Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

Was sollte man sehen und befahren in den Alpen?

Erstellt von Cloudhopper, 23.10.2012, 14:38 Uhr · 29 Antworten · 4.683 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #11
    Nachdem das Stichwort schon gefallen ist: Stilfser Joch!
    Auch wenn der Pass fahrerisch mit seinen engen Kehren und schlechter Asphaltdecke nicht den Optimalfall darstellt, ein Highlight ist er trotzdem für jeden der noch nie da war.
    Zudem sind andere Pässe im Umkreis schnell erreichbar.
    Mein Tip: 2-3 Nächte im Gomagoier Hof! Direkt am Fuße des Jochs gelegen, nette Gastgeber und ein grandioses Panorama. Kein Hilton, aber eine saubere Unterkunft mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis das ich in dem Raum kenne. Aus kulinarischer Sicht unter meinen Top10 europaweit ganz vorn mit dabei.
    Bin ich doch ein sonst heikler Esser, dort blieb nichts auf dem Teller liegen.
    Verkaufen sich im Netz unter Wert wie ich finde, aber google mal danach. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Eben: das gehört zuden Dingen, die du UNS sagen musst:
    Wie lange?
    Eher stationär oder eher unterwegs?
    Wie viele fahrstunden pro Tag?
    Schweiz als westlichster Punkt der Tour?
    Wie lange: 15-19 Tage, je nach Umfang (Inkl. 3 oder 4 Ruhetage)
    Eher Stationär oder unterwegs: Fürs erste Mal überlege ich momentan eher auf 2 Basislager mit je 1-2 Fahrtagen dazwischen zu setzen. Evtl eines in den Dolomiten oder Südtirol, eine Richtung Schweiz.
    Fahrstunden, eine gute Mischung wäre nett, einen Tag 4 Stunden, den anderne auch gerne aml 6 oder 8, daher wäre Basislager auch praktisch glaub ich.
    Westlichster Punkt der Tour wird Chamonix, Aguilie du Midi steht auf dem Wunschzettel, ebenso wie Zugspitze und ggfs Jungfrau.

    Zitat Zitat von GSATraveler Beitrag anzeigen
    Reisedauer: ich gehe mal von 3 Wochen aus, da die Anreise ja vom Arsch der Welt zum Bauchnabel hin erfolgt.

    Stationär oder von Ort zu Ort? Sowohl als auch wahrscheinlich. Bei einer Reisedauer von vermuteten drei Wcohen, wird beides enthalten sein.
    Anreise wären 1 Tag Schiff und 2 Tage Autobahn je Richtung, denke das verkneifen wir uns. Es gibt eine Firma die trasnportiert Motorräder von hier an verschiedene Ziele in Europa, die haben seit diesem Jahr wohl sogar einen "Liniendienst" einmal im Monat nach Bayern mit Lagerhalle vor Ort. Da könnt man praktisch aus dem Flieger fallen, Bike mit Gepäck und Ausrüstung einsammeln, in die Klamotten steigen und schon Richtung Zugpsitze los am ersten Tag.

    Ich denke bei der Reisedauer bietet sich ein Basislagerwechsel an.

    Also Sachen die auf dem "Wunschzettel" stehen: Zugspitze, Mont Blanc. Dazu noch gern Laggo di Garda und, sollte ich das Moped bekommen das ich möchte, wäre ein Abstecher nach Mandello sehr genial Stilfserjoch dann sowieso

    Glaub ich muss mir der französischen Teil nochmal genauer anschauen, ihr habt mir Appetit gemacht.

    Erstmal Danke, und macht ruhig weiter

  3. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard Was sollte man sehen und befahren in den Alpen?

    #13
    Also, ich kann den Berggasthof Beverin am Glaspass empfehlen. Da habt ihr ganz Graubünden in Schlagdistanz und auch die grossen Pässe sind nah.
    Am Lago Maggiore empfehle ich das B&B von guten Freunden: www.villa-morissolina.it
    In Frankreich hab ich an der Route des Grandes Alpes mehrere Quartiere- aber nicht im Kopf
    Ich vermute, es soll bei Asphalt bleiben?
    Direkt am Stilfser Joch in Stilfs liegt das Hotel Traube. Im Übrigen liegt dann nahe dem Joch noch der Gaviapass, der mindestens genauso spektakulär ist.
    2 Tage Pässekarussell, dann ins Bündnerland. Wieder zwei bis drei Tage.
    Dann entweder in die Dolos, wo andere Tips geben werden. Oder am südlichen Alpenkamm entlang zum Maggiore. Kurz erholen bzw. Tessin abgrasen.
    Via Centovalli und Simplon ins Wallis und die Montblancregion. Keine Quartieridee, aber es hat genug.
    Und dann weiter in die frz. Alpen, wo ich mich z. B. In Briançon niederlassen würde.
    Ob ihr dann dort bleibt, bis ans Meer runterdüst oder über Zentralfrankreich gen Norden oder Osten fahrt, liegt an euch- ist alles toll!

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #14
    Livigno ist auch noch in der Nähe des Stilvser Jochs. Zollfreies Gebiet mit billig Zigaretten, billig tanken

    Aber Vorsicht, Zolleinfuhrbestimmungen sind nicht EU-gleich....nur 200 Zigaretten pro Person

    Auch am See (nördlich Richtung Schweizer Grenze) braucht man nicht entlang fahren...lohnt nicht

    Von Livigno südlich Richtung Schweizer Grenze ist auf der rechten Seite allerdings eine super Pizzeria

    Gruß
    Berthold

  5. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #15
    Wenn dein Unternehmen keine einmalige Sachen sein soll, rate ich dir, einfach mal Erfahrungen zu sammeln. Du wirst dann merken, was besser gefällt: Rundtour oder "Basislager". Ich habe sie seit 1998 gemacht. Mein erster Eindruck damals mit dem Moped war: Egal wo, die Alpen sind überall schön. Natürlich sind die Seealpen ein Highlight. Inzwischen mag ich es nicht mehr, abends die Klamotten ab- und am nächsten Morgen wieder auf's Moped aufzurödeln. Seit '98 ist mind. 1 Mal im Jahr "Pflicht" runter zu fahren. Die Dolos sind mir inzwischen zu überlaufen, Seealpen nur, wenn jemand dabei ist, der die Landessprache spricht. Seit ein paar Jahren quartieren wir im Bereich Caldonazzo. Da kommt man in jede Richtung weg. Bei Tagestouren ist vieles zu erreichen ( Dolos, Gardasee u.s.w.).

  6. Baumbart Gast

    Standard Was sollte man sehen und befahren in den Alpen?

    #16
    Übrigens gibts ein nettes Buch zu Tour, den Denzel Alpenstraßenführer, da stehen alle Pässe drin.

  7. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #17
    wir können unseren Sommerurlaub leider nie frei planen, weil die Bude meiner Maus im August 2 Wochen Werksferien macht :-( somit schliessen wir in der Zeit die Dolos aus.

    Was aber für eine Woche Basislager immer genial ist, sind die franz. Alpen. Wir gehen in der Regel campen eine tolle Region ist zwischen Barcelonette und Briancon. Eine absolut geile Gegend. Kann ich nur empfehlen.
    In der "Vorsaison" - so um Pfingsten - gehen wir auch gerne nach Cannobio. Das liegt gleich hinter der Grenze Schweiz/Italien am Lago Maggiore. Da kann man auch ein paar Tage aushalten (Cento Valli, Versasca Tal usw.) Auf der Anreise kann es jedoch passieren, dass man noch Schnee sieht oder sogar durchs Loch am Gotthard muss! Aber erst mal angekommen hat man schnell den ersten Eindruck vom Sommer :-)

    Viel Spass beim planen ;-)
    Christoph

  8. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Cloudhopper Beitrag anzeigen
    Dazu noch gern Laggo di Garda
    Gardasee?? dazu fällt mir nur 1 ein : wenn deine frau noch so bettelt " 1 mal um den gardasee an der küsten strasse entlang zu fahren" - vergiss es es ist eine absolute qual . ständige 30er zonen bei praller hitze auf der ostseite - westseite ständig tunnels und bus / lkw verkehr ohne möglichkeit zu überholen .. dazu die extrem überlaufenen städte riva / torbole

    näher dich besser dem gardasee vom westen am "lago idro" - dann das wunderschöne tal beim "lago di valvestino" -> dann zum gardasee , aber nur ca 10 km nach süden zur fähre -> Torri del Benaco - Toscolano-Maderno
    Gardaseefhren - Autofhren und Schiffsverbingungen der Navigarda am Gardasee

    dann ostseite "tori del benaco" schnell ab in die berge

    mfg

  9. Baumbart Gast

    Standard Was sollte man sehen und befahren in den Alpen?

    #19
    Eine etwas einseitige Sicht, wenns nicht mitten im Hochsommer ist hat eine (ggf. halbe) Gardaseerunde schon ihren touristischen Reiz.

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    Gardasee?? dazu fällt mir nur 1 ein : wenn deine frau noch so bettelt " 1 mal um den gardasee an der küsten strasse entlang zu fahren" - vergiss es es ist eine absolute qual . ständige 30er zonen bei praller hitze auf der ostseite - westseite ständig tunnels und bus / lkw verkehr ohne möglichkeit zu überholen .. dazu die extrem überlaufenen städte riva / torbole

    näher dich besser dem gardasee vom westen am "lago idro" - dann das wunderschöne tal beim "lago di valvestino" -> dann zum gardasee , aber nur ca 10 km nach süden zur fähre -> Torri del Benaco - Toscolano-Maderno
    Gardaseefhren - Autofhren und Schiffsverbingungen der Navigarda am Gardasee

    dann ostseite "tori del benaco" schnell ab in die berge

    mfg
    +1. Gardasee ist fahrtechnisch super shittig... Da kannst Du auch in Köln im Berufsverkehr auf dem Ring stehen.... Zumindest während der Sommerferien. Sonst, wenn ich mir die ganzen Autos wegdenke, ist das sicher ganz nett.

    Frank


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strafe für befahren gesperrter Straßen
    Von sunny27805 im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 10:34
  2. Befahren von Grünstreifen innerorts
    Von omme67 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 13:16
  3. Mal sehen wo es da lang geht ?
    Von Mister Wu im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 21:27