Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Akupunktur.....

Erstellt von 084ergolding, 02.10.2010, 11:35 Uhr · 18 Antworten · 1.238 Aufrufe

  1. 084ergolding Gast

    Standard Akupunktur.....

    #1
    Die Reizung von Akupunkturpunkten ist wohl die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden.

    Was habt ihr für Erfahrungen ? (Ihr braucht auf Eurer Krankheitsbild nicht näher eingehen).

    Ich spiele mit dem Gedanken auftretende "Zipperlein" mittels dieser Methode behandeln zu lassen.

    Bin neugierig auf gemachte Erfahrungen.

    Grüße Jan

  2. Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    492

    Standard

    #2
    Die Akupunktur und auch homöopathische Behandlungen sind hervorragend geeignet, um Krankheiten zu lindern und zu heilen, wogegen die schulmedizinische Chemiekeule meistens nicht heilen kann, sondern nur die Sympthome unterdrückt, mit entsprechenden Nebenwirkungen

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    #3
    selber hab ich keine erfahrungen damit. aber eine schulfreundin mit richtig üblen migräneanfällen ist letztendlich bei akupunktur gelandet und die war von den auswirkungen sehr begeistert. bei ihr hat es definitiv linderung gebracht. migräne kann man sich nicht nur einbilden.

  4. Oldtimer Gast

    Standard

    #4
    Ich habe, was Akkupunktur anbelangt, erst einmalige Erfahrungen (erste Behandlungs-Serie). Diese sind bisher recht "nüchtern", sprich, es gibt keine positiven Veränderungen. Da ich die Behandlung ab ~Mitte Oktober weiter führen lasse, erhoffe ich mir dennoch eine Verbesserung.

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #5
    Ich hatte zuletzt 10 Sitzungen, die auch nicht billig waren, da das ja ein Arzt machen muss. Geholfen hat es nach meiner Einschätzung wenig bis gar nicht und nur für "wird schon nicht schaden" finde ich es zu teuer. Akupunktur ist ein Placebo, an das man glauben muss, damit es hilft! So ist meines Wissens nach auch die Aussage verlässlicher Studien.

    Grüße
    Steffen

  6. beak Gast

    Standard

    #6
    Hallo Jan,
    ich beschäftige mich schon seit einigen Jahren mit sämtlichen alternativen Heilmethoden. Eine Behandlung mit Akupunktur hatte ich bisher noch nicht, habe aber Erfahrung mit Akupressur. Die Wirkung der Akupressur soll nicht so tiefgehend sein wie die der Akupunktur, die Grundsätze sind aber die gleichen, halt ohne Nadeln. Hat den Vorteil, dass sie ohne Hilfsmittel immer und überall angewendet werden kann.

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #7
    Vorschlag: google bodytalk.

    Aehnlich wie bei der Akup. muss man schon dran glauben, sonst klappt es nicht.

    Bin seit 4 Monaten dabei und ist schon beachtlich. Dabei bin ich wohl einer der kritischsten Typen. Aber die Resultate sprechen fuer sich. In euren Gefilden ist es glaub ich noch nicht so verbreitet?

    Wuerde mich mal interessieren?

  8. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #8
    Daran glauben muss man sicherlich, damit es wirkt, das ist aber bei anderen Behandlungsmethoden nicht anders. Mir hat Akupunktur nicht geholfen, auch wenn ich dem Ganzen eher offen gegenüberstehe und alternative Behandlungsmethoden nicht pauschal ablehne. Meiner Meinung nach ist gerade bei Akupunktur das Gesamtkonzept entscheidend, also eine eingehende Beratung, ein angenehmes, entspannendes Umfeld, keine Hektik, Ruhe,…all das war bei meiner Behandlung leider nicht der Fall. YMMV

    Gruß

    Frank

  9. Registriert seit
    20.04.2006
    Beiträge
    1.936

    Standard

    #9
    N'abend Jan!
    Ich hab jetzt im 3. Jahr sehr gute Erfahrung damit bzgl. Allergie und Streß.
    Nach 20 Jahren mit der Allergie endlich ein Erfolg. In Kombination mit Eigenblutbeh. Dazu kenne ich noch einige Patienten mit Rücken und eine Arzthelferin, die ihre Migräne so in Schach hält.
    Du bekommst jährl 10 Behandlungen von der Kasse bezahlt, wenn Dein Arzt mitmacht und Dir "Rücken" bescheinigt...So war es jedenfalls bis jetzt. Soll bzw. kann sich aber mittlerweile geändert haben
    Und bzgl. Placebo - wär doch auch egal, wer heilt hat recht! Und wenn es keine erwiesene Wirksamkeit gäbe, wären die Kassen in diesem unserem Lande wohl die Allerletzten, die was bezahlen würden - das ist doch wohl leider Fakt!!!
    Grüße petra

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von funnybike Beitrag anzeigen
    Und wenn es keine erwiesene Wirksamkeit gäbe, wären die Kassen in diesem unserem Lande wohl die Allerletzten, die was bezahlen würden - das ist doch wohl leider Fakt!!!
    Ist es nicht! Und aus gutem Grund ist die Übernahme dieser Behandlungen durch die KV auch umstritten. Studien zeigen zwar eine Wirksamkeit der Akupunktur, eine Scheinakupunktur ist aber ebenso wirksam. Es ist also beinahe egal, wo die Nadeln gesteckt werden. Da mir die Glaube an den Hokuspokus fehlt, hat es bei mir wahrscheinlich auch nicht geholfen

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte