Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Tanken in Frankreich

Erstellt von GS-Angie, 22.06.2010, 20:41 Uhr · 25 Antworten · 4.980 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2005
    Beiträge
    4.619

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    natürlich kriegst Du die - musst nur n Konto bei ner französischen Bank aufmachen
    Wäre ich öfter als nur zum Urlaub in F, ich glaub ich würd's mir ernsthaft überlegen.
    mit deiner adresse in frankreich kein problem....ohne kaum möglich (laut auskunft bei credit mutuel)

  2. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    mit deiner adresse in frankreich kein problem....ohne kaum möglich (laut auskunft bei credit mutuel)
    einen franzmann ansprechen (mit haenden und fuessen) und gegen bares
    auf seine carte bleu tanken geht meist (auch wenn der erste nicht gleich
    zieht, da ist der franzacke komisch).

    die reservierung des max-betrages kann aber schnell ins auge gehen, wenn
    man das prinzip nicht kennt, gerade gegessen hat (auf karte), dann 2 tank-
    stops hatte und am naechsten tag das selbe, schwupps ist das limit erreicht
    udn man steht im restaurant wie der depp. 1000.- eypo (mehr hab nicht),
    sind schnell erreicht. wenn dann ein mitfahrer merkt, das seine diners card
    gar nicht geht und man noch fuer den in einer eigenen transaktion mittankt.

    und 1-2 tage ... sind das nicht eher bis 5 werktage?

  3. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    einen franzmann ansprechen (mit haenden und fuessen) und gegen bares
    auf seine carte bleu tanken geht meist (auch wenn der erste nicht gleich
    zieht, da ist der franzacke komisch).
    Stimmt, ich habe mal einer netten Französin am Supermarkt 20,oo Euro in die Hand gedrückt, dass sie für mich tankt, war kein Problem

    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    in der regel ist man inländisch ohne card bleu eh aufgeschmissen. (kriegt man als außländer nicht)

    alles andere funktioniert nur in der woche und auf autobahnen / großstädten. alternativ besorgt man sich einen berufsfranzosen (francaise professionell...gut wenn man mehrere davon hat auf die man zugreifen kann ) somit sind tanksorgen für unterwegs geschichte.
    natürlich ist bares immer gerne gesehen, obwohl tankstellen sonntags auf dem land immer geschlossen sind, da kommt dann wieder besagte "blaue" in´s gespräch....
    Naja, ich bin Di. und Mi.in Frankreich, scheidet das Problem schon mal aus und vor der Mitagspause werde ich nochmal volltanken.
    Und.....wenn ich dann noch Probleme, werde ich meinen weiblichen Charme einsetzen

  4. Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    526

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    in der regel ist man inländisch ohne card bleu eh aufgeschmissen. (kriegt man als außländer nicht)

    alles andere funktioniert nur in der woche und auf autobahnen / großstädten.

    Hallo shorty,

    wie ich bereits oben geschrieben habe hat's bei mir gefunzt, mit meiner Visa Karte mit chip.
    War auch nicht auf der Autobahn oder in einer Großstadt sondern in einem kleinen Nest.

    Ist trotzdem natürlich keine Garantie, am besten ist immer noch vorbeugen, äähhh, vortanken.

    Grüssle
    Jean

    P.S. hab gelesen daß Du ein "ex Lizenz Stollenritter" bist - soll wohl heissen ex-Motocross Fahrer, interessant, bin ich auch.
    Hatte einige mal das Glück gegen den "grossen" Gaston Rahier fahren zu können.

  5. Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    526

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von philofax Beitrag anzeigen
    einen franzmann ansprechen (mit haenden und fuessen) und gegen bares
    auf seine carte bleu tanken geht meist (auch wenn der erste nicht gleich
    zieht, da ist der franzacke komisch).

    die reservierung des max-betrages kann aber schnell ins auge gehen, wenn
    man das prinzip nicht kennt, gerade gegessen hat (auf karte), dann 2 tank-
    stops hatte und am naechsten tag das selbe, schwupps ist das limit erreicht
    udn man steht im restaurant wie der depp. 1000.- eypo (mehr hab nicht),
    sind schnell erreicht. wenn dann ein mitfahrer merkt, das seine diners card
    gar nicht geht und man noch fuer den in einer eigenen transaktion mittankt.

    und 1-2 tage ... sind das nicht eher bis 5 werktage?
    @ phil,

    ja das hab auch schon des öfteren gemacht, wenn die Jungs (oder Mädels) erst mal verstanden haben worum es geht sind die meisten auch hilfsbereit.

    Es dauert keine 5 Werktage bis die Reservierungen gelöscht werden, in der Regel 1 Werktag, wurde bei mir sogar 1x Samstags "richtig" gebucht. Tankt man allerdings am Samstag bleibt die Reservierung bis Montags "hängen".

    Und, da hast Du Recht, tankt man ein paar Mal übers W.E. bezahlt Hotel und Rest. mit der Karte könnte es passieren daß das Kartenlimit durch die Reservierungen erreicht ist und man(n) evtl. "blöd" da steht.

    Aber wir wollen's nicht übertreiben, irgend eine Lösung findet sich immer, wir sind ja noch alle wieder nach Hause gekommen.


    Gruß
    Jean

  6. Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    69

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von shorty Beitrag anzeigen
    mit deiner adresse in frankreich kein problem....ohne kaum möglich (laut auskunft bei credit mutuel)
    definitv falsch.

    Gruß
    Michael

    der ein Konto bei Credit Mutuel und eine Card Bleue hat


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 22:20
  2. Tanken in Frankreich
    Von KleinAuheimer im Forum Reise
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 09:01
  3. ADV tanken...
    Von Psycho im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 13:05
  4. Tanken
    Von enigma0307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 09:33
  5. Tanken mit der BMW R 80 G/S!
    Von M.W.D1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 16:21