Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Tour mit 7 Moppeds - wie zusammenhalten?

Erstellt von benzler, 11.09.2013, 22:24 Uhr · 33 Antworten · 2.608 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard Tour mit 7 Moppeds - wie zusammenhalten?

    #1
    Hallo,

    möchte nächstes Wochenende mit 7 Moppeds eine kleine Vogesentour machen.

    Gut, in den Vogesen kann man(n) sich eigentlich nicht verlieren, aber habt Ihr einen Tip wie ich (Herdenführer) die Meute zusammenhalten kann, spez. nach Abzweigungen??

    Habe irgendwo gelesen wie man nach einer Kreuzung immer durchwechselt (also der Zweite bleibt stehen bis alle vorbei sind), finde die Info aber nicht mehr.

    Wahrscheinlich mach ich mir auch zuviel Gedanken, einfach am Kabel ziehen ist wohl das beste....

    mfg

    benzler

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von benzler Beitrag anzeigen
    Hallo,

    möchte nächstes Wochenende mit 7 Moppeds eine kleine Vogesentour machen.

    Gut, in den Vogesen kann man(n) sich eigentlich nicht verlieren, aber habt Ihr einen Tip wie ich (Herdenführer) die Meute zusammenhalten kann, spez. nach Abzweigungen??
    entweder einfach in der gruppe fahren, keiner überholt den anderen, am besten versetzt fahren (schaft Spielraum wenn man mal unvorhergesehen bremsen muß etc. oder nach Variante 2 (s.u.) fahren
    Habe irgendwo gelesen wie man nach einer Kreuzung immer durchwechselt (also der Zweite bleibt stehen bis alle vorbei sind), finde die Info aber nicht mehr.
    Kenne ich unter "Berliner Kreisel" - der zweite bleibt an der Abbiegung (ggf. auf Anweisung des Guides) stehen, Vorderrad Fahrtrichtung / weiteren Verlaufs - und reiht sich vor dem "Lumpensammler wieder ein"

    Wahrscheinlich mach ich mir auch zuviel Gedanken, einfach am Kabel ziehen ist wohl das beste....
    stimmt absolut,
    wir sind auch schon in Gruppen mit 7-10 Mopped unterwegs gewesen !
    - Wenn die Gruppe ein sehr einheitliches "Fahrverhalten" hat, dann gehts auch in der festgelegten Reihenfolge, die "schnelleren" hinten - weiter Hinten ist es immer etwas schneller als vorne - und die langsameren hinter dem Guide ... dann passt das schon

    Viel Spass in den Vogesen

  3. Registriert seit
    18.02.2006
    Beiträge
    1.405

    Standard

    #3
    Servus,

    die entspannteste Methode funktioniert m.E. so, dass jeder fährt wie er lustig ist (am besten die flotten vorn) und nur für seinen unmittelbaren Hintermann verantwortlich ist, d.h. bei jeder Abzweigung wartet er solange, bis der Nachfolgende da ist und erkannt hat, dass abgebogen wird.
    Solange man der Hauptstrasse folgt, ist freies Fahren angesagt.

    Funktioniert perfekt ob on- oder off-road, jeder hat seinen Spaß und solange die Gruppe halbwegs homogen ist, halten sich die Wartezeiten absolut in Grenzen, Stehenbleiben ist selten erforderlich.
    Problematisch wirds natürlich bei absoluten Anfängern, die fühlen sich evt. etwas allein gelassen, aber auf Einzelschicksale kann man nicht immer Rücksicht nehmen.

    Polly

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #4
    Hallo Benzler,

    also bei mir haben sich 2 Varianten bewährt:

    -Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich! Das heißt, daß jeder sein Tempo fahren kann, nur vor dem Abbiegen muß auf den Hintermann gewartet werden, damit dieser weiß, wo es lang geht...
    -Der Guide zeigt an jeder relevanten Abzweigung dem Nachfolgenden an, daß er zu warten hat, bis entweder alle anderen 5 Möpis durch sind (oder man bestimmt einen "Lumpensammler", der immer zum Schluß fährt; dann reiht sich der Wartende vor dem Schlußmann ein). Hat den Vorteil, daß Jedre mal vorne und hinten fährt...

    Gruß

    der Kurze

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Polly Beitrag anzeigen
    Servus,

    die entspannteste Methode funktioniert m.E. so, dass jeder fährt wie er lustig ist (am besten die flotten vorn) und nur für seinen unmittelbaren Hintermann verantwortlich ist, d.h. bei jeder Abzweigung wartet er solange, bis der Nachfolgende da ist und erkannt hat, dass abgebogen wird.
    Solange man der Hauptstrasse folgt, ist freies Fahren angesagt.

    Funktioniert perfekt ob on- oder off-road, jeder hat seinen Spaß und solange die Gruppe halbwegs homogen ist, halten sich die Wartezeiten absolut in Grenzen, Stehenbleiben ist selten erforderlich.
    Problematisch wirds natürlich bei absoluten Anfängern, die fühlen sich evt. etwas allein gelassen, aber auf Einzelschicksale kann man nicht immer Rücksicht nehmen.

    Polly
    Sehe ich genauso.
    Klappt in unsere Gruppe jahrelang zu 99 Prozent gut.

    MfG
    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    385

    Standard

    #6
    Upps...

    ...mit so vielen Antworten hätte ich so schnell nicht gerechnet - Danke.

    Leider kann ich nur einen Fahrer der 7 Mitfahrer einschätzen, bzw. bin schon mit Ihm gefahren.

    Von der anderen weiß ich dies nicht, sind alles Arbeitskollegen mit denen ich die ganze Woche im Büro sitze, aber noch nie gefahren bin..

    Versuche einen guten Mix aus allen Antworten zu finden, ich will ja auch meinen Spaß haben (und die anderen auch), und das mit dem "Lumpensammler" ist ne gute Idee, mal schauen wer diese Funktion übernimmt.

    Ich muß leider vorne fahren, da ich der Guide bin und die Navidaten habe und schon öfters in den Vogesen war.

    Freies Fahren ist sicherlich das Beste, Richtung Col de Donon z.B. geht es 16 km nur in eine Richtung, da sammelt man sich wieder ob.

    Und in den wenigen Ortschaften sollten wir uns eingentlich nicht verlieren.

    Hoffe auf gutes Wetter....man(n) sieht sich.

    mfg

    benzler

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #7
    wenn die Gruppe zusammenbleiben soll : Der Schwächste fährt hinter dem Guido usw . Hinten ein Erfahrener Fahrer (Lumpensammler)

    Er hat Fernlicht an , somit sieht der Anführer mit einem Blick , ohne durchzuzählen ,das der letzte auch da ist .

    Falls nicht ,nächste Kreuzung warten , weiter ....

    In der Gruppe nicht ständig in der Rückspiegel sehen , immer nach vorne , wenn einer Bremst könnte es zu einer Katastrophe kommen

    selbst schon erlebt...

  8. Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    2.223

    Standard

    #8
    ... hier gibt es auch ein paar gute Tipps ... KLICK ... wenn man die halbwegs beherzigt, dann klappt das schon.
    Jeder ist für seinen Hintermann verantwortlich und ggf. an Abbiegepunkten warten ist eine gute Sache ... funktioniert in der Praxis recht gut. Der letzte fährt in der Mitte, so kann man den Scheinwerfer auch immer gut sehen und es muss niemand mit Fernlicht alles was entgegenkommt blenden ... oder seinen Vordermann im Spiegel ...
    Wenn die Gruppe zusammenbleiben soll, dann vor Geschwindigkeitsbegrenzungen / Ortseinfahrten rechtzeitig Gas wegnehmen, damit der letzte nicht mit 90 Sachen in den Ort fahren muss. Gleiches bei der Ortsausfahrt / Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung. Erst wenn alle daran vorbei sind gemächlich Gas geben ... so wirkst Du prima dem Ziehharmonikaeffekt entgegen.

    Gruß Martin

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #9
    Ein Thema 10 Antworten 10 Verschiedene Meinungen , wie immer....!

    Mir ist letztes Jahr einer reingefahren , weil er nach Hinten gesehen hat...nicht viel passiert ,habe nur das ABS Klackern gehört und Krach .

    Vor ein paar Jahren im Harz , er ist sogar Motorradpolizist schaut in Rückspiegel und fährt auf , danach kam der Hubschrauber
    Knie zertrümmert , Herzprellung usw.

    Ich finde das es Wichtig ist immer nach vorne zu sehen , jede Sekunde.

    Das mit den Orts ein/aus fahrten stimmt...!!!

    Es gibt Leute die schauen ständig in den Rückspiegel bei Km/h 100-120 die überhole ich...bin ich allergisch..!

  10. Klaus_D Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Bajaman Beitrag anzeigen
    ... hier gibt es auch ein paar gute Tipps ... KLICK ...

    Gruß Martin
    Heißes Eisen, das Thema "Sichern von Kreuzungen". Dieses Recht steht diversen Einsatzkräften (z.b. mit hoheitlichen Aufgaben) zu, aber auf keinem Fall einer "normalen" Motorradgruppe. Wenn es dann knallt, dürfte es mächtig Ärger geben (aus Richtung Versicherungen, Gerichte usw..)


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anhänger für drei Moppeds ?
    Von bogoman im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 12:43
  2. MV Windschildaufsatz TOP div. Moppeds
    Von Dobs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 08:00
  3. Winterreifen für Moppeds
    Von mizim im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 18:26
  4. Beschlagnahme von Moppeds in Italien
    Von Kroete im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.12.2006, 13:51