Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
Bisher habe ich nur drüber geschaut: Gibt es da auch Angaben zur (legalen) Befahrbarkeit der Wege?
Bei Ulrich Mößlang liegt der Schwerpunkt eindeutig in der militärischen Geschichte der Anlagen. Zu einigen Bauwerken gibt´s durchaus Hinweise, ob befahrbare Wege vorhanden sind. Über die Legalität schweigt er sich zumeist aber aus.
Die meisten Festungen, die ich aufgesucht habe, habe ich übrigens im Rahmen von militärgeschichtlichen Exkursionen und Führungen zu Fuß aufgesucht. Aber einige im Piemont habe ich auch auf Schotter angefahren. Ist mittlerweile aber auch schon wieder einige Jahre her. Leider