Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Tipps für eine kleine Balkanrunde gesucht -SLO, HR, BIH, MME, HR, SLO-

Erstellt von Bajaman, 07.11.2013, 21:59 Uhr · 10 Antworten · 1.504 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Frage Tipps für eine kleine Balkanrunde gesucht -SLO, HR, BIH, MME, HR, SLO-

    #1
    Hallo zusammen,

    wir –eine Gruppe von rund 6 Personen- planen für Anfang Juni eine „kleine Balkanrundreise“.
    Gestartet wird in Kärnten, dann durch Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro zur Tara-Brücke, über die Bucht von Kotor zurück nach Kroatien, dann die Küste bis Omis – dort bleiben wir ein paar Tage und erkunden Brac, den Sveti Jure und gehen auch mal zum Baden. Dann weiter die Küste hoch Richtung Sveti Rok … ggf. etwas Schottern ist aber kein "must have" … dann weiter Richtung unserem Ausgangspunkt.

    Die Tagesetappen sollen so um die 250-300Km liegen … was man halt so ohne Stress fahren kann um auch mal Land und Leute kennen zu lernen.

    Hat jemand so etwas in der Art schon einmal gemacht? Auf was muss man besonders achten und oder unbedingt anschauen? Macht es eher Sinn über Sarajevo oder Mostar zur Tara Brücke zu fahren … Mostar geht im Nachgang ggf. auch als Tagesausflug von Omis … wo entlang ist die schönere Strecke?
    Was für Erfahrungen habt Ihr gemacht, wie ist es mit Übernachtungsmöglichkeiten – zelten werden wir nicht, es soll schon ein ordentliches Bett und Dusche vorhanden sein …
    Welches Kartenmaterial ist hilfreich?
    Wir sind zwar alle mit einem Garmin ausgerüstet, eine Karte sollte man aber immer mal parat haben …

    Hat jemand einen guten Tipp, wo man ggf. Auto + Anhänger in Kärnten abstellen und ggf. auch gleich bei der Anreise und vor der Abreise Übernachten kann?

    Ja und was sonst noch wichtig zu wissen ist.

    Ich sage vorab schon mal Dankeschön für Euren hilfreichen Input … gerne auch Tracks oder Touren per Mail an Bajaman@arcor.de

    Servus Martin

  2. Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    546

    Standard

    #2
    Servus Martin,

    ich häng Dir mal einen Link zu unserem Reisetagebuch aus 2012 an

    Balkantour 2012 - Faszination und Abenteuer

    Ich denke mal das ein oder andere könnte für euch interessant sein.

    Sollten Fragen auftauchen kannst du dich jederzeit gerne melden

  3. Registriert seit
    02.11.2013
    Beiträge
    52

    Standard

    #3
    hallo

    ich war dieses jahr drei mal unten und bin wie folgt gefahren
    thüringen-jadranovo haus silvia super unterkunft sehr bekannt unter bikern tel kann ich dir geben
    weiter zadar split dubovnik ab da sind es noch 349 km bis tirana albanien immer die d8 entlang rückwärts bin ich über trogir krka wasserfälle plitvicer seen mega geil ab da über das gebirge wieder nach rijeka und weiter nach rovinj wo du über trieste wieder auf deutschland fahren kannst bis jadranova sind es nur 920 km ab thüringen die kann man ohne probleme am stück durchfahren bei fragen pn

  4. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Standard

    #4
    Hallo Ihr beiden,

    Dankeschön für die Infos, sowie den tollen geschrieben und bebilderten Reisebericht.
    Wenn ihr ggf. ein paar Touren / Tracks oder Übernachtungsadressen habt die Ihr auch per Mail, dann bitte her damit ;-)))

    Die Planung macht schon Lust auf das kommende Jahr ...

    Servus Martin

  5. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #5
    Hallo Bajaman!

    Bin im Herbst durch die Gegend über BiH, MNE, AL, Mazedonien nach GR und Kreta gefahren, Traumgegend mit wunderschönen Bergen und Schluchten, viele Möglichkeiten, auch groben Schotter unter die Stollenreifen zu nehmen ( genial war da besonders die SH20 in Albanien, entlang der Montenegrinischen Grenze, nur mit MC oder Enduro und Stollen bei trockenem Wetter zu befahren ).
    Ganz wichtig bei den Grenzübertritten ist eine gültige grüne Versicherungskarte, achtet darauf, daß Montenegro explizit angeschrieben ist ( MNE ), sonst kommt Ihr nicht hinein.

    Wenn Ihr im Landesinneren hinunterfahren wollt, könntet Ihr wg. Auto & Anhänger am Campingplatz Lavamünd ( Kärnten ) anfragen, dann zum Aufwärmen die wunderschöne Kurvenstrecke über die SOBOTH in Richtung Eibiswald fahren, weiter über den Radlpaß nach SLO und weiter über die 704 und eine kleine Verbindungsstraße zur 701 nach Lovrenc na Pohorju und die 701 ( einspurig, 20 km leichter Schotter auf der Nordseite ) und den Rogla Paß wieder eine 2spurige Traumstrecke / Asphalt nach Zrece und weiter die 430 nach Celje fahren. Weiter die 5 nach Süden an Lasko vorbei.
    Als Quartier bietet sich an die Therme in Rimske Toplice ( Badesachen sind ja dabei ) zu moderaten Preisen mit Tiefgarage.
    Weiter auf der 5 nach Süden, 738 weiter die 215 nach Trebnje und die 651 nach Nove Mesto, weiter die 105 nach Metlika und über die HR Grenze die 6 nach Karlovac und weiter auf der 1 zu den Plitvicer Seen. Über die Grenze BiH nach Bihac und auf der M5 nach Jajce, E 661 nach Travnik und E 73 nach Sarajevo ( orientalisch anmutende Großstadt mit jeder Menge Stau ). Wunderschön ist die M18 Richtung Niksic ( MNE ) heißt nach der MNE Grenze E 762, Schlucht, Galerien entlang großem Stausee in herrlicher Berglandschaft, ca. 15 km nach Grenze links abzweigen ins Gebirge, Traumstrecke Asphalt, einspurig ( unbeleuchtete Naturtunnels mit Kehren ) bis auf knapp 2000 m Nationalpark Durmitor ( einkehren in der kleinen Berggastwirtschaft ) nach Zabljak und zur Tara Brücke, rechts nach Mojkovac und die E80 nach Kolasin. Ich bin dann weiter über Matesevo den Paß nach Andrejevica und nach Plav ( schöner See ) und über Gusinje die SH 20 nach Albanien ( 40 km grober Schotter, starkes Gefälle, steile Kehren, ausgesetzt, ... ) von Kolasin aus gibts mehrere schöne Strecken an die Küste.

    Küste: Wenn Ihr den Sveti Jure fahrt, machts das zum Sonnenuntergang, fantastisches Panorama über die Inseln und die Küste ( einspurig, Asphalt, enge Kehren )

    Am Vransko Jezero ( bei Biograd ) gibt es einen beschilderten Aussichtspunkt ( 303 m ) nahe Radosinovsci ( Landseite des Sees ) mit einem herrlichen Blick auf die Küste, Inseln und See ! Absolut sehenswert ( kurzes Stück leichte Schotterzufahrt ).

    Für die Rückfahrt empfehle ich Euch die herrlichen Kurvenstrecken über Gorizia, das Isonzotal aufwärts 103 bis Most na Soci und weiter südlich des Triglavgebirges vorbei 102 Cerkno, 210 nach Skofja Loka und die 210 weiter über den Kärntner Seebergsattel ( tolle Kehren) und Bad Eisenkappl und Bleiburg zurück nach Lavamünd.

    Fahrsitten & Aufpassen:

    Je weiter südlich Ihr kommt, desto weniger kümmert sich jemand um Verkehrsregeln, Stopptafeln, Überholverbote, Geschwindigkeitsbeschränkungen etc. Vorrang hat der Stärkere, also umsichtig und auf Sicht fahren ( Schlaglöcher, abgebrochene Straßenstücke, Weidetiere auf der Straße, Kutschen, Eselkarren, etc. Unangekündigt gibt es immer wieder maschinell abgeschliffene Straßenstücke, die wenig Grip bieten, ebenso öligen und rutschigen Asphalt. Gelegentlich Verkehrskontrollen.

    Geldwechsel: In Kroatien abseits der Touristengebiete Kunar ( Bankomat ), in BiH Mark ( Bankomat ) in MNE Euro, bei den meisten Tankstellen ist Tanken mit Bankomatkarte oder Zahlung in Euro möglich, ebenso in Hotels/ Motels etc. und manchen Privatquartieren.

    Karten: Freytag & Berndt 1:150.000 Kroatien, und 1:500.000 Serbien-Montenegro - Mazedonien ( Buchhandel oder z.B. Amazon )

    Übernachtet hab ich in Hotels/ Motels und Pensionen, EZ 15 - 30 € mit gutem reichlichem Frühstück, war absolut problemlos.

    In den Reiseinformationen des Außenministeriums gibt es Warnhinweise bzgl. Minengefahr entlang von Straßen in ehemals umkämpften Gebieten, - nachlesen.

    Tankstellennetz ausreichend dicht, Preise Oktober13 CRO 1,65, MNE 1,3 BiH 1,35 AL 1,15 €. für Eurosuper 95

    Wünsch Euch eine tolle Tour mit Schönwetter und angenehmen Erlebnissen !

    Ride safe and hold on tight to Your dreams !

  6. kraichgauQ Gast

    Standard

    #6
    Klasse Beschreibung
    Danke miraculix

    Gruß kraichgauQ

  7. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.226

    Daumen hoch

    #7
    Zitat Zitat von kraichgauQ Beitrag anzeigen
    Klasse Beschreibung
    Danke miraculix

    Gruß kraichgauQ
    auch von mir

  8. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #8
    Hallo !

    Anbei noch ein paar Infos, Daten etc ohne Gewähr Stand Oktober 2013

    Land Promillegrenze Ge. Ort/Freil/A grüne Karte Warnwesten Lampenbox Autobahnmaut Währung Kurs 1€ ist
    Albanien
    0
    50/100/120 x x keine Lek
    140
    Bosnien - Herzegowina
    0,3
    50/80/130 x x x Zahlstellen Mark
    2
    Kroatien 0,5 unter 24J 0,0 50/90/130 empfohlen empfohlen x Zahlstellen Kunar
    7,6
    Mazedonien
    0,5
    50/80/120 x x x Zahlstellen Denar
    62
    Montenegro
    0,3
    50/80/- x x Zahlstellen Euro
    1
    Slowenien
    0,5
    50/90/130 empfohlen Vignette Euro
    1
    Österreich
    0,5
    50/100/130 empfohlen Vignette Euro
    1
    Helmpflicht, Verbandspäckchen, internat. FS, Zulassungsschein, gültiger TüV - Überziehungszeit wird ( außer Ö : 4 Monate ) nicht akzeptiert
    In allen Nicht EU Ländern ist ein Landeskennzeichen Aufkleber zusätzlich zum EU Kennzeichen vorgeschrieben ( D, A,.. )
    Wenn das benützte Motorrad nicht auf den Fahrer zugelassen ist, ist Vollmacht erforderlich ( gibt’s beim ADAC, ÖAMTC,.. )
    Je südlicher, desto dürftiger ist die medizinische Versorgung und Rettungsdienste = risikoarmes Fahren! Notfallapotheke mitnehmen
    Abschluß von Reisekrankenversicherung / Reisekasko / Assistenzpakete empfohlen
    Mitnahme Reservekanister Kraftstoff ist verboten in Kroatien
    Blinken beim gesamten Überholvorgang vorgeschrieben in Kroatien , Slowenien
    Gültiger Reisepaß

    - - - Aktualisiert - - -

    LG MiraculixSertao

  9. Registriert seit
    12.05.2006
    Beiträge
    3.223

    Standard

    #9
    Hallo Miraculix,

    ich war im September von hier bis Piräus und dann mit der Fähre nach Kreta unterwegs. Habe allerdings, da ich ganz alleine war, die "größeren" Strassen genutzt.

    Noch einige Ergänzungen zu deiner Liste:

    Internationaler Führerschein ist in diesen Ländern nicht erforderlich. Warnweste für Motorradfahrer auch nicht.

    Verbandspäckchen muss beim Motorrad nur bei euch in Österreich mitgeführt werden. Dann sollte es ja eh dabei sein (auch wenn nicht verpflichtend).

    Für Kroatien ist ein europäischer Unfallbericht mitzuführen (macht m.E. eh Sinn, den mitzuführen).

    Das D-Schild hatte ich zwar dabei (aber nicht aufgeklebt). Hat in den Nicht-EU-Ländern niemanden interessiert. Kann aber auch Glück gewesen sein. An den entsprechenden Grenzen wollten sie immer nur Führerschein, Zulassungsbescheinigung und grüne Karte.

  10. Registriert seit
    14.11.2013
    Beiträge
    771

    Standard

    #10
    Hallo Hans !

    Zu den Daten im Raster: ich hab sie aus den Länderinfos des ÖAMTC / ADAC. Kontrolliert hats auch bei mir keiner... außer grüne Karte & Paß

    Da hätten wir uns ja in Kreta treffen können...

    Ich war am Balkan auch alleine unterwegs, mein Schatz ist nach Kreta geflogen, sie hatte nur mehr wenig Urlaubstage für heuer und so war sie in Kreta und auf dem Rückweg 15 Tage mit dabei. Ich war 4 Wochen unterwegs bis 20.10.13 .

    Kreta ist jedes Jahr unsere Herbstdestination mit dem Motorrad, heuer erstmals mit der Sertao, um auf den schönsten Pisten beweglicher zu sein als mit der GS 1150, da sind doch 65 kg Unterschied und das 21er Vorderrad paßt auch besser zu den Schlagloch Pisten, die ich mich mit der 1150er bisher nicht mit Sozia getraut habe... Bereifung Metzeler Karoo 3, gut auf trockenem Asphalt, sehr gut auf Schotter, ok wenns weichen Untergrund gibt und rutschig im Nassen oder auf öligen griechischen Straßen.

    Für mich waren die schönsten Strecken auf der heurigen Herbsttour in den Bergen Montenegros, Albaniens und Mazedoniens, Schluchten, Hochgebirge bis 2700 m, Almlandschaften,.. auch Nordgriechenland ist sehr reizvoll und hat eine Vielzahl wunderschöner Asphalt - und Schotterstrecken zu bieten, mit beinahe keinem Verkehr außer Schaf- und Ziegenherden, Kühen etc. Weiters sind die kretischen Straßen und Pisten in den weißen Bergen und rund um den Psiloritis traumhaft, genauso wie alle Nebenstraßen und Pisten entlang der Südküste von ganz im Osten ( Zakros ) bis zum äußersten Westen ( Elafonissi ).
    In den Bergen des Peloponnes ( auf der Rückfahrt ) gibts auch Traumstrecken, die Küstenstraße entlang des Ostfingers, die Schlucht und Paß von Leonidion nach Kosamas und weiter nach Skala, die Mani Halbinsel etc.

    4 Wochen, 5.500 km, 1 Tag mit Gewitterschauern, sonst Postkartenwetter.

    Wo warst Du in Kreta unterwegs ?

    LG MiraculixSertao


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kleine leichte Enduro für 1,65 kleine Frau gesucht
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 16:19
  2. eine kleine Bastellei
    Von jepper56 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 21:04
  3. Eine kleine Episode zum Lustigmachen ... ;)
    Von femto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 07:45
  4. Nur eine kleine Ölfrage....
    Von Andreasmc im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 08:57
  5. Morgen eine kleine Runde ???
    Von Goldi im Forum Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 22:06