Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Skandinavien/Nordkap 2010

Erstellt von BavarianGS, 05.05.2010, 22:02 Uhr · 10 Antworten · 2.212 Aufrufe

  1. BavarianGS Gast

    Lächeln Skandinavien/Nordkap 2010

    #1
    Bin gerade dabei ein kurze, aber knackige (ca. 600km/Tag) Tour ans Nordkap zu planen.

    Mitm Autozug (transportiert ja auch Mopeds) nach HH und von dort quer durch Schweden rüber nach Finland und dann schnurstracks hoch ans Nordkap, aber dann schön gemütlich über die wirklich fantastischen Straßen der Lofoten und Fjorde Norwegens wieder zurück nach HH.

    Das Ganze soll losgehen 2./3.6 - 13.06.

    Falls sich hier jemand findet, der in besagter Zeit auch in Skandinavien unterwegs ist, könnte man ja Teil-/Strecken auch zusammen fahren.

    Grias

  2. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #2
    Hallo,

    in 10 Tagen???

    Könnte knapp werden

    Du wollst das Land bereisen nicht durchrasen,
    wobei die Skandinavier sehr streng sind mit Geschwindigkeitsüberschreitungen,
    denn dort gilt max 90 km/h, ganz selten auch 110.

    aber dann schön gemütlich über die wirklich fantastischen Straßen der Lofoten und Fjorde Norwegens
    das kostet Zeit, denn diese Strassen sind recht kurvig,
    die Küstenstrasse 17 ist wirklich super zu fahren,
    aber durch die vielen Fjorde und Fährfahrten auch recht zeitintensiv.


    Wir haben in drei Wochen 8500 km zurückgelegt,
    also rund 400 km am Tag,
    du möchtest 600 km am Tag fahren, also rund 6-7 Stunden täglich im Sattel,

    das ist kein Urlaub sondern Stress und vom Land siehste auch nichts.


    Mein Tip:
    Fahr bis Trondheim und genies den Süden Norwegens,
    mit seinen Trollstigen und Geiranger Fjord,
    Preikestolen und Jotunheimvegen.

  3. BavarianGS Gast

    Standard

    #3
    Hi Christian, da geb ich dir recht, die küstenstrasse von/bis Trondheim ist genial. Die strecke bin ich schon einige male gefahren. Ob 600 km viel oder zu viel ist, da kann man sicher drüber diskutieren...

    Grüße aus den bayrischen Alpen

    P.S. übrigens lautet die Überschrift auch Skandinavien/Nordkap 2010, was nicht unbedingt heißen mag, dass es auch ans Nordkap gehen muss.. es gibt so viele tolle Straßen da oben...

  4. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    659

    Pfeil Gute Tips

    #4
    Zitat Zitat von Christian GE Beitrag anzeigen
    Du wollst das Land bereisen nicht durchrasen,
    wobei die Skandinavier sehr streng sind mit Geschwindigkeitsüberschreitungen,
    denn dort gilt max 90 km/h, ganz selten auch 110.



    das kostet Zeit, denn diese Strassen sind recht kurvig,
    die Küstenstrasse 17 ist wirklich super zu fahren,
    aber durch die vielen Fjorde und Fährfahrten auch recht zeitintensiv.



    Mein Tip:
    Fahr bis Trondheim und genies den Süden Norwegens,
    mit seinen Trollstigen und Geiranger Fjord,
    Preikestolen und Jotunheimvegen.
    Hallo Christian,
    gute Tips, kann ich nur bestätigen. Ergänzend dazu mein Erlebnis von der Rückfahrt von dort oben: Kurz vor Mittag plötzlich Polizei, alles runter von der Strasse auf ´nen größeren Rastplatz und in 3er-Reihe zur Alkoholkontrolle gebeten...da war ich doch erstaunt (hatte natürlich nix drin).

  5. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von werner.bmw Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,
    gute Tips, kann ich nur bestätigen. Ergänzend dazu mein Erlebnis von der Rückfahrt von dort oben: Kurz vor Mittag plötzlich Polizei, alles runter von der Strasse auf ´nen größeren Rastplatz und in 3er-Reihe zur Alkoholkontrolle gebeten...da war ich doch erstaunt (hatte natürlich nix drin).
    Hallo Werner,

    diese Alko-Kontrolle haben wir auch schon miterlebt,
    mitten auf der Autobahn

  6. BavarianGS Gast

    Standard

    #6
    auf abgelegenen Routen fährt die Polis auch schon mal gerne ne ganze zeitlang hinter einem her... ich hab mal nach gefühlten 30 Minuten einfach angehalten und ein wenig pausiert... nur blöd...als ich wieder losgefahren bin war sie kurze Zeit später wieder hinter mir...
    irgendwann sind sie dann davongerauscht... :-)

    Aber eigentlich kommt man, sofern man sich korrekt den Verkehrsgepflogenheiten anpasst, nicht groß in Kontakt mit der Polizei..

    Also alle die hier jetzt ein schlechtes Gewissen bekommen.. don't worry!

  7. Registriert seit
    12.01.2008
    Beiträge
    833

    Standard

    #7
    Also Nordkap in 14 Tagen hab ich auf schon geschafft. Und so streßig wa es gar nicht. Hatte sogar Zeit in Finnand die Strecke der Rally Finnland abzufahren. Bericht, Bilder und Streckegibt es hier: http://www.marco-michel.net/tour/nor...06/bericht.php

    Aber in der Tat, der Südwesten von Norwegen bietet auch sehr viel. Das hatte ich mir 2008 gegönnt: http://www.marco-michel.net/tour/nor...08/bericht.php

    Auf jeden Fall eine tolle Sache in Skandinavien, wenn das Wetter passt.

  8. hbokel Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Christian GE Beitrag anzeigen
    du möchtest 600 km am Tag fahren, also rund 6-7 Stunden täglich im Sattel
    Kleiner Rechenfehler. Er schrub; "Mitm Autozug (transportiert ja auch Mopeds)"

    Das kann ich nur empfehlen (wenn die Kosten für das Reisebudget akzeptabel sind).

    Das langweilige Karelien (in Finnland - aber Schweden bei Kiruna dürfte nicht besser sein) passiert man lieber im Bordrestaurant des Autozugs. Dann bleibt genug Zeit für's Nordkapp und die Lofoten. Zwei Wochen reichen unter diesen Voraussetzungen, ohne dass Stress aufkommt.

    Gruß
    Heinz








  9. Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    44

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von BavarianGS Beitrag anzeigen
    Bin gerade dabei ein kurze, aber knackige (ca. 600km/Tag) Tour ans Nordkap zu planen.

    Mitm Autozug (transportiert ja auch Mopeds) nach HH und von dort quer durch Schweden rüber nach Finland und dann schnurstracks hoch ans Nordkap, aber dann schön gemütlich über die wirklich fantastischen Straßen der Lofoten und Fjorde Norwegens wieder zurück nach HH.

    Das Ganze soll losgehen 2./3.6 - 13.06.

    Falls sich hier jemand findet, der in besagter Zeit auch in Skandinavien unterwegs ist, könnte man ja Teil-/Strecken auch zusammen fahren.

    Grias
    Hi, meine Tour habe ich schon geplant. Ich bin mir allerdings noch nicht so sicher, ob es am 03.06. oder eine Woche später losgeht und fahre dann aber eine Woche länger. Mit dem Autozug habe ich mir auch schon überlegt, aber das ist vom Rhein-Main-Gebiet etwas umständlich. Deshalb were ich wohl bis Puttgarden auf 2 Rädern zurücklegen.

    Die Tour ist ähnlich, schnell ans Nordkapp, "relativ" gemütlich die Westküste über die Lofoten zurück. Die folgende Route habe ich als Anregung genutzt.

    www.chimpu.de/html/nordkapp_2004.HTM

    Gruß

  10. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von BavarianGS Beitrag anzeigen
    Bin gerade dabei ein kurze, aber knackige (ca. 600km/Tag) Tour ans Nordkap zu planen.

    Mitm Autozug (transportiert ja auch Mopeds) nach HH und von dort quer durch Schweden rüber nach Finland und dann schnurstracks hoch ans Nordkap, aber dann schön gemütlich über die wirklich fantastischen Straßen der Lofoten und Fjorde Norwegens wieder zurück nach HH.

    Das Ganze soll losgehen 2./3.6 - 13.06.

    Falls sich hier jemand findet, der in besagter Zeit auch in Skandinavien unterwegs ist, könnte man ja Teil-/Strecken auch zusammen fahren.

    Grias
    Sorry,
    geht m.E. an der (bitteren) Realität vorbei. Meine Erfahrung etlicher Norwegentouren (auf kleinen u. kleinsten Straßen) sagt mir max. 400km/Tag, min.180km/Tag.
    Um's mit Zahlen belegen zu können, hab ich's grad mal durch Mapsource gejagt:
    Ca. 31.5h/2700km HH-Nordkap über Kopenhagen, Stockholm, schwedische Küste, immer die E10 entlang, Kautokeino, Alta, Nordkap.
    31.5h reine Fahrzeit, bei einer sich daraus ergebenden Durchschnittsgeschwindigkeit von vollkommen unrealistischen 86km/h, da die Software keinerlei Stops (Tanken, Rauchen, Pinkeln, Essen), Fährenwartezeiten etc. einrechnet. M.E. mindestens drei 12stündige Fahrtage (das machen Busunternehmen mit zwei Fahrern an Bord), nur um auf schnellstem Weg hochzukommen. Rückreise in den verbleibenden 6 Tagen (10 -1Tag Bavaria-HH-Bavaria(schon sehr knapp)-3Tage HH-Nordkap) auf Straßen der Westküste Norwegens ist absolut unrealistisch. Da verbringt man allein schon mehrere Stunden/Tag an Fähranlegern u. auf Fähren, mit der Suche bzw. Abstechern nach Tankstellen, Menschenfutter einkaufen etc.
    Ich würde mich für die kurze Zeit auch auf Südnorwegen beschränken o. zum. die Rückfahrt über Küstenstraßen ersatzlos streichen und die E6 wählen.

    Grüße
    Uli


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 12 Tage Skandinavien (Nordkap, Lofoten)
    Von Seppel im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.10.2015, 14:55
  2. Reisevortrag Skandinavien * 30.03.2012
    Von Stollenschleifer im Forum Events
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 18:55
  3. Nordkap 2010
    Von Dolomitenwolf im Forum Reise
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 17:45
  4. Nordkap 2010
    Von Blecky im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 10:09
  5. Skandinavien.......
    Von giorgio im Forum Reise
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 17:52