Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Anhänger Beladung

Erstellt von MarTwin, 07.07.2010, 08:38 Uhr · 57 Antworten · 6.838 Aufrufe

  1. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #21
    Tja, das ist aber eigentlich weniger der Grund warum man das so machen sollen tut.

    Vor allem beim vorwärts rangieren (wenn die Bedingungen das ganze erschweren) ist hinten Bremsen angesagt. Wenn man daneben steht eben mit der Kupplung.

    Das liegt daran , dass beim Bremsen vorne schnell Lenkkräfte verursacht werden und dann das ganze nach einer Seite kippen will. Hinten dagene bleibt alles stabil. Dieser effekt wird durch das einseitige Klammern (beim Bremsen) meist noch verstärkt.
    Wird das ganze unstabil hat man alle Kraft für das stabilisieren (Kupplung losgelassen). Andersrum muss man auch noch die Bremse halten.

    Lernt man in einem guten Sicherheitstraining nebenbei. Vorallem kann man da mal schnell selbst (mit Anleitung) probieren.

    Ach ja, bei den wahnsinnigen Geschwindigkeiten reicht die Bremskraft des in Rangierrichtung hinteren Reifens normaler weise immer (Welche Rampe fährst du denn runter? ). Vorteil: Die Maschine steht nicht ganz apruppt, so dass man nicht auch noch deswegen aus dem Gleichgewicht kommt.

    Gruß

    Gerhard

  2. Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    259

    Standard

    #22
    Warum die 650 retour beladen? Ist ganz trivial:
    Weil es sich am Anhänger sonst mit den Lenkerstangen nicht ausgeht.
    Der Lenker der 650 geht sich schön über das Heck der 1150er aus.

    Als Rampe fungiert eine dem Hänger beigegebene breite Metallschiene.
    Da es auf ihr unmöglich ist bei Nässe auf den Hänger zu kommen (glattes Metall) habe ich aus dem Baumarkt ein Antirutschklebeband geholt und dieses auf die Metallschiene geklebt.
    Jetzt ist ein eventuelles Rutschen beim Beladen oder Bremsen kein Problem mehr.

  3. G-B
    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    842

    Standard

    #23
    Es ging nicht drum warum du sie rückwärts drauf machst, sondern hier die Bremse statt die Kupplung nutzt.
    Das ganze geht auch hier sicherer mit Kupplung als Bremse.

    Gruß

    Gerhard

  4. Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    259

    Standard

    #24
    Mag sein. Ist aber auch mit der Bremse überhaupt kein Problem.
    Beim retour Runterrollen der 1150er ist es definitiv einfacher mit der Kupplung zu bremsen.

  5. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    #25
    Hallo,

    ich führe die Diskussion mal weiter ...
    Bei bestem Wetter haben wir unseren neuen Anhänger, zur "Anprobe" mit den F's beladen.
    Was meinen die Verladespezialisten, zu meinen Fesselkünsten der Mopeds?
    Kann man das so lassen oder seht ihr noch Verbesserungspotenzial ... ausser einbetonieren ;-)

    Gruß
    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscn1948.jpg   dscn1949.jpg   dscn1950.jpg   dscn1951.jpg  

    dscn1952.jpg   dscn1953.jpg  

  6. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard Bilder die 2te

    #26
    Bilder die 2te ...



    und jetzt Mopedfahren ...

    Gruß
    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscn1954.jpg   dscn1955.jpg   dscn1956.jpg   dscn1957.jpg  


  7. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von lr130lipi Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich führe die Diskussion mal weiter ...
    Bei bestem Wetter haben wir unseren neuen Anhänger, zur "Anprobe" mit den F's beladen.
    Was meinen die Verladespezialisten, zu meinen Fesselkünsten der Mopeds?
    Kann man das so lassen oder seht ihr noch Verbesserungspotenzial ... ausser einbetonieren ;-)

    Gruß
    Frank

    Hallo Frank

    Schöner Anhänger.

    Bei Deinen Fesselkünsten wäre mir persönlich der Abspannwinkel zu gering, nur gerade nach unten ziehen bringt nichts, denke an ein Zelt wie dort die Schnürre zum Hering gespannt werden.

    Als bessere Lösung für 2 Moppeds wäre für mich das:
    http://www.motocinch-europe.com/#

  8. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #28
    hallo
    top hänger, und auch richtig verzurrt ob es bei den zwei leichtgewichten allerdings ein tandem braucht..........

  9. Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    278

    Standard

    #29
    der ist ja nicht nur für F's, mit einer Nutzlast von 1.620kg kannste auch ne Menge Schweinehälfte transportieren ;-)

    Gruß
    Frank

  10. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Rheingau(n)er GS Beitrag anzeigen
    Bei Deinen Fesselkünsten wäre mir persönlich der Abspannwinkel zu gering, nur gerade nach unten ziehen bringt nichts,
    Hi,

    da ich auf meinem Träger am WoMo aus Platzgründen fast nur senkrecht abspannen kann, darf ich aus Erfahrung sagen: Das bringts wohl!

    Bei mir hält das quer zur Fahrtrichtung, auch bei Vollbremsung.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkerflattern bei voller Beladung
    Von libertine im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 20:06
  2. Reifenluftdruck ständig anpassen je nach Beladung?
    Von pilles-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 20:30
  3. Beladung
    Von dakarfahrer87 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 20:44
  4. Beladung und Vmax mit Variokoffern
    Von Stevie69 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 16:29
  5. Beladung Sturzbügel-Zusatztaschen?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.06.2008, 23:05