Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Zum Gardasee mit Hänger ( Brenner oder doch Reschenpass?)

Erstellt von RunNRG, 07.08.2018, 11:04 Uhr · 64 Antworten · 3.905 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    7.633

    Standard Zum Gardasee mit Hänger ( Brenner oder doch Reschenpass?)

    #1
    Hallo liebe Leute,

    nach ein wenig lesen im Netz bin ich immer noch unentschlossen, wie es von Köln über den Fernpass zum Gardasee (mittleres Ostufer) als Ausgangsplatz für schöne Mopedtouren gehen soll, man liest "natürlich über den Brenner", aber auch, das dort für Gespanne (die GS kommt auf dem Anhänger mit) tutti completti Überholverbot ist und man sich so über die ganze Zeit hinter qualmenden LKW mit 60 km/h herquälen darf und das dann trotz Vignette für die Ösi-Autobahn, Brenner-Sondernutzungsbebühr (für Gespanne offensichtlich nochmal teurer als für PKW) + die italienische Autobahnmaut.

    Und so spart sich der eine oder andere (überwiegend Wohnmobilist, der ähnliche Probs hat wie ein PKW-Anhängerfahrer) das vollständig und fährt über den Reschenpass und über Land.

    Habt Ihr da schon Erfahrungen gemacht mit beiden Möglichkeiten, was definitiv besser ist oder ob sie beide halt "anstrengend" sind.

    Wer weiß da etwas zu empfehlen?

    Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe.

  2. Registriert seit
    05.06.2017
    Beiträge
    290

    Standard

    #2
    Ich empfehle ganz klar den Brenner. Bin vergangenes Jahr nach langer Zeit wieder mal den Fernpass gefahren, es war die Hölle. Wegen einiger lebensmüder Radfahrer die meinen den FP bezwingen zu müssen, kann man kaum überholen und es bildet sich ein enormer Stau. Brenner ist zwar etwas weiter, aber sicher schneller, zumindest in der Hauptreisezeit

  3. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.699

    Standard

    #3
    ich würd mich wohl nicht über den FP mit dem Anhänger Quälen, zu viel Verkehr - zumindest zu den Hauptreisezeiten.

    wenn in GAP die BMW Days sind, dann ist selbst mit dem Motorrad der Fernpass eine Qual - entweder warten oder als Kolonenspringer "verteufelt werden"

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    6.573

    Standard

    #4
    Nur mal so als Tipp Run,
    es gibt auch über den Brenner eine Landstraße.
    Großer Vorteil hier, man kann jederzeit - je nach Lust und Laune usw. - auf die Autobahn wechseln.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    20.08.2015
    Beiträge
    126

    Standard

    #5
    Schau doch einfach dass du am frühen Morgen die strecke fährst.Und damit meine ich sehr früh 2 oder 3 Uhr Vorteil kein Stau ,Nachteil bist morgens um 6 oder 7 schon am Gardasee.

    Kraichgauer



    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  6. Registriert seit
    25.02.2007
    Beiträge
    582

    Standard

    #6
    Du kannst ja auch über Mailand fahren. Problem könnte halt der Gotthard sein.

  7. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    7.481

    Standard

    #7
    Hallo
    ich bin die letzten Male mit Anhänger immer über den Fernpass gefahren, man braucht die gleiche Zeit aber es sind 100km
    weniger.
    War aber immer Ostern oder September und um die Gebühren zu sparen muss man bis Landeck fahren.
    Über den Brenner bin ich noch nie ohne Baustellen und Megastau gekommen

    Wenn ich mit dem Motorrad dort war Fernpass oder Hahntenn und dann über den Piller

    ist schon lange her, aber AB und Brenner, keine Extragebühr für den Anhänger, das gab es nur in der Schweiz

  8. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.699

    Standard

    #8
    wir schreiben eh m.E. von 2 verschiedenen Dingen:

    Teil 1: von Köln ins Inntal über Fernpass (Ulm - Memmingen - Fernpass) oder über Ulm - München - Inntaldreieck und Brennerautobahn Richtung Innsbruck

    Teil 2:
    vom Inntal (bei Innsbruck) über Brenner BAB oder Brenner Landstaße oder über Landeck - Reschen - Vintschgau - Meran nach Bozen?


    also Brenner Bundesstraße mit dem Anhänger
    und Fernpass - wie geschrieben - Tageszeitabhängig - hier leistet ja Google Maps schon mal gute Dienste mit dem aktuellen Verkehrsfluß

    ich würd heute - wenn ich mit Anhänger unterwegs bin - auf die BAB fahren, mit Tempomat hinter den LKW her und ev. gewonnene Zeit (durch nicht auf den Landstraßen rumgaukeln müssen) am Gardasee nutzen

  9. Registriert seit
    16.08.2009
    Beiträge
    356

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    es gibt auch über den Brenner eine Landstraße.
    Großer Vorteil hier, man kann jederzeit - je nach Lust und Laune usw. - auf die Autobahn wechseln.
    Ganz super Idee!!! Ich liebe alle diese Wohnmobile, T2 und Anhänger-Fahrer (am liebsten natürlich die mit Motorrädern hinten drauf) die um ein paar Euro zu sparen dafür sorgen, dass die eh schon durch Radarkontrollen erschwert zu fahrende Brenner Strasse auch noch in den paar netten Kurven zugeparkt wird ....

    Daher meine Bitte: Denke an Deine motorradfahrenden Kollegen - was Du als "über die ganze Zeit hinter qualmenden LKW mit 60 km/h herquälen darf" verteufelst ist für diese "mit 80 hinter einem PKW mit Anhänger im Überholverbot am Rechen- oder Fernpaß herquälen"

  10. Registriert seit
    23.08.2016
    Beiträge
    40

    Standard

    #10
    Ist nicht die Brennerstaatsstrasse für Fahrzeuge mit Anhänger gesperrt?


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 09:45
  2. Zum TÜV mit oder ohne Schmutzfänger?
    Von 2Wheels im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 08:46
  3. Eine Tour zum Gardasee mit einigen negativen Erlebnissen
    Von GS Peter im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 23:53
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 12:27
  5. 1150 er oder doch 1200 ????
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 07:02