Ergebnis 1 bis 7 von 7

Südengland (ohne London) in 09.2019

Erstellt von die_kleine_q, 08.08.2019, 21:03 Uhr · 6 Antworten · 725 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    469

    Standard Südengland (ohne London) in 09.2019

    #1
    Hallo in die Runde,

    ich möchte demnächst 2 Wochen auf der Insel verbringen und habe eine weitere Woche für An- und Abreise zur Verfügung.
    Grobe Vorstellung:
    von München nach Karlsruhe, Saarland, Luxemburg, Belgien, Dünkirchen oder Calais, Fähre nach Dover.
    Evtl. Canterbury, ansonsten an der Südküste entlang nach Devon und Cornwall (vielleicht unterwegs Brighton, Plymouth, Portsmouth anschauen), dann über die Westküste hoch nach Bath und von dort quer zurück (mit Stonehenge) nach Dover. Heimfahrt nach München ist noch völlig offen.
    Für die Anreise entweder Dosenbahn bis Brügge oder mit Übernachtung über die Dörfer.

    Ich war noch nie in England und würde gern den einen oder anderen Tipp beim Besuch berücksichtigen. Zeitraum ca. 1.9.-20.9.2019

    Nun meine Fragen;
    Was muss man unbedingt gesehen haben und was eher nicht?
    Gibt es Besonderheiten (Fährbuchung vor Ort oder vorab, Quartiersuche am Abend oder schon am Nachmittag bzw. Vortag reservieren, Tankstellenautomaten, EC-/Kreditkarten, Steckdosen, ...) die ich beachten sollte?
    Wir sind zwei Leute, zwei Mobbeds.
    Ich werd wohl auch ein Zelt dabei haben, wir wollen das diesmal aber eher nicht benutzen.

    Interessen sind Kultur/Denkmäler/Schlösser/Häuser, Land und Leute kennenlernen, ab und an mal eine (kleine) Wanderung und natürlich auch Mobbedfahren.

    Also los und immer her mit Vor- und Ratschlägen

    Gruß
    Bernd

  2. Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    183

    Standard

    #2
    Hallo,
    ich war vor 2 Jahren einmal für länger Zeit in England.
    Sehenswert auf den Touren von London nach Cornwall fand ich:
    - Beachy Head bei Eastbourne
    - Corfe Castle und Old Harry Rocks bei Poole
    - eine Fahrt durch Dartmoor (man kann sehen wie das Thermometer dort um 10 Grad fällt, schöne Landschaft)
    - St. Michel Mount bei Longrock
    - The Minack Theatre bei Porthcurno mit dem Strand
    - St. Ives ist ein MUSS (dort kann man gut und nicht teuer im Tregenna CAstle übernachten - herrlicher Blick auf St. Ives)

    Ingo
    -

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    9.147

    Standard

    #3
    dünkirchen ist eher langwierig, überfahrt dauert länger und ist weniger oft. besser calais - bei der fähre möglichst schnell nach vorne in den lounge bereich einen sessel & tisch sichern..

    vorbuchen ist günstiger, vor ort geht auch, ist wie ein busverkehr, ohne kabine, das ist zu teuer und bringt kaum was wegen den 2 std..

    bei dover fahre ich immer "kurvig" nach nord raus über das "castle" - die normale schnell strasse nach westen ist sehr langweilig und viele lkw.

    zelt mitnehmen aber nicht nutzen? b&b oder hotel sind in england eher teuer - ok, camping auch

    stonehenge ist eher ein teurer touri parkplatz - (2 km weiter - das visitor center) - an der strasse selber gibt es einen kleinen feldweg, den man als motorrad fahrer nehmen kann - dann einfach "hinlaufen" https://www.google.com/maps/@51.1758...2!8i6656?hl=de

    steckdosen sind anderst - hier entweder einen adapter nehmen (gibts auch auf der fähre) oder am anschluss für rasierer
    london/ringstrassen und die dortigen autobahnen würde ich meiden- lieber landstrassen im süden
    tanken geht überall mit ec

  4. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    802

    Standard

    #4
    Vorab: Glückwunsch zum richtigen Augenblick. Aktuell ist der Pfundkurs unschlagbar. 1 GBP = 1,08 EUR (2016: 1 GBP = 1,39 EUR)

    Ansonsten (unsortiert):

    Südwestengland ist die teuerste Ecke des UK, da primäre Inlandsurlaubsregion (Juli/August) und zudem für britische Verhältnisse recht trocken und warm. Obwohl die dort fast ausschließlich von Tourismus und Landbau leben, haben sie mehrheitlich für den Brexit gestimmt - und fühlen sich deshalb aktuell etwas "doof" (und manche Gefühle trügen nicht). Gleiches gilt für Wales, Nord- und Ostengland und Teile der Midlands.

    Eintrittspreise in lokale Attraktionen (Castles, Gärten, Stonehenge, The Eden Project...) sind gesalzen, lassen sich aber über Touristenpässe (z.B. English Heritage Pass, Overseas Visitors Pass) dramatisch senken. Vorher gucken, welcher Pass was beinhaltet.

    Must Sees: Die Jurassic Coast zwischen Exmouth und Swanage, Ost- und Westküste in Cornwall (nette Örtchen), Darmoore NP (Natur pur und dark-sky-area)

    Must Do's: Mindestens einmal "Cream Tea" im Cafe bestellen und sich das Ritual erklären lassen.

    Wenn ihr bis Bath kommt, ggf. noch die Cotswolds mitnehmen (Bourton-on-the-Water). Achtung: Campingplatz in Chipping Norton meiden!

    Campingplätze sind reich gesäht. Manche davon wollen nur weiße Ware (keine Zelte). Vorher gucken. Viele Jugendherbergen und Hostels in der Gegend bieten auch Camping - dies ist fast immer günstiger und besser als reguläre Plätze, und man kann die ganze Infrastruktur des Hostels nutzen.

    B&B: Verfügbarkeiten werden oft über Schilder an Straße signalisiert: Vacancy (Platz vorhanden). Vorbuchung zu der Jahreszeit nicht erforderlich (außer ggf. an touristenmagnetischen Orten am WE). Anhalten und freundlich Preis verhandeln ist IMMER besser als Booking.com zu nutzen.

    Bankautomaten: Kommt die Frage, ob man Abrechnung in EUR wünscht, so lautet die korrekte Antwort "nein".

    Tanken: Unproblematisch (wie bei uns). Zapfen, bezahlen, fertig - Unleaded = bleifrei 95 Oct. Tankautomaten gibt's eher selten.

    Parken: In manchen kleinen Örtchen selbst für Mopeds ein Problem. Fußwegparken kann teuer enden!

    Besonderheiten: Messer mit Einhandbedienung und/oder starrer Klinge sind verboten. Taschenmesser sind ok. (Es ist allerdings ein Erlebnis, das Messer im Fährhafen beschlagnahmen zu lassen. Passiert immer bei der Ausreise, und die Britishness der Zöllner ist genial und angenehm :-)

    Land & Leute kennenlernen: Abends im Pub. Dauert erfahrungsgemäß keine 60 Sekunden, und man ist im Gespräch (Brexit besser nur thematisieren, wenn man danach gefragt wird). Fast alle Pubs bieten auch Essen (Bar Food). Dieses ist deutlich günstiger als Essen in Restaurants.
    In (traditionellen) Pubs gilt: Du willst trinken, dann gehe an die Bar und kaufe dir einen Drink. Du willst essen, dann tue das gleiche (geliefert wird an den Tisch). Leider weicht diese Tradition langsam auf, und es gibt Ausnahmen.

    Brügge lohnt eine Übernachtung (grandiose Stadt). Fähre ab Dunkirk fährt zwar 30 Minuten länger, ist aber i.d.R. leerer und die Abfertigung geht flotter. Zudem ist die Fährfahrt Teil des Urlaubs. Vorbuchen ist nicht unbedingt erforderlich. Nicht wundern, wenn's hin deutlich günstiger als zurück geht. Falls Eurotunnel, so ist vormittags günstiger als der Rest des Tages. Hier unbedingt vorbuchen, sonst wird's teuer. Ansonsten ist der Eurotunnel kein Erlebnis. Es stinkt nach Klo, man steht neben den Bikes und das Personal kann kein Englisch.

  5. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    469

    Standard

    #5
    Vielen Dank an euch alle für die schnellen und interessanten Antworten.

    England war heuer im Frühjahr beim Überlegen des diesjährigen Urlaubszieles der Vorschlag meiner Reisepartnerin.
    Das da jetzt aktuell ein günstiger Wechselkurs dazu kommt, nehm ich demütig hin
    Teuerer als Zentraleuropa und vor allem der Osten wirds wohl werden, aber ich hoffe und wünsch mir und uns natürlich vor allem, dass Südengland einen bleibenden und positiven Eindruck hinterlässt.
    Das gilt hoffentlich auch für den Linksverkehr.

    Vielen Dank auch für die vielen Tipps und vor allem auch für den Hinweis auf die Cotswolds. Erst vor wenigen Tagen hat ein Bekannter davon gesprochen, konnte mich aber nicht mehr an den Namen der Gegend erinnern und im Reiseführer hab ich dazu auch (noch) nichts gefunden.

    Gruß
    B.

  6. Registriert seit
    13.03.2017
    Beiträge
    323

    Standard

    #6
    Hi B.,
    die Insel ist immer eine Reise wert! War zwar noch nie mit dem Mopped dort, aber in den letzten 5 Jahren drei mal in der der ersten Augusthälfte mit der Dose.
    Fähre Dunkirk - Calais, teilweise mit Vorbuchung, an Wochentagen. Wenn du eine Stunde vor der Abfahrt der Fähre da bist, kommst du i.d.R. auch Platz auf der nächsten Fähre - ohne Rücksicht auf deine Buchung. Beim letzten Mal (2018) sind wir 10 min vor Abfahrt in Dover angekommen und auf die Fähre gekommen (gebucht war die nächste Fähre ...).

    Unsere Erfahrungen: immer entspanntes Reisen, waren überwiegend in B&Bs, teilweise vorgebucht über bed-breakfast.de; haben gute Adressen im Angebot. Linksverkehr kein Problem (mit dem Auto ...); die Engländer fahren imho sehr rücksichtsvoll ...
    Tip für den Süden (englische Riviera, nördlich Dartmouth): Beacon House – Amanda & Nigel
    South Furzeham Road
    Brixham TQ5 8JB
    +44 1803 428720
    Ansonsten kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen: Jurassic Coast sehenswert! Wenn in den Süden, dann The Lizard, ist der südlichste Punkt der Insel. Nicht so überlaufen wie St. Ives / Lands End ... Kuck mal nach "Bay House" auf dem Lizard ...

    Viel Spaß auf der Insel!

    Martin

  7. Registriert seit
    05.01.2009
    Beiträge
    469

    Standard

    #7
    So, bin wieder zurück und gebe ein kleines Feedback zu Britannien.
    - Linksverkehr ist kein Problem
    - bei Kreisverkehre durch Blinker die gewünschte Fahrtrichtung vorgeben (bei erster Ausfahrt links und bei zweiter, Dritter oder weiterer Ausfahrt Blinker rechts hilft ungemein)
    - Cornwall war landschaftlich nicht so schön wie Devon
    - Dartmoor im Osten fahrerisch und landschaftlich schöner als der Westen
    - nur sehr begrenzter Fahrspaß durch die unübersichtlichen Straßen (Hecken und Mauern verhindern die Sicht)
    - British/English Heritage Pass und National Trust Mitgliedschaft ist ein Muss, wenn man kulturell interessiert ist
    - die Briten sind sehr nett, sehr höflich und rücksichtsvoll
    - Ale wurde nicht mein bevorzugtes Getränk
    - Essen in kleineren Pubs meist günstig, reichlich und gut
    - Sehenswürdigkeiten waren meist ab 16Uhr zu
    - English breakfast ist nicht so schlecht wie sein Ruf
    - Tische in Restaurants oder Pubs kleben grundsätzlich
    - meist kommt die Frage ob Kartenzahlung oder bar (geht fast alles mit Karte, auch ein Bierchen im Pub)
    - auf A-Roads (= größere Hauptstraßen) kommt auch bei zweispurigen Fahrbahnen unerwartet mittendrin ein Kreisverkehr
    - viele Geschwindigkeitskontrollen, auch Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten über eine bestimmte Strecke)
    - kleinere Straßen (z. B. B- oder C-Roads) sind nur mit sehr geringen Geschwindigkeiten (Durchschnitt weit unter 40km/h) befahrbar, da sehr eng und unübersichtlich
    - wenig bis keine Polizeipräsenz
    - Parken mit Motorrädern oft kostenlos auf speziellen Parkflächen auf Parkplätzen oder im Parkhaus möglich
    - Schräglage sind selten und sollten entsprechend genossen werden
    - Überholen in Fahrzeugschlangen ist wg. Unübersichtlichkeit selten möglich und wenig effektiv, denn schon sind die nächsten PKW oder LKW vor einem unterwegs. Am besten Tempo reduzieren und in der Schlange fahren
    - Wetter ist besser als sein Ruf (wir hatten nur einen Regentag in zwei Wochen!)
    - es gibt tatsächlich Palmen und traumhafte Sandstrände im Südwesten
    - für Stehpinkler ist es schwierig, zwischendrin mal eben seitlich ranzufahren und zu strullern, denn es gibt nicht nur selten einen bequemen Busch. Man steht dann halt auf oder am Rand der Fahrbahn :-)

    Hab noch viel vergessen, aber das fiel mir auf die Schnelle ein...

    Gruß und Danke nochmal für die Ratschläge
    Bernd


 

Ähnliche Themen

  1. z. Z. ohne Maschine in Berlin unterwegs
    Von MurksMaus im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.06.2019, 20:44
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.03.2019, 14:50
  3. Einbau alter Felgensatz ohne RDC in meine Rallye?
    Von PDGueni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.11.2014, 17:27
  4. iPhone 3GS 16 Gb schwarz ohne Simlock in OVP
    Von palmstrollo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.10.2012, 13:25
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 12:25