Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

analoge Fotografie

Erstellt von MP, 21.12.2007, 11:21 Uhr · 44 Antworten · 3.407 Aufrufe

  1. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Beitrag Analog vs. Digital

    #41
    Moin,

    so, seit Weihnachten fotografiere ich auch dual, d.h. analog und digital. Meine Schwiegereltern schenkten uns eine Olympus E-510, vielleicht weil ihnen das Warten auf die Abzüge vom Enkel zu lange dauerte. Wie dem auch sei, die E-510 macht schon eine Menge Spaß und über einen Adapter kann ich meine alten Olympus OM-Objektive auch an den digitalen E-Kameras benutzen.




  2. Registriert seit
    08.03.2007
    Beiträge
    700

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von MP Beitrag anzeigen
    Moin,

    so, seit Weihnachten fotografiere ich auch dual, d.h. analog und digital. Meine Schwiegereltern schenkten uns eine Olympus E-510, vielleicht weil ihnen das Warten auf die Abzüge vom Enkel zu lange dauerte. Wie dem auch sei, die E-510 macht schon eine Menge Spaß und über einen Adapter kann ich meine alten Olympus OM-Objektive auch an den digitalen E-Kameras benutzen.


    Und die alten Objektive fokussieren auch gut ? (Backfocus etc?) Wie sieht es mit der Abbildungsöeistug aus ? Kommen die alten Objektive da denn mit, ist ja immerhin auch ne CROP Kamera.

  3. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #43
    Hi,

    schildere doch mal Deine Erfahrungen mit den Objektiven zum manuell Fokussieren, würde mich echt wunder nehmen, wie gut das klappt. Ich nehme an, an Deiner E-510 hast Du keinen Schnittbildindikator...

    Grüsse,
    András

  4. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Beitrag manuelle OM-Objektive an E-510

    #44
    Moin,

    Zu dem Theme manueller Olympus OM-Objektive an Olympus DSLRs ist folgendes zu beachten:

    1. kein Autofocus (logisch)
    2. keine automatische Blende
    3. nur Betriebsarten "A" (Zeitautomatik) oder "M" (Manuell)

    Der Crop-Faktor bei allen Four-Thirds DSLRs und so auch bei der Olympus E-510 beträgt 2,0. Ein 50 mm Kleinbild-Standardobjektiv bietet an der E-510 die Perspektive eines 100 mm Kleinbild-Teleobjektivs.

    Ein digitaler Bildsensor benötigt mehr oder weniger senkrecht auftreffende Strahlen. KB-Film ist das ziemlich wurscht. Da insbesondere die hinteren Linsen von KB-Weitwinkelobjektiven das Licht weit streuen, um das KB-Format voll auszuleuchten bieten KB-Weitwinkelobjektive an DSLRs meistens keine besonders guten Leistungen. KB-Teleobjektive erfüllen dagegen eher den für digitale Bildsensoren erforderlichen parallelen Strahlengang.

    Mit meinem OM-Zuiko 100 mm f2,8 und auch mit dem 50 mm f1,8 kann ich daher wirklich qualitativ brauchbare Fotos machen. Das Scharfstellen ist mangels Schnittbildindikator und Mikroprisma allerdings schwierig und somit zeitaufwändig. Für Schnappschüsse ist das eher ungeeignet. Der Entfernungsskala am Objektiv sollte man besser nicht vertrauen. "Unendlich" ist z.B. nicht unendlich.

    Etwas unpraktisch ist auch das Fehlen der automatischen Springblende. Beim Abblenden des Objektivs wird das Sucherbild daher dunkler. Zudem sollte man aus qualitative Gründen das Objektiv um mindestens zwei Blenden abblenden. Bilder mit offener Blende, z.B. f1,8 werden nicht sonderlich gut, d.h. sie sind nicht sehr scharf und rauschen.

    Die Belichtung klappt sowohl bei "A" als auch bei "M" einwandfrei. Hier hätte ich mit Problemen gerechnet, da das KB-Objektiv ja einen deutlich größeren Bildkreis ausleuchtet als der digitale Bildsensor erfasst.

    Insgesamt betrachtet sind Bilder, die mit einem 4/3-Objektiv gemacht sind sicher besser als mit einem OM-Objektiv gemachte. Aber ein bisschen Spielerei macht ja auch Spaß.

  5. Registriert seit
    08.02.2006
    Beiträge
    398

    Standard

    #45
    Hey MP,

    ich fahre derzeit noch zweigleisig. Für die digitale Fotografie hebe ich eine Panasonik FZ50, eine Casio EX-P700 und einen Datenspeicher mit 120GB...drum nutze ich das Ganze auch für meine Reisebilder.
    Für "anspruchsvolle" Fotografie habe ich eine Nikon F90x Prof. mit einer Objektivpalette von 35-210, darumter mein Liebling, ein 85er mit 1.8 Lichtstärke. Diese Ausrüstung kommt für Porträt und DIA-Fotografie zum Einsatz.

    Da ich meine Panasonik erst nach dem letzten Urlaub erworben habe (vorher Minolta Dimage A2 8MP, soll noch verkauft werden), weiß ich noch nicht, ob die Neue schon so "gut" ist, daß ich ggf. die analogen Teile doch endlich abstoße


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Analoge Uhr
    Von Dubliner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 18:00
  2. Frage an die Experten (analoge Spiegelreflexkamera)
    Von Black GS im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.12.2010, 14:08
  3. Analoge Zeituhr
    Von Bockel im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 00:38