Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 112

Slowenien Tipps gesucht für Juni 2014

Erstellt von C-Treiber, 05.01.2014, 02:00 Uhr · 111 Antworten · 12.323 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #51
    @GSWerner ich sehe es jetzt :-)
    Egger Alm ist befahrbar. Schöne Strecke.
    und die L29 musste auch gehen.

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #52
    Also Stranig / Lanzenpass von Süd nach Nord für den ungeübten teils schwierig - vor allem wenns feucht ist, ist es schwierig zu fahren bzw. nicht möglich weil zu steil in verbindung mit engen Kehren mit teils eingelassenen großen Steinen im Beton
    - wiederanfahren am Berg - da brauchts Übung dazu, hatte nach einem Fotostopp schon mal die Befürchtung daß eher die Kupplung abraucht als ich da rauf komme

    und von Nord nach Süd - einfacher,
    aber wenn ich mich an den "begeisterten" Gesichtsausdruck der "Mitfahrerin" mit ner 650er von letztem Jahr erinnere -
    die hat sich auch was anderes vorgestellt

    aber trotzdem viel Spass

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    542

    Standard

    #53
    Ja da muss ich Richard recht geben Nord -> Süd fahren. Da auf der Italienischen Seite der Weg schon sehr Steil sein kann.

    Aber eine Geile Strecke was ich finde. Zahlt sich immer wieder aus.

  4. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von BT-Pepe Beitrag anzeigen
    Am bereits beschriebenen Pfingstferienbeginn solltest Du mit mind. 15 h Anfahrt rechnen.

    Am besten Du informierst Deinen Wirt gleich, dass er mit dem Abendessen nicht zu warten braucht, den Schlüssel unter die Matte legt und für F-Treiber gleich ein heisses Bad einlässt
    Nach einigen Bekundungen meiner Unzufriedenheit, hat F-Treiber endlich den Urlaubsplan rausgerückt. Wir fahren am 06.06.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von GSWerner Beitrag anzeigen
    Ich bastel gerade an unserer Slovenien-Anfahrt. Dabei habe ich beim Kartenstudium
    eine interessante Streckenalternative durch das Gailtal entdeckt. Kann mir einer
    von euch sagen, ob diese Route komplett befahrbar ist.

    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht
    Ja, ist sie, zumindest in 2012 zwischen Hermargor und Kötschach-Mauthen. Allerdings sind da einige Feldwege dabei, die, sagen wir mal so, üblicherweise nur von Einheimischen befahren werden. Also immer mit Traktoren, Mähdreschern, Viehtransporten rechnen. Und natürlich auch mit irgendwelchem Viehzeug, Spaziergängern, kleinen Kindern. Bei Gegenverkehr geht es dann auch schon mal durch die Wiese. Mit der C war es ziemlich spannend.

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    Also Stranig / Lanzenpass von Süd nach Nord für den ungeübten teils schwierig - vor allem wenns feucht ist, ist es schwierig zu fahren bzw. nicht möglich weil zu steil in verbindung mit engen Kehren mit teils eingelassenen großen Steinen im Beton
    - wiederanfahren am Berg - da brauchts Übung dazu, hatte nach einem Fotostopp schon mal die Befürchtung daß eher die Kupplung abraucht als ich da rauf komme

    und von Nord nach Süd - einfacher,
    aber wenn ich mich an den "begeisterten" Gesichtsausdruck der "Mitfahrerin" mit ner 650er von letztem Jahr erinnere -
    die hat sich auch was anderes vorgestellt

    aber trotzdem viel Spass
    Danke. Über steile, enge Kehren und so mache ich mir nicht mehr wirklich Sorgen. Seit F-Treiber dieses Jahr meine die Strecke zwischen Casteldefels und Allicante wäre so langweilig. Die einspurige Strecke in das Naturschutzgebiet, die F-Treiber rausgesucht hat, war mit Kehren in Steigungen ausgestattet, da wärst Du nicht wieder angefahren. So klebrig hättest Du Deine Kupplung nicht bekommen. Ich war heilfroh, das wir mit Gepäck gefahren sind.

    Aber wir werden uns das natürlich zu erst mal in der Nord-Süd Richtung angucken. Danke für den Tipp.

  7. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    Also Stranig / Lanzenpass von Süd nach Nord für den ungeübten teils schwierig - vor allem wenns feucht ist, ist es schwierig zu fahren bzw. nicht möglich weil zu steil in verbindung mit engen Kehren mit teils eingelassenen großen Steinen im Beton
    - wiederanfahren am Berg - da brauchts Übung dazu, hatte nach einem Fotostopp schon mal die Befürchtung daß eher die Kupplung abraucht als ich da rauf komme

    und von Nord nach Süd - einfacher,
    aber wenn ich mich an den "begeisterten" Gesichtsausdruck der "Mitfahrerin" mit ner 650er von letztem Jahr erinnere -
    die hat sich auch was anderes vorgestellt

    aber trotzdem viel Spass
    Nochmal ich, ich habe das Video vom Lanzenpass in "Schottern im Grenzbereich.." gefunden. Okay, das ist steil, aber die Straße ist okay und besteht nicht aus einem Hauch Asphalt auf Nichts. Ich denke, das packen wir ohne größere Probleme. Ein wenig Training im andalusischen Hinterland ist da wohl hilfreich. Leider haben wir kein Video von dem Anstieg in Castelldefels, weil es fing ja ganz harmlos an.

  8. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nach einigen Bekundungen meiner Unzufriedenheit, hat F-Treiber endlich den Urlaubsplan rausgerückt. Wir fahren am 06.06.

  9. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von GSWerner Beitrag anzeigen
    Ich bastel gerade an unserer Slovenien-Anfahrt. Dabei habe ich beim Kartenstudium
    eine interessante Streckenalternative durch das Gailtal entdeckt. Kann mir einer
    von euch sagen, ob diese Route komplett befahrbar ist.

    MotoPlaner - Motorrad Touren Planung leicht gemacht
    Den Teil zwischen Kötschach und Kirchbach würd ich komplett auslassen. Das ist nur die alte Ortsverbindungsstraße im Drautal. Fahrerisch uninteressant, es sei denn, Du stehst auf geradeaus verlaufende Feldwege und Begegnungen mit Radwanderern.

    Von Hermagor zur Eggeralm ist eine schöne Straße. Ab dort geht's nur theoretisch weiter wg. Fahrverbot.

    Als Endteil Deiner Anreise nach Arnoldstein kann ich mir außerdem nicht vorstellen, dass Du nach xxxx km auf dem Bock noch Lust hast, verzwickte Straßen zu fahren.

  10. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nach einigen Bekundungen meiner Unzufriedenheit, hat F-Treiber endlich den Urlaubsplan rausgerückt. Wir fahren am 06.06.
    Die Pfingstferien beginnen in Bayern am Freitag 06.06.2014 mittags, 13.00 Uhr (Schulschluss).
    Spätestens ab da solltet Ihr also die österreichische Grenze überquert haben.

    Liebe Grüße
    Gunnar


 
Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mongolei Juni/Juli 2014
    Von Wühlmaus im Forum Reise
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.01.2014, 15:44
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 18:27
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.12.2013, 14:08
  4. Patras - Brindisi Juni 2014 Fähren.....
    Von Topas im Forum Reise
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 20:06
  5. 06/2014 Slowenien oder Slowakei- Ungarn
    Von ralle59 im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 19:28