Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 104

"Abmahnirrsinn" der Bahn?

Erstellt von FP91, 11.12.2015, 22:39 Uhr · 103 Antworten · 9.061 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard "Abmahnirrsinn" der Bahn?

    #1
    Hallo Leute!

    Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts schreiben, heute kam aber wieder einmal etwas interessantes ins Haus geflattert. Ich hoffe wir sind nicht zu arg am "Thema" vorbei, aber is doch Offtopic? Mich würde mal eure Meinung und vorallem euer Rat interessieren, ist ja angenehmerweise ein Forum mit Persönlichkeiten welche noch in der Lage sind Politik und Konzerne zu hinterfragen.

    Es geht um folgendes:

    Ich bin irgendwann im September mit einem Freund in eine leere S-Bahn von Leipzig nach Halle gehüpft. War die letzte am Abend.

    In der Tür begrüßte uns bereits der Schaffner und fragte nach dem Ticket. Vollkommen legitim.
    Da ich am selben Tag bereits von Berlin nach Leipzig mit der Bahn gereist war (absolute Hölle) und mein Begleiter im Besitz eines Semestertickets für den Bereich Leipzig - Halle ist, drückten wir dem Schaffner den ganzen Kram in die Hand und fragten, ob ich noch ein Ticket kaufen müsse oder mich diese ungefähr 6 Tickets legitimieren würden die Fahrt anzutreten.

    Nach reichlich Bedenkzeit und genauem studieren der Tickets bejahte der Schaffner und bat uns, uns zu setzen. An der letzten Station vor Halle kam er dann wieder und bat mich um ein gültiges Ticket. Ich verwies ihn auf seine vorherige Aussage die er nun widerruf. Er forderte von mir 60€ Fahrpreisnacherhebung, ich verneinte.

    Kurzum: Ich hab jetzt eine "Fahrpreisnacherhebung" am Hintern kleben, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Zum einen habe ich mein Handeln auf seine Aussage gestützt und zum anderen wollen die 63,10€ haben, das entspricht dem fast 21 fachen des Fahrpreises. Meines Erachtens unverhältnismäßig.

    Gegen die Fahrpreisnacherhebung habe ich mit obiger Begründung Widerspruch eingelegt. Darauf kam ein computergeneriertes Schreiben, ich möchte doch bitte endlich meine Fahrpreisnacherhebung zahlen und einer vorgefertigten Ablehnung des Widerspruchs.

    Nun kam die Mahnung mit kleiner Werbung für Inkassobüros.

    Was nu? Haben die noch alle Latten am Zaun?

    Gruß, Flo

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.771

    Standard

    #2
    Zeugen? die für Deine Aussage sprechen?

  3. Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.098

    Standard

    #3
    Ab in den Knast mit Dir,du pößer Pube.

    Sorry mußte sein.

    Kann dir leider nicht weiterhelfen,da ich auf dem Land wohne und keinen S-Bahn anschluß habe.

    Gruß aus Bayrisch Schwaben
    Mügge,der leicht Bierselig ist

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #4
    Na ich fahr ja normalerweise auch keine Bahn und weiß warum. Wenn ich euch die Story der Hinfahrt erhzählen würde, würdet ihr wahrscheinlich ziemlich laut Lachen oder die Hände überm Kopf zusammenschlagen.

    @ Topas

    Jopp, ein Zeuge. Übrigens die einzige Person außer mir und dem Schaffner in der Bahn.

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.196

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    Na ich fahr ja normalerweise auch keine Bahn und weiß warum. Wenn ich euch die Story der Hinfahrt erhzählen würde, würdet ihr wahrscheinlich ziemlich laut Lachen oder die Hände überm Kopf zusammenschlagen.

    @ Topas

    Jopp, ein Zeuge. Übrigens die einzige Person außer mir und dem Schaffner in der Bahn.
    Jetzt hast Du ein Stichwort gegeben, wir wollen die ganze Story :-)

  6. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #6
    Hmm, ne Menge Text.

    Hatte kurzfristig beschlossen von Potsdam nach Leipzig zu tingeln um mich mit zwei Kumpels zu treffen. Bin Student in Brandenburg/Potsdam (kann ich by the way niemandem empfehlen) und da so um 13 Uhr in den Zug gestiegen. Kein Ticketautomat, macht ja nix, hab ja ein Semesterticket für BB. Die Schaffnerin nach einem Ticket für "Medewitz" (letztes Kaff in Brandenburg) bis Leipzig gefragt. Die gute Frau lacht mich an (oder aus?) und meint "nene, ich kann nur Tickets für diese Linie ausstellen". Egal, bin ja noch in BB.

    Umgestiegen in "Seddin" (Dorfbahnhof mit nur einem Personengleis aber ca. 30 Gütergleisen, sehr heimelich dort) und Weiterfahrt bis Dessau. Kein Ticketautomat. Doof, Dessau ist in Sachsenanhalt. Die Schaffnerin nach einem Ticket für Medewitz - Dessau gefragt (ich weiß ja jetzt, dass das nur für den Zug in dem ich sitze geht) und mir erstmal eine Standpauke angehört. Ich hätte mein Ticket doch online kaufen können! Ich müsse doch wissen, dass es in Seddin keinen Automaten gäbe! (Jetzt mal die Hände hoch wer sich in Seddin am Bahnhof auskennt ..). Die Dame will von mir die erste Fahrpreisnacherhebung. Ich lächel sie an und zeig ihr mein Semesterticket, verlange erneut ein Ticket nach Dessau. Nach ein paar gemurmelten Verfluchungen ihrerseits bekomme ich mein Ticket mit 2€ "Zugbuchungsaufschlag" oder so.
    Der Zug hält, kein Bahnhof weit und breit. Die Elektrik geht aus. Wir stehen 20min. irgendwo in Brandenburg ohne Strom.
    Irgendwie fahren wir dann doch weiter bis Dessau. In Dessau verpasse ich natürlich meinen Anschluss nach Leipzig, bin ja 20min. zu spät.

    Na gut, Zeit zum Ticketautomaten suchen. Weder auf den Bahnsteigen noch im Quertunnel Automaten. Hmmm, der dritte Bahnhof ohne Automaten? So ein großer? Kann doch nicht sein. Egal, da kommt ja mein Alternativzug nach Leipzig - sogar ein RE. Schick.
    Steige ein, Schaffner kommt. Der gute Mann lispelt und sächselt extrem. Ich erkläre ihm meine Lage - er schreit mich an. Die scheiß Ticketautomaten ständen doch auf dem Vorplatz! (Oder Hauptgebäude, habs vergessen). Mir fällt es sowieso schon schwer den kleinen, dicken, hochrot angelaufenen, sächselnden und lispelnden Typen ernstzunehmen, da kommt das Wort der Worte: Fahrpreisnacherhebung, blablabla. Ich verlange ein Beschwerdeprotokoll. Wir einigen uns auf den Ticketkauf. Er will 16,xx€ + 2€ "Zugbuchungsaufschlag" oder so. Ich lege 20€ auf den Tisch, noch die Hand darauf liegend. Er hat kein Wechselgeld. Ich nehme die 20€ zurück und reiche ihm eine EC Karte. Er dreht durch und schimpft wild umher. Der ganze Waggon schaut zu. Er redet von privatem Wechselgeld, ich lege wieder die 20€ auf den Tisch, Hand darauf liegend.
    Er reißt mir die 20€ aus der Hand, ich guck verdutzt. Ich: "Und Wechselgeld?". Er: "Gibts nicht." Ich: "Das ist Betrug." Er: "Sie bekommen einen Überzahlungsbeleg, den können Sie am nächsten Bahnhof einlösen."
    Ich bekomme so einen komischen, handunterschriebenen, Pfandschein. So will ich auch mal Wechselgeld rausgeben. Wir streiten ein bischen, irgendwann gebe ich klein bei.

    In Leipzig steige nach 45min. Verspätung aus und gehe zum "Service-Center". Ich ziehe ein Ticket wie im Arbeitsamt, echter Service. Außer mir ca. 30-40 andere Wartende, 2 von 10+ Schaltern geöffnet. So 'ne dicke Bahntante sitzt an einem geschlossenen Schalter und trinkt Kaffee.
    Ich komme nach ca. 40min. Wartezeit tatsächlich an mein Geld. Gesamtverspätung inkl. Gelderkämpfen: Roundabout eine Stunde zwanzig Minuten. Kosten für ca. 100km Regionalbahn so 30€.

    Nächstes Mal Fliege ich wohl besser.

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.196

    Standard

    #7
    schöne Realsatire!

    Schick das doch an die Chefs der Bahn, damit sie wissen, was für kompetentes Personal da herumläuft
    (bringt zwar eh nix, aber immerhin bringst Du damit Unruhe ins Getriebe)

  8. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #8
    Ach ich könnt noch weiter machen. Bin aus Not am Mann Anfang November tatsächlich nochmal Bahn gefahren. ICE von Münster/Hamm nach Potsdam/Berlin.

    Wir standen eine 3/4 Stunde im Bahnhof Spandau, dann wurde der Zug geräumt. Ein Teenager war schwarz gefahren, die Polizei ließ sich Zeit. Klingt verhätlnismäßig, oder? So etwa wie 21 facher Strafpreis.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Die Bahn musste 2015 zwangsweise tausende Nichtzahler befördern. Die verlorene Kohle muss irgendwie beigetrieben werden, was liegt also näher als sie sich bei entsprechenden Kunden wieder zu holen welche augenscheinlich über genügend finanzielle Mittel verfügen das Defizit auszugleichen?
    Ich habe gar keine Lust mich über den miesen Beförderungsdienst auszulassen obwohl ich auch die eine oder andere Anekdote erzählen könnte. Ich meide die DB seit Jahren bewusst. Wer das nicht tut und deshalb deren Auswüchse hin nimmt, der ist selbst schuld.

    Wo ich dem Schaffner Recht gebe: Warum bucht man im Zeitalter von Smartphone-App, Internetflat und diversen Online-Bezahlmethoden das Ticket nicht rechtzeitig im Voraus?
    Da eine Alternative vorhanden ist, gibt es gar keinen Grund mehr sich mit inkompetenten, frustrierten, schlecht bezahlten Bahnschalterbediensteten und beschädigten/nicht vorhandenen Ticketautomaten auseinander zu setzen.

    Leuts, ihr macht euch völlig unnötig selbst das Leben schwer!

  10. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #10
    Stimmt wenn mal nicht mit dem Motorrad fahren will gibt es immernoch genuegend bessere Altermativen zur Bahn wie die Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten wie Blablacar. Die funktionieren uebrings auch im Ausland :-)


 
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges Fahrt mit der Deutschen Bahn, 2 Klasse, Hin und Zurück. inkl. ICE
    Von Heros im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 16:21
  2. Was haltet ihr von der Optik der "Neuen"?
    Von Tobias im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.02.2014, 15:50
  3. 1150 GS Adv. nach 80 km in der Werkstatt
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.08.2004, 17:56
  4. wer hat ein GPS an der Q ?
    Von thilo im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 22.06.2004, 18:56
  5. Speichen Rosten an der GS 1150
    Von Carly im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.06.2004, 15:02