Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

ATV, wer kennt sich aus???

Erstellt von cpt.mo, 20.01.2009, 11:46 Uhr · 34 Antworten · 11.882 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #11
    moin,

    kann es sein, dass die besteuerung von FA zu FA unterschiedlich ist??

    mein ofen ist auch als zugmaschine/geräteträger zugelassen, wird aber besteuert nach PKW (200€/a).
    vielleicht sollte ich mal einspruch einlegen ...

  2. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    kann es sein, dass die besteuerung von FA zu FA unterschiedlich ist??

    mein ofen ist auch als zugmaschine/geräteträger zugelassen, wird aber besteuert nach PKW (200€/a).
    vielleicht sollte ich mal einspruch einlegen ...

    Es könnte an deiner Eingetragenen Höchstgeschwindigkeit liegen die ist bei mir mit 59km/h eingetragen.
    somit läuft das Ding kurz gesagt als trecker

    Gruß Michi

  3. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #13
    Mann fährt mit so nem Ding ja nicht so Touren wie mit dem Motorrad. Wenn so ein Gerät dann über 10 L braucht wäre es mir egal.
    Aber es stimmt. MAn sollte sich ein ATV nach dem Einsatzzweck zulegen.
    Grizzly wäre ja auch nicht übel. Wir fahren bei uns im Club vom Mopped über ATV´s, Geländewagen bis hin zum Unimog.
    Ich habe in leichten bis hin zum schweren Gelände schon ne Menge testen können. Wenn man nicht viel im Schlamm spielen möchte, reicht im Prinzip schon die einfache Variante mit normalem Allrad. Wenn man aber, wie ich, des öftern in schlammigen Mooren wühlt und über glitschige Hölzer kraxeln will und ab und an den "Winsh Point" (Man fährt so ins Gelände rein, das ein festgefahrener Wagen eine gute Möglichkeit hat, um seine Seilwinde anzubinden) für Autos spielt, dann empfiehlt sich was mit guten Untersetzungen und zuschaltbaren Sperren. Und da wird es dann nämlich schon eng mit der Auswahl. Und da wäre ich persönlich schon wieder bei dem King Quad von Suzuki.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Wümmy Beitrag anzeigen
    Es könnte an deiner Eingetragenen Höchstgeschwindigkeit liegen die ist bei mir mit 59km/h eingetragen.
    somit läuft das Ding kurz gesagt als trecker
    ok, mein eimer ist mit glatten 100km/h eingetragen und läuft lt autotacho knapp 120.

    Zitat Zitat von noh Beitrag anzeigen
    ... Wenn man aber, wie ich, des öftern in schlammigen Mooren wühlt und über glitschige Hölzer kraxeln will und ab und an den "Winsh Point" (Man fährt so ins Gelände rein, das ein festgefahrener Wagen eine gute Möglichkeit hat, um seine Seilwinde anzubinden) für Autos spielt, dann empfiehlt sich was mit guten Untersetzungen und zuschaltbaren Sperren. Und da wird es dann nämlich schon eng mit der Auswahl. Und da wäre ich persönlich schon wieder bei dem King Quad von Suzuki.
    das kingquad bietet meiner meinung nach das beste preis-leistungs-verhältnis der großen atvs. das grosse can-am ist der motorische hammer, aber fürs gelände braucht man das nicht.
    als ich gekauft habe, war das kingquad gerade neu (taugt suzuki??) und ich dachte, ich müsse einen zweizylinder haben. daher habe ich polaris gekauft (unf teuer bezahlt). aber dafür hat das ding auch traktion auf allen vieren, wenn es sein muss mit 100% sperre überall (ausser auf der motorbremse, aber das kam mit den 2006er modellen dann auch)

    ganz wichtig:
    probefahren, muss gar nicht im wildesten gelände sein, aber das allgemeine fahrverhalten sollte dir zusagen und da gibt es deutliche unterschiede.

    thema anhängelast:
    wenn die gefordert ist, dann ist polaris von heinz plötz wohl ganz weit vorn mit 400kg ungebremst und 750kg gebremst (wenn ich das noch richtig im kopf habe). www.hp-atv.de

  5. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #15
    Also ich habe meinen Grizzly auch mit Winde ausgestattet ist ganz nett was zum spielen mehr Laune bringt aber mein Wannenkipper und das Schneeschild .
    Was auch spass macht ist im Sommer mit der Kiste durch so Hüften tiefe Bäche zu fahren oder Modder ich sage euch ein riesen spass bringt das aber vergesst nicht den Ansaugrüssel vom Luftfilter nach oben zu verlegen.

    Ach so mein Grizzly ist ungedrosselt und läuft auch so ca 130kmH, aber das macht dann echt keine Laune mehr .

    Gruß Michi

  6. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    655

    Standard

    #16
    @NOH

    Ich glaube es auch.

    Also vor habe ich den in erster Linie als Spaßersatz. Aber auch als Nutzfahrzeug für den Wald. Wollte mir erst ein Allradler kaufen, aber ich finde die Dinger besser.

    Danke für die Info´s. Sehr brauchbar......

  7. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #17
    Ein Quad als Winter R1 oder wie??
    Ich habe im übrigen noch nen VW Bulli Multivan. Nicht das Du auch noch nen Bulli hast??

  8. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    655

    Standard

    #18
    Kommt darauf welches Modell??? T4


    Neee neee habe ein Ford Mondeo. Das wäre es ja gewesen. Was für ein ATV/Quad hast du den??

  9. Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #19
    Ich glaub, ich muß mich jetzt doch noch ein bisschen einmischen und erzähl mal was von diversen Vor- und Nachteilen von verschiedenen Modellen:

    Kawasaki KVF 750:
    +Zieht an wie'd Sau, supergoile Sperren
    -anfälliger Motor (V2), säuft wie Tante Grete auf Familienfesten (17 Liter)
    Honda Rincon 680
    +super Verarbeitung, mit GPS-System erhältlich, hoher Wiederverkaufswert
    -schlecht zu wartender Hydrostat-Motor, teuer
    Suzuki Kingquad 750
    +Preis/Leistung, robuster Motor, viel Zubehör
    -Verarbeitung, Fahrwerk
    Yamaha Grizzly 700
    +Verarbeitung, elek. Lenkhilfe, ausgereifter Motor, viel Zubehör
    -Preis
    Polaris/ CanAm
    +durchzugsstarke Motoren, Fahrwerk
    -"amerikanische" Verarbeitung, schlechte Ersatzteilversorgung

    Was die Anhängelast betrifft: DAFÜR sind die Dinger eigentlich nicht ausgelegt. Klar, man darf! Aber ganz ehrlich gesagt möchte ich mit so einem leichten Gefährt mit derartig kleinen Bremsscheiben keine Notbremsung mit Anhänger machen. Außerdem "frisst" dann das CVT-Getriebe die Riemen reihenweise.

    Hoffe ein wenig weitergeholfen zu haben, wennst noch mehr wissen willst kannst gerne per PN meine Telefonnummer haben. Und vielleicht weis ich sogar wo du so ein neues Trum zum Gebrauchtpreis bekommst...

  10. Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    655

    Standard

    #20
    So jetzt was ganz anderes, komme gerade von einer kleinen Proberunde auf eier Kymco MXU 500. Mein FAzit würde ja auch reichen. Gleiche Größe etwas schwächer 38 PS aber günstiger. Und Händler um die Ecke.

    der Preis wäre ne überlegung wert. Mit Zubehöhr und LoF Zulassung 8000,-€


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich im Schwarzwald aus?
    Von Friedberger im Forum Reise
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 19:26
  2. wer kennt sich mit garantieverlängerung aus ?
    Von metzi1970 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 09:23
  3. Alicante wer kennt sich aus
    Von juekl im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.03.2011, 17:48
  4. 2 Ventile Wer kennt sich mit der R45 Bj.82 aus
    Von Bogdan im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 00:50
  5. wer kennt sich mit SUV`s aus?
    Von vau zwo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 12:23