Seite 115 von 188 ErsteErste ... 1565105113114115116117125165 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 1873

Auf Wiedersehen Milliarden!

Erstellt von Heidekutscher, 25.01.2015, 21:58 Uhr · 1.872 Antworten · 101.963 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    währenddessen bereitet sich die griechische Bevölkerung ihrerseit auf Grexit vor und beschafft sich Reisepässe, man spricht offen von Auswanderung, etwa 20% Steigerung ggü dem Vergleichszeitraum bei der Vergabe neuer Pässe.

    Was glauben die, wer die haben will? die Deutschen, deren Politiker sie mit Vorliebe mit Adolfbärtchen abbilden ? und deren Einstellung zur Arbeit sie so garnicht teilen?
    In der Regel gehen doch ohnehin nur die jüngeren, flexibleren und besser ausgebildeten. Also geben wir ihnen eine Chance. Griechische Lokale haben wir jedenfalls schon genug

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    .... so lange Griechenland in der EU ist - dürfen die auswandern - nach Deutschland - am besten.....

    wer rief damals - " kommt die D`Mark nicht hierher......!"

    so verschiebt sich die Not.....

    Griechenland nimmt die Asylsuchenden aus dem Mittelmeer aus und die Griechen wandern nach Deutschland aus......

    Übrigens darf man den helfenden Griechen und Italienern auch mal Respekt zollen - für ihren humanitären Einsatz...

    ... es wird sicher noch etwas geben....
    Die Euro-Staaten sind noch bereit, mit Athen unter Bedingungen über ein Hilfsprogramm zu verhandeln.




  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    Übrigens darf man den helfenden Griechen und Italienern auch mal Respekt zollen - für ihren humanitären Einsatz...
    bist du sicher, dass gerade Italien dafür Respekt genießen sollte, dass sie entgegen geltendem EU-Recht Flüchtlinge dazu ermuntern in andere Staaten (D und A) weiterzureisen? In Italien sind im Jahr 2013 ungefähr 68000 Flüchtlinge angekommen und es wurden 25000 offiziell registriert. die restl. 43000 haben sich dann wohl in Luft aufgelöst........ oder Italien sich illegal ihrer auf Kosten anderer EU-Staaten entsorgt. Erst im Jahr 2014 (auf Druck der anderen EU-Staaten) hat sich anscheinend was getan und es wird natürlich bei jeder Gelegenheit lamentiert)

    nebenbei bemerkt führt Deutschland seit Jahren die Statistik an und nimmt Europaweit die meisten Flüchtlinge auf! Respekt!!!! Ein Drittel (gut über 200.000) aller Flüchtlinge, die nach Europa kommen, stellt schließlich in D seinen Antrag.

    In Griechenland haben übrigens im gleichen Zeitraum 9400 Menschen Asyl beantragt. NEIN KEINEN RESPEKT (Die jammern immer nur)

    Italien hat übrigens knapp 60 Mio Einwohner und 68000 Flüchtlinge aufgenommen, Frankreich hat 66 Mio Einwohner und hat 62000 Flüchtlinge aufgenommen. das ist nicht mal ein Drittel dessen, was D jedes Jahr aufnimmt

    die Schweiz hat übrigens 23000 Flüchtlinge aufgenommen

  4. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von Bergchris Beitrag anzeigen
    Kleinkindpsychologie - Es kann nicht sein was nicht sein darf
    Wenn ich gewusst hätte, das du das liest, hätte ich mehr visuelle Hilfsmittel in meinen Text gestreut....

    Frank

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    bist du sicher, dass gerade Italien dafür Respekt genießen sollte, dass sie entgegen geltendem EU-Recht Flüchtlinge dazu ermuntern in andere Staaten (D und A) weiterzureisen? In Italien sind im Jahr 2013 ungefähr 68000 Flüchtlinge angekommen und es wurden 25000 offiziell registriert. die restl. 43000 haben sich dann wohl in Luft aufgelöst........ oder Italien sich illegal ihrer auf Kosten anderer EU-Staaten entsorgt. Erst im Jahr 2014 (auf Druck der anderen EU-Staaten hat sich anscheinend was getan und es wird natürlich bei jeder Gelegenheit lamentiert)

    nebenbei bemerkt führt Deutschland seit Jahren die Statistik an und nimmt Europaweit die meisten Flüchtlinge auf! Respekt!!!! Ein Drittel (gut über 200.000) aller Flüchtlinge, die nach Europa kommen, stellt schließlich in D seinen Antrag.

    In Griechenland haben übrigens im gleichen Zeitraum 9400 Menschen Asyl beantragt. NEIN KEINEN RESPEKT (Die jammern immer nur)

    Italien hat übrigens knapp 60 Mio Einwohner und 68000 Flüchtlinge aufgenommen, Frankreich hat 66 Mio Einwohner und hat 62000 Flüchtlinge aufgenommen. das ist nicht mal ein Drittel dessen, was D jedes Jahr aufnimmt

    die Schweiz hat übrigens 23000 Flüchtlinge aufgenommen
    Wo hast du diese Zahlen her? Ich lese von gut 100.000 Flüchtlingen in Italien.

    Und du solltest Asylanträge in Deutschland und Boot Flüchtlinge nicht zusammenschmeissen., ich denke das vereinfacht die Sichtweise doch ein wenig.

    Frank

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    das sind alles die offiziell von Proasyl herausgegebenen Zahlen Frank und die stehen nicht gerade im Verdacht, Zahlen in die falsche Richtung zu schönen.

    http://www.proasyl.de/fileadmin/proa...rberEU2014.pdf

    ich wüßte nicht, dass Bootsflüchtlinge anders untergebracht werden sollten, wie Flüchtlinge die mit der Bahn oder dem Auto kommen.

  7. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    na weil die Bildzeitung weder intellektuell Vordenker ist, noch tatsächlich Willens ist, politische Inhalte erklärend zu publizieren. Sie ist das Bigblockbuchstaben Käseblatt für Leserschaft, denen alles was über 4Zeilentext Bildchen hinaus geht zu hoch ist. Sie appeliert an die niedrigsten Instinkte und macht damit Auflage.
    die Bildzeitung ist allerhöchstens (über die Auflage) ein Gradmesser für die um sich greifende Absenkung des Niveaus. nicht mehr, nicht weniger. (...)
    Ist es nicht genau das, was sie so gefährlich macht?

  8. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    375

    Standard

    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ich sehe zumindest in Deutschland übrigens auch kein Abschmelzen des Sozialstaats. Im Gegenteil, mehr Umverteilung und Sozialstaat war nie.
    Sozialstaat = Soziale Marktwirtschaft ?
    Habe ich da was in den letzten Jahren verpasst!

  9. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.955

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Wenn ich gewusst hätte, das du das liest, hätte ich mehr visuelle Hilfsmittel in meinen Text gestreut....
    Frank
    ????

  10. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    Nigel Farage am 7.7. vor dem Europäischen Parlament:

    Was wir in dieser Kammer heute morgen sehen, und auch in ganz Europa, ist eine unüberbrückbare kulturelle Differenz zwischen Griechenland und Deutschland. Eine Spaltung zwischen dem Norden und dem Süden Europas. Das europäische Projekt liegt im Sterben. Niemand in diesem Raum wird es erkennen, aber die Völker Europas sagen: „Wir wurden nie gefragt, ob wir dies wollten. Dies ist uns aufgezwungen worden.“ Und wir müssen verstehen, warum die EWU nicht funktioniert. Die Monster Kohl und Mitterrand, unterstützt durch den schlauen, aber gefährlichen Delors, glaubten, dass wenn eine Wirtschafts- und Währungsunion geschaffen wird, eine politische Union folgen würde und dieses Projekt akzeptiert würde und der Norden und Süden Europas zusammenwachsen würde, dass wir alle beginnen würden, einander zu lieben und eine europäische Identität zu spüren, dass wir alle einen Eid auf die Flagge schwören und die Hymne singen.

    Diejenigen, die dies kritisieren, wurden als Extremisten bezeichnet, ihnen fehle die Vision. Nun ja, eine Vision, die uns nicht fehlte, war, dass wir verstanden, dass die europäischen Länder unterschiedlich sind, und wenn Sie versuchen, verschiedene Menschen und verschiedene Volkswirtschaften zusammenzuzwingen, ohne vorher die Einwilligung der Menschen zu haben, es wahrscheinlich nicht gelingen wird, und der Plan ist gescheitert. Wir reden heute nicht nur über Griechenland. Alle Mittelmeerstaaten haben nun die falsche Währung, doch praktisch niemand in der politischen Arena hat den Mut, aufzustehen und zu sagen: Ja, ich sehe, dass der Kontinent nun zwischen Norden und Süden geteilt ist, es gibt eine neue Berliner Mauer und die heißt Euro. Die alten Feindschaften wurden wieder belebt. Man höre nur die Art und Weise, wie der deutsche Leiter der CDU-Fraktion heute Herr Tsipras angegriffen hat. Er war wirklich ekelhaft, aber es zeigt, was Nord und Süd voneinander denken.

    Herr Tsipras, Ihr Land hätte niemals dem Euro beitreten dürfen, ich glaube, Sie wissen das. Aber die großen Banken, Konzerne und die große Politik hat Sie hineingezwungen. Goldman Sachs, die deutschen Waffenhersteller, sie waren alle sehr glücklich, als die finanziellen Rettungsaktionen begann. Sie waren nicht für das griechische Volk gedacht, es waren Rettungsaktionen für deutsche, französische und italienische Banken. Sie haben Ihnen (Griechenland a.d.Ü) überhaupt nicht geholfen. Diese Jahre der Sparpolitik, der hohen Arbeitslosigkeit und der zunehmenden Armut, nichts davon hat funktioniert. In Wirklichkeit ist Ihre Schuldenquote von 100 Prozent zu Beginn der Krise auf 180 Prozent gestiegen. Es wäre Wahnsinn, Sir, um auf diesem Weg fortzufahren.

    Sie waren sehr tapfer. Sie haben zur Volksbefragung aufgerufen. Als einer Ihrer Vorgänger versucht hatte, das gleiche zu tun, wurde er von den Machthabern in Brüssel des Amtes enthoben. Sie versuchten Ihr bestes, Herr Juncker sagte, Sie müssten den Euro und die EU verlassen. Sogar Herr Schulz, der Präsident des Parlaments, von dem man Neutralität erwarten sollte, sagte, wenn die Griechen mit Nein stimmten, könnte der Strom ausgehen. Es gab Drohungen und Schikanen, aber die Griechen blieben standhaft. Aber Sir, können Sie den Kuchen nicht bekommen und essen. Diese Leute werden Ihnen nichts mehr geben. Sie können es sich nicht leisten, wenn sie Ihnen mehr geben, müssen sie es auch andere Mitglieder der Eurozone geben.

    Ihr Moment ist gekommen, und ehrlich gesagt, wenn Sie den Mut haben, sollten Sie das griechische Volk aus der Eurozone führen, mit hoch erhobenem Haupt. Holen Sie sich Ihren Demokratie zurück. Übernehmen Sie wieder die Kontrolle über Ihr Land. Geben Sie Ihrem Volk die Führung und die Hoffnung, nach der sie sich sehnen. Ja, es wird hart in den ersten Monaten, aber mit einer abgewerteten Währung und mit Freunden von Griechenland auf der ganzen Welt, werden Sie wieder nach oben kommen.
    Nigel Farage am 7.7. vor dem europäischen Parlament (Deutsch)


 

Ähnliche Themen

  1. Auf Wiedersehen.
    Von C-Treiber im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2013, 22:18
  2. auf wiedersehen bremse
    Von tntkonrad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.09.2009, 12:27
  3. Auf die Q gekommen
    Von Ron im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 11:44
  4. Auf Wiedersehen
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 10:51
  5. Tripmaster auf R1150GS?
    Von Joachim im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 21:27