Seite 5 von 60 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 598

Atomkraft/Laufzeitverlängerung/Alternativen

Erstellt von Di@k, 14.03.2011, 15:50 Uhr · 597 Antworten · 26.349 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    Da ich auch in der Versorgebranche beschäftigt bin (zwar nicht im Erzeuger- sondern im Verteilnetzbereich) kann ich die Argumente von Zebulon schon verstehen. Letztendlich ist es mit sofortiger Abschaltung nicht getan, da dann die Energie zumindestens in Lastspitzen zugekauft werden muß.
    Ich nicht. Das ist Deine Meinung, auch die von Zebulon, aber das sind keine Fakten. Ich möchte darum noch mal auf Fakten und Zahlen verweisen. Die folgende Zitate sind alle aus dem Spiegel, hier.

    Technisch ist es möglich, mehrere Meiler sofort abzuschalten. Atomkraftbefürworter warnen zwar oft vor einer Stromlücke, die angeblich entsteht, wenn man Reaktoren vom Netz nimmt. Doch dafür gibt es keinen Beleg.
    snip ...

    Das European Network of Transmission System Operators for Electricity (Entsoe) stellt über die Spitzenlast regelmäßig Berechnungen an. Demnach ist der Energiebedarf werktags zur Mittagszeit am höchsten. Die Spitzenlast steigt dann oft auf 80 Gigawatt. Im Jahr 2008 wurde an einem Mittwoch gegen 11 Uhr einmal eine Spitzenlast von 82,2 Gigawatt erreicht
    snip ...

    Kapazität deutscher Kraftwerke
    Kraftwerkstyp: Installierte Leitung
    Atomkraft: 20,3 Gigawatt
    Kohle-, Gas und Diesel: 71,3 Gigawatt
    Wasserkraft: 10,4 Gigawatt
    Erneuerbare Energien: 37,5 Gigawatt
    Gesamt: 139,5 Gigawatt
    Wert: 31. Dezember 2009, Quelle: Entsoe, Statistical Yearbook, Seite 161

    Wenn man die 2008 gemessene Rekordspitzenlast von 82 Gigawatt als Ausgangswert für den maximalen deutschen Strombedarf nimmt und noch einmal 15 Prozent - also zwölf Gigawatt - als Puffer für Revisionen und Ausfälle draufschlägt, hätte man noch immer einen enormen Überschuss an Kapazitäten.

    Würde man die sieben ältesten Atommeiler, deren Laufzeiten Schwarz-Gelb gerade um acht Jahre verlängert hatte, abschalten, wäre der Ausfall zu verschmerzen.

    Die sieben Atom-Oldtimer sind vergleichsweise leistungsschwach. Modernere Kraftwerke wie Brokdorf oder Isar II haben eine Nettoleistung von fast 1500 Megawatt - manche Altmeiler kommen nur auf die Hälfte. Insgesamt würde der Verlust der Kapazität sieben Gigawatt betragen.

    7 Gigawatt von insgesamt 139.

    Deutschland hat 17 Atomkraftwerke. Davon können also 7 ohne jede Benachteiligung für Industrie oder Bevölkerung sofort abgeschaltet werden. Ohne die Atom-Oldtimer könnte das (sogenannte) Restrisiko auf einen Schlag ganz erheblich gesenkt werden. Dennoch werden die Anlagen wider besseren Wissen aus anderen mir nicht klaren Interessen, nicht aus Notwendigkeiten, am Laufen gehalten. Der wahre Skandal ist folglich, dass dies noch nicht geschehen ist. Wenn die 10 moderneren und nach bestem Wissen sichereren Atomkraftwerke solange betrieben werden, bis sinnvolle Alternativen vorhanden sind, das scheint mir in der Tat kein unvernünftiger Vorschlag.

    Die ältesten Kraftwerke müssten sehr schnell vom Netz genommen werden, sagt Parteichef Sigmar Gabriel.
    Der ist ein Mann von etwas polteriger Natur, aber wenn die Zahlen des Spiegels stimmen hat er Recht.

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #42
    Die ältesten Kraftwerke müssten sehr schnell vom Netz genommen werden, sagt Parteichef Sigmar Gabriel.
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Der ist ein Mann von etwas polteriger Natur, aber wenn die Zahlen des Spiegels stimmen hat er Recht.
    ja genau, frag mich nur, warum er in seinen 4 Jahren als verantwortlicher Bundesumweltminister (bis2009) nicht so getan hat?? war er da noch kein Spiegelleser?
    Dass er jetzt in das Horn einer (verständlicherweise verängstigten) Wählerschaft bläst, zeigt nur in welchen Hintern er möchte, aber auch hier heiligt der Zweck die Mittel.



    @Peter
    wie war mal deine Signatur? keep mediocrity at bay!!

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #43
    Das musst Du ihn schon selber fragen. Er antwortet auf Zuschriften.

    Es sind unter Rot / Gruen viele Dinge beschlossen worden, die man als faulen Kompromiss bezeichnen kann, aber die sich hinterher als nützlich erwiesen haben.

    Außerdem ist es besser nun nach vorne zu gucken.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #44
    auf seine Antworten lege ich keinen Wert, nur lächerlich sich jetzt, mit entrüstetem Gesichtsausdruck, zu präsentieren, als hätte er die Abschaltung erfunden. 4 Jahre war er genau an der Position dies zu tun und NICHTS ist passiert.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #45
    In etwa 2 Wochen wird kaum noch jemand die Notwendigkeit zu einem raschen geplanten Ausstieg anzweifeln. Ausser einigen Staaten, die für ihre Rücksichtslosigkeit zu Gunsten von unbeschränkten Wirtschaftswachstum sowieso schon bekannt sind.

    Leider ist das unsere Natur. Der Mensch muss erst einmal in der Scheiße treten und dann hört er auf die Warnung: Es ist schmutzig, es stinkt, und man wird's nur schwer wieder los.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.610

    Standard

    #46
    achja, die Chinesen haben gestern angekündigt ihre Atomkraftkapazität zu verachtfachen.

  7. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich nicht. Das ist Deine Meinung, auch die von Zebulon, aber das sind keine Fakten. Ich möchte darum noch mal auf Fakten und Zahlen verweisen. Die folgende Zitate sind alle aus dem Spiegel, hier.
    Das SIND Fakten, die wir permanent, jede Stunde, an der Netzbelastung ablesen können.
    Aber da es absolut nix bringt gegen Nichtwissen anzuschreiben, ziehe ich mich hier mal zurück.

  8. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #48
    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen

    Mich kotzt schon die Schönschwätzerei an, diese Teile Kernkraftwerke zu nennen, anstatt sie als Atomkraftwerke zu bezeichnen.
    Tja, so heissen sie nun mal, auch wenn die Nichtbefürworter den Kern immer noch nicht ausgemerzt haben. Und es gibt keinen Supergau. Auch unterscheidet der Fachmann zwischen Störfällen und Unfällen.

    Und auch nett, welchen Ton du in einer Dikussion anschlägst.

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #49
    Zebulon, ich habe in beiden Threads nur Deine Meinungen gelesen. Was sind Deine Fakten? Habe ich da was übersehen? Was sagst Du zu dem Spiegel Zahlen? Sind die im Widerspruch zu dem was Du weisst?

  10. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #50
    Noch ein letzter:
    Ich beziehe mich auf Abschaltbarkeit und Netzbelastung. habe ich schon mal geschrieben.
    Und noch was zu Frau Merkel (ich habe auch eine eigene Meinung, obwohl ich meine GS mit Atomkohle gezahlt habe).

    Was gerade läuft ist das Fähnchen nach dem Wind hängen um an der Macht zu bleiben und von den Anderen der Versuch, an die Macht zu kommen. Energiepolitik sieht anders aus. Fachkundepersonal braucht 4 Jahre Vorlauf in der Ausbildung, die Langzeitplanung incl. Erneuerungen im KKW muß lange geplant werden.
    Wenn man jetzt die Laufzeitverlängerung wieder zurück nimmt, was sicher möglich ist, wird kein Betreiber in D die z.B. bei uns geplante Erneuerung von Frischdampfisoventile in Angriff nehmen. RWE ist es eh egal, die Beteiligungen an KKWs im Osten sind schon lange unter Dach und Fach. Wenn es das Ziel ist, den Strom aus anderern Länderen zuzukaufen, sind wir auf einem guten Weg. Und dann empfehle ich noch, mal die KKWs rund um D auf einer Karte zu markieren ... wir sind umzingelt.

    Servus , bis demnächst mal beim Moppedfahren , dadurch war ich eigentlich auf dieses Forum gestossen. Und da ist die Masse von Euch vermutlich kompetenter, als bei dem, was hier abgesondert wird.


 
Seite 5 von 60 ErsteErste ... 345671555 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Federbein-Alternativen???
    Von Edda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 08:26
  2. Alternativen Ventus III
    Von cappo im Forum Bekleidung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 07:51
  3. Gabelöl, Alternativen zu BMW
    Von AndiP im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2011, 08:52
  4. koffersystem alternativen ?
    Von topflappen im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 19:30
  5. Cockpit Abdeckungs Alternativen
    Von bigagsl im Forum Zubehör
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 14:00