Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 76

Apropos Überwachung....

Erstellt von bornin67, 06.11.2013, 07:33 Uhr · 75 Antworten · 3.651 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #61
    Der Fred ist kein Witz, er grenzt die komplexe Materie thematisch nur etwas ein. Hier geht's primär "nur" um die Abhöraktivitäten gegen die deutsche Regierung. Das lässt sich auch nicht mit einer unkontrollierten Sammelwut der NSA (und anderer Dienste) entschuldigen oder erklären. Das geschieht weder unkontrolliert noch zufällig, sondern ganz kontrolliert und systematisch. Dass damit natürlich auch grundsätzliche Fragen über die Souveränität der BRD aufgeworfen werden, wen wundert's?
    Nur um das Thema etwas auszuweiten (ohne die üblichen Verschwörungstheorien zu bemühen)
    Die Aufgabe der NATO in Europa ist: Amerika drin zu halten, Russland draußen und Deutschland unten.(stammt nicht von mir, sondern vom ehemaligen NATO-Generalsekretär Lord Ismay).
    Wer sich hierzulande (politisch-militärisch) irgendwelchen Illusionen über Partnerschaft oder Gleichberechtigung hingibt, der hat das Spiel nicht richtig verstanden. Echte Autonomie ist da nicht vorgesehen.
    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! (nein, das stammt nicht von Bush oder Obama, sondern von Lenin ... dessen Nachfolger im Amt aber inzwischen rückstandslos ihre Besatzungstruppen vom deutschen Territorium entfernt haben ... wenigstens die)

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #62
    was mich ärgert an der Sache ist .... das Volk wird ausgespäht das die Linde wackelt .... dann kommt ein Herr Pofalla daher und verkündet " die Angelegenheit " sei beendet, weitere Fragen erübrigen sich .... welche Legimitation hat ein Herr Pofalla eigentlich ...
    dann ... Kanzler wird abgehört .... ein Riesending geht los ..... es wird mit zweierlei Maß Regiert .... wir scheinen da nur die unwichtigen Stimmengeber zu sein .... das kotzt mich an .....

    ach übrigens .... in der Vereidigungsformel steht was von .... zum Wohle des Deutschen Volkes ..... und Schaden abwenden .....blafasel .... Schall und Rauch ..... sowieso .... da wir gar keine Verfassung haben sondern nur AGB's

  3. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #63
    Ja, der Fred wäre fast ein Witz geworden... Es sind unglaublich viele Zeitgenossen, die das alles nicht nur hinnehmen, auch solche, die ihre Gleichgültigkeit auch noch rechtfertigen. Eigentlich ist unsere Demokratie ein Witz - alles, zumindest der größere Anteil, was uns von der politischen Riege als besonders volksdienend verkauft wird, stellt sich bei näherer Betrachtung als Bluff oder Lüge heraus. Verschwörungstheorien haben oft mehr Gehalt...
    @Tom: Vorsicht mit dieser Firmatheorie, bist ruckzuck in die braune Ecke gestellt. Schau`mer mal wie´s hier gleich losgeht...

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #64
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    was mich ärgert an der Sache ist .... das Volk wird ausgespäht das die Linde wackelt .... dann kommt ein Herr Pofalla daher und verkündet " die Angelegenheit " sei beendet, weitere Fragen erübrigen sich .... welche Legimitation hat ein Herr Pofalla eigentlich ...
    dann ... Kanzler wird abgehört .... ein Riesending geht los ..... es wird mit zweierlei Maß Regiert .... wir scheinen da nur die unwichtigen Stimmengeber zu sein .... das kotzt mich an .....

    ach übrigens .... in der Vereidigungsvormel steht was von .... zum Wohle des Deutschen Volkes ..... und Schaden abwenden .....blafasel .... Schall und Rauch ..... sowieso .... da wir gar keine Verfassung haben sondern nur AGB's
    Kollege, feile mal etwas an deiner Rechtschreibung;-)

    Es geht um zwei komplett unterschiedliche Vorgänge. Das eine ist das ungezielte Abhören jeglicher elektronischer Kommunikation und das Erfassen der so genannten Verkehrsdaten. Das bedeutet, die NSA kann nachvollziehen, wann dein Handy wo war und mit welchem anderen Handy es telefoniert hat. Das automatisierte Lesen deiner Mails kann weitere Anhaltspunkte bringen und über das automatisierte Verknüpfen von verschiedenen Verdachtsmomenten lässt sich aus dem gigantischen Brei von Verbindungsdaten der Anteil herausfiltern, bei dem es sich lohnen könnte drauf zu schauen. Die Anlässe, aus denen ein Bürger ins Fadenkreuz der NSA gerät, können unterschiedlich sein. Nehmen wir mal einen Araber in Deutschland, der im Verdacht steht, vielleicht ein Terrorist zu sein. Also scannt die NSA, wem der alles Mails schickt, von wem er welche bekommt und mit wem der telefoniert. Da werden dann sicherlich auch automatisch harmlose Kommilitonen erfasst, mit denen er kommuniziert, um sein Luftfahrttechnik-Studium weiter zu führen, auch die Kontakte zu deutschen Ämtern, von denen er was braucht, eventuell auch der Kontakt zu dir, weil du ein Auto verkaufen willst und er will das haben. Wenn die von der NSA nicht komplett blöde sind, dann gehen sie bei der automatischen Suche so vor, dass sie nur die unter die Lupe nehmen, bei denen mehrere Verdachtsmomente zutreffen und dass sie bei denen auch noch einmal mit Menschenverstand nachsehen und merken, okay, die haben sich jetzt zehn Mails geschickt, und es geht immer um dieselbe Thermodynamik-Klausur. Muss nicht sein, aber hoffen wir mal das beste.

    Natürlich ist das ganze illegal, aber für die allermeisten Bundesbürger hat es keine negativen Konsequenzen. Und, ganz wichtig: Man kann den USA bei etwas Augenzudrücken bei ihrer Argumentation folgen, dass sie so was nur machen, um Terrornetzwerke aufzudecken.

    Wenn sie gezielt Merkel bespitzeln, ist das was anderes: Sie ist kein zufälliger "Beifang", weil sie mit den falschen Leuten telefoniert hat. Sie hat Dienstgeheimnisse, deren Bekanntwerden schlimme Schäden für unsere Volkswirtschaft und evtl. sogar für die Sicherheit von Bundesbürgern haben kann - zum Beispiel wenn es um geheime Kommunikationen mit unseren KSK-Kräften in Afghanistan oder sonstwo geht. Alles, was sie bei Merkel abgreifen, wird auf jeden Fall ausgewertet, und der Schaden kann groß sein, wenn zum Beispiel vorab bekannt wird, wie sich Frankreich und Deutschland in Bezug auf den Euro-Rettungsschirm, auf das Freihandelsabkommen mit den USA oder was anderes verhalten wollen.

    Die Regierungschefin der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt ist einfach wichtiger als du. Ist so.

    Was die Sache so peinlich macht: Beim flächendeckenden "Mitschneiden" kann man noch sagen, nun ja, die USA sind seit 9/11 halt hysterisch, sollen sie doch in unseren Daten ersaufen. Beim gezielten Bespitzeln einzelner, hochrangiger Regierungsmitglieder zieht dieser Einwand nicht. Da geht es um das gezielte Erlangen von Staatsgeheimnissen befreundeter Aliierter. Ich will jetzt gar nicht sagen, dass das schlimmer ist, aber es ist was komplett anderes. Und eigentlich wäre es die Aufgabe des BND, das zu verhindern. Er tut sich natürlich schwer damit, wenn Regierungsmitglieder statt der unhandlichen Verschlüsselungs-Handys lieber ihre Consumer-Geräte nutzen. Aber das kennen sie in den USA auch. Als Barack Obama US-Präsident wurde, bat ihn der Secret Service, die Nutzung seines geliebten Blackberry einzustellen. Grund: Blackberry betreibt seine Server in Kanada, da kann die USA schlecht kontrollieren, wer da alles drauf kommt.

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von bornin67 Beitrag anzeigen
    Ja, der Fred wäre fast ein Witz geworden... Es sind unglaublich viele Zeitgenossen, die das alles nicht nur hinnehmen, auch solche, die ihre Gleichgültigkeit auch noch rechtfertigen. Eigentlich ist unsere Demokratie ein Witz - alles, zumindest der größere Anteil, was uns von der politischen Riege als besonders volksdienend verkauft wird, stellt sich bei näherer Betrachtung als Bluff oder Lüge heraus. Verschwörungstheorien haben oft mehr Gehalt...
    @Tom: Vorsicht mit dieser Firmatheorie, bist ruckzuck in die braune Ecke gestellt. Schau`mer mal wie´s hier gleich losgeht...
    das Deutsche Reich hat als einzigstes die Legitimation (festgelegt von den Siegermächten) einen Friedensvertrag zu machen , in den Grenzen von 1937
    und es sollte nicht reduziert werden auf die 12 Jahre mit diesem Wahnsinnigen .... übrigens .... alle Gesetze aus der Zeit (mit dem Wahnsinnigen) haben noch gültigkeit da wir lediglich einen Waffenstillstand haben und keinen Friedensvertrag ---- keine Menschenrechte (sind ausgesetzt) ---- und Staatenlos sind wir auch noch .... was eigentlich nicht sein kann, da keiner Staatenlos sein darf.

    Die Firma ist keine Theorie .... Frage .... wozu braucht ein Bundestag, Ort,Bundesverfassungsgericht, AGB's
    AGB's brauchen nur Firmen

    Googel mal Firma BRD .... wirst staunen was zutage kommt ..... is doch irgendwie gut das wir Google haben (Ironie)

    Daher rege ich mich eigentlich nur noch über mich auf diesen Mist noch mitzumachen

    - - - Aktualisiert - - -

    Nachtrag ..... den Realname von dem Wahnsinnigen kann man hier nicht ausschreiben ...... scheint ne BadList zu geben ... ist ja auch egal

  6. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    das Deutsche Reich hat als einzigstes die Legitimation (festgelegt von den Siegermächten) einen Friedensvertrag zu machen , in den Grenzen von 1937
    und es sollte nicht reduziert werden auf die 12 Jahre mit diesem Wahnsinnigen .... übrigens .... alle Gesetze aus der Zeit (mit dem Wahnsinnigen) haben noch gültigkeit da wir lediglich einen Waffenstillstand haben und keinen Friedensvertrag ---- keine Menschenrechte (sind ausgesetzt) ---- und Staatenlos sind wir auch noch .... was eigentlich nicht sein kann, da keiner Staatenlos sein darf.
    Sorry, dass ich mich erst jetzt zu Wort melde, aber ich musste noch zu Kühne. Einkaufen! Jetzt kann ich wieder Senf dazu geben!

    Moin Leute.
    Es war einmal ein Hollywoodfilm namens "Sneakers - die Lautlosen" aus dem Jahr 1992 mit Rob Redford.
    Darin sagte Ben Kingsley zum Ende hin:" Information ist das Gut der Zukunft. Nur wer alle Informationen hat. kann auf dauer bestehen." Damals schon hat man uns vorsichtig auf die heutige Realität vorbereitet.
    So funktioniert es seit langem. Erst werden wir per Popkornkino oder Serien aus Amiland vorbereitet wie die Jungfrau auf die Defloration, dann kommt der Penetrator! ...und wir werden gef..kt ohne das es uns gross stört!
    Im Jahre 89 stellte sich durch den Spigel heraus, dass diese riesige, von der NSA betriebene Anlage in Stuttgart (Patch Barrscks, ehemalige .........skaserne) und in Bad Aibling (mit den großen Golfbällen) doch nicht nur zum ausspähen des Warschauer Packtes, sondern auch zum ausspähen deutscher Firmen benutzt wird. Also ist das mit den "Staatsgeheimnissen" eh seit 45 relativ Peng!

    Warum sich unsere Volksvertreter nicht mehr darüber echauffieren?
    1. Es bringt nix! Was die Amis nicht wissen, machen Sie mit ihrem Militär platt.
    2. Es stört keinen der Verantwortlichen. Denn sonst hätten wir tatsächlich einen echten, eigenen, souveränen Staat mit eigener Verfassung.(streng juristisch haben wir nämlich keinen. nur juckt es keinen!)
    3. Es hat keiner was davon, wenn es anders würde.
    4. Es geht uns super gut! Voller Bauch studiert nicht gern. Wer satt ist, ist gemütlich. So wird das Volk hier und in Amerika brav gehalten. Und permanente Unterhaltung gibts auch fast gratis!
    5. Es funktioniert!!! Seit 60 Jahren sind wir mindestens unter den ersten 5 Staaten, wenn es um Wachstum oder Export geht.
    Lasst die Revolver schwingenden Cowboys doch Weltpolizei spielen. solange wir denen und anderen unsere Produkte verkaufen können-EGAL! Wir haben die besten Verkaufszahlen trotz massiver Firmenspionage!

    Das Problem ist dabei nur, wer die Nachrichtendienste kontrolliert? Und wer kontrolliert diese Kontrolleure? Da stimme ich denen zu, die da die Demokratie vermissen.
    Und als Rechtfertigung immer die Bedrohung des Terrorismus!!! Ja, 9.11 war nen Ding, was so echt Sche...e war. Aber warum hat es dann so lange gedauert, den Bin Laden zu packen? Wahrscheinlich hat die NSA der doofen Schwester CIA nicht bescheid gegeben! Ich meine, wofür braucht ein Staat 17! verschiedene Geheimdienste?!?
    Also, in meiner Umgebung fand noch kein Anschlag statt. Ok, siehe Punkt 5.
    Und die meisten Probleme der Amerikaner sind Homemade. Da wurde dem Schah hunderte F14 Tomcats in der 70er hingestellt, damit der gegen Syrien und UDSSR puffert. Schah weg, Ajatollah Chomeini da, schon wurde dem Saddam der A..ch gepudert und Waffen gegeben bis dort hinaus. Als der gemerkt hat, das er den Iran nicht packen kann, noch nicht einmal einen Genozid bei den Kurden hinkriegt, hat der sich gedacht " dann eben Kuwait!" Und Zack! Da hatten die USA schon wieder einen, durch CIA gepuschtes Homemade Problem.
    Genau so Bin Laden und seine Gang. Als es in Afghanistan noch gegen Iwan ging, bekamen die Farmboys aus Langley nicht aus dem Lachen raus, dass die Deppen sich im Namen Allahs als Mudjaheddine reihenweise vor des Russen Kalaschnikovs warfen. HAHA! Rache für Vietnam! Als Iwan dann weg war und auch die UDSSR, dachten die Bauern aus Virginia und Maryland: Super! Wenn wir jetzt den Fuss in Afghanistan in die Tür kriegen, können Wir ganz Asien bespitzeln! Blöd nur, dass aus Mudjaheddin nun Talliban wurde. Soooon Pech. Wie bekommen wir denn die Kuh vom Eis? Gottesstaat ist ... ach nöö. da muss doch was gehen. Jau! Wir ärgen die, dass die uns noch mehr nicht mögen, dann machen die was kaputt und dann machen wir die Platt (siehe 1)! Und das mit der Staatengemeinschaft im Rücken!

    Was mich bei diesen öffentlichen Diskussionen aber immer am meisten amüsiert ist, dass es scheinbar alle 4 bis 7 Jahre son Skandal gibt und sich jedes mal aufs Neue darüber erschrocken wird: Also dass unser großer Bruder Amerika sowas mit uns tut? Also nein, dass hätten wir im Traum nicht geglaubt! Wir sind doch soooo tolle Freunde! (siehe 2,3 und 4)

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #67
    Dabei sollte man noch erwähnen, daß für den Schah, von den Bauern in Langley, ein einigermassen demokratisch gewählter Präsident geschasst wurde. Und da haben wir über Südamerika noch nicht gesprochen. . .

  8. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #68
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Dabei sollte man noch erwähnen, daß für den Schah, von den Bauern in Langley, ein einigermassen demokratisch gewählter Präsident geschasst wurde. Und da haben wir über Südamerika noch nicht gesprochen. . .
    Si Senor! Der olle Olliver North lässt grüßen! Und ein Musical gibt es auch noch über einen geförderten Südamerikaner... oder seine Frau... Evita "don´t cry for me, Argentina!"

    UND ALL DIE TOLLEN TATEN GESCHAHEN NUR ZUR ALLGEMEINEN SICHERHEIT DER VEREINIGREN STAATEN AMERIKAS!!!

    Es gibt sogar einige, die vermuten, dass der einzige Grund, dass wir eine Demokratie haben ist, dass wenn es hier funktioniert, es in USA auch eingeführt werden soll!!!

  9. Registriert seit
    09.06.2011
    Beiträge
    220

    Standard

    #69
    Mach die Lüge so unglaublich gross, dass sie unvorstellbar wird, damit niemand daran glaubt, dass jemals jemand fähig dazu wäre, so wird die Lüge zur allgemein anerkannten Wahrheit. Der kleine Rest von intelligenten "Querulanten" wird entweder gekauft oder als Verschwörungstheoretiker verlacht. Oder umgebracht.
    Die Amis haben ihr laufendes politisches Weltherrschafts-Programm mit diesem Leitsatz getränkt. Das aktuelle System der amerikanischen Polit-Elite, nämlich: friss oder stirb, ist wohl die grosse Gefahr für den Weltfrieden. Das grösste Terrornetzwerk auf unserem Planeten hat seinen Hauptsitz in den Salons von Weissem Haus und Pentagon. Und das nicht erst seit Neustem. Dass das neue WTC nun One-World-Trade-Center heisst, ist kaum Zufall und das "T" wird eines Tages zum "D" wie "Dominance"...

  10. Registriert seit
    02.08.2013
    Beiträge
    145

    Standard

    #70
    Gerne in diesem Zusammenhang zitieren die Amis dann:
    Der Baum der Freiheit muss von Zeit zu Zeit mit dem Blut vom Patrioten und Tyrannen getränkt werden. Dies ist dann der Dünger der Freiheit!" Thomas Jefferson.
    Nur dass die Amerikaner mit ihre patriotische Einstellung alle anderen Staaten gerne tyrannisieren. Wenn das dann mal nicht die Freiheit welken lässt.
    Und wenn unser eins Patriot ist, ist er sofort ein brauner ..... Die Wahrheit und Legitimität gehört zu oft der Mächtigen und Gewinnern.
    Der kleine Mann oder die kleine Nation ist da oft machtlos und sollte sich besser fügen. Ist aber in Deutschland, meine ich, durchaus zu ertragen.


 
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 5678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Totale Überwachung-Auto mit Blackbox
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 22:30
  2. Reifenluftdruck-Überwachung nachrüsten
    Von lupus im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 17:29
  3. Apropos Verkehrszeichen
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 15:19
  4. Apropos "Schlappen"
    Von wurbel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 19:29
  5. Apropos Scheibe
    Von Schubi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 19:34