Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Übernachten in Wien für zwei - drei Tage

Erstellt von Intermezzo, 19.06.2017, 17:32 Uhr · 17 Antworten · 562 Aufrufe

  1. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.455

    Standard Übernachten in Wien für zwei - drei Tage

    #1
    Anläßlich unserer demnächst bevorstehenden Austria-Rundtour, beabsichtigen wir auch zwei - drei Tage in Wien zu verweilen.

    Wenn ich mir den Stadtplan anschaue, bin ich als Mittelstädter zunächst einmal ziemlich ratlos. Stadtmitte scheidet aus, welche Vororte sind zu empfehlen bzw. auch nicht zu empfehlen.

    Die Zeit in Wien wollen wir motorradfrei verbringen. Danach sollen die Motorräder allerdings noch in unserem Besitz sein.

    Der ÖPNV in Wien scheint hervorragend zu sein. Die Preise für ÖPNV sind akzeptabel bis günstig. Wir würden zwei 24 - 48h-Tickets für die Kernzone nutzen. Ich glaube da sind die Vororte mit drin. Aber das kläre ich noch.

    In Wien-Simmering hatte ich mal übernachtet (ich meine das wäre Simmering gewesen). Direkt am Knast (nicht darin!). Das ist allerdings auch schon Lichtjahre her. Die Gegend hatte dort schon ein bißchen was von "kaukasischer Steppe", zumindest kamen mir einige der flachen Häuser dort so vor. Der Knast nicht!

    Kann mir ein Ortskundiger weiterhelfen? Übernachtungstipps wären auch schön aber nicht zwingend.

    Gruß Tom

  2. Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    149

    Standard

    #2
    versuch's mal mit MotelOne. Gibt 3 oder 4 in Wien.
    Meistens haben die auch Tiefgarage.

    Viel Spaß in Wien

  3. Registriert seit
    05.01.2017
    Beiträge
    14

    Standard

    #3
    IBIS Hotel (rot) oder IBIS Budget (blau) gleich nebeneinander an der Wiener Messe, mit gemeinsamer Tiefgarage. Nur 5 Minuten zu Fuß vom Prater und 2,5 km vom Stadtzentrum entfernt mit U-Bahn Station gleich vor der Tür. Wir waren im roten IBIS, Zimmer und Frühstücksbuffet waren für den Preis okay.


    Grüße vom Niederrhein - Rolf

  4. Registriert seit
    19.08.2005
    Beiträge
    152

    Standard

    #4
    Eine absolute Empfehlung von mir ist das Hotel Shani, in der Nähe vom neuen Bhf.
    Es ist neu, modern, günstig, super freundliche, hilfsbereite Mädels an der Rezeption, kleine Bibliothek, Bar, gesundes Frühstück, kostenloses Wasser, Highspeed Internet, Bhf. und Straßenbahn direkt vor der Tür. Parken ging auch gut.
    Top Preisleistungsverhältnis. Wir fanden es sau gut. Endlich mal ein neues modernes Konzept!

    https://www.hotelschani.com/wien/

  5. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.580

    Standard

    #5
    Ser's,

    als Quartier empfehle ich jedes bessere Hotel mit Tiefgarage, das an einer U-Bahn-Linie liegt.

    Die Idee mit dem Hotel in der Nähe des Messegeländes ist nur dann gut, sofern du deine Reise eventuell mit dem Zug oder dem Mietauto fortsetzen willst.

    Da ich hier in Wien wohne, habe ich keine Ahnung welche Hotels brauchbar sind (no na, ich brauch ja da auch keins ;-) ), aber - wie für jede Großstadt - gilt: Besser eine Kategorie nach oben, Garage ist Bedingung, Rezeption 24 h besetzt (da sei lieber nicht zu sparsam, es lohnt sich nicht, man hat nur Ärger und ein unschönes Urlaubserlebnis)

    Auch interessant ist die Zufahrt (du wirst wohl aus dem Westen kommen, oder aus dem Süden?), da auch die Uhrzeit und der Wochentag, und ob es noch die Ferialzeit ist oder nicht.
    Der Verkehr kann schon recht heftig sein, insbesondere in der Stoßzeit, mit Moppedklamotten und in der Hitze eher ungut, besser man hat ein Quartier,, das leicht und rasch erreichbar ist.

    Ich biete dir an, du suchst dir was raus und schickst mir dann was, ich sage dir dann ob das aus Sicht eines Wieners g'scheit ist oder besser nicht zu wählen.

    Melde dich, wenn du willst. Am besten per PN.

    Übrigens, die "Vororte" sind in den Karten nicht dabei, nur die sogenannte "Kernzone", aber ich weiss ja nicht wo du hinwillst.
    (Wien ist einigermaßen groß, für einen oder auch zwei Tag(e) Sightseeing reicht aber so eine 48 H Karte, die am besten bei den Automaten zu holen ist, oder direkt bei den Vorverkaufsstellen, die bei großen U-Bahn Knoten leicht zu finden sind)
    Ach ja: definiere Vororte :-)

    liebe Grüße
    Wolfgang

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    25.668

    Standard

    #6
    Bisschen abgewohnt und manchmal im Besitz der Kanzlerpartei, aber trotzdem ganz gut, ein klein bisschen außerhalb, aber immer noch in Wien
    Hotel Wien Süd | Seminarhotel.Wien | Gartenhotel Altmannsdorf

    Tiefgarage gibt's auch...

    PS: war aber schon ein paar Jahre nicht mehr dort, deshalb keine Garantie

  7. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.455

    Standard

    #7
    Na, das sind doch schon einmal ein paar Vorschläge.

    Wir werden voraussichtlich von Nordwest kommen. Ich denke, daß wir von Zuhause aus (Rhein-Main-Gebiet in D) ca. 5 Tage unterwegs sein werden, bevor wir in Wien ankommen. Entweder über Passau oder den Bayerischen Wald und Tschechien. Oberösterreich, das Mühlenviertel, Weinviertel und was halt sonst noch interessantes zu sehen und vor allen Dingen zu fahren ist.

    Normalerweise suchen wir spontan unsere Unterkünfte aus. Da aber, wie auch hier gesagt und auch von mir vermutet, es keinen Spaß machen wird nachmittags oder abends sich durch eine Großstadt zu kämpfen, um freie und bezahlbare Unterkunft zu suchen, die uns auch noch zusagt, wollte ich das wenigstens im Vorfeld schon mal geklärt haben wo es lohnenswert ist etwas intensiver zu schauen. Dabei muß die Unterkunft nicht zwangsläufig im Norden oder Nordwesten von Wien sein, von wo wir vermutlich herkommen werden.

    Das mit der Empfehlung bestimmter Vororte war nicht wegen möglichen Diebstahls gemeint, auch wenn es möglicherweise so rüber gekommen ist. Das hatte ich überhaupt nicht im Sinn. Es ging einfach darum festzustellen, ob es möglicherweise Vororte gibt (oder sind das Bezirke?), die von ihrem Ambiente einfach nicht zu empfehlen sind. Auch wenn wir nur zwei oder drei mal dort übernachten, es ist nicht auszuschleißen, daß wir dort abends auch mal essen gehen. In Halle Neustadt würde ich auch nicht unbedingt übernachten wollen. Wien ist für mich bis auf den Zentralfriedhof, die Innenstadt und den Prater absolutes Neuland.

    Zum Aufenthalt:
    wir können sicherlich nur einen kleinen Teil Wiens sehen und genießen. Die Innenstadt mit Stephansdom, der Prater mit Riesenrad und der Liliputbahn. Natürlich der Zentralfriedhof mit den alten Gräbern und Inschriften aus der K&K-Zeit. Der große jüdische Friedhof, Schönbrunn und weitere Verdächtige, die sich so im Vorbeigehen ergeben. Mit dem Nahverkehr ist ja alles gut und schnell zu erreichen.

    Ich schau mir mal die emofihlenen Unterkünfte an.

    Gruß Tom

  8. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    25.668

    Standard

    #8
    NW....


    Kaiserwasser oder Melia, beides bei der UNO-City, U-Bahn Anbindung gleich daneben

  9. Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    288

    Standard

    #9
    Hallo Tom,
    war erst vor kurzem im Ibis Hotel Wien City, kann aber auch Motel One empfehlen.
    Vom Ibis Wien ist es zu Fuss nicht weit zum Naschmarkt, sehr sehenswert 👍

  10. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.455

    Standard

    #10
    Motel One am Prater ist preislich in Ordnung und ist auch gut gelegen.
    Ich denke, daß es sowas werden wird. Auch von der Lage her.

    Solche Hotels sind zwar nicht das was ich unterwegs suche, für max. drei Übernachtungen in Wien ist das aber in Ordnung. Gefrühstückt wird in der Stadt.

    Danke für die Infos.

    Gruß Tom


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2016, 16:44
  2. Halteverbot auch für Motorräder in Wien !!!!!
    Von Dragon im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 18:29
  3. BAGSTER-Tankhaube in Silber für 30 Litertank
    Von GS Peter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2005, 20:22