Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Ärzte hier? - unerklärlicher Gewichtsverlust

Erstellt von Q-Charly, 19.09.2014, 21:37 Uhr · 51 Antworten · 7.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Frage Ärzte hier? - unerklärlicher Gewichtsverlust

    #1
    Hallo zusammen,

    bin zwar nicht der hyperaktive Schreiber in diesem Forum und kenne auch niemand persönlich, trotzdem möchte ich versuchen, über die Breite des Forums vielleicht eine Lösung für mein Problem zu finden. Aber der Reihe nach (so gut wie möglich gestrafft):

    Unsere Tochter, 20 Jahre, auswärts studierend wog im Herbst letzten Jahres bei 1,71 m Größe ca. 55 kg, war somit „normal“ schlank unterwegs. Als sie an Weihnachten 2013 auf Besuch heim kam, ist uns schon aufgefallen, dass sie abgenommen hatte, sah aber nicht bedenklich aus. Führten das auf Studiumsstress zurück, da kann ja schon sein, dass man zu wenig futtert (wobei sie aber sagte, zu der Zeit hätte sie keinen Stress gehabt). Nach Semesterende im Mrz 14 kam sie wieder heim und wir sind zu Tode erschrocken, wie dünn sie geworden ist, da war sie dann schon bei 43 kg.
    Kurz gefasst: danach startete ein Untersuchungsmarathon, der alle denkbaren Bereiche wie Magen- und Darmspiegelung, Bauchspeichel- und Schilddrüsenuntersuchung, Parasiten, Blutuntersuchungen aller Art auf Viren, Bakterien u.v.a., Krebsuntersuchungen, MS, Diabetes, Unverträglichkeiten auf Gluten, Pfeiffersches Drüsenfieber, Borelliose und weiß ich was alles bei div. Internisten und in der Inneren Abteilung eines Krankenhauses umfasste. Organisch wurde nichts gefunden, weshalb in der abschließenden Diagnose psychische Probleme vermutet wurden, welche aber definitiv nicht vorliegen, auch Magersucht kann zu 100% ausgeschlossen werden. Mittlerweile war sie im Sommer bei 42 kg angelangt!

    Nachdem der Weg der Schulmedizin zu Ende war, versuchten wir es bei einem Heilpraktiker und schließlich bei einer Kinesiologin, welche eine Nachwirkung einer zurückliegenden Impfung feststellte und der Meinung war, dass sie vor nicht allzu langer Zeit ein Pfeiffersches Drüsenfieber gehabt haben müsste. Hat dann Medikamente und Sprays zur Behandlung bekommen, soweit so gut.

    Seit Anfang August ist unsere Tochter nun auf Auslandspraktikum in Singapur, bei Abreise war sie wieder bei ca. 43 kg (+/-). Sie ist gut untergebracht, fühlt sich dort wohl, es wäre alles gut soweit, wenn sie vor 10 Tagen nicht festgestellt hätte, dass sie wieder bei 41,5 kg angelangt ist und heute waren es nur noch knapp 40 kg! Der Abstieg schreitet also fort.

    Schon lange fürchte ich, dass in ihr irgendwas schlummert, wo noch niemand dran gedacht hat. Nun haben wir aber leider keine Idee mehr, wie wir unserem Kind noch helfen könnten, die ganze Untersuchungsprozedur in Singapur nochmals machen? Sie heimholen? Keine Ahnung, wir wissen nicht mehr weiter…

    Kennt von euch jemand einen ähnlich gelagerten Fall?
    Hat noch jemand eine Idee, was man noch tun könnte?

    Bin für jeden Tipp dankbar, aber bitte keine Jokes, da ist mir nun wirklich nicht danach!

    Danke und Gruß
    Charly

  2. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    440

    Standard

    #2
    Hi Charly,

    leider kann ich dir nicht mit ärztlichem Rat dienen, nur mit einem väterlichen.
    Ich würde meine Tochter (19) sofort heimholen, koste es was es wolle. 40 kg klingen für mich schon sehr bedenklich.

    versucht sie wenigstens überproportional Kalorien zu sich zu nehmen? Denke da an Milchprodukte, Schokolade, etc um von daher vielleicht ein bisschen etwas aufzubauen?

    ich drück dir die Daumen, das ihr das gut hinbekommt

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #3
    Ich bin auch kein Arzt, aber für mich hört sich das extrem nach Bulimie an. Passt leider auch dazu, das sie ein Mädchen ist. Trotzdem Alles Gute.

    Gruß,
    Maxquer

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #4
    Psychische Probleme und Magersucht werden zu 100% ausgeschlossen?


    Aber es gibt keine Diagnose...

    Stechen diese Aussagen nicht sofort ins Auge? Widerspruch... Wunschdenken? Sucht Euch objektive Hilfe und schließt nicht irgendwelche Ursachen von vornherein aus....

    Wünsche Euch nur das Beste und eine gute Lösung

    Bleibt bitte objektiv....

    Gruss Berthold

  5. Andaluz Gast

    Standard

    #5
    ... eure sorgen kann ich sehr gut verstehen und ich hoffe, dass jemand MIT ÄRZTLICHER KOMPETENZ eine diagnose stellen und euch/ihr helfen kann!!!

    was meiner meinung absolut nicht geht, so etwas in einem forum zu fragen. hier haben ALLE VON SO ETWAS KEINE AHNUNG und du triffst hier ausschliesslich auf nullwissen. natürlich suchst du nach etwas wie... 'ooh hatte meine tochter/sohn auch... dass ist dies und das!

    vergiss es. meine frau ist oberärztin/chirurgin. selbst sie wäre mit so einer frage überfordert - weil es NICHT ihr fachgebiet ist! sie ist chirurgin und keine internistin oder ähnliches. sie kann im bauch rumschnitzen, ein bein entfernen, etc. aber von diesen dingen hat sie keine ahnung - was sie auch selber sagt.

    also, wie ein vorredner schon sagte - hol sie heim und gehe auf ursachenforschung..., aber bei den richtigen (nur wer ist das immer?). das gilt es herauszufinden - aber nicht mit globoli oder so einem anderen .

    ich wünsche dir viel glück und erfolg dabei!

  6. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #6
    Das hört sich verdammt nach Magersucht an. Wie Du es beschreibst war es bei der Tochter von Bekannten auch. Wer Magersucht hat kann es sehr gut verstecken und die Umwelt rätselt herum was es sein könnte. Bei 40 Kg gehört das Mädel heimgeholt und sollte für eine Zeit in einer Spezialklinik für Magersüchtige untergebracht werden. Vielleicht wird Sie dort geheilt, aber zumindest etwas aufgepäppelt. Ich wünsche euch ganz viel Glück und hoffe das eure Tochter wieder gesund wird.

  7. Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    749

    Standard

    #7
    Ich bin , wie viele hier im Forum, ebenfalls kein Arzt.
    wie schon weiter oben geschrieben, gehört die junge Dame sofort @home zu Mama & Papa...........

    ich werfe jetzt mal eine Schlagwort in den Raum und hoffe, dass mir hier niemand böse ist oder es persönlich nimmt.
    leider fällt mir eine bessere Um- bzw. Beschreibung z. Zt. Nicht ein.

    ich persönlich tippe auf reine "Kopfsache"

    also so macht etwas dran/draus, der Ball liegt jetzt bei euch als Eltern!
    ich wünsche euch bzw. der jungen Dame baldige schnelle Genesung.

  8. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von wuppertal Beitrag anzeigen

    ... wie schon ... geschrieben, gehört die junge Dame sofort @home zu Mama & Papa...........
    ....
    ja, verdammt nochmal und zwar schnell !

    Das Offensichtliche ist das Wahrscheinliche.

  9. Registriert seit
    04.01.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #9
    Hallo zusammen,

    danke mal für eure Beiträge!

    @ monk0103 u.a.: Heimholen wäre nicht das Problem, aber was machen wir dann? Die ganze Untersuchungsprozedur nochmals, wo dann vermutlich wieder nichts rauskommt? Im zweiten Punkt sind wir auch unsicher. Dadurch dass sie so dünn ist, ist wahrscheinlich auch der Magen schon „geschrumpft“ und sie hat vermutlich weniger Hungergefühl als „Normalgewichtige“. Wir haben zwar schon intensiv darauf hingewiesen, dass sie einfach mehr essen soll, als sie Hunger hat, aber ob sie das tut, wissen wir halt auch nicht. Außerdem halte ich das Futterangebot in Singapur auch nicht unbedingt für ideal um Gewicht aufzubauen.

    @ maxquer/beiker/Roter Oktober: Wir sind natürlich nicht so blauäugig und schließen irgendwas von vorneherein aus. Aber wir waren mit der Familie an Pfingsten 1 Woche in Rom, da hatte sie ein Zimmer mit ihren Schwestern und war die ganze Zeit mit uns unterwegs, stand also permanent unter Beobachtung. Da konnten wir beobachten, dass sie zwar nicht zu viel aber schon ordentlich isst und zum unbemerkt brechen hatte sie keine Chance. Ebenso in den vier Wochen, als sie vor ihrer Abreise zu Hause war. Außerdem halten sich ja Magersüchtige per Definition permanent für zu dick und wollen abnehmen. Unsere Tochter hingegen ist mittlerweile totunglücklich. Sie wollte eigentlich auf 50 kg aufbauen, da sie auch wieder Sport machen will, da unten wollte sie tauchen usw. und jetzt geht es weiter rückwärts. Deswegen hatte sie sich ja gestern auch gemeldet. Schätze, wenn sie bewusst dünn und dünner sein wollte, würde sie uns ja nicht kontaktieren und informieren. Im Übrigen ist bei Brechsüchtigen der Rachen und die Speiseröhre gereizt/entzündet und dies wurde (schon ziemlich am Anfang, da ja die Ärzte auf den gleichen Verdacht kommen) untersucht, war in Ordnung. O.k. mein Ausschluss zu „100%“ ist nicht haltbar, gebe euch recht, aber nichts deutet darauf hin.

    @Andaluz: Ich bin bei dir, habe lange mit mir gerungen, ob ich den Thread eröffnen soll, da ich auch der Meinung bin, das gehört eigentlich nicht ins Forum. Aber mangels Ideen und der Hoffnung, vllt. doch was zu erreichen, habe ich es dann halt doch getan.

    Habe kein Problem damit, den Thread hiermit zu schließen und euch nicht weiter auf die Nerven zu gehen!

    Gruß und schönes WE
    Charly

  10. Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    2.956

    Standard

    #10
    Moin,

    ich habe auch "so was von keine Ahnung", wie Andaluz so treffend schrieb...
    Aber zumindest kann ich die Sorgen um euer Kind nachvollziehen und drücke euch ganz fest die Daumen!

    Greets
    Andreas


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibts denn keine 2V-Fahrer hier?
    Von Lady im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 00:37
  2. ich bin die neue und soll hier singen... ;-)
    Von Q-Treiberin im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.10.2004, 21:59
  3. Schön hier
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.09.2004, 16:32
  4. Tach, bin neu hier- macht aber nix!
    Von nicole im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2004, 12:43
  5. Hallo bin neu hier.
    Von Gerdnrw im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 23:08