Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 34

auch Kühe werden Scheidungskinder

Erstellt von Matti63, 13.10.2012, 22:00 Uhr · 33 Antworten · 3.122 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #11
    Die Q behalten!!!

    Sollte die Zeit mal wirklich unerträglich sein,setzt dich drauf,fahr der Sonne entgegen und las dir für ein paar Stunden den Wind um die Nase wehen.Das ist oft mehr Wert alle andere.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #12
    moin matti,

    das liest sich aber nicht schön ...

    in ermangelung genauerer kenntnis der umstände (geht ja auch keinen was an) einen tipp zu geben geht kaum.
    dennoch würde ich an deiner stelle vermutlich versuchen auch das moppedfahren mit unter den hut zu bringen.
    kind, arbeit und hunde sind zusammen natürlich ne nummer. ich als kind war gern und oft mit papa auf dem mopped unterwegs.

    ich wünsche dir eine entscheidung dir du nicht bereust.

  3. Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    411

    Standard

    #13
    Halloele,

    meine Erfahrung ist das das Motorrad mir dabei hilft in wirklich schlechten Zeiten den Kopf frei zu bekommen und nach vorne zu schauen. Ohne in details zu gehen. 2006 hatte ich eine ähnliche Situation wie Du und das letzte was ich verkauft hätte wären meine Moppeds gewesen.

    wenn Du willst lies mal meinen Blog vielleicht hilft es Dir.

    Herzliche Gruesse

    Ralf

  4. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    #14
    Das sind schwere Momente, das kann einen schon ins Trudeln bringen.
    Ganz wichtig: Nichts ist das Ende, es ist immer der Beginn eines Neuen !!!
    Und trotz aller Belastungen durch Beruf, Kinder, Hunde und Haushalt tut euch selber einfach etwas Gutes, belohnt euch mit Sachen, die euch gut tun, nehmt euch Zeit für euch selber.
    Denn ihr braucht Kraft, um auch die dunklen Tage zu überstehen, braucht eine Perspektive, auf die ihr euch freuen könnt.

  5. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    609

    Standard

    #15
    Meine Schwiegermutter hat immer gesagt: Manchmal ist verkehrt RICHTIG

    Dies habe ich zu meinem Motto gemacht.
    Auch wenn irgendetwas mal scheiße gelaufen ist, man weiß nie wofür es gut war.

    In dem Sinne - alles gute und Kopf hoch und immer auf den Bauch hören. Ist meistens besser wie Ratschläge von Aussenstehenden
    anzunehmen.

    Gruß Uwe

  6. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #16
    ich muss da mal in die Phalanx der Bemitleider hauen. Meine Ex hat mich vor 14 Jahren verlassen, da war meine Tochter 3 Jahre alt. Da sie hier in den Kindergarten ging und ich sicher nicht zugelassen hätte, dass sie das in Frankfurt macht, wo ihre Mutter hin zog, blieb sie bei mir. Wo bitte ist das Problem? Ich habe einen Fulltime-Job, einen ganzen Haushalt, nur der Hund fehlt mir, aber das ist ja wohl zu vernachlässigen.

    Kneif mal die Arschbacken zusammen und nutze es als DIE Chance für einen besseren Lebensabschnitt, denn das ist er definitiv. Die Alte ist weg, das ist gut so. Eine Neue kann kommen, wenn die Zeit danach ist.

    Panta rei

  7. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.047

    Standard

    #17
    Servus,

    ich kann da zum Glück nicht aus eigener Erfahrung sprechen, nur im Bekannten-/Freundeskreis ein paar mal mit gemacht.
    Sicher trifft einen so etwas erst mal, aber es kommt auch nie aus heiterem Himmel von jetzt auf gleich.

    Du wirst das sicher mit der Zeit auf die Reihe bekommen! Mit 49 werden die Kinder auch nicht mehr so klein sein um eine tägliche Rundumbetreuung zu benötigen. Der ganze Rattenschwanz mit event. Haus usw. hängt mit der Zeit natürlich auch noch dran und zehrt an den Kräften.
    Moppedfahren, so fern man es leibt macht natürlich mal den Kopf frei wenn man an eine persönliche Grenze stößt.
    Ich les hier immer den Tip, das Mopped auf jedenfall zu behalten - falls es den jenigen in den Sinn kommt, es geht manchmal auch aus monetären Gründen nicht wenn es hart auf hart kommt!? Und da wäre bei mir auch das Mopped als erster Verzicht wenn es nicht anders geht für meine dann auch event. restliche Familie.....obwohl ich mir dann wahrscheinlich irgendeinen alten Bock für nen 1000er in die Garage stellen würde, das reicht auch für eine Weile bis die Zeiten wieder besser werden.

    Blick nach vorn zum Kurvenausgang!

  8. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.100

    Standard

    #18
    Hi,
    sortiere dein Leben!
    Kannst du es dir leisten die Q zu behalten? Macht meiner Meinung nur Sinn wenn du Sie irgendwo unterstellen kannst! Wenn Sie trocken steht frisst Sie kein Heu!
    Ansonsten weg damit!
    Kümmer dich um die Kinder, sie werden es dir danken! Wird auch für Sie nicht einfach sein. Ihr müsst jetzt an einem Strang ziehen und zwar in die gleiche Richtung!
    Der Rest wird sich schon geben!!

    Viel Erfolg

  9. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #19
    Frauen rennen nicht einfach weg. Als Betroffener hat man verständlicherweise diesen Eindruck. Es gehören aber immer (mindestens) zwei dazu. Außerdem gibt es Schlimmeres im Leben.

    Hak die Sache ab, verkauf Dein Mopped falls notwendig, starte neu und der rest ergibt sich dann von selbst. Ich weiß wovon ich rede. Das Mopped ist nur ein Haufen Plastik und Blech, wenn möglicherweise auch ein geliebter Haufen. Auch das kann man neu beschaffen. .

    Gruß

  10. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Matti63 Beitrag anzeigen
    a. die Q eine Unterstellmöglichkeit zu bieten

    b. die Zeit fehlt natürlich auch ( da ich nun mich auch noch alleine um Hunde und Kind kümmern muss ) und arbeiten muss ich ja auch noch
    Abgesehen von der Unterstellmöglichkeit, ist die Kuh bezahlt oder finanziert?
    Der Grund warum ich meine Motorräder immer bar bezahlt habe bisher ist, das sie kaum Brot fressen wenn sie irgendwo trocken stehen.

    Wenn das Ding finanziert ist, erstmal weg damit! Vermeidbare Finanzierungen (praktisch alles ausser Wohneigentum) sind ein Klotz am Bein bei der Restrukturierung des Lebens (etwas das auch immer finanzielles erfordert). Wenn was beim Verkauf hängen bleibt, hol dir was kleineres wenn es finanziell geht und Fahren für Dich (wie für mich) ein wichtiger Ausgleich ist den Kopf frei zu bekommen. Geht auch auf ner 250er, muss keine 1.2 Liter Schrankwand sein.

    Viel Erfolg, aber ich lese zwischen dein Zeilen das Deine Prioritäten wohl richtig verteilt sind. *daumenhoch*


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kühe treiben....
    Von mike61 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.06.2012, 15:32
  2. Auch die Herren werden älter
    Von noh im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 11:06
  3. Kühe am Fluss
    Von mike61 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 22:16
  4. Winterreifen werden zur Pflicht, auch für Motorräder
    Von 084ergolding im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 17:25