Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 221

ADAC

Erstellt von Roter Oktober, 19.01.2014, 16:32 Uhr · 220 Antworten · 13.579 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #91
    sag ich doch, wie bei den Angels, ohh.... Hells Angels - gelbe Engel...... aaahhh, jetzt, ja.....


    aber, laut FB Seite des ADAC, war es ja die Glanzleistung eines Einzelnen...


    alles ist gut ..

  2. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #92
    😄

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #93
    Zitat Zitat von TomTom-Biker Beitrag anzeigen
    Ich bin auch Mitglied und mir ist der Gelbe Engel wurscht. Und für viele andere muß es wohl ähnlich gewesen sein. Bei nur knapp 4000 abgegebenen Stimmen.
    Wenn das, was ich mitbekommen habe, stimmt, dann habe sie zwar beschissen, aber nicht in diesem Ausmaß. Die knapp 4.000 Stimmen entfielen auf den Golf allein.

    Ich zitiere da mal aus "Zeit online":

    Allerdings macht auch nur ein Bruchteil der ADAC-Mitglieder bei der jährlichen Wahl zum Gelben Engel mit. 290.000 sollen es 2012 gewesen sein, behauptet der Automobilclub. Dem widerspricht die Süddeutsche Zeitung: 2012 seien nur rund 76.000 gültige Stimmen gezählt und 70.000 ungültige annulliert worden, berichtet die Zeitung unter Berufung auf interne ADAC-Unterlagen und nicht namentlich genannte ADAC-Mitarbeiter. Woher die anderen gültigen 214.000 Stimmen kommen, habe der ADAC nur "wolkig" erklären können, so das Blatt.Ähnlich widersprüchlich ist dem Bericht zufolge auch das Ergebnis der Abstimmung zum Gelben Engel 2014. Auf den Sieger, den VW Golf, entfielen laut einem ADAC-Papier vom Dezember 2013 genau 34.299 Stimmen. In Wahrheit hätten aber nur 3.409 Menschen für das Siegerauto gestimmt, schreibt die SZ. Damit würden 1,4 Prozent der deutschen VW-Belegschaft ausreichen, das Lieblingsauto der Deutschen zu bestimmen.


    Sie haben also bei der Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen um den Faktor 4 beschissen. Bei der Gelegenheit habe ich mal nach den Ergebnissen der auto motor sport Leserwahl für die besten Autos gesucht und das hier gefunden:

    Bereits zum 37. Mal wurden 2013 DIE BESTEN AUTOS gewählt und beachtliche 112.877 Leser und Nutzer von auto motor und sport beteiligten sich an dieser Wahl. Ein starkes Ergebnis und klarer Beleg für die erfolgreiche Ausdehnung des Medienmarken-Konzeptes von auto motor und sport von der klassischen Printausgabe über Online bis hin zu weiteren digitalen Formaten wie der iPad-Ausgabe oder TV.


    Die Teilnahmezahl wird vom Anzeigenverkauf als Beleg für die Strahlkraft der Marke ams gesehen. Die ams hatte laut Verlag eine verkaufte Auflage von 350.000 Stück pro Heft. Da halte ich über 110.000 Teilnehmer für eine sehr steile Ansage. Ich kann mir vorstellen, dass das auch geschummelt ist, und zwar nicht zu knapp. Aber wenn es die AMS bei vielleicht einer Millionen Leser auf über 100.000 Teilnehmer schafft, dann muss sich Ramstetter mit seinen 70.000 bei 16 Millionen Heften ja wirklich schlimm vorgekommen sein;-)

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #94
    ...na, da bin ich mal auf die Leserwahl der Zeitschrift motorrad gespannt...

    Ich denke, die sind gewarnt...

  5. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #95
    "Leser" viele schaun einfach bloß die Bilder und können gar nicht lesen. Glaubt man nicht.

  6. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    sag ich doch, wie bei den Angels, ohh.... Hells Angels - gelbe Engel...... aaahhh, jetzt, ja.....


    aber, laut FB Seite des ADAC, war es ja die Glanzleistung eines Einzelnen...


    alles ist gut ..
    Meine Toleranz, ne das klingt zu hart, so ist das nicht gemeint, mein Mitgefühl, nein das klingt irgendwie mißverständlich, egal.

    Ich versteh's.

    Obs daran liegt informiert zu sein / tolerant zu sein??

    Obwohl, "Glanzleistung" ist eine Fehlinterpretation Deinerseits.

  7. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    Es gibt Dinge, die hat man einfach, als "braver" Deutscher. Eine Haftpflichtversicherung, einen Bausparvertrag, und ... man ist Mitglied im ADAC. Beim Organspendeausweis hakt es noch etwas, aber sie arbeiten daran.
    Wenn ich lange genug nachdenke, dann fallen mir sicherlich noch mehr Dinge ein. Leider bin ich aber momentan anderweitig beschäftigt. (ich habe nämlich am Wochenende diese Quizduell-App heruntergeladen. Vorsicht ... extremer Suchtfaktor, lasst bloß die Finger davon!)
    Dann lass mir doch mal Deinen "Quizduell-Namen" rüberwachsen, denn mit der Sucht bin ich 100%ig bei Dir.
    Zum Thema ADAC:
    Also ich habe mich immer gefragt, wer zum Teufel diese "saugünstigen" ADAC Vorzugs-Reiseangebote tatsächlich bucht! Bin zwar seit Jahrzehnten Mitglied, aber seit 2 Jahren aufgrund zweier wirklich prägender Erfahrungen arg mit dem Kündigungsgedanken schwanger. Nun wird sich aus dieser Schwangerschaft wohl tatsächlich eine Niederkunft ergeben.
    Was sind meine prägenden Erfahrungen?!:
    1. Motorradtour nach Norwegen. Auf der Rücktour ca. 100 Km vor Kristiansand und 2,5h vor der ersehnten Fährabfahrt plötzliche Arbeitsverweigerung des Moppeds meines Kumpels. Trotz mehrfachem Kontakts mit dem ADAC in Deutschland, der ja besonders mit seiner europaweiten Pannenhilfe über Partnerclubs oder sogar via Clubableger im europäischen Ausland wirbt, war innerhlab eines angemessenen Zeitraums keinerlei Hilfe absehbar. Gülcklicherweise ist der Otto-Normalbürger jedoch (oftmals unwissend) meist überversichert. Dies führte dazu, dass nach einem kurzen (ca. 2 minütigen) Telefonat mit dem Haftpflichtversicherer des "Kumpelmotorrades" umgehend ein Abschleppwagen vorfuhr, welcher uns sogar noch "just in time" zur Fähre verbrachte.
    Selbst durch mehrfache Telefonate während der Überfahrt nach Dänemark war der ADAC nicht in der Lage dafür zu sorgen, dass uns bei der Ankunft in Hirtshals ein fachkundiger Pannenhelfer oder ein motorradabschleppfähiges Gefährt zur Hilfe bereit stand. Letztlich haben wir dann nach ewigem Hin und Her einfach die (sich inzwischen als defekt herausgestellte) Benzinpumpe der Africa Twin mittels Bypass umgangen und uns durch "Von Tankstelle zu Tankstelle Hangeln" bis Berlin durchgeschlagen. Nach gefühlt 18 stündiger Fahrt hatten wir dann aber wirklich die Schnau... gestrichen voll.
    2. Wieder Moppedtour - diesmal Polen und Reifenpanne eines mitfahrenden ADAC-Mitgliedsgenossen. Trotz stundenlanger Versuche per ADAC-Telefon-Auslandshotline Hilfe zu erhalten wieder keine absehbare Rettung aus der Not. Erneut tauchte in den mitgeführten Fahrzeugunterlagen ein (mit Neuzulassung abgeschlossener) Schutzbrief des Fahrzeugherstellers auf. Ein Anruf und ca. 30 Minuten später rollte der Abschlepper des Partnerunternehmens vor, der uns zur "Vulkanisazia-Station" brachte. 1 Stunde später waren wir wieder unterwegs.

    Nach diesen wirklich miesen Erfahrungen manifestierten sich meine Zweifel am "über den grünen Klee gelobten" ADAC. Allerdings halte ich ihm innerhalb Deutschlands noch immer einen sehr gut funktionierenden Service zugute. Jedoch bieten sicherlich sehr viele Versicherer (und Hersteller) vergleichbare oder sogar bessere Leistungen zu vergleichbarem oder weniger Geld an?!
    Letztlich ist`s mit meiner angestrebten Kündigung und dem Wechsel zu einem anderen Anbieter ähnlich wie mit meiner Bank. Bisher viele Überlegungen und Argumente dafür, aber Trägheit, Scheu und sonstige Vorwände stehen bis dato "im Weg".

    Beste Grüße
    Tobias

  8. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    611

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von Grandy Beitrag anzeigen
    ...ihre eigene Kutte haben sie auch (diese gelben Jacken und Hosen, mit fettem Club-Schriftzug drauf)
    Kutte mit integrierter Warnweste, nicht immer nur schwarzes ranziges Leder. Werde ich mal den Jungs vom Checkpoint um die Ecke vorschlagen....

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #99
    ...hmm, ADAC und Auslandsvertretungen...

    Da keimt mir gerade der Gedanke auf, dass es wohl doch einen Hintergrund gibt, warum der ADAC so vehement gegen die AB-Maut für Ausländer ist - er will sich seine Kunden im Ausland nicht verprellen...

    Wahrscheinlich ist das Ausland auch in die Expansionsplãne mit eingebunden worden...

    In der letzten oder vorletzten motorwelt waren ja diverse Statistiken abgedruckt, warum der ADAC gegen die Maut ist.

    Eine Statistik war abgebildet, die besagte, dass der ausländische Anteil an Verkehrsteilnehmer auf AB nur 3 Prozent (oder so, kann mich nicht mehr erinnern) sei.

    Meinen Leserbrief, dass die Zahl vll auf das gesamte AB-Netz zutreffe, nicht aber auf die Hauptverkehrsrouten und ich gerne wissen würde, wie sich die Zahl zusammensetzt, bekam ich bis heute keine Antwort.

    Grund für meine Anfrage:

    Die Statistik war unterlegt mit dem Hinweis: Quelle ADAC

    Noch Fragen?

  10. Registriert seit
    10.11.2013
    Beiträge
    417

    Standard

    Ich bleibe trotzdem bei ADAC .Bisher habe ich sie nie gebraucht (Gottseidank)
    Aber wenn ich sie mal brauche bin ich froh wenn ein Gelber um die Ecke kommt.Ist ja nicht anders als bei einer Versicherung ,man zahlt seinen Beitrag und gut ist es.Man ist ja nicht verpflichtet sich an Testergebnise des ADAC zu halten .Zu Zeiten des Inet gibts auch noch andere Quellen. Man informiert sich bei anderen Sachen im Leben doch auch von verschiedenen Seiten. Ob das Versicherungen ,Kostenvoranschläge ,Hausbau,Urlaub usw .ist .Ich bin nicht bei ADAC um zu lesen welchen Urlaub oder Werbung sie anbieten.
    (OK das nimmt leider in der Zeitschrift Überhand und ist Überflüssig)Das mache ich sowieso nicht über eine Zeitschrift.Oder macht einer eine Kreuzfahrt über seine Abo TV Zeitschrift? Denke nicht.
    Ist halt ein Konzern und wie alle anderen an Geld interessiert.Und warum soll er der einzige Konzern sein der nicht irgendwo mal bescheixt.?
    Gibts nicht .
    Trotzdem bleibe ich ,auch wenn geschummelt wird .Ich könnte ,wenns danach geht alle Abos ,Verträge auflösen die ich habe weil jeder Dreck am stecken hat .Mehr oder weniger.
    Gerade als Motorradfahrer ist es doch bei einen (hoffentlich nie vorkommenden )Unfall wichtig mit einen Hubschrauber ins nächste Krankenhaus zu kommen.
    Und diejenigen die gleich losschreien und kündigen wollen sollen sich mal überlegen wer das dann machen soll .
    Wenn man im Graben liegt kann man sich das in aller Ruhe überlegen.
    Hoffe nur ADAC lernt was daraus und schickt die schwarzen Schafe zum Metzger.

    Grüße von Jürgen

    Grüße von Jürgen


 
Seite 10 von 23 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:54
  2. ADAC oder BMW-Service
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 11:27
  3. HP2 beim ADAC Sicherheitsfahrtraining...
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 19:56
  4. Post von winterschwimmer - ADAC-Fragebogen zu I-ABS Problema
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2005, 14:02
  5. Motorradtourenkarten des ADAC jetzt online.
    Von Wolfgang im Forum Reise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 07:00