Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 125

Aktueller Anlass: redtube-Abmahnwelle

Erstellt von C-Treiber, 16.12.2013, 03:25 Uhr · 124 Antworten · 13.929 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #41
    Moin Leute,

    was hier noch garnicht beleuchtet wurde ist der eigentiliche Grund der Aktion. Wenn 10000 Abmahungen gesendet werden sind mindestens 10 - 20% sofort bereit zu bezahlen, damit die Ehefrau nix mitbekommt und der heile Haussegen nicht eine unangenehme Schieflage erhält.
    Für mich ist es eine heimtückische art, zig "brave" "ich schüttel mir heimlich den Schnee von der Palme, wenn meine Flugleitung keinen Bock auf Erteilung einer Landeerlaubnis hat" zu erpressen und damit schnell Kasse zu machen. Denn wer es nicht seiner Frau erzählen will, will erst recht nicht einem fremden, sprich Anwalt erzählen, dass man ein Wi**ser ist.
    Hut ab, Herr Urmann! Dreist geht die Welt vor die Hunde.

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #42
    Der für mich viel interessantere Aspekt hier ist, ob ein RedTube Nutzer eigentlich wissen konnte, das er eventuell lizensiertes Material illegal anschaut.

    Nehmen wir nicht RedTube, sondern YouTube. Weiss jemand von Euch, wenn er sich dort ein Video einer Musikband anschaut, ob das Video "rechtmässig" auf YouTube gelandet ist? YouTube hat nun den Deal das sie alles runternehmen, wogegen sich wer beschwert.

    Nun als Schelm, in den 24 Stunden, in dem das Heino-Video zu sehen ist, bevor Heino oder die GEMA dagegen vorgeht, bin ICH als YouTube User belangbar wenn ich mir das angesehen habe?

    Ich weiss ja nicht wie die tatsächliche Rechtslage ist, aber mein Rechtsempfinden sagt mir: NÖ.

    Was anderes ist, wenn ich das selbe Video auf "SuperUpload" oder über einen Torrent bekommen habe. Solche Tools sind bekannt für illegale Kopien, es ist jedem der das benutzt klar auf was er sich einlässt. Das Argument von mir als Nutzer mir keiner möglichen Verfehlung bewusst zu sein, ist da schon schwammig.

    Am besten finde ich folgendes, das ich gerade im Kölner Stadtanzeiger gefunden habe:

    "Übrigens sind mittlerweile kriminelle Trittbrettfahrer auf die Redtube-Abmahnwelle aufgesprungen: Betrüger verschicken gefälschte Abmahnungen der Kanzlei Urmann & Collegen per E-Mail."

    Die Abmahnungen an sich grenzen schon an illegal. Das Geschäftspraktiken dieser Art (Anwälte schicken Abmahnungen aus als Geschäftsmodell, nicht weil tatsächliche Schädigungen existieren, sondern sich eine Geldquelle aufgrund einer Gesetzeslücke präsentiert) an sich moralisch verwerflich sind, steht für mich ausser frage. Wenn ich so einen Anwalt jemals vor die Nase bekomme, klage ich den bis in den Bundesgerichtshof. Das ist mir das Geld wert.

    Frank

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Omega47 Beitrag anzeigen
    Denn wer es nicht seiner Frau erzählen will, will erst recht nicht einem fremden, sprich Anwalt erzählen, dass man ein Wi**ser ist.
    braucht niemand peinlich sein......
    "Der Anteil mast.urbierender Männer beträgt ca. 94 %, jener von Frauen ca. 60 bis 80 %. Männer befriedigen sich laut Umfragen häufiger selbst"

    Quelle Wikipedia, da ist sogar ein Beispielfilm drin, darf man den ohne Abmahnung ansehen???
    ............ <- soll ein Po litisch korrekter Link sein, wo es ums w.ichsen geht

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #44
    Mist, ich hab immer gewusst, daß ich Aussenseiter bin. . .

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Mist, ich hab immer gewusst, daß ich Aussenseiter bin. . .
    hast Du schon gezahlt?
    oder meinst Du die 6% mit diesen erekt... Dingsda Dysfunktion?

  6. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Christian, ich glaube du hast da einen Denkfehler drin. Es wurden keine Leute abgemahnt, die nicht auch auf der Redtubeseite waren.
    Nur solche erhielten überhaupt Post.

    es geht schlicht darum, ob die Abmahnung rechtens ist und ob es bei der Erlangung der IP-Adressen mit rechten Dingen zuging. Nach momentanem Stand kann man beides wohl verneinen.
    Hallo,

    also, zunächst einmal sind Denkfehler meinerseits grds. auszuschließen .

    Diese Ausführungen

    Eine IP-Adresse ist kein Beweismittel vor Gericht, auch wenn das die Juristen nicht wahrhaben wollen. IP-Spoofing (Vortäuschen einer falschen Absender IP-Adresse) in der eleganteren Form mit transparentem Port-Forwarding (weiterleiten des Verkehrs über einen bestimmten Port eines gekaperten Rechners) verwendet, ist eine bekannte und aktiv verwendete Technik. Die DHCP-Releases der großen Provider unterstützen die Methoden ohne das es ein Ziel wäre . Ohne DHCP-Releases bräuchte jeder eine feste IP und der Adressraum ist schon lange nicht mehr ausreichend für die Reservierung einer festen IP für jeden einzeln Nutzer.
    im Ausgangsbeitrag könnte man nun allgemein dahingehend verstehen, dass man in einem Zivilprozeß abstreiten darf, Schmuddelkram angeschaut zu haben (obwohl man es getan hat)... weil eine IP-Adresse kein Beweismittel sein soll (das dürfte so mancher Richter anders sehen). Um Beweismittel geht es aber dann nicht, wenn etwas behauptet wird, was wahr ist und der Prozeßgegner KEINEN PROZEßBETRUG begeht und die ohne Beweismittel präsentierte Behauptung nicht bestreitet.

    Fiktives Beispiel aus einer Klage:

    "Der Beklagte hat am 01.12.2013 ab 20:00 von seinem Rechner aus den Film "Die kanns am besten..." angeschaut. Inhaber aller Rechte des Filmes ist die Klägerin. Das anschauen verstieß gegen Urheberrechte der Klägerin, da Streaming auch verboten ist usw."

    Ob Streaming verboten ist, ist ein Rechtsfrage. Ob er geschaut hat, eine Tatsachenfrage. Hat er geschaut, darf er es nicht bestreiten, so einfach ist das. Bestreitet er nicht, braucht der Kläger auch gar nicht erst ein Beweismittel präsentieren.

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #47
    ich hab dich schon verstanden Christian, ich weiß was du meinst.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.768

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    hast Du schon gezahlt?
    oder meinst Du die 6% mit diesen erekt... Dingsda Dysfunktion?
    Nein. Sondern weil ich nicht w.ichsen brauch. Da ich ein ausgeglichenes/harmonisches 5exualleben hab. . .

  10. Registriert seit
    19.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    #50
    Hm....Das Abrufen/Anbieten von urheberrechtlich geschützten Inhalten via Streaming ist ja eigentlich Gang und Gebe bei vielen Radio- und Fernsehsendern, die im Internet ihren Stream anbieten. Die "Legalität" dieses Verfahrens wird von der GEZ als Grundlage dafür genutzt, Computer als Rundfunkempfangsgeräte zu deklarieren um auch dann Gebühren verlagen zu können, wenn kein Fernseher/Radio aber ein Computer im Haushalt vorhanden ist.
    Sind die Gebühren jetzt illegal, da ja die Handlung(Streaming) als solches möglicherweise illegal ist oder ist Streaming erlaubt und damit die GEZ-Gebühr rechtmäßig? Wenn man mal von letzterem Fall ausgeht....hier zahlen die Medienanbieter ihren Beitrag, damit sie urheberrechtlich geschützte Inhalte verbreiten dürfen. Wäre es also nicht eigentlich logisch das auch im Falle der Abmahnwelle eigentlich der Medienanbieter derjenige ist, der die Zeche zahlen müsste?


 
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktueller Preis für Garantieverlängerung
    Von thomsen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.03.2014, 05:41
  2. Biete Sonstiges BMW Motorrad Sport Kombi aus aktueller BMW Kollektion
    Von Megamoto63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 20:01
  3. aktueller Lottojackpot
    Von HaJü im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.12.2009, 15:01
  4. Poimenü bei aktueller Poistion im Zumo 660
    Von leloup im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 08:27
  5. Aktueller Verkauftspreis XCountry
    Von Jonni im Forum G 450 X, G 650 Xchallenge, G 650 Xmoto und G 650 Xcountry
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 10:54