Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 193

Anglizismen

Erstellt von Baumbart, 14.03.2012, 11:47 Uhr · 192 Antworten · 12.151 Aufrufe

  1. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #41
    ich bin aber auch mit Pullover und T-Shirt groß geworden. Das ist aber schon über 30 Jahre her, von daher ist es mir egal.

  2. Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    213

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    ich bin aber auch mit Pullover und T-Shirt groß geworden. Das ist aber schon über 30 Jahre her, von daher ist es mir egal.

    Bei mir hieß das noch Nicki

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Man muss auch die deutsche Übersetzung richtig anwenden. Es gibt halt für ein Wort viele Möglichkeiten der Übersetzung.

    Somit heißt auch public Viewing nicht Leichenbeschau sondern öffentliche Besichtigung, also wie beim Zusammentreffen der Menschen um sich öffentlich was anschauen zu wollen.
    Richtig, aber für eine Großleinwandübertragung (neudeutsch Public Viewing) wirft mein Wörterbuch im Englischen Outdoor Screening raus.

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    91

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    übrigens sind die englischen Werbesprüche, die bei uns auf den Plakaten stehen, in Frankreich natürlich französisch - wobei sich der Franzose Freitags auch gerne ein Bon Weekende wünscht
    so wie die Insulaner sich auch gerne mal ein BON APETIT wünschen

  5. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Abti Beitrag anzeigen
    Bei mir hieß das noch Nicki

    iiiiiiiiihhhhhhhh, das waren diese samtweichen ..........pullis....

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #46
    bei zu vielen Anglizismen greife ich übrigens hierzu:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken fukitol.jpg  

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von CS Beitrag anzeigen
    Man muss auch die deutsche Übersetzung richtig anwenden. Es gibt halt für ein Wort viele Möglichkeiten der Übersetzung.

    Somit heißt auch public Viewing nicht Leichenbeschau sondern öffentliche Besichtigung, also wie beim Zusammentreffen der Menschen um sich öffentlich was anschauen zu wollen.
    deswegen schrieb ich body, hast Du sicher nicht gesehen, was?

  8. CS
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    533

    Standard

    #48
    doch

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #49
    aber Hauptsache mal was dagegen gesagt, was?

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #50
    Ohohoooh!
    Ausländische Einflüsse auf unser geliebtes Deutsch!!!

    Ganz brandaktuelles Thema!
    Da hab ich mich doch grad erst mit meinem Friseur drüber unterhalten, nachdem ich auf meiner Terrasse neben der violetten Jalousie auf der Couch Platz genommen hatte. Da gab es dann so einen leckeren Dip zum Steak. Und wenn mein Portemonnaie nicht so dauerhaft leer wäre, dann hätte ich mich auf mein Mountinbike gesetzt und wäre... Ach, ich hab keine Lust mehr. Der eine oder ander hat evtl. begriffen, worauf ich hinaus möchte...

    Es ist ein schmaler Grat zwischen Schutz und Ersticken einer Sprache. Wer ständig busy ist, hat einfach einen ander Waffel.
    Aber wer dann im Zwischennetz eine Heimseite erstellt, der sollte mit der anderen Person zusammen zum Psychiater gehen!

    Hierzulande hat es natürlich viel mehr fremde Spracheinflüsse, schon allein wegen der 4 Landessprachen. Aber grade Anglizismen sind sehr im Alltag verankert. Es goal go tschuute (goal=Tor, tschute=to shoot=schiessen) ist kein Jugendslang, sondern wird im Tv von den Moderatoren gefordert!
    Will sagen: die Franzosen übertreiben es, wir sind manchmal, die Schweizer teilweise sehr lax damit.
    Und dann gibts halt die Begriffe, die ausländisch einfach besser sind als die eigenen. Und dann wäre eine Sprache untauglich, wenn sie solche Begriffe nicht adaptieren würde.
    Das Handy ist eben kein Anglizismus mehr, sondern ein Name für ein Produkt.


 
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte