Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 126

Action -Cam Verbot in Österreich

Erstellt von Wolfgang, 14.05.2014, 20:34 Uhr · 125 Antworten · 12.058 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    199

    Standard

    #31
    Ich denke A ist gut beraten, den Dummfug nicht zur Anwendung zu bringen.
    Weil sonst der große C-Treiber auf die Gerichtsbühne tritt? Und die Republik Österreich sich dann fürchten muss? Einfach lächerlich solche Aussagen.

  2. Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #32
    hui, da preschen wir jetzt mal wieder mit der pauschalisierungskeule durch. toll :/

    ich hab auch oft eine gopro am helm. meistens ist die aber AUS! AN ist die nur bei toller landschaft, die ich für mein "urlaubsvideo" zum "zuhause zeigen" einschneiden will. keinesfalls interessieren mich dabei andere menschen oder motorradfahrer. überholmanöver und kurvenhatz sind mir komplett schnuppe! veröffentlichen bei facebook oder sonstwo mache ich nicht!

    wenn irgendwelche pfosten damit ihren kurvenwahnsinn samt unfall unbedingt im web zeigen müssen, dann hat das absolut nix mit mir zu tun! ich distanzieren mich von solchen "motorradfahrern". also bitte hier nicht wieder alle über den selben kamm scheren, nur weil einem die fähigkeit zum differenzieren fehlt!!!


    man, wäre es toll, wenn hier nicht immer so oft auf dummes stammtischbashing abgetaucht werden würde...


    gruß und gute fahrt

  3. Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    49

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von Schmierkette Beitrag anzeigen
    ich werde weiter filmen damit ich im nachhinein die landschaft in ruhe ansehen kann. Das geht beim fahren und bei der kurvenjagd nicht immer
    ?????????????????????????
    voll posten oder Vollpfosten oder was ?
    Darum fahr ich sicher nicht Motorrad,
    gruß
    Jörg

  4. Registriert seit
    10.05.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    #34
    Ich frag mich scho wieso man immer so gleich fertig gemacht wird....
    Vl war der ausdruck "kurvenjagd" schlecht gewählt, aber ihr könnt mir nicht sagen dass ihr beim fahren immer die gesamte landschaft sehen könnt.

    Aber eig hat das mim thema nix zu tun

  5. Registriert seit
    31.07.2013
    Beiträge
    43

    Standard

    #35
    Im Prinzip is ja so: Ein Kappl wird dich nie auf deine Cam am Helm/Moped ansprechen. Denen isses so gut wie sch***egal.
    Wennst jedoch einen Zivilisten filmst, der damit net einverstanden ist, kann er das bei der Bullizei anzeigen...dann hast erst ein Problemchen...
    Bei uns (Steiermark) fahren sehr sehr viele mit Cam rum, wäre doch echt schade, die wundervolle Landschaft, die Pässe und Kurvenreichen Straßen nicht nochmal zu Hause genießen zu können )
    Hoffe das hat sich jetzt allzusehr nach Werbung angehört

  6. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #36
    Irgendwie cool. Kaum kauf ich mir was, wird's irgendwo verboten. Dabei wollte ich gar nicht das 9765834 langweilige Fahrvideo für YouTube produzieren, sondern nur für mich meine anstehende Motorradreise dokumentieren. Werde ich natürlich weiterhin tun, denn sonst wär's ja jetzt eine Investitionsruine. Habe ich schon erwähnt, dass ich meine erste CAM bereits bei der ersten Probefahrt verloren habe - im Sinne von weg, gewesen, history?

    Trotzdem kann ich der offiziellen Argumentation folgen - nicht jedoch der fehlenden Unterscheidung zwischen Action- und Dashcam. Während die Dashcam permanent läuft, und auf ein besonderes, zu dokumentierendes Ereignis lauert (den Unfall mit Putin's Kolonne), wird eine ActionCam angeworfen, und einen besonderen Moment dauerhaft zu konservieren. Damit fällt sie m.E. in den Nutzungsbereich normaler Camcorder, die eben auch nicht immer laufen.

    Beiden Kameravarianten ist eines gemein. Sie können prinzipiell etwas aufzeichnen, welches mittel- oder unmittelbar irgendwelche Persönlichkeitsrechte stört - und sei es nur im Hintergrund, und dies auch noch zufällig. Die DashCam läuft eigentlich nur für diesen Augenblick. Das ist der wesentliche Unterschied. Aber wer mag schon mit dem örtlichen Sheriff in solch eine Grundsatzdiskussion einsteigen?

  7. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.859

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Demokrit Beitrag anzeigen
    Trotzdem kann ich der offiziellen Argumentation folgen - nicht jedoch der fehlenden Unterscheidung zwischen Action- und Dashcam. Während die Dashcam permanent läuft, und auf ein besonderes, zu dokumentierendes Ereignis lauert (den Unfall mit Putin's Kolonne), wird eine ActionCam angeworfen, und einen besonderen Moment dauerhaft zu konservieren. Damit fällt sie m.E. in den Nutzungsbereich normaler Camcorder, die eben auch nicht immer laufen.
    es wird sehr wohl unterschieden ... die ganzen bild geschädigten hier scheinen das aber nicht zu kapieren

  8. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #38
    Bin mit dem Thema auch erst seit 10 Minuten konfrontiert. Spannend wird's, wenn man die exakt gleiche Argumentationskette auf fest installierte Überwachungskameras ausdehnt. Die Online-Medien sind voll mit diesen Zufallsaufnahmen - die natürlich erst einen "Wert" erhalten, wenn sie aus dem Rahmen fallen. Exakt gleiche Baustelle.

    Es wäre natürlich auch ein Leichtes, Motorradfahrern aus Sicherheitsaspekten das Tragen von Helmkameras zu verbieten. Natürlich hat alles, was zusätzlich am Helm beppt, irgend eine Auswirkung. Vielleicht würde jetzt Herr Schumacher nicken? Am besten, man wappnet sich schon mal, und merkt sich die Phrase der "künstlerischen Freiheit" :-)

  9. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Tag in die Runde.

    Beim Lesen dieses Artikels auf der Tourenfahrer Homepage ist mir doch glatt die Kinnlade auf die Tischplatte geknallt.

    Action-Cam-Verbot in Österreich: TOURENFAHRER ONLINE

    Bis zu 10.000 Euro Strafe! Da nutzt auch der Hinweis nicht viel, dass die Gendarmerie besseres zu tun habe ... Wenn's um's Piesacken von uns Kradisten geht, werden schon Verbandspackerl bemüht (15 Euro?). Da ist so eine Action Cam am Helm jetzt wohl ergiebiger.

    Unsere Moppedwoche in der Nähe von Graz werde ich wohl noch mal überdenken. Auf die Filmaufnahmen möchte ich nämlich nicht verzichten.
    Hallo,

    danke für den Hinweis, war mir nicht bekannt.

    Es findet genau das statt, was ich seit 10 Jahren in den Foren immer wieder anmahne. Verbote, Verbote Verbote, und meistens sind auch noch ziemlich viele dafür (siehe Schutzkleidung für Motorradfahrer).

    Zur Rechtslage in Deutschland kann ich nichts sagen.
    Aber in Deutschland gilt z.B., dass Tonaufnahmen strafbar sein können, siehe § 201 StGB

    Bildaufnahmen sind nur im Rahmen des § 201 a StBG strafbar, d.h. im öffentlichen Straßenverkehr wohl nicht.

    Datenschutz ist im Verhältnis zum privaten Menschen wohl eher auch nicht das Problem.

    Worum geht es denn wirklich?:



    Es soll vermieden werden, dass die Jungs sich auf der Straße mit Hetzjagden überbieten um dann so was posten zu können (willkürliches Beispiel).

    Wieder mal wird die weit überwiegend vernünftige Allgemeinheit, die einfach nur ein nettes Video machen will, über einen Kamm gebürstet. Was ich nicht verstehe? Früher wurde doch auch gefilmt? Was ist mit den Filmchen die Mountainbiker, Skifahrer und sonstige so machen.
    Überträgt man die Logik eines Verbots auf "öffentliche Aufnahmen", dann kannst nun einen großen Teil von youtube usw. in die Tonne klopfen.

    So ist es halt, genießt die Dinge die noch erlaubt sind, irgendwann gibt es sowieso 0,0 Promille, auch für Radfahrer (gilt heute schon in Tschechien!!!), Tempolimit, Schutzkleidungspflicht (auch innerorts auf einem Rollen) usw, ihr werdet schon sehen, ist nur eine Frage der Zeit, denn die berühmte Schraube geht nur in eine einzige Richtung, nämlich nach rechts.

    Bei dieser Gelegenheit:
    Ende April in Kreta: 60 % fährt innerorts und ca. 35 % außerorts ohne Helm, nicht nur auf Mopeds sondern auch auf richtigen Motorrädern.
    Anfang Mai in den Niederlande: Mofas bis 25 km/h (die in Wirklichkeit 35 laufen) dürfen ohne Helm gefahren werden, und das machen auch 70 % so, da wird munter in Amsterdam im Stadtverkehr durch die Auto gekurvt, ohne Helm. Aber das wird die EU über den Umweg einer irgendwann umzusetzenden Verordnung schon auch noch verbieten, nur Kreta wird freilich die lokale Umsetzung solcher Regeln nie erreichen...
    Ich will gar nicht bewerten, was sinnvoll ist, nur ansprechen, wie anderorts das Leben auch funktioniert, und dort werden auch nicht täglich viele Menschen mit schwersten Kopfverletzungen von der Straße eingesammelt

  10. Registriert seit
    12.03.2014
    Beiträge
    556

    Standard

    #40
    Ich denke an dieser Stelle nicht, dass es irgend jemandem um "Spaß verderben bei Motorradfahrern" geht. Dann wäre ein Dashcam Verbot sinnlos. Das, um was es wirklich geht, erfordert zwei Szenarien:

    1. Ihr fahrt privat mit Helmkamera über einen belebten Marktplatz, 100 Menschen, alle in HD und gut erkennbar. Weiter passiert nix. Business as usual.

    oder

    2. Ihr fahrt mit Helmkamera über einen nächtlichen Marktplatz, und während ihr euer Navi neu programmiert, zeichnet die CAM zufällig auf, wie im Hintergrund eine Frau vergewaltigt wird. Ihr kriegt dass erst zu Hause mit, findet das aber so toll, dass es erst mal zu YouTube muss.

    Variante 1 ist vollkommen unproblematisch, und durch gesetzliche Regelungen abgedeckt. Man hat das Recht, Menschen zufällig zu filmen, solange man nicht vor hat, in die Persönlichkeitsrechte dieser Personen einzugreifen. Dieses Zugeständnis setzt unkommerzielle Nutzung der Aufnahmen voraus.
    Den Unterschied zu Variante 2 muss man wohl nicht erklären.

    Einen Minimalunterschied zwischen ActionCam und Camcorder würde mir noch einfallen: Letzteren könnte man spontan abschalten, wenn man denn eine drohende Persönlichkeitsverletzung wahrnehmen würde. Ich müsste dafür erst anhalten. Dann besser die "künstlerische Freiheit". Damit haben die unlängst sogar ..........flaggen wieder salonfähig geschossen.


 
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS Fahrer in Österreich
    Von jan im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 19:55
  2. Knolle in Österreich
    Von stephan62 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 09:27
  3. Unsere Abschlußfahrt in Österreich
    Von Highlandbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 11:12
  4. Licht an in Österreich
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:53
  5. in Österreich geht's!
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 12:36