Seite 56 von 108 ErsteErste ... 646545556575866106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 1076

Aller Anfang is schwer .. oder: was man in der Fahrschule so erleben kann

Erstellt von Windprinzessin, 24.04.2013, 13:15 Uhr · 1.075 Antworten · 88.696 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    Erdbeerbaum

    Guats Nächtle
    Uli

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    Zitat Zitat von Windprinzessin Beitrag anzeigen
    ..........Oder muss ich wirklich erst aufs Lagerfeuer warten?
    ......am Lagerfeuer gibts die spannendsten Geschichten. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Hängt wahrscheinlich von den Leutz dort ab die dort anzutreffen sind......

  3. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    Erdbeerbaum





    Die Früchte werden in Portugal auch zum Schnapsbrennen verwendet => Medronho ... schmeckt gut -wenn man's mag, macht aber auch Kopf nach >3-5

    Guats Nächtle
    Uli

  4. Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    420

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Erdbeerbaum

    Guats Nächtle
    Uli
    Aaahh und schon bin ich wieder ein Stück schlauer Danke


    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    ......am Lagerfeuer gibts die spannendsten Geschichten. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt. Hängt wahrscheinlich von den Leutz dort ab die dort anzutreffen sind......
    Das ist doch meistens so. Allein wenn ich mir am Wochenende angehrt hab, was manche Schützen so an Storys drauf haben und wie die zicken können, nur weil einer nen anderen Bogen oder ne andere Art Bogen oder nen Bogen von jemandem schießt den man nicht mag ..


    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Erdbeerbaum





    Die Früchte werden in Portugal auch zum Schnapsbrennen verwendet => Medronho ... schmeckt gut -wenn man's mag, macht aber auch Kopf nach >3-5

    Guats Nächtle
    Uli
    Gut zu wissen, aber ich trink eh fast keinen Schnapps .. da macht mir das nix, wenn ich da nicht viel oder gar nichts von trinke

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    Zitat Zitat von Windprinzessin Beitrag anzeigen
    .............was manche Schützen so an Storys drauf haben und wie die zicken können, nur weil einer nen anderen Bogen oder ne andere Art Bogen oder nen Bogen von jemandem schießt den man nicht mag .. .......
    Du machst Bogenschiessen? Interessant! Wo kann man das in unserer Hemisphäre machen? Ausser in der Nähe von Hagen an dieser wunderbaren Kurvenstrecke hab ich nämlich nix gefunden, wo man das machen kann......

  6. Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    420

    Standard

    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Du machst Bogenschiessen? Interessant! Wo kann man das in unserer Hemisphäre machen? Ausser in der Nähe von Hagen an dieser wunderbaren Kurvenstrecke hab ich nämlich nix gefunden, wo man das machen kann......
    Ich schieße meistens in Dortmund .. fragt mich nicht warum nicht in Bochum, aber für mich wars genau das richtige. Ist ein kleiner und extrem chaotischer Verein, mit eigenem Trainingsplatz und Waldgrundstück wo man auch Pacours ablaufen kann. Aber im Wald schieß ich fast nie eigentlich, da bin ich schlicht nicht fit genug. Ich trag meinen kleinen schwarz-roten Flitzebogen immer über die Wiese, also das Standarttrainingsgelände. Das reicht mit kaputter Schulter völlig aus zur Zeit um ganz langsam wieder anzufangen. Wenn ich noch mehr Info's rüber schieben soll, sag einfach Bescheid.

  7. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    Hi Tarja,
    ich habe den ganzen Thread intensiv verfolgt und freue mich jedesmal auf eine weitere Veröffentlichung deinerseits und deines "Gefolges". Einfach köstlich das Ganze. Bei mir ist der Führerschein zwar fast 30 Jahre her, doch ein wenig kann ich immernoch nachvollziehen, da ich, im Gegensatz zum Motorrad, ein vollkommener Autolegasteniker war. Mein Fahrlehrer hat manchen Herzkasper bekommen, da ich von meinem Kleinkraftrad die Maße gewohnt war und dementsprechend die Lücken im Verkehr genutzt habe. Aber auch bei mir war das Anfahren eher Glückssache als können, was letztlich bewirkt hat, das ich meinen Führerschein auf einem Automatikwagen gemacht habe. So du wolltest schöne Lagerfeuergeschichten haben? Ich hätte da eine kleine Geschichte:

    2005 Sardinien, Campingplatz Sciopadroxiu, Arbus: Meine Frau Karin und ich haben uns entschlossen. Heute soll es mal wieder ein wenig Schotter sein. Nicht das es in dieser Gegend zu wenig Schotterstraßen gibt, aber mal wieder was ausgefallenes halt. Wenn man vom Campingplatz Richtung Arbus fährt, gibt es nach rechts einen schönen Abzweig bei Naracauli. Am Abzweig stehend mal geschaut...keine Schilder, keine Leute...ab durch die Mitte. Schon nach ein paar hundert Metern, der erste Schock, wärend wir so 50km/h fahren, taucht vor uns, quer über der Straße eine deftige
    Querrinne auf...ca 30cm tief, 50cm lang...Schockbremsung, beten, Rest durchrollen...Autsch hat das gezogen. Zum Glück hat sich keiner von uns lang gemacht und die Moppeds haben auch nix abbekommen. Das Beten und unsere Intuition haben uns gerettet, irgendwie haben wir alles richtig gemacht, obwohl wir eigentlich Geländenoobs sind. Am ersten Abzweig, wollten wir erst links hoch, das war Karin für den Anfang unangenehm, deswegen umdrehen und den leichteren Weg gewählt.
    Nachdem wir eine kurze Weile gefahren sind, kamen wir an einen Zaun. Auf der anderen Seite des Zaunes arbeiteten Leute, die uns argwöhnisch anschauten. Als wir dann an eine Schranke kamen, hielten wir kurz an und beratschlagten: Warum haen die Leute so komisch geschaut? Hier darf man bestimmt nicht fahren
    . Wir sind auf der falschen Seite des Zaunes...ja bestimmt, der Schlagaum an dem wir hier stehen ist auch mit Draht zugehängt, aber hier gibt es ein Ortsschild "Is Arenas"...usw. Was machen wir jetzt? Hmmm, Zun hochhalten und Moppeds auf die Seite legen und durchschieben? Ja irgendwie sowas...nicht das wir Ärger kriegen! Dann haben wir noch ein wenig die Gegend agesucht und andere Möglichkeiten gefunden auf die andere Seite zu kommen.
    Irgendwann hatten wir uns dann aber entschlossen den Weg weiterzufahren und zur Not umzukehren. Nachdem wir dann wieder eine stillgelegte Mine passiert haben
    , erreichten wir wieder eine asphaltierte Straße. Wir bogen rechts ab und folgten der Straße. ES GAB KEINE WEITEREN MÖGLICHKEITEN RECHTS ABZUBIEGEN. Wir sahen einen Abzweig nach links, den wir ignorierten. Fuhren an einem großen Schild vorbei, ohne draufzuschauen und fuhren direkt ... auf eine Schranke zu ???? Ein Herr in Uniform und MP kam aus seinem Häuschen...wir hielten an und drehten erstmal um und fuhren bis zu dem Schild. Es war ein recht großes Schild und wenn man es nicht ignoriert steht dort in Großen Lettern geschrieben: GEFÄNGNIS !!!! in den meisten bekannten Sprachen!!! Der geneigte Leser mag nun fragen, was an dieser Geschichte lustig ist...nun ja, während unserer Rast und unserem Zweifel ob wir auf dem Feldweg richtig sein, haben wir uns ernsthaft überlegt, unwissenderweise auf das Gelände des Gefängnisses einzudringen und auf der Asphaltierten Straße auf der anderen Seite des Zaunes zu fahren Was meint ihr wie der man an der Schranke geschaut hätte, wenn wir von der anderen Seite gekommen wären Wäre unser Urlaub dann länger gewesen, als erwartet???

    Naja auf jeden Fall haben wir eine wunderbare Lagerfeuergeschichte erlebt und jeder, der den Wahrheitsgehalt prüfen möchte kann gerne mal diese Strecke Fahren, ungefähr bei Punkt B muss die Schranke sein:
    arenas.jpg

    Gruß Hermann

    PS: In manchen Reiseführern wird auch das Gefängnis bei Is Arenas erwähnt.

  8. Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    420

    Standard

    Hallo Hermann,

    ich finds schön wenn sich der eine oder andere wieder findet in den kleinen Geschichten aus meinen Fahrstunden.

    Wow, die Geschichte ist ja mal der Hammer. Klasse und schön zum mitfiebern!Da habt ihr ja richtig Glück gehabt und ich will gar nicht wissen was der Uniformierte sich dachte .. ok, ich würds schon wissen wollen, aber in den Kopf kann man ja noch keinem gucken. Aber das da nur ein bißchen Zaun das Gelände trennt? Krass .. von einem Gefängnis erwarte ich doch eigentlich etwas mehr.

  9. Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    1.242

    Standard

    Hi Tarja,
    Karin und ich vermuten, das es eine Art Pufferzone um das Gefängnis gibt, mit Feldern die bewirtschaftet werden. Wenn man in den Ausschnitt bei Maps schaut, sieht nichts so richtig nach Hochsicherheitstrakt aus. Witzig ist, das an den Häusern die in der Nähe der Schranke stehen eine Art Ortsbezeichung in Maps steht...da steht BAU. Ich weiß nicht ob das "BAU" im deutschen diesselbe Bedeutung wie im italienischen hat *grübel*.

    In meiner Fahrschule gab es Karten, wo Bewertungen vergeben wurden für diverse Pflichtübungen, Kreis -> super; Viereck mit Kreuz -> Schlecht. Ich hatte bei zwei Sachen Totenköpfe...ich nehme an, das war nicht so gut.


    Gruß Hermann

  10. Registriert seit
    18.04.2013
    Beiträge
    420

    Standard

    Zitat Zitat von Hermann (aus E) Beitrag anzeigen
    Hi Tarja,
    Karin und ich vermuten, das es eine Art Pufferzone um das Gefängnis gibt, mit Feldern die bewirtschaftet werden. Wenn man in den Ausschnitt bei Maps schaut, sieht nichts so richtig nach Hochsicherheitstrakt aus. Witzig ist, das an den Häusern die in der Nähe der Schranke stehen eine Art Ortsbezeichung in Maps steht...da steht BAU. Ich weiß nicht ob das "BAU" im deutschen diesselbe Bedeutung wie im italienischen hat *grübel*.

    In meiner Fahrschule gab es Karten, wo Bewertungen vergeben wurden für diverse Pflichtübungen, Kreis -> super; Viereck mit Kreuz -> Schlecht. Ich hatte bei zwei Sachen Totenköpfe...ich nehme an, das war nicht so gut.


    Gruß Hermann
    Also ich kenn das Wort Bau auch als anderes Wort für Gefängnis, genau wie Kitchen und so was.

    Die gibts bei uns zum Glück nicht, nur immer Ansagen wenn irgendwas ist. Da gibts den Anpfiff halt mal direkt oder das Lob oder die Kritik an Übungen. Wir kriegen das alles direkt per Funk, zumindest was meinen Fahrlehrer betrifft. Wie der andere, der auch Motorrad schult es macht weis ich nicht. Aber mit so Karten wär das schon witzig irgendwie und ja .. ich glaub Totenköpfe sind nicht soooo gut. Außer es heißt das du mörderisch gut gefahren bist. Weist du noch bei welchen Sachen du die Totenköpfe hattest?


 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.05.2014, 11:09
  2. Frankens Mitte erleben
    Von saeger im Forum Reise
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 22:25
  3. Das ich DAS noch erleben darf, ...
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.04.2013, 11:52
  4. Rumänien oder Balkan Ende April/ Anfang Mai
    Von speedtriple im Forum Reise
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 20:25
  5. Unglaublich was man beim Händler erleben muss
    Von Totila im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 10:08