Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 193

Anglizismen

Erstellt von Baumbart, 14.03.2012, 11:47 Uhr · 192 Antworten · 12.148 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von klempus Beitrag anzeigen
    Zeichnet sich die deutsche Rechtschreibung nicht durch Groß- und Kleinschreibung aus? Abgesehen von Punkt und Komma ,
    Haupt- und Nebensatz?

    Hab ich hier im Forum gefunden :

    "nee, habe ich nicht aber es sind immer die selben 15 bis 20 Maschinen
    die rauf und runter fahren und das sind einheimische fahrer da gibt es kein wenn und aber vor der einfahrt zum kyffhäuser am grill kann man alles schön beobachten und zuhören was sie manchmal vorhaben wenn
    fremde einfahren.

    und noch was die warten förmlich wenn auswertige kommen damit die dich überholen können wie die blöden. "


    Ein Traum

    Gruß Uwe
    __________________
    Sollte man nicht überbewerten. Hat weniger mit desolater Rechtschreibung etwas zu tun wie mit mittlerweile weitverbreiteter typischer Forenschreiberei.

    Was sollte man sonst hiervon halten wenn der Mensch soooo sehr auf eine Einhaltung der schriftlichen Regeln angewiesen wäre:

    Nach eienr Stidue ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen, soganle der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid, wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrot als gaznes.

  2. Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    110

    Standard

    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Nach eienr Stidue ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen, soganle der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid, wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrot als gaznes.

    dnan vuschree eamnil den snin deeis stzeas zu essfrean.
    vasthehst?

    lg
    berli

  3. Lisbeth Gast

    Standard

    Zitat Zitat von berli Beitrag anzeigen
    dnan vuschree eamnil den snin deeis stzeas zu essfrean.
    vasthehst?

    lg
    berli
    dodal einfach, nur verstehen schreibt man anders

    mich hat am samstag ein familienmitglied allen ernstes gefragt "für wann ist das mittagessen gescheduled?". meine hochgezogene augenbraue hat er wohl nicht bemerkt. ich hab ihm dann erklärt, dass er gerne noch ins bad kann. und irgendwie muss ich mich in der zeit vertan haben, als er wieder erschienen ist, waren vom mittagessen nur noch reste da

  4. fls
    Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    1.687

    Standard

    scheduled time is not boarding time

    Gruß
    Barney

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Über Verballhornungen und völlig verunglückte Anglizismen kann man sich gerne amüsieren. Ein wenig zurückhaltender wäre ich aber bei Leuten mit offensichtlicher Rechtschreibschwäche (es gibt immerhin mehr als acht Millionen funktionale Analphabeten in diesem Land). Man sollte ruhig ein wenig großzügig sein, speziell bei fehlerhafter Groß/Kleinschreibung, Kommafehlern und ähnlichen kleinen Defiziten. Statistisch müsste es auch in diesem Forum Hunderte von "Rechtschreibschwachen" geben. Die sollte man nicht ausgrenzen oder bloßstellen. Nicht durch ungefragte Verbesserungen, aber erst recht nicht durch das Zitieren "leicht verunglückter" Textbeiträge.
    Funktionale Schwächen sind keinesfalls Zeichen für mangelnde Intelligenz.
    Wobei natürlich auch im Umkehrschluss gilt: ...

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    Egal was jemand für Schwächen hat, man macht sich darüber nicht lustig

    Es gibt aber Außnahmen:
    Z.B. wenn jemand keine BMW fährt

    EDIT:
    Auch der Satz ist erlaubt:
    "Fährst Du gerne Mopped?
    Warum lernst Du es dann nicht?"

  7. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard Anglizismen sind doch noch harmlos

    im Vergleich zum "Forumsdeutsch"..

    ..auch als "Chat-" oder "SMS-Deutsch" bekannt.

    Ich muss mir als "Silbernacken" wohl doch noch ein Wörterbuch (Forum - Deutsch / Deutsch - Forum) kaufen um dem Fortschritt (??) der deutschen Sprachentwicklung folgen zu können.
    In diesem Sinne:
    "..yepp... yeah..boah ..eih..geiler Thread..eih Alder..rockt super ab hier..immer cool die schwarze Pelle vonne Q auf'n Asphalt drücken"

    Gruß
    Dirk

  8. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    Zitat Zitat von Spark Beitrag anzeigen
    im Vergleich zum "Forumsdeutsch"..

    ..auch als "Chat-" oder "SMS-Deutsch" bekannt.

    Ich muss mir als "Silbernacken" wohl doch noch ein Wörterbuch (Forum - Deutsch / Deutsch - Forum) kaufen um dem Fortschritt (??) der deutschen Sprachentwicklung folgen zu können.
    In diesem Sinne:
    "..yepp... yeah..boah ..eih..geiler Thread..eih Alder..rockt super ab hier..immer cool die schwarze Pelle vonne Q auf'n Asphalt drücken"

    Gruß
    Dirk

    Nee,
    lass mal.
    Es reicht vollkommen, wenn Du Dich der Dir bekannten Worte bedienst (Auszug aus Wikipedia: Ein Gebildeter, beispielsweise ein Gelehrter oder Schriftsteller, kann mehrere zehntausend Wörter benutzen (aktiver Wortschatz) und sehr viel mehr verstehen, wenn sie ihm begegnen (passiver Wortschatz).“[9] Der Wortschatz von 15-Jährigen wurde in einschlägigen Untersuchungen bereits auf rund 12.000 Wörter beziffert.[10] Die Schätzungen für den Umfang des Wortschatzes eines erwachsenen Muttersprachlers reichen von 3.000 (heuer äußerst optimistischen! Anm. des Verfassers) bis (unglaublichen, von nur wenigen der mehr als 40zigjährigen beherrschten) 216.000 Wörtern.[11]

    Das langt vollkommen hin, da musst Du Dich nicht des überragenden Wortschatzes (ca. 60-100, mehr o. minder gestammelter Worte) bedienen, die den "Wortschatz" (was für'n Schatz überhaupt) vieler heutiger Jugendlicher darstellen.

    Grüße
    Uli

  9. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    138

    Standard

    Aktueller Artikel:
    Der Beiname soll, das ist die Idee des Stadtmarketings, das Alleinstellungsmerkmal des jeweiligen Ortes, seinen unique selling point, hervorheben. Auf diese Weise (...) würden die vorhandenen Menschen stolzer auf ihre Stadt und zugleich die fehlenden Menschen ebendahin attrahiert.“

    Den unique selling point habe ich noch verstanden - aber attrahiert???
    Glücklicherweise hat der Schreiberling das auch gleich erklärt
    (Das Wort „Attrahieren“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet nichts anderes als „anziehen“ bzw. „anlocken“)

  10. GSATraveler Gast

    Standard

    Nun auch noch Lateinische Lehnwörter? Fehlt bloss noch, dass wir uns am Altgriechischen orientieren!
    Jaja, einige Journalisten/Behörden was auch immer brauchen es manchmal, zu zeigen, dass sie schon mal eine Schulstube von innen gesehen haben. Süss.
    Gruss Rolf.


 
Seite 13 von 20 ErsteErste ... 31112131415 ... LetzteLetzte