Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Zelt, Isomatte, Schlafsack und Co.

Erstellt von RKeller, 28.07.2009, 22:51 Uhr · 17 Antworten · 2.840 Aufrufe

  1. RKeller Gast

    Standard

    #11
    Ist halb so wild. Entweder verschlägt es mich irgendwann so mal dahin oder ich fahre eine Tour dorthin. Dann könnt ich auch gleich testen, ob die Sachen auf die Q passen.

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #12
    Hallo!
    Schau mal da wenn du weißt was du möchtest.
    www.outdoorfair.de
    Gute Preise,hochwertige Sachen,blitzschneller Versand.
    Gruß
    Karl

  3. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Globetrotter in Köln ist bestimmt eine gute Empfehlung. Der Laden macht wirklich Spaß! Auch wenn es nicht so ganz deine Gegend ist.
    na ja das Saarland liegt näher an Köln als an Hamburg, Dresden, Frankfurt oder Berlin, oder ? ...und ist der größte

  4. Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    122

    Standard

    #14
    moin moin

    ich habe mir dieses jahr das vaude mark III modell 2008 gekauft. das teil ist der absolute hit. das innenzelt ist mit dem außenzelt trennbar verbunden. beim aufbau bei regen wird das innenzelt nicht nass. das teil ist absolut wasserdicht, sturmfest, reicht sogar für drei leute (wer's kuschelig mag und ist für lange kerle auch mit 15 cm mehr länge erhältlich. es lässt sich selbst bei starkem wind auch von einer person allein aufbauen. und zum schutz des bodens habe ich mir ebenfalls von vaude eine zeltunterlage geholt. hat zudem den vorteil, dass das zelt sauber bleibt
    als isomatte habe ich mir die termarest trail large geholt. vom packmaß her passt sie in den zeltbeutel. von der dicke her ist sie angenehm und nach zwei nächten habe ich mich dran gewöhnt.
    der schlafsack ist von globetrotter die hausmarke meru. es heißt lets move micro, ist leicht, hat ein kleines packmaß und auch für die kältere zeit noch nutzbar. und wenn's zu warm ist, macht man den reißverschluss auf oder legt sich einfach nur drauf. wenn man die preise vergleicht, kann man im www viel geld sparen. globetrotter hat aber den unschlagbaren vorteil, dass man sich alles anschauen und ausprobieren kann und zumindest hier in hamburg eine erstklassige beratung bekommt.
    ich kann nur sagen, dass mit guter ausstattung das zelten wieder richtig spaß macht und mich noch erinnern kann wie das in den achtziger war, mit den globigen und unbequemen sachen bei 40 grad in griechenland und dann noch zu zweit auf der cx 500.
    viel spaß beim suchen, ausprobieren und erfahrungen sammeln.
    herzliche grüße aus hh, matte

  5. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #15
    Eine Sache noch zum Schlafsack:

    Ich bin Kunstfaserfreund. Von Daune halte ich pers. nicht viel.

    Meine Schlafsäcke wärmen auch noch, wenn sie nass geworden sind und trocknen relativ rasch. Auch das waschen der Schlafsäcke, das alle paar Jahre dann doch mal sein muß, scheint ohne neg. Folgen geblieben zu sein.

    Doch in den einschlägigen Foren ist Daune vs. KF ein Glaubenskrieg...

    Schlafsack würde ich wirklich im Fachhandel wie Globi nach eingehender Beratung kaufen.

  6. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #16
    Als Zelt kann ich auch exped Venus II (extreme) empfehlen.
    Steht auch mal ohne Heringe. Allein sehr groß, zu zweit gehts aber auch mal.

    http://www.exped.ch

    Generell solltest Du (imho) beim Zelt darauf achten, dass das Aussenzelt das tragende Element ist, und nicht das Innenzelt (wegen Aufbau im Regen).
    Zudem ein dichter, stabiler Boden, und stabile Stangen.
    Viele Abspannmöglichkeiten, und Ersatzschnüre (falls es mal stürmt)

    Viele kleine Details summieren sich bei den genannten Markenherstellern dann leider oft auch zu einem entsprechenden Preis.

    In der letzten MotorradAbenteuer war ein Zeltvergleich drin. Vielleicht magst da mal reinschauen...

    Zur Isomatte:
    Wenn ich Platz habe, nehme ich ne dicke Therm-A-Rest mit. Wenn ich weniger Platz habe, ne dünne (die in der Mitte gefaltet werden kann)
    Matten anderer Hersteller haben mich oft nicht überzeugt, hatte vor 20 Jahren schon Therm-A-Rest, nun wieder.

    Schlafsack:
    Nen dünnen Daunenschlafsack nehm ich gern in warmen, trockenen Gefilden. Ist imho kuscheliger als Kunstfaser.

    Sonst hab ich auch meist nen Ajungilak-Kunstfaser dabei.

  7. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Crespo Beitrag anzeigen
    ...In der letzten MotorradAbenteuer war ein Zeltvergleich drin. Vielleicht magst da mal reinschauen...
    von dem Test hatte ich mir mehr vorgestellt,die vergeleichen wirklich Ei mit Kartoffeln, Polo zelt für 59,- und ein Hilleberg für 1000,- (nur als Zahlenbeispiel)

  8. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von bug Beitrag anzeigen
    von dem Test hatte ich mir mehr vorgestellt,die vergeleichen wirklich Ei mit Kartoffeln, Polo zelt für 59,- und ein Hilleberg für 1000,- (nur als Zahlenbeispiel)
    Jou, Danke für den Hinweis.

    War mir nicht so bewusst.

    Da ich mit meinen Zelten super zufrieden bin (exped, JW World's End, JW Globetrotter RT ?) hab ich mir den Bericht nicht so richtig angeschaut


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Welche Isomatte beim Camping ?
    Von Draht im Forum Zubehör
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.05.2017, 07:47
  2. Welcher Schlafsack
    Von Fahrer im Forum Reise
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.12.2012, 13:04
  3. Schlafsack Jack Wolfskin Touch The Cloud
    Von Patrick F. im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.07.2012, 10:13
  4. Wozu Zelt & Schlafsack auf Tour ? geht auch ohne
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2007, 18:10
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 09:29