Ergebnis 1 bis 3 von 3

Semi-Pro Foto / Video auf der Tour

Erstellt von Demokrit, 14.01.2015, 12:55 Uhr · 2 Antworten · 606 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    548

    Standard Semi-Pro Foto / Video auf der Tour

    #1
    Moin in die Runde,

    (Spoiler: lang und nur für Foto/Film-Freaks relevant)

    bislang habe ich meine Auslandsreisen immer "statisch" mit meiner (non-video) DSLR dokumentiert, die letzte, eine Reise nach Schottland zusätzlich mit einer Action Cam. Letztere habe ich nicht nur für Fahraufnahmen genutzt, sondern auch als Ersatz für eine normale Videokamera. Landschafts- und Detailaufnahmen halt. Hat man hinsichtlich des fertigen Produkts gewisse Ansprüche, so beginnt danach die wesentliche Arbeit. Tief eindringen in Photoshop, Lightroom, Premiere, AfterEffects und Konsorten, um Linsenverzerrungen, Farbfehler, Windgeräusche u.ä. wegzurechnen. Das fertige Produkt, ein Video aus animierten Stills und bewegten Bildern, hat mich (nach sehr viel Arbeit) so überzeugt, dass ich jetzt technisch aufrüsten werde. Auf meiner nächsten Tour wird mich deshalb eine Nikon D750, 3 Objektive, einige Filter, ein Stativ, zwei Action Cams sowie einiges an Ladekram begleiten. Die Action Cams sind meine ISAW A3 Extreme (ein GoPro black 3+ Clon, der mich mehr überzeugt als das Original) sowie die Aldi Cam aus dem letzten Verkauf. Für die 2., 3., 4. Perspektive ist sie allemal gut. Ein Kumpel, der mich auf der nächsten Tour nach Schottland begleiten wird, besitzt auch eine Original Aldi Cam - kann also auch etwas beisteuern. Bei entsprechender Timecode-Synchronisation kann man dann sogar Mehrkamera-Schnitte ausführen. Die Nikon D750 kann zweifellos professionelles Videomaterial liefern, und ein ganz anderes Seherlebnis. Alles andere würde diesem grandiosen Land auch nicht gerecht.

    Ein lange Einleitung, aber jetzt kommt's.

    Plant man sowas ohne ein überdachtes Begleitfahrzeug, so ahnt man Probleme. Volumen, Gewicht und eine gewisses Maß an Diebstahlvermeidung zählen dazu. Alles, was mit soll, muss in ein (eregiertes) BMW Vario Topcase passen. Dies tunlichst in gepolsterter Form. Keines meiner beiden vorhandenen Stative ist klein genug für "sowas". Ganz reizvoll klingt das Cullman Nanomax 400T. Es ist mit 2,5Kg belastbar, also bei der Nikon schon etwas grenzwertig (WW und Normal wird gehen, Tele nicht). Kann dazu wer was sagen, oder ein anderes, möglichst kleines Reisestativ empfehlen? Der Stativkopf ist dabei unerheblich, da ich ihn sowieso gegen einen Manfrotto Videokopf tauschen werde (ohne Kugelkopf). Auch die Nanopods klingen nicht schlecht, haben aber diese fummeligen Drehverschlüsse. Rüstzeit ist wichtig, zumindest wenn man Mitreisende nicht in den Wahnsinn treiben will.

    Der zweite Punkt ist "Ström". Ich campe vorzugsweise, und dies nicht nur auf Campingplätzen. Meinen ganzen digitalen Kleinkram (Smartphone, Action Cams) kann ich problemlos während der Fahrt im TR nachladen - hat immer geklappt. Von Nikon gibt es keinen KFZ Ladeadapter, wohl aber von Drittherstellern. Kann hierzu jemand etwas sagen? Klappt sowas über's Bordnetz? Ich spreche von den großen Nikon EN-EL15 Akkus. Ein Akku schafft locker 1200 Fotos, aber bei FHD1080P/60 in hoher Videobandbreite geht ihm nach spätestens 50 Min die Puste aus. Gibt es brauchbare, kompatible Akkus? Falls ja, von welchem Hersteller? Sind 4 davon ausreichend, wenn man täglich ca. 30 min Video aufzeichnen will?

    Weiß jemand, ob schottische Campingplätze Anschlüsse für Ladegeräte bieten? Von einem weiß ich's (eine grenzwertige Anlage bei Broadford auf Skye), aber da ich für meine bisherige Ausrüstung diesen Bedarf nicht hatte, habe ich nicht überall gefragt.

    Es gibt sehr kompakte LED-Panels als Video Leuchte. Sind die Dinger brauchbar?

    Der letzte Punkt ist Schaumstoff. Kauft man einen Fotokoffer, so ist dort ein Schaumstoff drin, den man sich passend zuschneiden kann, um seinen Kram drin unter zu bringen. Ich möchte das Vario Topcase damit polstern. Weiß jemand, wo man den geeigneten Schaumstoff dafür her bekommt?

    Ansonsten wäre ich auch an generellem Erfahrungsaustausch mit ähnlich "Veranlagten" interessiert.

    Grüße aus Vaals,

    Thomas

  2. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    439

    Standard

    #2
    Es gibt Rasterschaumstoff, der ist vorgerastert und man bricht sich quasi dann selber raus, was man an Form benötigt

    z.B.: https://www.feldherr.com/feldherr-sc...poTxoC9t_w_wcB

  3. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    548

    Standard

    #3
    Der Tipp war ausgezeichnet. Mein Topcase ist jetzt (temporär) ein Fotokoffer. Alles schnell griffbereit und ready to use. Das Stativ ist ein Cullmann NANOMAX 450 RW20 geworden. Es trägt 4 kg, und der dazugehörige Kopf ist für Video und Foto geeignet. Einen mobilen Lader für die Nikon Akkus habe ich auch gefunden. Jetzt kann's losgehen.


 

Ähnliche Themen

  1. Was tun, wenn das Moped auf der Tour den Geist aufgibt…
    Von MiraculixSertao im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 21:45
  2. AVI Videos laufen nicht, Fehler auf der Speicherkarte
    Von Bastel Hugo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.06.2014, 18:35
  3. Tour des Malades: Unterwegs auf der Route des Grandes Alpes
    Von schmock im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 08:34
  4. "verlorene" Fotos auf der SD-card
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 10:27
  5. Tour de France auf der Q
    Von LUK_GS im Forum Reise
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.12.2008, 18:20