Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Straßenkarten Grande Alpes und ein paar Fragen

Erstellt von gerd-walter, 26.12.2015, 12:38 Uhr · 10 Antworten · 1.678 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard Straßenkarten Grande Alpes und ein paar Fragen

    #1
    Moin

    Wir fahren im Juni 16 die Seealpen bis nach Monaco und wieder zurück.
    Rücktour: Route Napoleon auch die Verdunschlucht, dann bis Lörrach (ca 900km)
    Das ist schon fest im N5 geplant, allein die Hintour 21 Pässe.(1100Km ab Lörrach)
    Zeitplan 13 Tage.
    Wir sind keine Heizer, möchten auch mal anhalten für Foto und eben Pausen.
    Dachte ca .220km pro Tag müßte man schaffen, ohne das Stress aufkommt.
    Frage: reichen 13 Tage und sind Strecken von 220 Km mit Landschaft gucken und Hotelsuche zu schaffen?
    Hotels möchten wir Abends immer für den nächsten Tag über Booking buchen.


    Ohne Landkarte möchten wir aber lieber nicht fahren.

    Diese habe ich mir von Michelin rausgesucht:Französische Riviera - Seealpen (341)

    Französische Alpen Süd (334)

    Französische Alpen Nord (333)
    welchle würdet ihr nehmen?


    Wir hatten 2 Übernachtungungen in der nähen von Monaco geplant, um sich Monaco mal in Ruhe ansehen kann.
    Lohnt sich das?
    Preise Hotels in der nähe?

    Wir fahren zügig, wollen aber auch etwas von der schönen Gegend haben.
    Interessiert uns auch nicht, ob man das in 7 Tagen schafft.

    Eine Menge Fragen, glaube aber hier bin ich Richtig

  2. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Standard

    #2
    Moin moin!Welche Karte du benutzt ist doch egal. Hauptsache, es sind die kleinen Ortschaften mit drauf. Meine Tagesetappe liegt bei 300 bis 350 km. Also du mit deinen 220 hast dann natürlich auch viel Zeit für besichtigungen. Monaco war nicht so mein Ding. Einmal durch fahren ist in Ordnung. Ansonsten ist es für mich viel zu viel Schikimiki.Gruß Raki

  3. Registriert seit
    07.07.2013
    Beiträge
    111

    Standard

    #3
    Hallo Gerd-Walter,
    meine Meinung:
    Die Michelin Karten sind gut. Ich komme mit denen auch gut klar.
    Zu deinnen Etappen: mal rein rechnerisch, wenn du morgens um 10Uhr losfähsrt und dann bis 18 Uhr unterwegs bist hast du 8Stunden für 220km. Nehmen wir mal an du fährst 4 Stunden und machst 4Stunden Pause und Sightseeing dann hast du einen 55er Schnitt in einer Stunde. Selbst auf den engsten Pässen der RDGA ist das machbar(ausser ihr seit eine Gruppe mit über 10Mopeds).
    Ich war dieses Jahr im August kurz in Monaco. Brauche ich nicht wieder( nur Stau).
    Auch die Verdonschlucht sollte im Juni nicht zu überlaufen sein. Ja, dort kann der Schnitt auch mal bei 30km/h sein.
    Und für die Rückfahrt ist im Notfall auch die Autobahn möglich wenn ihr euch irgendwo vertrödelt habt.

    Gruß grusiknipser

  4. Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #4
    Hi,

    ich bin die Tour dieses Jahr auch gefahren (allerdings alleine). Zimmer habe ich nur einmal vorgebucht (erste Nacht in Bern) Karten hatte ich von Michelin 520 / 523 / 527 (habe ich aber nicht gebraucht wegen geplanter Strecke im Navi). Wenn Ihr wollt könnt Ihr euch ein wenig bei meinem Tourbericht "abschauen". Vielleicht hilft es....(GPX´s, Bilder und Hotels wo ich geschlafen habe).
    Viel Spaß auf der Tour - ich hatte sehr viel davon......

    Route des Grandes Alpes die 1000.

    Gruß
    Frank

  5. Registriert seit
    26.03.2009
    Beiträge
    477

    Standard

    #5
    DIe 300-er Serie von Michelin ist meine Lieblingskarte. Super ausgesucht, kauf alle 3 ! Dann ist das Gebiet ausreichend abgedeckt.

    Nach Monaco muss man nicht rein, ausser man nimmt einen Wochentag früher nachmittag - da gehts mit dem Stau. Schöner ist es, oben auf einer der Höhenstrassen ( corniches ) an MC vorbeizufahren und von oben runterzusehen. Hotels sind wegen der Nähe von Nizza und San Remo relativ teuer. Da musst du schon ins Hinterland schauen, um unter 100€ für ein DZ zu kommen, besser Richtung Italia als Richtung Frankreich. MC selber kenne ich kein günstiges Hotel... Vielleicht gibt aber Kollege Joachim MC mal nen Tip ab.

  6. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    1.369

    Standard Straßenkarten Grande Alpes und ein paar Fragen

    #6
    Ich war vor 3 Jahren teilweise auf der RdgA unterwegs - https://goralb.wordpress.com/2012/07...20-7-2012-4-2/

    Wie von den anderen schon berichtet, Monaco würde ich auslassen.
    Noch ein Tip, Tankstellen sind recht spärlich gesät, wenn eine am Weg ist also volltanken, auch wenn erst halb leer.

  7. Registriert seit
    02.03.2013
    Beiträge
    165

    Standard

    #7
    Vielen Dank, sehr hilfreiche info von euch.
    toller Reisebericht von Enduroopa

  8. Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    593

    Standard

    #8
    Hallo Gerd,

    13 Tage sind für die Gegend viel zu wenig. Allerdings reichen sie dicke aus um die Tour zu fahren. Alles zu sehen und zu erfahren ist nicht möglich. Ich komme seit 30 Jahren in die Gegend und entdecke immer wieder was neues. In den Seealpen kann man eigentlich nur einen Fehler machen, und zwar auf eine Durchgangsstraße oder Autobahn ausweichen.

    Monaco, spare es dir. Ich war das schon einige mal und habe nicht viel gefunden was mir gefallen hat. Wie schon beschrieben, Wochentags vormittag mal durchfahren, am Casino vorbei und dann wieder schleunigst in die Berge. Die Höhenstrassen ( corniches ) sind wirklich ein guter Tipp.

    Col de Braus, Col de Tende, Col de Turini nicht vergessen. Von Saint Sauveur- du-Tinnee die D30 nach Valberg hoch fahren lohnt sich.

    Ich wünsche euch viel Spass

    Winfried

  9. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    277

    Standard

    #9
    Wir haben auf dem Rückweg von Korsika eine Nacht in Nizza verbracht, wirklich tolle Stadt. Hotel war ok, nur bis wir mal einen Parkplatz hatten !!! Gönnt euch auf dem Rückweg mal den Tende (alte Paßstraße zum Fort Central). Geht kurz vor dem Tunnel links ab, steht/stand immer ein altes Hinweisschild aus Holz. Einfach mal googeln.

    Viel Spaß auf der Tour.

    Georg

  10. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Wie schon geschrieben, Monaco kannst du die sparen. Einmal um die F1 Strecke, evtl im Rascasse einen Espresso trinken und gut. Nicht mal der Hafen ist sehenswert. Nur manche Schiffe sind einen Blick wert.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kurze Vorstellung und ein paar Fragen
    Von quaderer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 14:51
  2. Neu hier und ein paar Fragen zur 1150 GS
    Von desch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.11.2013, 23:31
  3. Meine Neue - und ein paar Fragen zum Zubehör
    Von balu069 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 18:25
  4. noch GS-los und ein paar Fragen.........
    Von Florian_aus_NRW im Forum Neu hier?
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 09:25
  5. neu - und ein paar fragen zur megamoto
    Von gpm im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:55