3 x mit dem Mopped in der Schweiz alles schon gesehen.

    Hier überlegt man sich natürlich schon warum die das wohl machen, was dem eigenen flüssigen fahren nicht gerade dienlich ist.

    Ansonsten muß ich sagen, daß zwar die Strafen in der Schweiz hoch, für mein Empfinden teilweise unangemessen hoch sind, man aber nicht ständig Gefahr läuft kontrolliert zu werden. Nicht hinter jeder Ampel steht ein Polizist, nicht jedes Privatfahrzeug ist eine Zivilstreife und nicht jede Mülltonne ein Blitzer. Man sollte sich an die Regeln halten, dann ist das verbleibende Restrisko gering. Es wäre schade nicht mehr in die Schweiz zu fahren.

    Gruß Thomas

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #60
    Ich war letzte Woche Mittwoch bis Samstag in Zürich und Bern, und habe mal eine Frage zum Fahren in der Schweiz...

    Ich empfand es als super stressig. Die Landschaft ist wunderschön, aber ich schaue konstant auf den Tacho (bloss nicht mehr wie vorgeschrieben), die Autos um mich herum erinnern mich an einen Sonntagnachmittag im Bergischen - die fahren alle noch 10km/h weniger wie erlaubt...

    Ich vermute, ich sollte einfach die Mentalität "so nah wie möglich am erlaubten" zu fahren in der Schweiz ablegen? Am besten immer 10km/h weniger, wenn man dann mal bergab was tempo aufnimmt, ist es nicht gleich eine Paniksituation?

    Es war für mich ungewohnt, war schon bestimmt 8 Jahre nicht mehr bewusst in der Schweiz. Das langsame an sich stört mich gar nicht, aber das "bloss nicht 1km/h zu schnell werden, dann kommt die Gendarmen ....... und ruiniert mir den Tag..." Denken macht die Sache stressiger als das Fahren im restlichen europäischen Ausland, z.B. Holland.

    Wie geht ihr damit um? Die Schweiz grossräumig zu umfahren ist, finde ich angesichts der Schönheit der Landschaft, nicht die richtige Lösung. Und manchmal, so wie letzte Woche, muss ich halt geschäftlich dahin....

    Ach so, was ich persönlich witzig fand, vom Bergischen Land bis zur Schweiz habe ich, ausser mir, kein einziges Motorrad gesehen. In der Schweiz dann schon....

    Frank


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schweißen an der GS - was ist zu beachten?
    Von gundolft im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 15:31
  2. gebraucht - was ist zu beachten...?
    Von RexRexter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 20:30
  3. Was beachten bei Rad Aus- und Einbau ???
    Von Big Shadow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 19:28
  4. HP - was beachten?
    Von fiep im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 12:05
  5. Was gibt es zu beachten?
    Von GS Andreas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:08